ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Dämmmatte Motorhaube fällt ab, GLK 350 cdi 03/13

Dämmmatte Motorhaube fällt ab, GLK 350 cdi 03/13

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 22. Januar 2017 um 8:27

Guten Morgen zusammen,

will eben Wisch-Wasser-Frostschutz nachfüllen und traue meinen Augen kaum: die Dämmmatte hängt herunter (siehe auch Bilder) :eek:

Ich frage mich nun allen Ernstes (Frage 1): wie kann denn das passieren, wenn man nicht gerade daran herumreißt oder so etwas... :confused: Ist mir ein vollkommenes Rätsel!

Frage 2: hat das jetzt irgendwelche Nachteile oder soll ich das einfach so lassen?

Frage 3: hat jemand einen Anhaltswert was es kostet, das zu ersetzen?

Frage 4: ist soetwas von der JS-Garantie umfasst?

Vielen Dank und Gruß aus dem Pott

Dämmmatte Motorhaube Übersicht GLK
Dämmmatte Motorhaube GLK Bild 1
Dämmmatte Motorhaube GLK Bild 2
+2
Beste Antwort im Thema

Pooly and ms38. Dann gibt es nur eines. Mercedes die Treue kündigen und sich einer anderen besseren Marke zu wenden. Viel Erfolg.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Die Matte meines 350cdi gleiches Baujahr hat sich in gleicher Weise gelöst. Das Material der Matte wurde im Lochkranz nicht ausreichend verstärkt und die Befestigungskrampen sind im Durchmesser zu knapp gehalten, so dass sich zwangsläufig die Matte lösen muss. Peinliche Qualitätsanmutung! Mercedes sieht keinen kostenlosen Austauschbedarf. Lösung? Hauchdünne Unterlegschreiben über die Befestigungskrampen legen, damit deren Durchmesser vergrößert wird. Eine neue Matte (ca. 100 €) würde sich ja leider wieder aus den besagten Gründen mit der Zeit lösen. Alternativ oder ergänzend die Unterseite der Matte mit ein paar Tropfen Silikon an der Haube fixieren. Fummelei ohne Niveau, ich weiß, aber es hilft vielleicht den von Mercedes zugemuteten Murks über die Zeit zu helfen.

Ich würde an den Stellen schwarzen Filz umzukleben, neue Löcher rein, Clipsegment wieder rein und gut Is.

Zitat:

@Pecco schrieb am 22. Januar 2017 um 08:27:10 Uhr:

Guten Morgen zusammen,

will eben Wisch-Wasser-Frostschutz nachfüllen und traue meinen Augen kaum: die Dämmmatte hängt herunter (siehe auch Bilder) :eek:

Ich frage mich nun allen Ernstes (Frage 1): wie kann denn das passieren, wenn man nicht gerade daran herumreißt oder so etwas... :confused: Ist mir ein vollkommenes Rätsel!

Frage 2: hat das jetzt irgendwelche Nachteile oder soll ich das einfach so lassen?

Frage 3: hat jemand einen Anhaltswert was es kostet, das zu ersetzen?

Frage 4: ist soetwas von der JS-Garantie umfasst?

Vielen Dank und Gruß aus dem Pott

Hatte ich exakt genauso auch bei meinem GLK 350CDI

Ursache:

Der Fahrtwind. Der in der Fuge zwischen Haube u. Grill einströmt u. an der Abdeckung zerrt u. nach längere Zeit dabei durch die einströmende Kraft, dann vor allem im vorderen Bereich beginnend, zur Ablösung (Abreißen) führt. Wenn erstmal die vorderen Haltelemente gelöst sind wird die Kraft für die verbleibenden Plastiknieten noch stärker u. es kommt dann final zu einer kompletten Ablösung.

Wenn man dann Wischwasser nachfüllt oder Öl kontrolliert, sieht man das Malheur.

Lösung:

bei mir wurde es auf Kulanz ausgetauscht u. anschließend so eng neu befestigt, daß keinerlei Spalt oder Spiel zwischen Matte u. Haubenblech besteht.

Laut Werkstatt kommt das häufiger bei 350 u. 350CDI vor, einfach weil die deutlich schneller gefahren werden als ein 220CDI

Ich hatte es auch einmal bis jetzt bei meinem 350 CDI. Ich fahre meinen GLK auf der freien Autobahn aus und dann wird der Wind unter Haube die Abdeckung abgerissen haben.

Meine Niederlassung hat es auf Kulanz getauscht und der Meister sagte mir an meiner Vermutung könnte etwas dran sein.

Die neue Abdeckung ist jetzt fast 1 Jahr dran und bis jetzt sitzt alles fest und ich war schon etliche Male wieder auf der Bahn.

Ich habe schon überlegt, ob man nicht auf dem Grill zur Haube hin eine Dichtung montieren kann. Mich nervt hauptsächlich, dass beim Öffnen der Haube diese immer vorne am Schloß komplett verschmutzt ist.

Oder braucht der Motor die Fahrtwind -Kühlung? Kann ich mir kaum vorstellen.

Was meint ihr?

Themenstarteram 22. Januar 2017 um 15:17

Puuuh.... ein wenig platt bin ich jetzt schon, dass es sich nicht um einen Ausnahmefall handelt sondern ein "Problem" des schnellen Fahrens :eek: Da kann ich ja froh sein, dass durch zügiges Fahren nur die Dämmmatte abfällt und nichts wichtigeres :mad:

Offen gestanden machen bei mir nur Mercedesse solche Mätzchen (das G-Modell vorher und der GLK jetzt), solche Bimmeligkeiten kenne ich bisher nicht :mad: Meine bedien Oldies sind glaub ich noch "echte" Daimler... naja...

Werde das mal mit MB bereden, sehe gar nicht ein dass ich für einen solchen Mangel Geld ausgeben soll.

Danke für alle Infos von euch!

Zitat:

@Der Bielefelder schrieb am 22. Januar 2017 um 13:42:19 Uhr:

Ich habe schon überlegt, ob man nicht auf dem Grill zur Haube hin eine Dichtung montieren kann. Mich nervt hauptsächlich, dass beim Öffnen der Haube diese immer vorne am Schloß komplett verschmutzt ist.

Oder braucht der Motor die Fahrtwind -Kühlung? Kann ich mir kaum vorstellen.

Was meint ihr?

@Der Bielefelder

Würde ich nicht machen; falls Du einen Diesel hast. Warum.

Betirebsanleitung MB /Zitat

Fahrzeuge mit Dieselmotor: Decken Sie den Kühler nicht ab. Verwenden Sie auch keine Thermomatten, Insektenschutzbezüge oder Ähnliches. Sonst werden Werte des On-Board-Diagnosesystems verfälscht. Einige dieser Werte sind gesetzlich vorgeschrieben und müssen immer korrekt sein.

Zitat Ende

Grüße

hpad

@edit

@prio

Ja, "rein" auf den Kühler.:)

 

Zitat:

@Der Bielefelder schrieb am 22. Januar 2017 um 13:42:19 Uhr:

...

Oder braucht der Motor die Fahrtwind -Kühlung? Kann ich mir kaum vorstellen.

Was meint ihr?

von dort nicht, zusätzlich zur Kühlung durch den Kühler wird jedoch (so wie ich das sehe) Fahrtwind unter die Motorabdeckung geleitet, fällt mir jetzt ein weil das Ding - diese Ziehharmonika im Bild unten mittig - bei mir mal ab war, ist recht billig gesteckt vorne zum Grill hin

letztens bei WischWasch... war meine Matte noch dran

Grüße

prio

PS: hallo hpad, ich denke Dein Zitat meint den Kühler an sich

350-cdi

Zitat:

@linekai schrieb am 22. Januar 2017 um 09:08:36 Uhr:

Ich würde an den Stellen schwarzen Filz umzukleben, neue Löcher rein, Clipsegment wieder rein und gut Is.

Habe ich auch so ähnlich gemacht, schwarzes Powertape drum, Löcher rein und Stöpsel fertig. :D

Aber das eigentlich Traurige ist doch, dass ein paar Zentimeter mehr Matte oder eine Verstärkung den Hersteller eines 50.000,- € + X Gefährts sicherlich nicht an den Rande des Ruins getrieben hätten. :rolleyes:

Gruß Pooly

Mein "Gefährt" hat knapp €84.000,- gekostet u. jetzt nach weiteren 50.000km hat sich die Dämmatte bereits wieder gelöst, wenn auch nur der vordere Bereich. Aber trotzdem ein Qualitäts Manko, auch dann, wenn der Kaufpreis nur €40.000,- betragen würde.

Img-0030
Img-0029

Zitat:

@Protectar schrieb am 23. Januar 2017 um 16:08:31 Uhr:

Mein "Gefährt" hat knapp €84.000,- gekostet u. jetzt nach weiteren 50.000km hat sich die Dämmatte bereits wieder gelöst, wenn auch nur der vordere Bereich. Aber trotzdem ein Qualitäts Manko, auch dann, wenn der Kaufpreis nur €40.000,- betragen würde.

Da stimme ich mit Dir völlig überein und der Werbeslogan "Das Beste oder nichts" verliert mal wieder an Glaubwürdigkeit.

Zitat:

@Pooly57 schrieb am 23. Januar 2017 um 16:43:08 Uhr:

Zitat:

@Protectar schrieb am 23. Januar 2017 um 16:08:31 Uhr:

Mein "Gefährt" hat knapp €84.000,- gekostet u. jetzt nach weiteren 50.000km hat sich die Dämmatte bereits wieder gelöst, wenn auch nur der vordere Bereich. Aber trotzdem ein Qualitäts Manko, auch dann, wenn der Kaufpreis nur €40.000,- betragen würde.

Da stimme ich mit Dir völlig überein und der Werbeslogan "Das Beste oder nichts" verliert mal wieder an Glaubwürdigkeit.

Das musst Du anders lesen: Entweder liefert Daimler das Beste oder auch mal "war wohl nichts".

Ein kulanter Hersteller, dem seine Produkte und -vor allem- seine Kunden am Herz liegen, hätte längst eine Lösung gefunden und sie den Werkstätten mitgeteilt.

Wir sind "denen" sch...egal, aber wenn mal eine Regierung die Dienstwagenregelung kippt, werden "Die" noch ganz kleine Brötchen backen.

Gruß Norbert

Zitat:

@autopetz schrieb am 24. Januar 2017 um 09:45:41 Uhr:

Zitat:

@Pooly57 schrieb am 23. Januar 2017 um 16:43:08 Uhr:

 

Da stimme ich mit Dir völlig überein und der Werbeslogan "Das Beste oder nichts" verliert mal wieder an Glaubwürdigkeit.

Das musst Du anders lesen: Entweder liefert Daimler das Beste oder auch mal "war wohl nichts".

Ein kulanter Hersteller, dem seine Produkte und -vor allem- seine Kunden am Herz liegen, hätte längst eine Lösung gefunden und sie den Werkstätten mitgeteilt.

Wir sind "denen" sch...egal, aber wenn mal eine Regierung die Dienstwagenregelung kippt, werden "Die" noch ganz kleine Brötchen backen.

Gruß Norbert

Da möchte ich nur an das Problem "mit den Flecken auf den Sitzen" hinweisen. MB hat die Bezüge ausgetauscht, jedoch in der gleichen (schlechten) Ausführung wie vorher, so das nach kurzer Zeit das Problem wieder auftaucht, denen ist doch der Kunde inzwischen völlig egal, hauptsache der Umsatz stimmt.

Gruß ms 38

Stimme euch in all diesen Punkten zu, die Zeiten in denen ein Mercedes noch etwas Besonderes, qualitativ Hochwertiges war und der Besitzer hofiert wurde, sind spätestens nach der 123er-Serie Schnee von gestern.:mad:

Vielleicht gibt der Hersteller sich ab einem Preisniveau oberhalb 120.000,- EUR etwas mehr Mühe, was ich aber nicht beurteilen kann. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Dämmmatte Motorhaube fällt ab, GLK 350 cdi 03/13