ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Kühlmittel-Thermostat

Kühlmittel-Thermostat

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 1. April 2016 um 13:48

Kann der Kühlmittel-Thermostat nach 4 Jahren defekt sein?

Der Liricher

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

habe bei meinem B180 Baujahr 2012 seit längerer Zeit Kühlwasserverlust. Kilometerstand 110000 km.

Nach mehrmaligen und immer 2 wöchentlichen Nachfüllen bin ich der Sache jetzt mal auf den Grund gegangen. Hab den Ausgleichsbehälter abgeklemmt und siehe da eine ganz poröse Stelle an der Unterseite des Behälters. Siehe hierzu ein paar Bilder.

Der Beitrag soll nur als Info und mögliche Fehlerursache zum Thema Kühlmittelverlust dienen.

Bild 1 Behälter Einbauort

Bild 2 Behälter demontiert (ist nur eingeclipst)

Bild 3 Die Unterseite des Behälters, sichtbare Leckage spuren und man sieht die poröse Stelle.

Ein neuer Kühlmittelbehälter kostet um die 50 Euro je nach Hersteller.

Gruß Beckm.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kühlwasserverlust B180 W246 Behälter undicht' überführt.]

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Möglich.

 

Materialfehler am Thermostat sind nicht auszuschließen.

 

Wurde das Kühlwasser nicht oder sehr langsam warm?

Alles kann nach 4 Jahren kaputt sein. Was passiert? Schwankt die Kühlwasseranzeige stark?

Das Thermostat im Kühlkreislauf ist ein Verschleißteil, wie jedes andere Bauteil eines Auto´s was sich bewegt oder irgend einer mechanischen oder thermischen Belastung ausgesetzt ist.

Solange er uns nicht erzählt, was der Anlass zu seiner Frage ist, kann man ihm auch nicht helfen.

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 16:59

Ich entschuldige mich hiermit aufs höflichste, war durch Krankheit meiner Frau etwas ausser Gefecht gesetzt.

Die Meldung kam"Kühlwasser nachschauen", obwohl die Inspektion gerade mal 2 Wochen her war. Der Service sagte dann, dass der Kühlmittelthermosat kaputt war. Er wurde ausgetauscht (war teuer 800€), aber die Meldung kam nach 4 Wochen wieder, und zwar nach Löschen alle 5 min.

Jetzt wurde ein Riss in irgendeinem Block des Kühlsystems festgestellt und, für mich kostenlos, repariert.

Im Augenblick bin ich wieder happy.

Es hat mich nur erstaunt, dass bei meinem vorherigen Astra Caravan 14 Jahre das Ding nicht den Geist aufgab. Und bei einem "höherpreisigen MB" nach 4 Jahren.

Alles wieder im Lot!

Viele Grüße vom

Liricher

Ein Thermostat wurde für 800 € getauscht?? Oder für 80?

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 17:42

853,98€, davon der Thermostat 101,24+MwSt, 126,05+MwSt Systemdignose, der Rest Ein- und Ausbau, Frostschutzmittel, etc

Ich hatte auch letztens einen Tausch und der war sogar schwierig, weil die hintere Schraube festgerostet war. Thermostat kostet 18 € und der Einbau 60 € wegen der Schrauben-Problematik.

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 18:52

Zitat:

@BeeKlasse schrieb am 12. Mai 2016 um 18:08:51 Uhr:

Ich hatte auch letztens einen Tausch und der war sogar schwierig, weil die hintere Schraube festgerostet war. Thermostat kostet 18 € und der Einbau 60 € wegen der Schrauben-Problematik.

Aber wir sind schon beim gleichen Auto, oder?

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 18:58

Wenn ich jetzt 2 der Antworten überdenke, fühle ich mich abgezockt bis zum geht nicht mehr. Kühlmittelthermostat aus- und eibauen hat schon alleine 322,50 +MwSt gekostet, Motorraumverkleidung aus- und einbauen 90,30+MwSt.

Ich glaube, ich lass die Rechnung mal prüfen.

Der Liricher

Das ist eine Frechheit 800€ für so eine Reparatur

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 19:10

In der Rechnung steht: Kühlmittelthermostat aus- und einbauen, eingebaut wurde aber ein Kühlwasserthermostat. Sind das die gleichen?

Zitat:

@Liricher 75 schrieb am 12. Mai 2016 um 18:58:49 Uhr:

Wenn ich jetzt 2 der Antworten überdenke, fühle ich mich abgezockt bis zum geht nicht mehr. Kühlmittelthermostat aus- und eibauen hat schon alleine 322,50 +MwSt gekostet, Motorraumverkleidung aus- und einbauen 90,30+MwSt.

Ich glaube, ich lass die Rechnung mal prüfen.

Der Liricher

Das Glaube ich wohl auch! Über 700€ nur Arbeitslohn? Was haben die veranstaltet mit dem Motor?

So was dürfte allerhöchsten 250€ kosten und keinen Cent mehr.....die haben Dich komplett über den Tisch gezogen.

In dieser Werkstatt wäre ich das letzte mal gewesen! aber vorher würde ich in der Bude noch eine Riesenwelle machen, und einen Anwalt einschalten!

Zitat:

@Liricher 75 schrieb am 12. Mai 2016 um 18:58:49 Uhr:

Wenn ich jetzt 2 der Antworten überdenke, fühle ich mich abgezockt bis zum geht nicht mehr. Kühlmittelthermostat aus- und eibauen hat schon alleine 322,50 +MwSt gekostet, Motorraumverkleidung aus- und einbauen 90,30+MwSt.

Ich glaube, ich lass die Rechnung mal prüfen.

Der Liricher

-----------

 

Da besteht Klärungsbedarf!

Falsche Diagnose und zu teuer repariert.

Es war scheinbar gar nicht der Thermostat, sehe ich das richtig?

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen