ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Kupplung rutscht durch nach 45.000 km ???

Kupplung rutscht durch nach 45.000 km ???

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 9:14

Ein freundliches Hallo an die Insignia Gemeinde,

hatte in der letzten Woche ein Erlebnis, was mich doch sehr verwundert hat.

Am Montag nach kurzer Autobahnfahrt mit Ziel Fahrtraining ADAC Grevenbroich mußte ich eine kleine Pause auf dem Standstreifen einlegen auf der A4 (Fahrer hatte morgens vor Abfahrt zuviel Kaffee;)) und wollte danach natürlich flott beschleunigen um mich in den dichten Verkehr einzuordnen.

Ups, Kupplung greift nicht richtig, Motor dreht hoch, Beschleunigung ziemlich mau, das passierte bis im 3.Gang und war nicht so lustig weil von hinten die LKWs ankamen :rolleyes:

Während des Trainings ist es nicht wieder passiert.

Am Freitag passierte das gleiche in der Stadt, nach kurzer Fahrt wollte ich an der Ampel einen Wagen "aussprinten" um mich vor ihm einzuordnen, Motor dreht hoch, Beschleunigung nur harmlos.

Beide Male hat es heftig nach Kupplung gerochen nach dem Aussteigen.

Ich bin nun wirklich kein Formel 1 Beschleuniger und die 45.000 km wurden zu 80 % auf Landstraße und AB abgewickelt, werde natürlich zum FOH aber stelle mir die Frage ob die Kupplung jetzt schon runter sein kann?

Hatte jemand ähnliche Erlebnisse und handelete es sich dabei um einen anderen Defekt und nicht Verschleiß?

Beste Antwort im Thema
am 26. Oktober 2011 um 16:20

Zitat:

Original geschrieben von focus3333

Ein freundliches Hallo an die Insignia Gemeinde,

hatte in der letzten Woche ein Erlebnis, was mich doch sehr verwundert hat.

Am Montag nach kurzer Autobahnfahrt mit Ziel Fahrtraining ADAC Grevenbroich mußte ich eine kleine Pause auf dem Standstreifen einlegen auf der A4 (Fahrer hatte morgens vor Abfahrt zuviel Kaffee;)) und wollte danach natürlich flott beschleunigen um mich in den dichten Verkehr einzuordnen.

Ups, Kupplung greift nicht richtig, Motor dreht hoch, Beschleunigung ziemlich mau, das passierte bis im 3.Gang und war nicht so lustig weil von hinten die LKWs ankamen :rolleyes:

Das war die serienmäßige "Strafe folgt auf dem Fuße" für das verbotene, missbräuchliche Halten auf dem Standstreifen.

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Einzelfälle gibts immer mal aber um einen Austusch wirst Du nicht drumrum kommen.

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 21:42

Naja ich habe es bis jetzt noch bei keinem Auto geschafft die Kupplung runter zu fahren und denke mir, sollte sie platt sein sollte der Fehler ja immer wieder auftreten, tut er aber nicht?!

Habe ich auch schon gehabt.

Zuviel Gas und zuviel Kupplung. Beim auskuppeln geht dann nichts mehr. Hilft nur Fuß vom Gas und neu beschleunigen.

Fahrfehler ;-)

Vielleicht hat sich auch nur das Kupplungsseil gelöst.

Themenstarteram 26. Oktober 2011 um 11:09

Zitat:

Original geschrieben von MyInsignia

Habe ich auch schon gehabt.

Zuviel Gas und zuviel Kupplung. Beim auskuppeln geht dann nichts mehr. Hilft nur Fuß vom Gas und neu beschleunigen.

Fahrfehler ;-)

Oder zuviel Drehmoment :D

Im Ernst die Schaltung/Kupplung ist mit das sensibelste bzw.am schwersten zu dosieren, was ich je gefahren bin bei einem "normalen" KFZ.

Zitat:

Original geschrieben von focus3333

Zitat:

Original geschrieben von MyInsignia

Habe ich auch schon gehabt.

Zuviel Gas und zuviel Kupplung. Beim auskuppeln geht dann nichts mehr. Hilft nur Fuß vom Gas und neu beschleunigen.

Fahrfehler ;-)

Oder zuviel Drehmoment :D

Im Ernst die Schaltung/Kupplung ist mit das sensibelste bzw.am schwersten zu dosieren, was ich je gefahren bin bei einem "normalen" KFZ.

Also serienmäßig gibts nicht zuviel Drehmoment:D.

Und wenn Tuning, dann selber Schuld:rolleyes:.

Lg

h/opc:cool:

Zitat:

Original geschrieben von spillerkiller

Vielleicht hat sich auch nur das Kupplungsseil gelöst.

Hydraulische Kupplung, da gibts kein Seil.

am 26. Oktober 2011 um 16:20

Zitat:

Original geschrieben von focus3333

Ein freundliches Hallo an die Insignia Gemeinde,

hatte in der letzten Woche ein Erlebnis, was mich doch sehr verwundert hat.

Am Montag nach kurzer Autobahnfahrt mit Ziel Fahrtraining ADAC Grevenbroich mußte ich eine kleine Pause auf dem Standstreifen einlegen auf der A4 (Fahrer hatte morgens vor Abfahrt zuviel Kaffee;)) und wollte danach natürlich flott beschleunigen um mich in den dichten Verkehr einzuordnen.

Ups, Kupplung greift nicht richtig, Motor dreht hoch, Beschleunigung ziemlich mau, das passierte bis im 3.Gang und war nicht so lustig weil von hinten die LKWs ankamen :rolleyes:

Das war die serienmäßige "Strafe folgt auf dem Fuße" für das verbotene, missbräuchliche Halten auf dem Standstreifen.

Themenstarteram 26. Oktober 2011 um 22:49

Zitat:

Original geschrieben von h opc

Zitat:

Original geschrieben von focus3333

 

Oder zuviel Drehmoment :D

Im Ernst die Schaltung/Kupplung ist mit das sensibelste bzw.am schwersten zu dosieren, was ich je gefahren bin bei einem "normalen" KFZ.

Also serienmäßig gibts nicht zuviel Drehmoment:D.

Und wenn Tuning, dann selber Schuld:rolleyes:.

Lg

h/opc:cool:

Naja bleibt immer noch die Frage warum er dann im 2. und 3. Gang den selben Murks gezeigt hat, also Motordrehzahl hoch und Beschleunigung mäßig, 3 mal hintereinander Fahrfehler ????

Ich muß das Thema nochmal aufgreifen.

Ich habe das gleiche Problem. Kupplung rutscht manchmal durch im 1. und dann auch im 2. Gang.

Es ist auch egal ob ich die Kupplung schnell oder langsam kommen lasse.

Auf jeden Fall bei großer Beschleunigung aus dem Stand oder beim Rückwärts fahren mit Last.

Bleibt man gleich stehen wenn´s passiert, dann stinkt´s extrem.

Wenn man es provozieren will, klapt´s nur manchmal.

 

Mir wäre es egal, aber will man an einer Kreuzung schnell einfädeln, hat man ein Problem.

Bis jetzt habe ich kein Auslöser für das Phänomen gefunden.

Hallo,

ich habe diese Sache grade eben auch extrem mit erleben müssen (2.0Turbo 250PS).

Dar hier ja viel über die Beschleunigung spekuliert wird mit Gewicht und so wollte ich es selbst "nach testen".

Also Pervormance Box an die Scheibe und los dachte ich. Beim ersten mal bei 3500 gehalten Kupplung losgelassen und voll drauf dann in 2 bis 100, alles super die Box sagte 6,6sek. Sehr gut dachte ich bin ich positiv überrascht.

Also das Spiel nocheinmal, dieses mal bei 4000 gehalten Kupplung wieder wie eben kommen lassen und los.

Aber da kam rein garnichts der Motor drehte in sekunden hoch im ersten, also schnell in 2 das gleiche Spiel in 3 immer noch:eek: runter vom Gas angehalten, Haube auf. Das Ding ist heftig am stinken das riecht man in 10 Meter Entfernung noch.

Also auch meine frage zum FOH oder nicht? Werde es morgen noch einmal machen.

Der Fahrstil war über die 42.000 Km gemütlich ganz selten mal schnell aus dem Stand am Anfang. Jetzt Nur Stadt und Landstraße manchmal Autobahn. Oder selten mal flott über die Landstraße.

Da kann man jetzt sagen ist kein Sportwagen falsche Benutzung aber mal im Ernst ich habe ein 250PS Auto Mit Allrad und SportDiff das muss das mitmachen..

Gruß Philipp

am 30. März 2012 um 23:54

Locker bleibem Männers!

Kupplung rutscht - Kupplung stinkt. Das hatte ich schon mehrfach.

Wenn Kupplung zu schwach - Motor zu stark.

Wahrscheinlich streuen unsere 2.0 Turbos extem nach oben!

Das würde auch erklären, warum wir reihenweise die OPC's versägen :D

Habe auch hin und wieder das Gefühl das meine Kupplung rutscht. Man riecht es auch dann :-( 17.000km WTF!

Vectra B, 2,2L DTI 1. Kupplung= 410.000km. Auto wurde dann verkauft, Kupplung noch heile.

 

Muss mal weiter beobachten.

Habe meinen Insignia seit 4 Wochen(ist aber schon fast 2 Jahre alt und 50tkm runter) und ich habe natürlich auch schon des öfteren getestet wie gut er beschleunigt. Gleich beim ersten Test(Probefahrt) hat der nur hochgedreht und nix ist passiert. War erst mal enttäuscht und wollte ihn doch nicht mehr kaufen.

Dann an der zweiten Ampel habe ich das gleiche noch mal probiert und meine Fresse ging der nach vorn:) Mein Opa neben mir lachte sehr laut und meinte,, kauf den'' :D

Aufjedenfall kommt das hin und wieder mal vor, habe auch schon die Schlupftaste betätigt, aber passiert trotzdem immer wieder. Von Kupplung habe ich allerdings noch nichts gerochen.

Man muss einfach nur den perfekten Schleifpunkt erwischen, dann kommt das nicht vor und er schiebt trotzdem extrem nach vorn.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Kupplung rutscht durch nach 45.000 km ???