ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Kupplung neu Ausdrücklager neu Geberzylinder neu - Nichts geht!!

Kupplung neu Ausdrücklager neu Geberzylinder neu - Nichts geht!!

Themenstarteram 5. April 2008 um 9:52

Hallo, Ich hab beim Ka die Kupplung und Ausdrücklager gewechselt alles schön endlüftet, erst von normal dann rückwärz und dann noch mal mit Endlüftungsgerät. wenn der Motor läuft kuppelt er nicht und ich bekomme keinen Gang rein, starte ich den Motor mit eingelegtem Gang fährt er gleich los. Also habe ic noch den Geberzylinder am Pedal erneuert, wieder ordendlich endlüftet, und das selbe Problem besteht immernoch...

Vor dem wechsel war die Bremsflüssigkeit unter der min grenze. und das Pedal war als wenn mann ins leere tritt, jetzt ist das Pedal spürbar besser, man merkt ein wenig Druck doch die Kupplung trennt immer noch nicht richtig.

Vielen dank schon mal im voraus für hilfreiche Antworten..

Ähnliche Themen
13 Antworten

Passen die Ersatzteile zum Bauzeitraum des Fahrzeugs?Wenn ja dann könnte eigentlich nur noch Luft im System der Grund sein.

 

MfG Rentnerpeter 

Themenstarteram 5. April 2008 um 10:52

Habe die Ersatzteile nach Fahrzeugschein bestellt. Das noch Luft drin ist bezweifele ich ich hab vorwärz sowie rückwärz über einen Liter Bremsflüssigkeit durch gedrückt..

 

Original oder Zubehör? 

Themenstarteram 5. April 2008 um 11:29

Zubehör

Zitat:

Original geschrieben von schnicowitsch

Hallo, Ich hab beim Ka die Kupplung und Ausdrücklager gewechselt alles schön endlüftet, erst von normal dann rückwärz und dann noch mal mit Endlüftungsgerät. wenn der Motor läuft kuppelt er nicht und ich bekomme keinen Gang rein, starte ich den Motor mit eingelegtem Gang fährt er gleich los. Also habe ic noch den Geberzylinder am Pedal erneuert, wieder ordendlich endlüftet, und das selbe Problem besteht immernoch...

Vor dem wechsel war die Bremsflüssigkeit unter der min grenze. und das Pedal war als wenn mann ins leere tritt, jetzt ist das Pedal spürbar besser, man merkt ein wenig Druck doch die Kupplung trennt immer noch nicht richtig.

Vielen dank schon mal im voraus für hilfreiche Antworten..

Hallo schnicowitsch

Wie genau hast du denn manuel entlüftet?

1. Entlüfternippel aufgemacht und gepumpt bis die Bremmsflüssigkeit blasenfrei rausläuft dann schliessen und auf Druck hoffen.

2. Entlüfternippel geschlossen ca.5-10 mal pumpen und dann kurz öffnen Bremsflüßigkeit ablaufen lassen wieder schließen und das ganze so oft wiederholen bis du Druck hast.

Ich würde es mal so probieren, zuerst wie bei Tip 1 bis Bremmsflüssigkeit aus den Entlüfternippel raus kommt und dann weiter machen wie unter 2 beschrieben bis du (hoffentlich) Druck hast.

Was es aber auch noch sein könnte, es gab mal eine Zeit lang Bj. abhänig Nehmerzylinder die hatten am Leitungsanschluß so ein Aluminiumzwischenstück, (weiss nicht wie ich´s anders beschreiben soll)dieses bekommt im laufe der Zeit einen Haarriss, folge Luft kommt ins System und kein vernünftiger Kupplungsdruck und nach aussen hin sieht man nicht einmal eine Undichtigkeit.

Themenstarteram 5. April 2008 um 11:40

Also als erstes haben wir ganz normal endlüftet: Pumpen , druckhalten, Ventil öffnen, Ventil schliessen, pumpen...

solange bis keine Luftbläschen mehr kommen. danach vom Ventil nach oben mir ner Druckflasche nen halben Liter duchgedrückt.. als das auch nichts half haben wir uns ein Endlüftungsgerät geholt, angeschlossen und einen Liter durch drücken lassen, war komplett Bläschen frei.

Themenstarteram 5. April 2008 um 11:45

Was es aber auch noch sein könnte, es gab mal eine Zeit lang Bj. abhänig Nehmerzylinder die hatten am Leitungsanschluß so ein Aluminiumzwischenstück, (weiss nicht wie ich´s anders beschreiben soll)dieses bekommt im laufe der Zeit einen Haarriss, folge Luft kommt ins System und kein vernünftiger Kupplungsdruck und nach aussen hin sieht man nicht einmal eine Undichtigkeit.

 

Der Nehmerzylinder ist neu, und bei diesem brauchte ich dieses Zwischenstück nicht.

Der Originale hatte einen Schraubanschluss worauf dieses Zwischenstück aufgeschraubt war und am anderen Ende die Leitung "eingeklippt" war. Der Neue brauchte dieses Zwischenstück nicht, er hatte gleich diesen "einklipp" Anschluss.

Hast du die Leitung zwischen Geber und Nehmerzylinder auch erneurt? Wenn nicht würde ich das noch mal ausprobieren, falls du noch die alte Leitung drinne hast die O-Ringe mal überprüfen.Für mich klingt das ganze so als wenn du irgendwo eine Undichtigkeit im System hast.

Themenstarteram 5. April 2008 um 11:52

Die Leitung ist nicht neu, werde ich aber mal machen..

Danke

In diesem besagten Zwischenstück ist ein Rückschlagventil und bei der Erneuerung muß auch diese Ausführung wieder verbaut sein.Ansonsten drückt sich der Nehmerzylinder soweit zurück das eben das Ausrücklager nicht mehr anliegt und bei Betätigung des Kupplungspedales ein so hohes Füllvolumen erforderlich ist das eben die Kupplung nich trennen kann.Das Füllvolumen des geberzylinders ist natürlich begrenzt.

Allzugut ist mir bekannt das über den freien Handel diese Unterschiede nicht ausreichen bekannt sind.Das heißt nicht das diese Bauteile eine minderwertigere Qualität haben,nur ist bauzeitraumabhängig diese Variante nicht verwendbar.

 

MfG Rentnerpeter

Also ich weiss nur das man Original nur noch Nehmerzylinder ohne Anschlussmöglichkeit für dieses Zwischenstück bekommt aber mit geänderter Leitung. Weil alt geschraubt und neu geglipst und da passt das Rückschlagventil auch nicht mehr drauf .Ich glaub auch daß das Rückschlagventil irgendwann mal geändert wurde und in den Nehmerzylinder integriert wurde.Ich weis aber nicht ob das bei so einem Zubehörteil auch so ist.

P.S. Ich meinte auch nicht das Rückschlagventil es gab mal ne Zeitlang so ein Zwischenstück aus Alu sah so aus wie eine Sechskanntmutter nur halt lang gezogen.

Themenstarteram 5. April 2008 um 12:28

also der Verkäufer meinte zumir das mann da noch eine Neue Leitung bräuchte, da ich die alte für gut befunden habe und sie ohne weiteres und ohne Probleme in den Nehmerzylinder reinpasste habe ich sie nicht mit bestellt.

Das mit dem Rückschlagventil leuchtet mir ein und mach ja auch Sinn. Hab mir halt nichts dabei gedacht als ich es ausgebaut habe, dachte es wäre nur ein Adapter von Gewinde- auf Steckanschluss.

Habe die neue Leitung eben Telefonisch bestellt und kann sie Montag abholen.

malschauen ob es funktioniert.

Auf jedenfall erstmal vielen vielen Dank! Ihr habt mir sehr geholfen.

werde mich Montag wieder melden.

wieso schreibt eigentlich jeder immer nur sein problem auf und nie das ergebniss? schonmal dran gedacht das es sehr vielen leuten helfen würde wenn das ergebniss auch dort stehen würde????

schnicowitsch wie ging es denn aus? hat die leitung den fehler verusacht?

danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Kupplung neu Ausdrücklager neu Geberzylinder neu - Nichts geht!!