ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kühlwasserstand bei kaltem Motor leicht über Minimum, bei warmen bei Maximum

Kühlwasserstand bei kaltem Motor leicht über Minimum, bei warmen bei Maximum

BMW 3er E46
Themenstarteram 7. März 2018 um 13:21

Hallo,

ich habe den 320i mit dem M54B22 Motor, habe gestern den Kühlwasserstand geprüft, dabei war der Motor kalt, dieser stand leicht über Minimum, als ich den Motor gestern warm gefahren habe, stand es auf Maxmimum.

Welcher Kühlwasserstand stimmt nun? Vor 5 Monaten wurde mein Kühler gewechselt und dabei auch neue Kühlflüssigkeit eingefüllt, Kühlwasserverlust habe ich kaum feststellen können.

Ist der niedrige Stand nach 5 Monaten denn normal? Wie im Bild zusehen ist, habe ich keine Ölflecken im Wasser, nur diese bräunliche Farbe. ist anscheinend das Frostschutzmittel. Oder doch etwas anderes?

Grüße gehen raus...

Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

@llakcinon schrieb am 7. März 2018 um 13:47:11 Uhr:

Zitat:

@Passat2L16V schrieb am 7. März 2018 um 13:38:01 Uhr:

Das ist nicht der Schwimmer. Schäumendes braunes Kühlmittel ist ein anzeichen für eine defekte ZKD.

Nicht ist, kann ein Anzeichen für eine defekte Zylinderkopfdichtung sein. Wir wollen jetzt mal den Teufel nicht an die Wand malen. ;)

Aber ich würde mal den Co² Test machen, kostet nicht viel, und danach das Kühlwasser tauschen. Dann beobachten ob es wieder dreckig wird.

Verschmutztes Kühlwasser ist weder für die Wasserpumpe, noch für das Thermostat und schon gar nicht für den Wärmetauscher gut, und wer den schon mal wechseln musste, achtet in Zukunft auf sauberes Kühlwasser.. :eek::(

OK, kann ... nicht ist :D Allerdings hab ich diese Brühe schon so oft gesehen und jedesmal war es die ZKD.

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 7. März 2018 um 13:47:31 Uhr:

Doch das ist der Schwimmer, der besteht aus einem gelb-braunen Schaum........

Ja, könnte bei genauerer Betrachtung sein. Dann ist doch alles gut... :D

Zitat:

@restaurationman schrieb am 07. Mär. 2018 um 13:40:58 Uhr:

Achte in der nächsten Zeit auf die Temperaturanzeige, wenn zu heiß wird, anhalten, entlüften und auffüllen ^^

War es nicht so dass man den Karren beim ordnungsgemäßen entlüften vorne etwa 20 cm höher haben soll als hinten.

Unterwegs eher schwierig .

Zudem sollte man ehe der Deckel zum nachfüllen abnimmt erstmal den Motor etwas abkühlen lassen sonst schießt einem die unter Druck stehenden kochend heisse Plörre entgegen was nicht unbedingt gut ausgehen muss .

Zitat:

@Passat2L16V schrieb am 7. März 2018 um 13:49:34 Uhr:

OK, kann ... nicht ist :D Allerdings hab ich diese Brühe schon so oft gesehen und jedesmal war es die ZKD.

Deswegen muss es aber nicht immer so sein... ;)

Bei defekter ZKD kannst du drei Effekte haben:

Öl im Kühlwasser, Wasser im Motoröl und/oder der Motor Qualmt weiß beim Fahren. Es können nur ein oder mehrere Phänomene auftreten, je nachdem wo die ZKD kaputt ist.

Öl im Kühlwasser kann auch von einem defekten Kühler bei Automatikfahrzeugen kommen, die häufig Kühler und Automatikölkühler kombiniert haben. Außerdem reicht Ein tropfen Öl im Kühlwasser um das zu sehen, da sich das Öl an der höchsten Stelle absetzt, nämlich am Kühlerdeckel oder Vorratsbehälter..

Ähm ... erstens entlüftet man nicht das Kühlsystem bei Betriebswarmen Motor! Und zweitens, wenn ich in meinem AGB schaue, ist es definitiv nicht Braun sondern Rot... egal ob der Schwimmer oben ist oder nicht. Denn der Schwimmer hat die selbe Farbe wie der Stab.

Hatte das mal an einem anderem Auto. Kühlmittel bräunlich ... Temperatur und alles war OK. Aber um abhilfe zu schaffen musste halt die ZKD erneuert werden. Spülen hat nur kurz gehalten, danach war es wieder braun.

Das sind die beiden Schwimmer des AGB's von der Seite betrachtet ;)

IMAG0159.jpg

Zitat:

@Passat2L16V schrieb am 7. März 2018 um 13:57:44 Uhr:

Ähm ... erstens entlüftet man nicht das Kühlsystem bei Betriebswarmen Motor!

Wieso das denn? Bei BMW`s mit Entlüftungsschraube kann man durchaus bei warmen Motor entlüften. Man darf natürlich die Schraube dann nicht direkt komplett raus drehen. Und man sollte bei Kurzsichtigkeit nicht das Gesicht in 5cm Abstand drüber halten.. :D:D:D

Hast du 5 Beiträge vorher noch geschrieben?:

Zitat:

Ihr scheint ja nicht grad Ahnung davon zu haben.

:D:D:D

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 7. März 2018 um 14:02:48 Uhr:

Das sind die beiden Schwimmer des AGB's von der Seite betrachtet ;)

Kann gut sein, dass das dann so durch schimmert...

Jo die Beiträge haben sich etwas überschnitten ;)

Themenstarteram 7. März 2018 um 14:43

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 7. März 2018 um 13:34:07 Uhr:

Hallo

 

Diese braune Farbe ist der Schwimmer ;)

 

Man sollte den Kühlmittelstand immer nur bei kalten Motor messen, da die Ausdehnung des Wassers sonst zu Verwirrung führt ;)

 

Bei knapp über min solltest du etwas nachfüllen, manchmal kommt nicht alles Luft beim entlüften raus, erst nach und nach und dann sinkt der Stand etwas.

 

Gruß Stormy

Ich muss ihm recht geben, ich habe gerade bei warmen Motor den Kühlwasserstand geprüft, als ich den Schwimmer durch das Stäbchen heruntergedrückt habe, war von der braunen Farbe nichts mehr zu sehen.

Bestens... ;)

Viele Werkstätten wissen nicht, daß der e46 vorne etwa 30cm angehoben werden sollte beim entlüften des Kühlsystems. Sonst ist der Wärmetauscher der Heizung der höchste Punkt im System.......

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 7. März 2018 um 15:24:44 Uhr:

Viele Werkstätten wissen nicht, daß der e46 vorne etwa 30cm angehoben werden sollte beim entlüften des Kühlsystems. Sonst ist der Wärmetauscher der Heizung der höchste Punkt im System.......

Man kann auch im Geheimenü schauen wann der Wagen Betriebstemp hat ca 96 ° und das Thermostat aufgemacht hat. Dann an einen Berg fahren, Handbremse fest anziehen:) Dann Gebläse auf Min Heizung auf Max stellen, Motorhaube auf und dann die Entlüftungsschraube oberhalb des AGB ein paar mal mit einem großen Kreuzschraubendreher leicht öffnen bis noch vorhandene Restluft aus dem Kühlsystem entweicht.

Hallo,

die Flüssigkeit sieht schon Merkwürdig aus. Könnte es sein, dass das falsche Kühlmittel aufgefüllt wurde. Wieso rot? Sollte doch blau BASF G48 oder violett sein. Rot ist doch für Motoren mit Gußblöcken und nicht für die Alublöcke oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kühlwasserstand bei kaltem Motor leicht über Minimum, bei warmen bei Maximum