ForumCorolla, Auris, Verso
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Corolla, Auris, Verso
  6. Kommt Corolla mit Apple CarPlay/Android Auto und HUD nach Deutschland?

Kommt Corolla mit Apple CarPlay/Android Auto und HUD nach Deutschland?

Toyota Corolla 9 (E210)
Themenstarteram 19. Juni 2019 um 11:58

Hallo liebes Toyota Forum,

ich spiele mit dem Gedanken zu Toyota zu wechseln und finde den Corolla schon ziemlich gut.

Von Fuhrpark.de habe ich, Ende des Jahres Apple CarPlay kommen soll. Auf der US Seite ist das auch zu sehen.

Weiß jemand, ob auch Android Auto geplant ist? Auf der Fuhrpark Seite steht es sei schon verfügbar, ich kann es jedoch nicht finden.

Von dort und auch von AutoBild habe ich, dass es einen farbigen Head Up Display geben soll, kann den aber auch nicht finden.

Gibt es ein HUD schon, oder ist der auch noch geplant?

Danke und Gruß,

frankfurta

Edit: inzwischen habe ich von Northpoint Toyota (AU) auch ein Foto gefunden mit dem HUD.

Fuhrpark.de
Autobild.de
Toyota.com
+1
Beste Antwort im Thema

Es gibt zwei Theorien, die für mich plausibel klingen.

- das Werk in England ist aktuell zu 100% ausgelastet, die Wartezeiten relativ hoch - mit der gestaffelten "Freigabe" verschiedener Ausstattungsdetails will man erreichen, dass einige Kunden erst später bestellen, wenn der erste große Bestellschwung vorbei ist. (zu denen zähle ich - ich warte, bis Apple Carplay und HUD verfügbar sind)

- HUD und Apple/Android Unterstützung werden zeitgleich mit der Markteinführung des VW Golf verfügbar und dann auch stark beworben, um dem Golf ein paar Kunden zu klauen.

Dann gibts noch eine dritte Theorie: die Marktforschung von Toyota Deutschland hat mal wieder absoluten Mist gebaut und meint, der deutsche Kunde will oder braucht kein HUD - im Gegensatz zu fast allen anderen Europäern. Wenn man wie ich Toyotas Ausstattungs- und Modellpolitik der letzten 10+ Jahre beobachtet, klingt die Theorie sehr wahrscheinlich.

103 weitere Antworten
Ähnliche Themen
103 Antworten

Mittlerweile ist das neue Preis- und Datenblatt übrigens online, kann hier runter geladen werden: https://www.toyota.de/downloads

Alle Vermutungen bzw. "Leaks" zu den Änderungen haben sich bestätigt:

- Apple CarPlay und Android Auto ab "Comfort" serienmäßig

- "Club" wurde in "Team Deutschland" umbenannt (im Hinblick auf Olympia 2020)

- "Trek" mit 20mm höherem Fahrwerk und einigen "Offroad"-Designelementen kommt dazu

- beim "Lounge" wurde das adaptive Fahrwerk gestrichen und dafür das HUD ergänzt

- GR Sport kommt dazu, 1.000€ teurer als der Lounge

Bei meinem Händler steht der erste GR Sport Touring Sports im Showroom, in taubenkackengrau und mit Panoramadach, den werde ich mir morgen mal anschauen und evtl. ein paar Fotos machen.

Im Konfigurator (der sich noch in der Umstellung befindet und einige Fehler enthält, wie üblich) gefällt mir der GR Sport ausgesprochen gut, ich bin gespannt, wie der Kühlergrill in natura rüber kommt.

Bin schon erschrocken, dass es lt. Webseite den GR Sport offenbar nur als TS aber nicht als Hatchback geben soll... :rolleyes:

Lt. aktueller Preisliste gibt es ihn aber gottlob auch als Hatch. :)

Ich muss sagen, er gefällt mir echt gut - bis auf die Farbe, taubenkotgrau möchte ich auf meinen Autos vermeiden. :D

Leider hat kein Händler in meiner Gegend (zwischen Nürnberg und Regensburg) einen angemeldeten GR Sport auf dem Hof, nur im Showroom. :/ Fahrwerk und Matrix-Licht würde ich gern mal ausführlich testen, das war mit dem Lounge schon nicht möglich, mit dem GR Sport wirds jetzt leider nicht besser.

Kleine Unterschiede zum Lounge habe ich auf Fotos festgehalten: etwas weniger Bling-Bling um die Lüftungsdüsen, schwarze statt roter oder weißer Ziernähte, teilperforiertes Lenkrad und die GR Sport Teilledersitze.

Img
Img
Img
+3

Schick, hast du zufällig paar mehr Fotos von außen? Von der Seite und hinten zb?

Leider gar nichts, wobei sich das Heck nur durch ein kleines Detail unterscheidet: der Einsatz in der Stoßstange ist beim GR Sport komplett in schwarz lackiert, bei den anderen Varianten ist das Mittelteil in Wagenfarbe.

Der GR Sport hat allerdings, durchaus erwähnenswert, anders geformte Schweller mit schwarzen Einsätzen. Ist aber im Konfigurator auch ganz gut ersichtlich.

Ich war heute in der Frankengarage und habe mir dort den GR Sport nochmal angeschaut, ein freundlicher Käufer hat mir den Schlüssel gegeben, damit ich HUD, die neue Tachovariante und insbesondere Apple Carplay testen konnte, und ich bin echt begeistert.

Der "Röhrentacho" (siehe Bild) gefällt mir außerordentlich gut, der kaschiert den eher plumpen Aufbau des 7-Zoll-Displays mit dem rechteckigen Infobereich in der Mitte, zumindest wenn alle drei "Röhren" angezeigt werden.

Im Vergleich z.B. zum digitalen Cockpit von VW ist der Corolla-Tacho zwar immer noch eine gewisse Lachnummer, aber im Verbindung mit dem Head-Up Display wäre ich glücklich damit.

Apple CarPlay funktionierte auf Anhieb reibungslos, Kabel rein und wenige Sekunden drauf konnte ich Spotify, die Kartenprogramme und Siri nutzen. Carplay über Bluetooth wäre natürlich noch toller, das bieten aber afaik nur sehr wenige Hersteller (BMW?) überhaupt an.

Erwähnenswert: der GR Sport hat vorne Doppelverglasung! Das war bisher dem Lounge vorbehalten.

Anfang Januar wird der GR Sport mit Winterbereifung ausgestattet (laut Verkäufer werden die um den 6. Januar geliefert) und dann werde ich mal eine Probefahrt mit dem GR Sport (Kombi) machen. :)

Img
Img
Img

Zitat:

@der_hausmeister schrieb am 20. Dezember 2019 um 22:11:26 Uhr:

Leider gar nichts, wobei sich das Heck nur durch ein kleines Detail unterscheidet: der Einsatz in der Stoßstange ist beim GR Sport komplett in schwarz lackiert, bei den anderen Varianten ist das Mittelteil in Wagenfarbe.

Der GR Sport hat allerdings, durchaus erwähnenswert, anders geformte Schweller mit schwarzen Einsätzen. Ist aber im Konfigurator auch ganz gut ersichtlich.

Ich war heute in der Frankengarage und habe mir dort den GR Sport nochmal angeschaut, ein freundlicher Käufer hat mir den Schlüssel gegeben, damit ich HUD, die neue Tachovariante und insbesondere Apple Carplay testen konnte, und ich bin echt begeistert.

Der "Röhrentacho" (siehe Bild) gefällt mir außerordentlich gut, der kaschiert den eher plumpen Aufbau des 7-Zoll-Displays mit dem rechteckigen Infobereich in der Mitte, zumindest wenn alle drei "Röhren" angezeigt werden.

Im Vergleich z.B. zum digitalen Cockpit von VW ist der Corolla-Tacho zwar immer noch eine gewisse Lachnummer, aber im Verbindung mit dem Head-Up Display wäre ich glücklich damit.

Apple CarPlay funktionierte auf Anhieb reibungslos, Kabel rein und wenige Sekunden drauf konnte ich Spotify, die Kartenprogramme und Siri nutzen. Carplay über Bluetooth wäre natürlich noch toller, das bieten aber afaik nur sehr wenige Hersteller (BMW?) überhaupt an.

Erwähnenswert: der GR Sport hat vorne Doppelverglasung! Das war bisher dem Lounge vorbehalten.

Anfang Januar wird der GR Sport mit Winterbereifung ausgestattet (laut Verkäufer werden die um den 6. Januar geliefert) und dann werde ich mal eine Probefahrt mit dem GR Sport (Kombi) machen. :)

Ich hatte bei meiner Probefahrt auf die Anbindung via CarPlay verzichtet. Ich wollte nur den 2.0er testen. Zudem war ich mir unsicher, welche Daten von meinem Handy auf das Vorführfahrzeug gespeilt werden. Ich wollte nicht die ganzen Kontakte usw. auf dem fremden Auto haben. Eventuell wird man vorher gefragt, aber ich war mir nicht sicher.

Der digitale Tacho gefällt mir in beiden Varianten gut. Ich habe mir allerdings noch nicht die neuen Tachos von VW angesehen. Einen VW werde ich mir aber definitiv nicht kaufen. Da kann der Tacho auch noch so schön sein. :-)

Jetzt hoffe ich, dass Apple bei den neuen Geräten nicht auf den Anschluss verzichtet. Es gibt Gerüchte, dass die kommenden Generationen keinen Anschluss mehr haben sollen und nur noch induktiv geladen werden. Das wäre sehr schlecht. Aber wegen der Verbreitung von kabelgebundenem CarPlay, werden sie hoffentlich nicht auf den Anschluss verzichten. Hoffentlich denkt in Cupertino auch jemand daran.

Warum die meisten Hersteller die kabellose CarPlay Anbindung nicht unterstützen verstehe ich aber nicht so ganz. Eventuell müssen sie für diese Variante extra "Schmerzensgeld" an Apple zahlen. ;-)

Auf kurzen Strecken will ich nicht immer mein Handy mit dem Kabel verbinden. Da soll es schön in der Hosentasche verbleiben. Die Musik wird dann aber weiterhin über Bluetooth übertragen und auf den kurzen Strecken benötige ich auch kein Navi. Ein Problem ist es also nicht aber es wäre super, wenn auch CarPlay ungestöpselt funktioniert. Die induktive Ladeschale ist ab einer gewissen Ausstattungsstufe schon enthalten.

Zitat:

@Bernd WND schrieb am 21. Dezember 2019 um 11:44:15 Uhr:

Ich hatte bei meiner Probefahrt auf die Anbindung via CarPlay verzichtet. Ich wollte nur den 2.0er testen. Zudem war ich mir unsicher, welche Daten von meinem Handy auf das Vorführfahrzeug gespeilt werden. Ich wollte nicht die ganzen Kontakte usw. auf dem fremden Auto haben. Eventuell wird man vorher gefragt, aber ich war mir nicht sicher.

Bei CarPlay wird nichts übertragen, ich habe mein iPhone aber auch per Bluetooth gekoppelt, und da kommt dann eine Sicherheitsabfrage bezüglich der Kontakte.

Zitat:

Der digitale Tacho gefällt mir in beiden Varianten gut. Ich habe mir allerdings noch nicht die neuen Tachos von VW angesehen. Einen VW werde ich mir aber definitiv nicht kaufen. Da kann der Tacho auch noch so schön sein. :-)

Ich fahre regelmäßig einen Passat mit virtuellem Cockpit, zu dessen Darstellung (Pixeldichte, Größe) und insbesondere dem Funktionsumfang fehlt dem 7" Display einiges.

Der Passat-Tacho kann u.a. die Navikarte anzeigen, man kann verschiedene Skalen für Tacho und Drehzahlmesser und die Größe wählen und eine Vielzahl verschiedener Parameter in mehreren Infobereichen (in der Mitte der Rundinstrumente und zwischen den Instrumenten) anzeigen lassen. Ein ziemlich praktisches Detail ist auch die Darstellung der Tempomat- und Tempobegrenzereinstellung innerhalb der Tachoskala, sieht man z.B. HIER.

Beim Corolla hat man viel weniger Konfigurationsmöglichkeiten und Informationen, die gleichzeitig angezeigt werden können, Toyota hat einfach nur das absolute Minimum in die Programmierung investiert...

Zitat:

Jetzt hoffe ich, dass Apple bei den neuen Geräten nicht auf den Anschluss verzichtet. Es gibt Gerüchte, dass die kommenden Generationen keinen Anschluss mehr haben sollen und nur noch induktiv geladen werden. Das wäre sehr schlecht. Aber wegen der Verbreitung von kabelgebundenem CarPlay, werden sie hoffentlich nicht auf den Anschluss verzichten. Hoffentlich denkt in Cupertino auch jemand daran.

Ganz einfach: nicht kaufen. ;) Mein iPhone 7 wird erst durch ein neues Gerät ersetzt, (ich hoffe auf das "SE 2" mit iPhone 8 Gehäuse und iPhone 11 Technik) wenn es nicht mehr korrekt funktioniert.

Zitat:

Warum die meisten Hersteller die kabellose CarPlay Anbindung nicht unterstützen verstehe ich aber nicht so ganz. Eventuell müssen sie für diese Variante extra "Schmerzensgeld" an Apple zahlen. ;-)

Auf kurzen Strecken will ich nicht immer mein Handy mit dem Kabel verbinden. Da soll es schön in der Hosentasche verbleiben. Die Musik wird dann aber weiterhin über Bluetooth übertragen und auf den kurzen Strecken benötige ich auch kein Navi. Ein Problem ist es also nicht aber es wäre super, wenn auch CarPlay ungestöpselt funktioniert. Die induktive Ladeschale ist ab einer gewissen Ausstattungsstufe schon enthalten.

Ja täglich werde ich CarPlay auch nicht verwenden, auf den 15-20 Minuten zur Arbeit lohnt sich das nicht.

Zitat:

@der_hausmeister schrieb am 20. Dezember 2019 um 22:11:26 Uhr:

Ich war heute in der Frankengarage und habe mir dort den GR Sport nochmal angeschaut, ein freundlicher Käufer hat mir den Schlüssel gegeben, damit ich HUD, die neue Tachovariante und insbesondere Apple Carplay testen konnte, und ich bin echt begeistert.

Der "Röhrentacho" (siehe Bild) gefällt mir außerordentlich gut, der kaschiert den eher plumpen Aufbau des 7-Zoll-Displays mit dem rechteckigen Infobereich in der Mitte, zumindest wenn alle drei "Röhren" angezeigt werden.

Diese Anzeigevariante ist meines Erachtens nicht neu, die habe ich schon vor Wochen in Videos und Fotos gesehen. Das sollte wohl eine schlichte Option im Kombiinstrument sein.

Videos gibt es schon seit dem Frühjahr, da hat Toyota etlichen Youtubern und Journalisten Corollas mit HUD und den insgesamt drei Tachodesigns gegeben, wovon die dann natürlich auch berichtet haben. Die Enttäuschung für deutsche Kunden, die kein HUD und nur zwei Tachodesigns wählen konnten, war groß.

Die war nicht nur groß sondern ist es immer noch. Sogar im Prospekt war davon die Rede. Zuerst dachte ich nur der Lounge hat den Tacho allerdings hat sich dann ganz schnell herausgestellt das Toyota sich einfach zu doof angestellt hat...

Da wurde einfach zu viel erzählt. Dieses und jenes kommt nicht und bla bla selbst im Chat von Toyota und jetzt ist alles da was nicht für Deutschland vorgesehen war!

Klar bin ich mit meinen zufrieden und mach kein Terror aber die Kommunikation war einfach nur schlecht!! Ich weiß für mich das ich mir keinen VFL mehr kaufen werde und schon gar kein Auto was direkt auf dem Markt kommt bei Toyota. Ich hätte das Jahr gewartet und hätte mir wahrscheinlich eher den GR gekauft aber nun ist es zu spät und noch nen Corolla werde ich mir nicht kaufen in 5 Jahren weil es einfach langweilig ist zwei mal das gleiche Auto hintereinander :)

Zitat:

@der_hausmeister schrieb am 22. Dezember 2019 um 16:21:10 Uhr:

Videos gibt es schon seit dem Frühjahr, da hat Toyota etlichen Youtubern und Journalisten Corollas mit HUD und den insgesamt drei Tachodesigns gegeben, wovon die dann natürlich auch berichtet haben. Die Enttäuschung für deutsche Kunden, die kein HUD und nur zwei Tachodesigns wählen konnten, war groß.

Ok, ihr beiden habt Recht gehabt, habe nochmal nachgeschaut, ab Minute 7:20

https://youtu.be/zRF9J4p40jY

Da dies eine reine Software-Geschichte ist könnte man theoretisch erwarten, dass Toyota die neue Software einfach auf bestehende Corolla Modelljahr 2019 kostenlos als Update aufspielt.

könnte ...

Quelle des Videos:

https://...m-alternative-antriebe.de/.../topic,5834.msg149130.html?...

Meiner Meinung nach eines der ganz wenigen wirklich ehrlichen und unabhängigen Tests bei YouTube. Und da offen und ehrlich positiv und negativ dann leider gleich schnell viel Kritik an der Kritik eingefangen, so dasa der Tester das Video lieber ausgelistet hat.

Zitat:

@sharock22 schrieb am 22. Dezember 2019 um 18:52:10 Uhr:

Ich weiß für mich das ich mir keinen VFL mehr kaufen werde und schon gar kein Auto was direkt auf dem Markt kommt bei Toyota. Ich hätte das Jahr gewartet und hätte mir wahrscheinlich eher den GR gekauft aber nun ist es zu spät und noch nen Corolla werde ich mir nicht kaufen in 5 Jahren weil es einfach langweilig ist zwei mal das gleiche Auto hintereinander :)

In 5 Jahren wirst du vermutlich eher BEV kaufen. Ob da dann Toyota das beste Angebot am Markt und einen echten Wettbewerbsvorteil vorweisen kann wie beim Vollhybrid mit dem HSD wird sich noch zeigen. Ich gehe momentan eher nicht davon aus, wenn ich sehe, was Tesla, VW und die Koreaner schon liefern, während Toyota erst anfängt, das erste BEV anzukündigen, noch auf einer für Verbrenner/HEV optimierten Plattform.

Für heute und für Autofahrer mit mittlerer Fahrleistung ohne feste Auflademöglichkeit am Parkplatz ist der Corolla Hybrid in der Klasse auch mit dem altbackenes Infotainment meiner Meinung nach der Konkurrenz immer noch voraus.

Ich habe vor 3 Wochen einen Corolla Hybrid 2.0 bestellt und der hat bereits CarPlay mit integriert. So habe ich das zumindest in der Bestellbestätigung gesehen. Dafür kostet der Corolla auch 300 Euro mehr .

Darf ich nach dem voraussichtlichen Liefertermin fragen?

10.02.2020 wurde mir bestätigt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Corolla, Auris, Verso
  6. Kommt Corolla mit Apple CarPlay/Android Auto und HUD nach Deutschland?