ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Kühlwasserverlust Passat 3 C mit 2,0 TDI CR Motor 16V ( qualmt weiss)

Kühlwasserverlust Passat 3 C mit 2,0 TDI CR Motor 16V ( qualmt weiss)

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 21. Februar 2018 um 8:51

Kühlwasserverlust Passat 3 C

Problembeschreibung: Mein Passat 3C mit 2,0 TDI CR Motor 16V ca. 280.000 km qualmt sehr stark und verbraucht auch Kühlflüssigkeit ( ca 0,5 l auf 100km). Gefühlt tritt dieses bei Temperaturen unter 0 Grad mehr auf, als bei Temperaturen über 0 Grad. Ab und an kommt auch im Display „Störung Motor“. Diese Fehlermeldung verschwindet aber von allene (ohne das man Fzg neu starten muss) und tritt aber sporadisch wieder auf.

Bei nachfüllen der Kühlflüssigkeit fällt auf das Druck auf Kühlkreislauf ist, aber kein ÖL im Behälter erkennbar ist.

Hat jemand eine Idee wo hier das Problem liegen könnte ? AGR Ventil ? AGR Kühler ? Zylinderkopfdichtung?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Robin Hood 15 schrieb am 21. Februar 2018 um 09:00:52 Uhr:

 

Reparatur ist bei diesem km-Stand fraglich, da die Kosten an den Wert des Autos herankommen könnten.

Besser nach einem "neuen Gebrauchten" schauen.

Ich halte solche pauschalen Aussagen für Unsinn!

Wenn doch die berechtigte Aussicht auf weitere Jahre der Nutzung vorliegen, so kann man auch über den Fahrzeugwert hinaus investieren und das ohne ein Verlustgeschäft einzugehen.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Bei 280.000 km kann das schon passieren.

Vermutlich Zylinderkopf oder Kopfdichtung defekt.

Da braucht man nicht lange überlegen.

In die Werkstatt und überprüfen.

Reparatur ist bei diesem km-Stand fraglich, da die Kosten an den Wert des Autos herankommen könnten.

Besser nach einem "neuen Gebrauchten" schauen.

am 21. Februar 2018 um 9:05

Tippe mal auf die Zylinderkopfdichtung.

Hatte meiner auch mit Druck auf dem Kühlsystem.

 

Such dir eine freie Werkstatt, die erst einen CO2 Test macht.

Dann die Kopfdichtung tauschen lassen.

Ich bezweifle, dass das ein Totalschaden ist. Sollte sich lohnen

Preislich denk ich mal je nach Werkstatt 1700 Euro.

Zitat:

@Robin Hood 15 schrieb am 21. Februar 2018 um 09:00:52 Uhr:

 

Reparatur ist bei diesem km-Stand fraglich, da die Kosten an den Wert des Autos herankommen könnten.

Besser nach einem "neuen Gebrauchten" schauen.

Ich halte solche pauschalen Aussagen für Unsinn!

Wenn doch die berechtigte Aussicht auf weitere Jahre der Nutzung vorliegen, so kann man auch über den Fahrzeugwert hinaus investieren und das ohne ein Verlustgeschäft einzugehen.

am 21. Februar 2018 um 9:11

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 21. Feb. 2018 um 09:9:43 Uhr:

Ich halte solche pauschalen Aussagen für Unsinn!

Wenn doch die berechtigte Aussicht auf weitere Jahre der Nutzung vorliegen, so kann man auch über den Fahrzeugwert hinaus investieren und das ohne ein Verlustgeschäft einzugehen.

Sehe ich genauso

Die 2.0 TDI 16V Zylinderköpfe waren schon immer ein Problem bei VW, das sich selbst nach Wechsel von PD auf CR nicht substantiell verbessert hat. Der ZK im 170PS CR TDI meines Schwagers war schon nach 120tkm defekt mit ähnlichen Symptomen, zusätzlich kam unrunder Motorlauf bei ihm dazu.

In die Entscheidung, ob eine Reparatur wirtschaftlich ist, sollte auch einfliessen, was demnächst noch an Verschleiß kommen könnte: DPF? Zahnriemen? Turbolader? ZMS? Das geht alles gerne bei der Laufleistung kaputt ...

Vermutlich AGR Kühler

http://www.google.de/url?...

Oder eben Kopfdichtung, läuft er beim Kaltstart ruhig ?

Themenstarteram 21. Februar 2018 um 14:12

Meine Vermutung geht auch in Richtung AGR Kühler. Wenn der Motor kalt ist qaulmt er stärker als wenn er warm gefahren wurde.

Wenn es draußen wärmer ist qualmt er nur sehr wenig.

Wenn es draußen kalt ist sieht mein Hintermann nach dem starten nix mehr :-)... :-(

 

Zitat:

@bossichen schrieb am 21. Februar 2018 um 12:28:22 Uhr:

Vermutlich AGR Kühler

http://www.google.de/url?...

Oder eben Kopfdichtung, läuft er beim Kaltstart ruhig ?

Hätte ich aus dem Bauch raus auch gesagt!

Wenn es das nicht ist, wird's wohl doch ZKD sein :(

Themenstarteram 21. Februar 2018 um 21:56

Der Wasserverbraucht wird langsam mehr und man merkt das der Motor beim fahren nicht mehr so rund läuft.

Der Fehler Motor Störung tritt öfter auf und geht aber auch wieder von alleine weg (ohne Motor Neustart).

Lass den Wagen lieber schnell reparieren.

Wasser tut dem Motor gar nicht gut.

 

Bring ihn in eine gute freie Werkstatt und lass den Fehler auslesen.

Evtl zeigt der was passendes zu dem Problem an

Der Weg in eine Werkstatt ist unumgänglich und solltest du wohl nicht mehr so lange hinauszögern. Woran es genau liegt kann hier nur spekuliert werden.

Ich tippe auch auf Kopfdichtung, aber wie gesagt such eine Werkstatt auf!

Themenstarteram 23. Februar 2018 um 8:05

War jetzt in zwei Werkstätten. Diagnose, könnte die Kopfdichtung, der AGR Kühler oder der Turbolader sein.

Also bin ich kein bisschen schlauer........

Was mir aufgefallen ist, das der Druck im Ausgleichsbehälter sehr hoch ist. Wenn ich den Deckel los nehme und den Motor dann im Stand laufen lassen hört das "starke" qualmen auf.

Daher vermute ich einen Haarriss im AGR Kühler . Sehr ihr das auch so?

oder doch die ZKD?

ZDK Könnte man mit einem CO Test ausschließen.

AGR Kühler glaube ich weniger dran, denn das sollte ohne Druck im Kühlsystem ablaufen.

Haben die keinen CO2 Test gemacht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Kühlwasserverlust Passat 3 C mit 2,0 TDI CR Motor 16V ( qualmt weiss)