ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Kupplung rupft

Kupplung rupft

Themenstarteram 7. Febuar 2010 um 10:44

Ich hab schon die Suchfunktion genutzt, aber alle Beiträge zur Kupplung beim W204 handeln nur vom Schleifen.

Bei meinem 250cdi ist es jedoch so, dass die Kupplung nicht gleichmäßig schließt sondern rupft. Man kann dadurch nicht sanft anfahren, und es sieht aus wie bei einem Anfänger. Als der Wagen im April 2009 neu war, konnte ich sogar ohne Gas sanft anfahren.

Mittlerweile ist es sogar schon so weit fortgeschritten, das selbst das Schalten vom ersten in den zweiten Gang nicht mehr ruckelfrei funktioniert.

Bei meiner Mercedes- Werkstatt meinte der Meister, das wäre normal und noch nicht so gravierend, dass sich ein Kupplungstausch rechtfertigen liesse, ich bin jedoch anderer Meinung.

Das Problem bestand ja auch nicht von Anfang an, und ich bin auch sicher nicht untalentiert im Umgang mit Schaltwagen. Wenn ich alles zusammenzähle komme ich auf etwa 3,2 Millionen km, die ich in Fahrzeugen mit Handschaltung zurückgelegt habe.

Meine Frage : Hat jemand die gleichen Erfahrungen mit seiner Kupplung gemacht ?

Ist das Problem wohl mit der neuen, geänderten Kupplung die einige Forumsmitlieder

eingebaut bekamen gelöst ?

Mit neuen Infos würde ich dann auf Kupplungstausch drängen.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Mit neuen Infos würde ich dann auf Kupplungstausch drängen.

Mach das auf jeden fall sowas kann ja nicht sein, bei mir wurde eine Rolle im Getriebe getauscht nur weil der Wagen im 2ten Gang leise Geräusche gemacht hat.

Die Kupplung neigt hier gern zum rupfen, ich würde dennoch auf einer neuen Kupplung bestehen.

Zitat:

Original geschrieben von sporttommy

Ich hab schon die Suchfunktion genutzt, aber alle Beiträge zur Kupplung beim W204 handeln nur vom Schleifen.

Anbei das passende Thema , hier wird speziell die Kupplungsproblematik bei C250CDI behandelt.

Kurz gefasst: Es gibt eine neue verbesserte Version.

..und in Ergänzung zu dem, was meine Vorredner bereits gesagt haben, folgender Tipp:

Lass' Dich auf gar keinen Fall mit der Aussage abspeisen:

"das ist normal / das läuft sich noch ein / das hatten wir noch nie/ wir haben's geprüft und konnten nichts Anormales feststellen...".

Wird, das muss ich leider auf Grund selbst gemachter Erfahrungen sagen, mittlerweile gerne genommen, um die Beharrlichkeit des Kunden zunächst einmal anzutesten.....insbesondere dann, wenn man auf Grund eigener beruflicher Unabkömmlichkeit die Gemahlsgattin das Auto zur Werkstatt bringen lässt.

Heutzutage einfach nur peinlich, aber nicht selten.......:mad:

k.

Guten Tag allerseits.

Ich wecke mal diesen alten Thread wieder auf.

Fahre einen C 250 CDi S 204 aus dem Jahr 2010. Handschalter mit aktuell ca. 80tkm.

Ich habe das Problem das die Kupplung eigentlich sofort greift ( kann vielleicht 1-2 cm das Kupplungspedal kommen lassen ) und auch ziemlich hart greift. Man muss sich schon sehr konzentrieren beim anfahren um das ganze sanft hinzubekommen. Das kenne ich so von meinen früheren Fahrzeugen nicht. Ebenso ist das beim Schalten in den höheren Gängen. Zum Beispiel vom 4. auf den 5. Gang bei 70 - 80km/h rupft die Kupplung (kommt hart) beim schnellen einkuppeln (Pedalbewegung innerhalb von ca. 2 Sekunden) oder auch vom 5. auf den 6. bei 100km/h z.B. Auch hier ist ein sanftes einkuppeln nur möglich wenn dies langsam erfolgt. Ist das normal so beim C 250? Danke schon mal für Eure Antworten.

Nachtrag: Hab einige Male versucht ohne Gasgeben anzufahren. Auch hier ist ein leichtes rupfen/ruckeln zu spüren. Meiner Meinung nach ist es bei warmgefahrenem Fahrzeug nicht ganz so ausgeprägt als im kalten Zustand. Was könnte die Ursache sein? Kupplung? ZMS? Ausrücklager?

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Geramercedes

Guten Tag allerseits.

Ich wecke mal diesen alten Thread wieder auf.

Fahre einen C 250 CDi S 204 aus dem Jahr 2010. Handschalter mit aktuell ca. 80tkm.

Ich habe das Problem das die Kupplung eigentlich sofort greift ( kann vielleicht 1-2 cm das Kupplungspedal kommen lassen ) und auch ziemlich hart greift. Man muss sich schon sehr konzentrieren beim anfahren um das ganze sanft hinzubekommen. Das kenne ich so von meinen früheren Fahrzeugen nicht. Ebenso ist das beim Schalten in den höheren Gängen. Zum Beispiel vom 4. auf den 5. Gang bei 70 - 80km/h rupft die Kupplung (kommt hart) beim schnellen einkuppeln (Pedalbewegung innerhalb von ca. 2 Sekunden) oder auch vom 5. auf den 6. bei 100km/h z.B. Auch hier ist ein sanftes einkuppeln nur möglich wenn dies langsam erfolgt. Ist das normal so beim C 250? Danke schon mal für Eure Antworten.

Nachtrag: Hab einige Male versucht ohne Gasgeben anzufahren. Auch hier ist ein leichtes rupfen/ruckeln zu spüren. Meiner Meinung nach ist es bei warmgefahrenem Fahrzeug nicht ganz so ausgeprägt als im kalten Zustand. Was könnte die Ursache sein? Kupplung? ZMS? Ausrücklager?

MfG

Ein ähnliches Verhalten hat mein 220 CDI (BJ 2010, 80 tkm) auch. Die Kupplung greift erst nach einem relativ langen Pedalweg und dann recht abrupt. Bei Lastwechsel in niedrigen Gängen (1. - 3.) reagiert das Auto relativ unsanft mit Ruckeln obwohl die Kupplung geschlossen ist. ZMS war auch schon mein Verdacht, aber da müssten wohl auch relativ starke Vibrationen auftreten, was bei mir nicht der Fall ist.

Wo liegt ein Kupplungstausch preislich etwa? Was kann die Ursache für den weiten Pedalweg bis zum einkuppeln sein und wieso passiert das einkuppeln so abrupt?

hier das gleiche "an die schaltwagenfahrer" suchen

mit einem C200K Handschalter

habe jetzt die zündkerzen, luftfilter, öl und inspektion machen lassen, dabei wurde auch neue bremsflüssigkeit eingefüllt und "ordentlich entlüftet".

jetzt ist es etwas besser geworden, aber nicht "perfekt"

der nächste wird wohl eine automatik :(

Zitat:

Original geschrieben von kenny_204

 

Ein ähnliches Verhalten hat mein 220 CDI (BJ 2010, 80 tkm) auch. Die Kupplung greift erst nach einem relativ langen Pedalweg und dann recht abrupt.

Naja ähnlich würd ich nicht sagen da ich ja eher einen zu kurzen Pedalweg bemängele ;). Aber vielleicht ist ja die Ursache eine ähnliche.

@ qualityguy

Entlüften wäre eine Option. Hab eh am Dienstag einen Termin beim Freundlichen, da werde ich das mal ansprechen. Danke.

Moin Gemeinde,

ich habe das selbe Problem... ich habe meinen 2010er 220CDI im November gekauft (120000km) und nachder ersten längeren Tour bemängelt, dass die Kupplung rupft und der Wagen sehr "rau" läuft... Es wurde die Kupplung und das Ausrücklager gewechselt, was soll ich sagen, der Wagen fuhr danach wie ausgewechselt. Sauberes Einkuppeln, weicheres Schalten und (für nen 220CDI) eine deutlich besseres Geräuschverhalten durch das neue Aurücklager ( das alte soll extrem ausgeschlagen gewesen sein...)

Nur habe ich nun nach knapp 12000km das Problem, dass die Kupplung schon wieder anfängt beim anfahren zu rupfen... Das kann doch nicht sein. Hat jemand ähnliche Erfahrungen???

Ich fahre gerne Schaltwagen und bin mit meiner C-Klasse rundum zufrieden, nur das rupfen stört mich extrem...

Ich habe den Eindruck meine Kupplung hat ein Gedächnis :

Gehe ich mit ihr ruppig um, macht sie es mit mir anschließend genauso.

Gehe ich ihr besonders zarghaft um, dass sie rutscht, rutscht sie anschließend auch wenn sie es nicht soll.

Seit 90 000 km habe ich die Kupplung der zweiten Generation. Mit ihr konnte ich mich eigentlich anfreunden.

Bei langer Autobahnfahrt hatte ich bei meinem BMW mal stärkeres Rupfen gehabt.

Ich betrachte die C Klasse Kupplung als launisch.

 

 

Ja, launisch mag das richtige Wort sein... aber nicht befriedigend. Meine alte C-Klasse( 202 Bj. 1995) ist immer noch in der familie unterwegs und hat mit 250000km noch die erste Kupplung drin und fährt und kuppelt sich einwandfrei :-(

Gb es denn beim 220 evtl auch ne "2.Generation"???

Rupfen kann ja wohl nicht stand der Technik sein...:-(

Habe im Prinzip das gleiche Problem. Finde auch, dass meine Kupplung heftig zupackt. Ruckfrei fahren ist sehr schwierig. Extrem finde ich es beim zurück schalten vom 3. in den 2.

Letzte Woche wurde im Rahmen des Assyst Bremsflüssigkeit gewechselt und eine neue Motorsoftware aufgespielt. Entscheidend verändert hat sich aber nichts.

Weiß gar nicht ob er das von Anfang an hatte. Gekauft als Jahreswagen mit 17000 Km. Bewusst aufgefallen ist es mir zu Beginn jedenfalls nicht.

Hab schon wieder mit dem :) telefoniert. Die wollen selbst nochmal fahren. Aber was soll bei herum kommen. Neue Kupplung müsste ich eh selber zahlen. Da wird es wohl keine Kulanz geben.

Habe auch schon eine Vergleichsfahrt mit ähnlichem Fahrzeug hinter mir. Den fand ich jedenfalls deutlich harmonischer zu fahren. Natürlich alles subjektiv.

dito

entweder mit wenig gas anfahren und ich habe angst, dass der c200k gleich absäuft wenn man "normal" einkuppelt oder superlangsam dann ruckt es auch

oder mit mehr gas 2000-3000 touren und dann geht es sanft, mit abrieb oder zu sportlich voran...

Also Automatik :D

Und wehe das Teil serviert die Gänge dann nicht so wie der Kellner im Sterne Restaurant :eek:

Der nächste Tanz die selbe Dame.....alles von vorn.

Bin aber auch sehr empfindlich bei sowas. Leider.

Deine Antwort
Ähnliche Themen