ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kühlwasserstand bei kaltem Motor leicht über Minimum, bei warmen bei Maximum

Kühlwasserstand bei kaltem Motor leicht über Minimum, bei warmen bei Maximum

BMW 3er E46
Themenstarteram 7. März 2018 um 13:21

Hallo,

ich habe den 320i mit dem M54B22 Motor, habe gestern den Kühlwasserstand geprüft, dabei war der Motor kalt, dieser stand leicht über Minimum, als ich den Motor gestern warm gefahren habe, stand es auf Maxmimum.

Welcher Kühlwasserstand stimmt nun? Vor 5 Monaten wurde mein Kühler gewechselt und dabei auch neue Kühlflüssigkeit eingefüllt, Kühlwasserverlust habe ich kaum feststellen können.

Ist der niedrige Stand nach 5 Monaten denn normal? Wie im Bild zusehen ist, habe ich keine Ölflecken im Wasser, nur diese bräunliche Farbe. ist anscheinend das Frostschutzmittel. Oder doch etwas anderes?

Grüße gehen raus...

Ähnliche Themen
28 Antworten

Daß es sich warm ausdehnt ist normal.

Aber so 'ne braune Brühe ist bestimmt kein Frostschutz.

Oder schimmert nur der Schwimmer des Meßstabes da durch ?

Oder kam da mal Kühlerdichtmittel rein ?

Themenstarteram 7. März 2018 um 13:29

Kühlerdichtmittel kam da noch nie rein.

Für mich sieht das Kühlwasser auch nicht gerade sauber aus... evtl. Nen tropfen Öl reingelaufen?

Der kalte Stand ist richtig.

Das Wasser im Kühlsystem dehnt sich aus wenn es warm wird und wird in den Vorratsbehälter gedrückt. Wenn der Motor abkühlt, "zieht" er das Wasser wieder zurück in den Kühlkreislauf.

Kann sein das noch Luftblasen im System waren. Füll auf und beobachte das. Wenn er 100-200ml in ein paar Monaten verliert, ist das kein Drama.

Deine Kühlerflüssigkeit sieht allerdings nach defekter Zylinderkopfdichtung aus. Dann drückt es schon mal Öl ins Kühlwasser. Allerdings wird das Wasser dann eher mehr und nicht weniger.

Würde das Kühlwasser mal ablassen, frisches destiliertes Wasser + Frostschutz einfüllen und beobachten.

Oder las einen CO² Test machen..

Hallo

 

Diese braune Farbe ist der Schwimmer ;)

 

Man sollte den Kühlmittelstand immer nur bei kalten Motor messen, da die Ausdehnung des Wassers sonst zu Verwirrung führt ;)

 

Bei knapp über min solltest du etwas nachfüllen, manchmal kommt nicht alles Luft beim entlüften raus, erst nach und nach und dann sinkt der Stand etwas.

 

Gruß Stormy

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 7. März 2018 um 13:34:07 Uhr:

Hallo

Diese braune Farbe ist der Schwimmer ;)

Das ist doch nicht der Schwimmer, da sieht man doch deutlich braunen Schaum, der da nicht hin gehört...

Bei meinem damaligen Astra sah das Kühlwasser so ähnlich aus, kleiner Ölschleier an der Oberfläche. Nur ergab der CO2 test nichts negatives. Bis heute weiß ich nicht wie das Öl da hin kam, aber wenn du Glück hast nicht über die ZKD... lass es aufjedenfall testen oder guck nach weiteren Symptomen wie Milchkaffee am Ölmessstab usw.

Das ist nicht der Schwimmer. Schäumendes braunes Kühlmittel ist ein anzeichen für eine defekte ZKD.

Hallo!

Ich habe ein rötliches Frostschutzmittel, das sieht nach einer Weile auch „rostig“ aus, scheint normal zu sein.

Im kalten Zustand sollte die Messstange etwa in der Mitte (min/Max) stehen.

Das Kühlsystem zu entlüften, nachdem man den Kühler getauscht hat, ist bei diesem Motor ein echtes Problem, er läßt sich schwer entlüften. Am besten hast du erst mal immer eine Flasche Leitungswasser im Auto, um nachzufüllen. Habe das gleiche gerade hinter mir^^ immer wieder war der Peilstab ganz unten. Achte in der nächsten Zeit auf die Temperaturanzeige, wenn zu heiß wird, anhalten, entlüften und auffüllen ^^

Gruß

Themenstarteram 7. März 2018 um 13:42

Die Temperaturanzeige ist noch nie über die Mitte gegangen.

OK. Ihr scheint ja nicht grad Ahnung davon zu haben. Wenn sich das Kühlmittel verfärbt, habt ihr entweder Dichtmittel drin oder die Kopfdichtung macht die grätsche. Ende der Geschichte

Zitat:

@Passat2L16V schrieb am 7. März 2018 um 13:38:01 Uhr:

Das ist nicht der Schwimmer. Schäumendes braunes Kühlmittel ist ein anzeichen für eine defekte ZKD.

Nicht ist, kann ein Anzeichen für eine defekte Zylinderkopfdichtung sein. Wir wollen jetzt mal den Teufel nicht an die Wand malen. ;)

Aber ich würde mal den Co² Test machen, kostet nicht viel, und danach das Kühlwasser tauschen. Dann beobachten ob es wieder dreckig wird.

Verschmutztes Kühlwasser ist weder für die Wasserpumpe, noch für das Thermostat und schon gar nicht für den Wärmetauscher gut, und wer den schon mal wechseln musste, achtet in Zukunft auf sauberes Kühlwasser.. :eek::(

Zitat:

@llakcinon schrieb am 7. März 2018 um 13:35:32 Uhr:

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 7. März 2018 um 13:34:07 Uhr:

Hallo

Diese braune Farbe ist der Schwimmer ;)

Das ist doch nicht der Schwimmer, da sieht man doch deutlich braunen Schaum, der da nicht hin gehört...

Doch das ist der Schwimmer, der besteht aus einem gelb-braunen Schaum........

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 7. März 2018 um 13:47:31 Uhr:

Zitat:

@llakcinon schrieb am 7. März 2018 um 13:35:32 Uhr:

 

Das ist doch nicht der Schwimmer, da sieht man doch deutlich braunen Schaum, der da nicht hin gehört...

Doch das ist der Schwimmer, der besteht aus einem gelb-braunen Schaum........

Aber SICHER !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kühlwasserstand bei kaltem Motor leicht über Minimum, bei warmen bei Maximum