ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Kühlwasserrohre

Kühlwasserrohre

VW T3 Kastenwagen (251)
Themenstarteram 2. Juni 2016 um 9:48

hallo

hatte mich die tage schon mal bei nem anderen thread rangehängt bezüglich kunstoff oder edelstahl kühlwasserrohre. leider sind da nicht ganz so viel infos gekommen. deshalb noch mal nen eigener thread.

bin etwas unschlüssig welche ich nehmen soll. gibt halt bei beiden vor und nachteile, meine meinung:

kunstoffrohre

vorteil:

passen sicher besser

sind deutlich leichter

sind in einem stück

nachteil:

sind die wirklich neu?

material/qualität wie früher?

immer noch stützhülsen (welches material, wurde da was geändert?)

muss VW das geld in den rachen werfen;)

edelstahlrohre:

vorteil:

hält ewig

oft verbaut

einfacher einbau

keine stützhülsen

nachteil:

pass ungenau

klappert evt

schwer!!!

undicht

so, würd mich über eure erfahrungen, meinungen empfehlungen freuen.

ach so tank und kühler kommen eh raus, also einbau egal. preiß in etwa gleich.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Edelstahl ist Schwer???

Da gibt's anderes um Gewicht zu sparen!

Themenstarteram 2. Juni 2016 um 10:51

Nun ja. Schwer is natürlich relativ. Aber da sind schon gut 5 kg drin. Hier 5 da 2 usw. Bulli mit Campingaustatung, anhänger mit motorrad drauf (ich weiß, muss man nicht machen) wenig leistung. Da guck ich schon was ich da so ein und dran baue.is jetzt aber nicht ausschlaggebend. Danke

olli

Kunststoff altert, wird spröde und reißt irgendwann an den Stützhülsen ein. Wenn dann Kühlwasser austritt ist schnell der Motor hin, wenn man nicht dauernd achtsam ist. Da wäre mir das bissel Mehrgewicht bei V2A wurscht.

Themenstarteram 2. Juni 2016 um 12:31

Zitat:

@reidiekl schrieb am 2. Juni 2016 um 11:04:02 Uhr:

Kunststoff altert, wird spröde und reißt irgendwann an den Stützhülsen ein. Wenn dann Kühlwasser austritt ist schnell der Motor hin, wenn man nicht dauernd achtsam ist. Da wäre mir das bissel Mehrgewicht bei V2A wurscht.

Das ist alles richtig. Aber, die originalen haben ja nun auch 30 jahre gehalten. Da sollte mein bulli wohl schon im bullihimmel sein. Leider!

Olli

naja, meine waren schon nach ca. 15 Jahren am Stützröhrchen eingerissen. Ist leider eine Fehlkonstruktion, da der Schrumpfungsprozess des Kunststoffes durch eben dieses Metallstützrohr behindert wird und folglich sehr leicht einreißt, wodurch eine gefährliche Leckage im Kühlsystem entsteht. Weniger die Materialart für die Kühlrohre ist das Problem, vielmehr die möglichen Folgeschäden.

Themenstarteram 2. Juni 2016 um 21:52

hmm, nur 15 jahre?

tja, vielleicht fahr ich auch schon 10 jahre mit kaputten rohren rum und weiß es nicht.

vor dem internet wusst ich nicht mal das es probleme mit den rohren gibt.

mal sehen was noch so für meinungen kommen.

evt einer der die "neuen" kunstoffrohre schon eingebaut hat?

olli

Bei mir war das erste Rohr nach 17 Jahren hin. Der Ring war verrottet und der Schlauch ist dadurch abgerutscht. Durch oder gerissen war das Rohr nicht. Hab dann wieder Kunststoff bestellt (im Jahr 2005) und seitdem auch keine Probleme mehr gehabt. Da ich den Austausch damals gemacht hab, ohne den Tank auszubauen, hab ich nur das defekte Rohr getauscht. (War nämlich gar nicht so einfach)

Das andere ist also nun 28 Jahre alt und hält immer noch.

Selbst wenn ich alle 10 Jahre die Rohre tauschen muss..... Latte.

bei mir war das Kühlwasserrohr noch keine 10 Jahre alt. Und wo hat es geleckt? Natürlich im Urlaub in Italien. In der Nähe von Mailand. Den Bernardino noch vor uns. Und wie soll es anders sein, am Wochenende.

Erst mal versucht, auf dem Rastplatz das Rohr wieder abzudichten. Die hatten da auch gar kein schlechtes Zeugs dafür. Aber nach ein paar Km wieder auf einen Rastplatz. Dort dann übernachtet (mit zwei Kids an Board) und in der Früh eine Werkstatt gesucht, Wie gesagt: Wochenende. Eine hat sich dann erbarmt, und wollte die Durchrostungen an den unteren, durchgerosteten Punkt-Stellen einfach zuschweißen. War natürlich nicht so einfach, wegen dem speziellen Material. Haben sie mir auch mit Händen und Füssen (mangels meiner Sprachbegabung) versucht, klarzumachen.

Naja, kamen nach 2 Stunden freudestrahlend mit einem frisch "Sondergeschweißten Teil" zurück und ich habe es tatsächlich über den Bernardino geschaft und noch viele Jahre danach, ohne Austausch den Rohres.

Gruß

Walter

ein rostiges Kunststoffrohr zuschweissen - Respekt! :D

Gruss Deden

wo habe ich was von Kunststoffrohr geschrieben?

es geht hier doch eindeutig um die langen Kunststoffrohre vom Motor zum Kühler ;)

Gruss Deden

Zitat:

@oeliolli schrieb am 2. Juni 2016 um 09:48:45 Uhr:

hallo

hatte mich die tage schon mal bei nem anderen thread rangehängt bezüglich kunstoff oder edelstahl kühlwasserrohre.

Hmmm...

Zitat:

@oeliolli schrieb am 2. Juni 2016 um 09:48:45 Uhr:

...

bezüglich kunstoff oder edelstahl kühlwasserrohre.

es geht also um die langen Rohre, die original aus Kunststoff sind und gern durch Edelstahlrohre ersetzt werden.

Gruss Deden

Moin zusammen,

Meine Erfahrung ist noch nicht so alt mit den Edelstahlrohren,aber die alten Stahlrohre waren undicht geworden,von heut auf morgen und ich war froh dass es nicht im Urlaub passierte.

Habe dann 2013 neue Edelstahlrohre einbauen lassen, Dank Harro bis heute keinerlei Probleme mit dem Kühlwassersystem mehr,der Austausch mit Tankausbau usw.war doch ne Menge Arbeit, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und ich denke dieses Problem ist ein für allemal erledigt.

Bei Kunststoffrohren hätte man evtl. die Geschichte wieder auf dem Plan gehabt und da hab ich keinen Bock drauf, gibt genug andere Baustellen wie jeder weiß.

VG Uwe

Deine Antwort
Ähnliche Themen