ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Kratzer Motorhaube, Material

Kratzer Motorhaube, Material

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 9. Oktober 2015 um 21:57

Hallo zusammen, leider habe ich bei meinem neuen GLK heute nach dem Waschen einen Kratzer in der Mitte der Motorhaube entdeckt. Er ist ca 4 mm lang, und das Untermaterial sieht silbrig aus (Wagenfarbe feueropal, das ist ein ROT). Jetzt meine Frage: Reicht es hier, mit einem Lackstift von MB selbst auszubessern, oder gibt es bessere Optionen? Aus welchem Material ist die Motorhaube (Bj. 2014-09), ist es ggfs. Alu (wegen der Rostproblematik)?

PS: Sorry dass ich etwas psychisch drauf bin, der GLK ist halt ein absolutes Schätzchen und ich habe ihn noch keine 10 Tage...

Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 10. Oktober 2015 um 8:30

...rostet die Haube oder rostet sie nicht...

???

Danke für jede nette Antwort...

Hi,

also die Haube ist meines Wissens ganz ordinärer Stahl, d.h. da kann was Rosten.

Du könntest am besten mal eine Nahaufnahme vom Kratzer machen und hier einstellen damit wir mehr sehen bzw. sagen können.

Teste auch mal ob der Kratzer im Nassen zustand (einfach mal Spucke draufmachen) weiterhin hell bleibt oder wieder in Wagenfarbe erscheint. Hintergrund ist das wenn er hell bleibt > Kratzer geht durch den Lack bis zur Grundierung/Blech, wird wieder farbig > Kratzer ist nur bis zum Klarlack/Basislack.

Ev. währe es besser den Thread von einem Moderator hierhin verschieben zu lassen: http://www.motor-talk.de/forum/fahrzeugpflege-b346.html

da können wir dir besser helfen!

jup

Einfach zum Lackdoktor oder Smartrepair und gut ist. Kostet nicht die Welt ;)

Themenstarteram 10. Oktober 2015 um 9:48

.uuuuups Bilder hochladen vom Smartphone....ok.....

Themenstarteram 10. Oktober 2015 um 9:53

Ok auf den Fotos sieht man trotz allem nichts. Der Kratzer ist zudem doch nur innerhalb der roten Lackschicht. Kann man mit einem MB Lackstift da was falschmachen (feueropal ist kein Metalliclack soweit ich weiß)?

Wp-20151010-001
Wp-20151010-002
Wp-20151010-003
+1

Als erstes würde ich einen Versuch mit einer Polierpaste von Rot Weiss oder ähnlich versuchen. Preis ca. 8,00 Euro.

Wenn es nicht klappt Smart Repair.

Zitat:

@drnight schrieb am 10. Oktober 2015 um 09:53:07 Uhr:

Ok auf den Fotos sieht man trotz allem nichts. Der Kratzer ist zudem doch nur innerhalb der roten Lackschicht. Kann man mit einem MB Lackstift da was falschmachen (feueropal ist kein Metalliclack soweit ich weiß)?

ist der Kratzer also beim Nassmachen wieder Rot geworden?

mit einem Lackstift kann man so ziemlich alles falsch machen!

Wenn der Kratzer nur im Farblack ist würde folgendes reichen:

Handpolierschwamm hart

Handpolitur

ist der Kratzer sehr tief oder doch bis in die Grundierung würde ich folgende Vorgehensweise empfehlen: http://www.motor-talk.de/.../...gpflege-steinschlag-beheben-v1085.html

mit diesen vorgehensweisen kann der Kratzer quasi bis zur Unsichtbarkeit bzw. nichtexistenz gebracht werden.

Tipp: in der Fahrzeugpflege FAQ in meiner Signatur gibts viele gute Ratschläge zur Pflege, auch für "Normale"

 

jup

Themenstarteram 10. Oktober 2015 um 13:10

Danke für die netten und vielseitigen Tipps. Der Kratzer wurde nach der Wäsche wieder rot, und kleiner auch (it's magic, wie das ganze Auto...??).

Ich habe mich jetzt entschieden, zum Freundlichen zu fahren und einen Lackstift zu kaufen, war auch gerade schon da, 13€, vorrätig. Begründung: Das Auto ist bei mir zum Arbeiten da, mir ging es lediglich um Bedenken, dass er rosten könnte, weil ich ihn laaaange fahren will (gibt sowas ja nicht mehr in neu).

Und man kann einen Mercedes ja offensichtlich auch lange fahren, siehe Foto vom Hof der Ndl. WÜ.

Wp-20151010-005

Hallo,

ohne hier die Pferde scheu machen zu wollen - aber vielleicht findest du in deiner Nähe ein bürstenlose Waschanlage. Mir waren die Dinger nie geheuer und nutze sie auch sein zig Jahren nicht (mehr). Ja und wenn es dir langweilig ist, dann kannst ja nach dem Lackstift die Motorhaube mit einem guten Hartwachs versiegeln - dann sollte Rost kein Problem mehr darstellen.

gruss

tiny

Auch wenn er nur zum Arbeiten da ist. Man soll sein Handwerkszeug pflegen.

Themenstarteram 10. Oktober 2015 um 19:05

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 10. Oktober 2015 um 14:04:28 Uhr:

Hallo,

ohne hier die Pferde scheu machen zu wollen - aber vielleicht findest du in deiner Nähe ein bürstenlose Waschanlage. Mir waren die Dinger nie geheuer und nutze sie auch sein zig Jahren nicht (mehr). Ja und wenn es dir langweilig ist, dann kannst ja nach dem Lackstift die Motorhaube mit einem guten Hartwachs versiegeln - dann sollte Rost kein Problem mehr darstellen.

gruss

tiny

...ich glaube in Würzburg sind fast alle Waschanlagen (egal ob zum reinfahren in der Tanke oder die große Variante als Waschstrasse) inzwischen ohne Bürsten... ich fahre meist in die OMV-Tanke um die Ecke (support your lokal dealer) oder in die Schmitt Waschstrasse in der Randersackerer Strasse gegenüber der Niederlassung von Mercedes (dort läßt auch Mercedes waschen).

Themenstarteram 10. Oktober 2015 um 19:06

Zitat:

@frangeb schrieb am 10. Oktober 2015 um 18:45:37 Uhr:

Auch wenn er nur zum Arbeiten da ist. Man soll sein Handwerkszeug pflegen.

genau so sehe ich es auch; aber ich streiche lieber was drüber, als den Lack dünner zu polieren/glattzupolieren nur wegen der Optik...

Zitat:

@drnight [url=http://www.motor-talk.de/forum/kratzer-motorhaube-material-

...ich glaube in Würzburg sind fast alle Waschanlagen (egal ob zum reinfahren in der Tanke oder die große Variante als Waschstrasse) inzwischen ohne Bürsten... ich fahre meist in die OMV-Tanke um die Ecke (support your lokal dealer)

Hmm - ich dachte nur weil auf den Fotos so ein "Lackschleifer" zu sehen ist...

Egal ob da Lappen, Bürsten oder Schaumgummistreifen - sobald die Dinger verdreckt sind, erwischt es irgendeinen mit Kratzer. Von daher sind die für mich gestorben

gruss

tiny

Themenstarteram 10. Oktober 2015 um 23:27

...ja die Fotos...das ist die nette kleine Tanke um die Ecke, aber auch die hat auf Textil umgestellt...ich fahre schon IMMER dahin oder eben in die größere Waschstrasse. Aber als Alternative gäbe es nur die Handwäsche an der Waschstation - aber, ganz ehrlich, das packe ich zeitlich und nervlich nicht alle 2-3 Wochen, und der Unterboden wäre da ja auch nicht dabei...

Ich bin darauf angewiesen, mit meinem Auto irgendwohin zu fahren, wo das ohne Stress in 5 min. erledigt ist, sonst geht es nicht in meinem Leben, in meinem Biorhythmus...

:-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Kratzer Motorhaube, Material