ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Unterschied Webasto Evo 4 vs. Thermo Top E

Unterschied Webasto Evo 4 vs. Thermo Top E

Themenstarteram 23. September 2012 um 10:36

Hallo,

vor kurzem habe ich in mein Auto eine Webasto Evo 4 Standheizung einbauen lassen. Die Modellbezeichnung Evo 4 steht auch auf der Rechnung.

Nun habe ich mir am Wochenende den Einbauort angekuckt, und musste feststellen dass auf dem Typenschild des Heizgerätes Thermo Top E steht.

Was ist der Unterschied zwischen beiden Geräten?

Beste Antwort im Thema

Beide Heizungen sind vom gleichem Hersteller.

Die Evo 4 oder 5 sind die aktuellen Modelle (so seit 2010).

Die Thermo Top E ist ein Auslaufmodell und wird nach meinem Wissenstand nicht mehr produziert.

Nachteil der Top E ist ,dass sie keine eigene Kraftstoffförderpumpe besitzt.Hier wird bei laufendem Motor ein kleiner Vorratsbehälter befüllt,der dann im Stand ein Betrieb der Heizung,jenach Aussentemparatur,so 15-20 Min gestattet.Diese Heizungen sind,auch neuwertig sehr günstig zu erwerben.

Auf der Rechnung sollte schon der verbaute Typ vermerktGewährleistung)vermerkt sein.

Heizleistung sind fast identisch,4 KW zu 4,3 KW.

Diese Heizungen sind aber Lt Hersteller nur für Klein und Kleinstwagen ausgelegt.Falls sie ein KFZ in Grösse der Golfklasse führen ist die EVO 5 die bessere Wahl.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Beide Heizungen sind vom gleichem Hersteller.

Die Evo 4 oder 5 sind die aktuellen Modelle (so seit 2010).

Die Thermo Top E ist ein Auslaufmodell und wird nach meinem Wissenstand nicht mehr produziert.

Nachteil der Top E ist ,dass sie keine eigene Kraftstoffförderpumpe besitzt.Hier wird bei laufendem Motor ein kleiner Vorratsbehälter befüllt,der dann im Stand ein Betrieb der Heizung,jenach Aussentemparatur,so 15-20 Min gestattet.Diese Heizungen sind,auch neuwertig sehr günstig zu erwerben.

Auf der Rechnung sollte schon der verbaute Typ vermerktGewährleistung)vermerkt sein.

Heizleistung sind fast identisch,4 KW zu 4,3 KW.

Diese Heizungen sind aber Lt Hersteller nur für Klein und Kleinstwagen ausgelegt.Falls sie ein KFZ in Grösse der Golfklasse führen ist die EVO 5 die bessere Wahl.

Ein weiterer Unterschied ist (wie ich erst jetzt *nach dem Einbau* aus der Bedienungsanleitung erfahren habe),

das die Wahl zwischen der Betriebsmodi "Winter" (Standheizen) und "Sommer" (Standlüften) über die

Fernbedienung (Telestart T100 HTM) nicht möglich ist.

Grund: die Webasto Thermo Top E verfügt nicht über den "W-Bus" zur Kommunikation.

Abhilfe laut Bedienungsanleitung: zusätzlicher Einbau eines fest verdrahteten "Winter/Sommerschalters" im Innenraum.

Zitat:

Original geschrieben von Bopp19

Diese Heizungen [Thermo Top E] sind,auch neuwertig sehr günstig zu erwerben.

Naja, 619.- für das Top E-Kit war das günstigste was ich nach einer kurzen Suche gefunden habe.

Ich finde der Vorratsbehälter der Thermo Top E ist ein Pluspunkt gegenüber einer Förderpumpe der EVO.

Das bietet zusätzliche Sicherheit und der Sprit der verbrannt wird ist somit begrenzt.

Find ich überhaupt nicht, wenn ich verschlafe od. noch `nen (alkoholfreies) Bier mehr trinke auf der Party heizt die eben `ne Stunde länger und gut ist, die andere ist schon wieder kalt wenn man nur 5 min zu spät ans Auto kommt und bei richtig kaltem Wetter reichen auch die paar min Heizzeit nicht aus.

 

Bei meinem Avant muß die 5 KW schon `ne Stunde laufen, damit man sich auch bei minus 10 Grad im Shirt auf die Ledersitze setzen kann, sonst sind die noch nich richtig angewärmt.

 

 

Solch ein Luxus ;-)

Also mir es echt wichtiger dass der Motor warm ist, der Innenraum braucht nicht warm sein, dafür gibts Sitzheizung, ich bin da robuster ^^

der große V6 braucht auch bissl bis er warm wird, selbst wenn die SH `ne Stunde läuft, hab ich damit Haufen Kraftstoff eingespart, da die Maschine in der Kaltalufphase echt durstig ist, mit E85 noch mehr.

 

Ist Eberspächer od. Webasto eigentl. besser?

 

Meine Eberspächer ging jahrelang (9 Jahre) problemlos, danach nur Mucken und dann `ne neue gekauft und die muckt auch immermal rum, das letzte Mal wenigstens auf Garantie gekommen und jetzt wieder Kühlwasserverlust und auch neue Pumpe und zieht Luft wenn der Wagen länger als `ne Woche steht.

 

Brauch im LKW auch eine, also Webasto od. Eberspächer neu kaufen?

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Larsavant

der große V6 braucht auch bissl bis er warm wird, selbst wenn die SH `ne Stunde läuft, hab ich damit Haufen Kraftstoff eingespart, da die Maschine in der Kaltalufphase echt durstig ist, mit E85 noch mehr.

...

Das ist zwar ein Trugschluss, da eine Standheizung IMMER mehr Energie verbraucht, als man danach über bereits vorgeheiztem Motor einspart, aber verzichten würde ich trotzdem nicht darauf.

Mick

Bist du dir da so sicher? Er fährt nen V8 mit E85, das sind andere vorraussetzungen als ein 4Zylinder. Da ist ist viel mehr Masse die erwärmt sein will. Bei der Heizung hast einen viel höheren Wirkungsgrad weil du nur wärme willst, beim Motor willst ja Fortbewegung und nicht wärme.

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

Bist du dir da so sicher? Er fährt nen V6 mit E85, das sind andere vorraussetzungen als ein 4Zylinder. Da ist ist viel mehr Masse die erwärmt sein will. Bei der Heizung hast einen viel höheren Wirkungsgrad weil du nur wärme willst, beim Motor willst ja Fortbewegung und nicht wärme.

Ganz sicher. Mit Standheizung hast Du immer vorab bereits einen Wärmeübergang an die Umgebung und somit Energieverluste, die durch die nachfolgende Energieeinsparung durch bereits vorgeheiztem Motorblock nicht irgendwie wieder reingeholt werden können.

Der Wirkungsgrad spielt dabei keine Rolle. Das Fahrzeug muss durch das Vorheizen dann ja schneller wieder mehr gratis Verlustwärme an die Umgebung abgeben, die er eigentlich zum Motorblock aufheizen nutzen könnte. Es geht um den vorzeitigen Energieverlust an die Umgebung während der Aufheizphase. Diese ist immer zu 100% verloren.

Komfort ja, sparen unter keinen Umständen, sondern immer Mehrverbrauch (obwohl der Bordcomputer natürlich weniger anzeigt).

Haha... hab es mal im Januar getestet und es macht locker was aus...

 

 

Eine durchschnittliche Tankfüllung im Winter:

 

80 Liter reichen für 550 KM normales Fahrprofil ohne die SH und jeden Tag zwei Kaltstarts.

Damals typischer Arbeitsweg 20 KM eine Strecke und das jeden Tag.

 

Selbes Spiel mit SH, Tank reicht 670 KM, weil der schon nach ca. 5 min mit SH die 90 Grad erreicht hat, was sonst locker ja nach Aussentemp. 12-15 min dauert und die große Maschine im kalten richtig säuft, was auch auf der Momentan- und auf der Durchschnittsverbrauchsanzeige (geiles Wort..) zu sehen ist.

 

Selbst mit dem Abzug des halben Liters für die Vorwärmzeit geht die Rechnung zugunsten der SH mehr als auf..

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Larsavant

Haha... hab es mal im Januar getestet und es macht locker was aus

...

Tatsache ist ein zwingender Mehrverbrauch mit Standheizung - immer und unter jeden Umständen wegen dem Energieverlust, wenn das Fahrzeug noch gar nicht benötigt wird.

Deine 5 Minuten bis 90°C Kühlwassertemperatur stimmen auch nicht, zumindest nicht bei serienmäßigen Brennern :D.

Dass Du Minderverbrauch bei Deinem Test hattest glaube ich Dir, aber dies war definitiv nicht auf die Standheizung zurückzuführen.

Mick

auf was dann?

 

die 90 Grad erreicht er auch, wenn ich ihn laufen lasse nach SH-Betrieb, schließlich hat er ja da schon die Hälfte an Temp. geschafft..

Viell. stel ich mal `nen Video im Winter ein, mit Blick auf die Wassertemp.

 

Mir geht es hier um den KM-Vorteil, sprich die Ersparnis.

 

Dazu kommt ja noch die Langzeitersparnis durch den länger lebenden Motor, da Kaltstart extrem minimiert wird und nat. die ganzen anderen Gründe wie Sicherheit durch freie Scheiben, Nässe im Fußraum eher trocken usw.

 

Aber bleiben wir beim Treibstoffverbrauch... Ich komme mit einer Tankfüllung über 100 KM weiter als ohne das vorheizen mit SH, das steht fest.

 

Man könnte ja mal den extremtest machen und 5 Liter bei leerem Tank reinschütten und nach Kaltstart eine gewisse Strecke mit einem konstanten Fahrprofil fahren, bis er irgendwann stehenbleibt.. Ich bin mir 100% sicher, das ich bei dem Test mit SH-Vorwärmung weiter komme, dabei berechne ich nat. bei den 5 Litern den ersten reichlichen halben Liter im Stand weg durch das Benutzen der SH, logisch.

 

Trotzdem bin ich mir sicher, dích komm danach mit den verbleibenden knapp 4 Litern weiter als mit 5 Litern und kaltem Motor.

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Larsavant

...

Mir geht es hier um den KM-Vorteil, sprich die Ersparnis.

...

Also Du kannst mir glauben, auch wenn Du das wahrscheinlich nicht tun wirst, aber eine Ersparnis bzgl. Treibstoffkosten hast Du nicht, sondern immer Mehrverbrauch.

Die ganzen Vorteile wie Verschleiß und Komfort sind selbstverständlich da und überwiegen den Mehrverbrauch bei Weitem. Eine Standheizung ist SUPER!

Dein Bordcomputer zeigt natürlich nach Standheizungsbetrieb weniger an, da der Standheizungsverbrauch nicht mit erfasst wird.

P.S. Deine gewünschten Tests werden bei jedem Fahrzeughersteller durchgeführt.

Ich hab noch `nen B-Corsa, 1,0 Dreizylinder, der braucht kalt nich viel mehr als warm, bei dem würde ich dir das glauben bzw. es würde im Endeffekt plusminusnull rauslaufen ob mit od. ohne SH, wir reden jetzt wie richtig bemerkt wurde mal nur über den Kraftstoffverbrauch.

Der wird auch schnell warm, viel schneller als der über doppelt so große Audi-Motor, was sich natürlich in der Kaltlaufphase bemerkbar macht..

 

Ich bin trotzdem felsenfest der Meinung der angesprochene Test mit den 5 Litern wird zugunsten der SH ausfallen.

 

Da auch ein kleines Beispiel:

 

Ich hatte mir letzte Winter nicht getraut mit dem Rest an Sprit zur Tanke zu fahren, da ich wie gesagt mit E85 fahre und der im kalten nochmals mehr verbraucht.. also Heizung halbe Stunde laufen lassen und mit dem letzten Schluck zur Tanke gekommen, es gingen in den 80 Liter-Tank 82,5 Liter rein...

 

Ich wäre gerantiert ohne Vorheizen stehengeblieben unterwegs, weil der eben kalt soviel frißt.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Unterschied Webasto Evo 4 vs. Thermo Top E