ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Kurzschluss im DSG Schaltknauf: gibt Schlüssel nicht fre

Kurzschluss im DSG Schaltknauf: gibt Schlüssel nicht fre

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 26. April 2015 um 2:41

Mein Polo GTI gab vorgestern den Schlüssel nicht frei: weil in der Parkposition der Knopf des Schaltknaufs nicht einrastet. Wie ein Wackelkontakt. Jetzt geht gar nix mehr und es bleibt so. Das kann natürlich nicht bleiben, da der Schlüssel im Zündschloss steckt. Fazit: das Bauteil gäbe es nur im Ganzen: 700euro(!!!)- könnte das nicht ein Kurzschluss von dem Getriebeöl sein, welches noch ausgetauscht werden muss (weil es durch metallische Partikel zu Kurzschlüssen kommen könnte??? Habe auch wegen Kurzschluss ein neues Heckschloss.... Das Auto hat 40tsd km und an dem Schaltknopf passiert nix! Ich kotze! Wer weiß was???

Beste Antwort im Thema

Selbst wenn es lächerlich wäre. Es ist ein Deal: Du machst alle Inspektionen bei VW und bekommst dafür Kulanz. Erfüllst Du Deinen Teil nicht, erfüllt VW seinen auch nicht.

Laß es dann doch Deine Meisterwerkstatt reparieren...

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Der Fahrzeughersteller sollte Deine Fragen beantworten können.

Themenstarteram 26. April 2015 um 12:22

Die waschen ihre Hände aber gern in Unschuld ( noch niieee vorgekommen...)

Wenn nicht schon geschehen sollte eine Kfz-Werkstatt doch feststellen können, was zum einen im Fehlerspeicher abgelegt ist bzw. in der Lage sein, die Schaltkulisse zu zerlegen. Ansonsten halt mal bei VW nachfragen, ob es auf das defekte Bauteil noch Kulanz gibt ... hier wäre natürlich von Vorteil, wenn der letzte Service bei VW gemacht wäre.

Ansonsten sind Probleme in der Schaltkulisse des DSG tatsächlich sehr selten. Eine VW-Werkstatt könnte dazu natürlich auch beim Hersteller nochmal eine technische Anfrage stellen. Einen Zusammenhang mit der noch nicht durchgeführten Ölwechselaktion ist wohl eher auszuschließen ... Problem wird wohl eher in der Schaltkulisse selbst liegen, wenn wie Du es beschreibst die Parkstellung nicht erkannt wird.

Btw. falls das Auto noch nicht in der Werkstatt ist, evtl. mal vorsichtig und mit Gefühl den DSG-Hebel im Bereich der Parkstellung bewegen evtl. lässt sich ja ein Kontakt (für Parkstellung) herstellen und der Zündschlüssel geht heraus. Trotzdem auf jeden Fall Werkstatt aufsuchen.

ich glaube eigtl. auch eher nicht, dass der Kontakt für die DSG- Hebelstellung im "Getriebeölbad" verbaut ist.

Ansonsten:

Meine Heckklappe kann ebenfalls die Innenbeleuchtung nicht mehr schalten. Der Grund ist wohl, dass der Schalter im Schloss defekt ist.

Themenstarteram 26. April 2015 um 16:49

Auto ist in der Werkstatt!!! 700 Euro nur das Bauteil!!! Ging donnerstags mal- mal nicht- und dann gar nicht mehr. Das kann ja so nicht bleiben, da jeder das Auto mit steckendem Schlüssel leicht stehlen kann- trotz Verriegelung mit Zweitschlüssel. Hier habe ich aber 400 gelesen(!) ....

Die Werkstatt sprach von Kurzschluss- ich vermute eher ein mechanisches Problem. Wartung würde gemacht im Meisternetrieb, muss Rechnung vorlegen( das hätten die eh nicht geprüft), ich werde Kulanzantrag Stellen lassen..... Aber erst nochmal Kosten klären morgen früh.....

Ja wie im anderen Fred geschrieben , meine Werkstatt hat 400 Euro von VW dafür bekommen , das heißt ohne Mwst.

Das war die Rechnung die die Versicherung bezahlt hat , dabei sind bestimmt noch Rabatt enthalten. Ich würde es mit Kulanz probieren.

Wenn ich mich nicht sehr irre, hatte hier jemand schonmal das Problem. Ich denke, es wird sich um einen defekten Mikroschalter handeln, der einfach nicht mehr aktiviert wird. Das muß man brücken können. Dann kann zwar den Schlüssel prinzipiell in jeder Stellung des Wählhebels herausziehen, es gäbe meiner Meinung nach aber Schlimmeres.

Viel schwieriger wird, jemanden in einer VW-Werkstatt zu finden, der daran basteln mag. Ich könnte mir vorstellen, daß sie das nicht dürfen, weil es so nicht vorgesehen ist.

Danke! Gesucht habe ich nicht.

Themenstarteram 28. April 2015 um 15:17

Kulanz abgelehnt- das geht ohne Begründung..... Ja, sicherlich reparierbar- aber macht keiner ( verdient vw ja nix dran ) über 1200 Euro für so einen Kleinmist! Grrh! Ich Versuchs nochmal bei Vw mit eigenem Anschreiben. Man ist ja so hilflos in solchen Dingen.... Und gehst du zur Werkstatt nebenan hast du keine Garantie.... Für ein so kleines nicht einrastendes Hebelchen sooo viel Geld.....

Themenstarteram 28. April 2015 um 15:22

PS: so selten ist das Problem aber doch wohl nicht......

Zitat:

@Gina964 schrieb am 28. April 2015 um 15:22:20 Uhr:

PS: so selten ist das Problem aber doch wohl nicht......

Du bist erst die 2., die sich damit hier meldet.

 

Hat es die Werkstatt mit einem Sonderkulanzantrag versucht?

Du schreibst: "Wartung wurde im Meisterbetrieb gemacht" Deine Wortwahl läßt mich schließen das der Meisterbetrieb kein VW-Servicepartner war oder?

Dann hast du schon die Antwort, warum VW keine Kulanz gewährt. Für die vertraglich zugesicherten Garantieleistungen reicht die Wartung nach Herstellervorgabe im Meisterbetrieb, für freiwillige Kulanzleistungen reicht das aber nicht. ;)

Themenstarteram 29. April 2015 um 1:11

Ist aber lächerlich- als ob genau dieses Problem bei der Inspektion geprüft würde ....ich musste ja extra die Rechnung der Inspektion bringen..... Vw ist halt weiter weg und die Meisterwerkstatt 2 (!) Häuser weiter- das darf kein Grund sein......

1200 Euro.......

Selbst wenn es lächerlich wäre. Es ist ein Deal: Du machst alle Inspektionen bei VW und bekommst dafür Kulanz. Erfüllst Du Deinen Teil nicht, erfüllt VW seinen auch nicht.

Laß es dann doch Deine Meisterwerkstatt reparieren...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Kurzschluss im DSG Schaltknauf: gibt Schlüssel nicht fre