ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Komisches Teil im Kühlsystem . Kann was am Motor kaputt gegangen sein ?

Komisches Teil im Kühlsystem . Kann was am Motor kaputt gegangen sein ?

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 14. August 2011 um 16:17

Hi .

Also ich selber schraube ja auch sehr viel und schon lange und grade was den RP Motor um den es hier geht betrifft habe ich auch schon alles gemacht .

Vor 3 Wochen wechselte ich am Passat meiner Schwiegermutter den ZR auf Grund eines defekten NW Simmerring da der ZR total versifft war . Den Simmerring wechselte ich natürlich auch gleich mit . Ausserdem klagte Schwiegermutter im Winter über sehr schlechte Heizleistung und machte auch das Kühlmittel Thermostat mit neu bietet sich in dem Fall ja an .

Als nun alles fertig war fingen die Probleme schon an die ich sonst noch nie hatte . Das Kühlsystem lies sich nur sehr scher bis gar nicht entlüften . Der obere Schlauch der vom Block zum Kühler geht wurde knall heis aber das war nur Luft es war kein Wasser drinne . Also vorsichtig Schelle gelockert schlauch etwas vor gezogen und es halt lange gezischt und gedampft irgenwann kam Wasser und das Wassser im Ausgleichsbehälter gluckerte auch weg somit konnte ich nachfüllen und alles war gut . Heizung kam auch allerdings nicht so wie ich es vom Passat gewohnt bin aber besser als vorher . All das machte mich nachdenklich weil ich das noch nie hatte beim Passat . Aber als der Lüfter vorne auch angesprungen ist die Temp nach längerer Probefahrt auch auf 90 blieb und alles andere auch normal war machte ich mir erst mal keine großen Gedanken .

1 Woche Später rief mich mein Schwiegervater an und meinte mom Auto stimmt was nicht . er wollte Wasser nachfüllen Motor schon fast kalt und beim abschrauben des Deckels vom Druckausgleichsbehälter kam ihm das ganze Wasser mit viel Druck entgegen . Der obere schlauch war wieder leer bzw führte kein Wasser.

Darauf wurde ich stutzig . Ich das Auto warm gefahren bis 90 Grad alles normal und dann abgestellt . Oberer Schlauch heis aber leer :confused:. Druck im Ausgleichsbehälter extrem . Ich vorsichtig mit Handschuhen den Schlach am Küher abgemacht und zum erstaunen es kam kein Wasser . Schlauch am Flach auch noch ab gemacht es kam niergesn Wasser . Spätestes jetzt war mir klar da kann nur was am Schlauch sein den der Behälter stand immer noch unter druck und das obwohl der obere Schlach ja ab war und an diesem Schlauch ja noch der kleine mit an den Ausgleichsbehälter geht .

Lange rede kurzer Sin der kleine Schlauch zum Ausgleichsbehälter war komplett zu . Da steckte was drinne . Teil im Foto im Angang . Ich frage mich nur wie und wann soll das teil da rein gekommen sein ?Gehört es irgendwo hin wo es sich hätte lösen können ? Vor allem aber saß das so fest in dem kleinen schlauch drine das ich das mit 10 Bar druck mim Kompressor raus schießen muste . Mich ärgert nur das mir nicht aufgefallen ist beim befüllen das durch den kleinen schlauch keine Wasser gepumpt worden ist. Normalerweise fallen mir solche Sachen gleich auf .

Setzt wo das teil draussen ist auch wieder alles normal auch die Heuízung feuert wie immer , die Frage ist nur kann der Motor oder der Kopf was abbekommen haben ? Meine Schwiegermutter ist fast 4 Wochen jeden tag 2 x 40 KM AB ion diesem Zustand gefahren . Aussser das immer Wasser gefehlt hat und man einmal die Woche 1 Liter nachfüllen mußte war alles Ok . Ich gehe davon aus er hat das Wasser wohl über Deckel raus gedrückt . Was noch auffällt ist wenn der Motor läuft und ich ziehe den Ölpeilstab qualmt es aus der Öffnung leicht weis bläulich . Das ist doch aber auch nicht normal ?

Kopfdichtung wurde vor 4 Jahren von mir neu gemacht . Ölverbrauch normal ca 1 Liter auf 4000 da Schafftdichtungen fällig . Motorllaufleistung 290000 Km . Läuft aber an sonsten sauber und einwandfrei

Jemand ne Idee oder sowas schon mal gehabt ?

Gruß Hunter .

Bilder im Anhang

 

Cimg1895
Cimg1896
Ähnliche Themen
5 Antworten

Das könnte eine Drossel sein, aber wo die herkommt und wie die da reingekommen ist mehr als fraglich.

jo, sieht aus wie eine Drossel. Mir erschließt sich aber nicht, wozu die gut sein soll:confused: Ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Wagen seit Jahren keine Werkstatt mehr gesehen hat, weil Du alles selber machst? Wenn doch, dann würde ich mal hinterfragen, weshalb der Wagen in der Werkstatt war und was da gemacht wurde. Ich würde auch mal in einer Fachwerkstatt nachfragen, ob die sowas schonmal gesehen haben. Vielleicht ist diese Drossel ab Werk vorgesehen, weil sich sonst nicht genug Druck im System aufbauen kann, aber wenn ein Auto altert und sich somit auch die Kühlleitungen zusetzen bzw. die Förderleistung der Wasserpumpe aufgrund von abgebrochenen Flügeln am Verdichter etc. nachlässt, dann ist der gesamte Druckverlust im System so groß, dass der Druck und somit Volumenstrom soweit abnimmt, dass zu weing gefördert wird bis hin zum Stillstand, wenn gegen einen Gegendruck angefördert werden muss.

Was aber auch als ganz triviale und deswegen nicht sofort erkennbare Ursache in Frage käme: ein defektes Druckregelventil im Deckel des Ausgleichsbehälters bzw. ein undichter O-Ring des Deckels! Sowas hatten wir mal im Golf 2 mit 1,6er PN und liefen auch ständig die oberen Schläuche leer und der Motor heiß. Ob der PN solch ein Teil wie von Dir gefunden hat, weiß ich nicht. Deswegen einfach mal bei VW nachfragen, weil es evtl. ganz normal und die Ursache woanders zu suchen ist;)

Welche Farbe hat der Kühlwasserdeckel? Wenn schwarz, dann unbedingt gegen den neuen Blauen tauschen.

Bekanntes Übel im Corradoforum, ein Passat ist ja recht ähnlich ;)

Von Drossel weiß ich nichts.

Und entlüften tut sich der Motor selbst, man muß bloß lange genug danebenstehen und immer wieder was in den Ausgleichsbehälter nachkippen, wenn der Motor warmläuft.

Eventuell war der Kühlkreislauf noch nicht ganz auf beim befüllen und du hast nur nicht genug nachgekippt?

LG Anja

Das könnte durchaus eine Drossel aus dem Rücklauf sein, die da sogar hingehört...

Muß ich aber mal nachsehen, aus dem Kopf weiß ich das nicht.

Die RP´s befüllen wir entweder , indem man den dicken Schlauch vorne am Flansch abmacht und das Wasser in den Schlauch einfüllt, bis es am Motor wieder rauskommt.

Oder- was in jedem Fall besser ist, aber nicht jeder die Möglichkeit hat- mit Unterdruck. Dann ist die Luft auf jeden Fall raus.

Wenn jetzt weiter keine Probleme mehr auftreten, war es das wohl gewesen (eine Luftblase im Wärmetauscher)

Ansonsten kann es durchaus sein, daß die Kopfdichtung wieder die Grätsche gemacht hat...

Themenstarteram 14. August 2011 um 21:02

@ i need nos

 

Also gewartet habe ich das Fahrzeug bis jetzt die letzten 12 Jahre . Wasserpumpe kam vor 2 Jahren neu rein mit Thermostat und vor 4 Jahren wurde die Kopfdichtung und der ZR gemacht . Alle 10000 Km immer ÖW und auch sonst kümmere ich mich gut um das Auto bzw als Hobbyschrauber eigentlich um sehr viele Autos . Habe auch schon oft bei verschiedenen Passats WPs oder Kühler etc getauscht hatte aber nie das Problem mit dem Entlüften oder das was im Schlauch steckte .

Immer während der Motor lief Wasser eingefüllt wenns TH aufging nochmal nach gefüllt passt .

Wenn aber der Schlauch zum Ausgleichsbehälter zu ist kann die Luft nicht weg und das System steht enorm unter Druck . Sollte im schlimmsten Fall die KD dadurch in Mitleidenschaft gezogen worden sein , dann mache ich sie eben nochmal neu das ist das Problem nicht .

Mich interessiert halt nur wenn oben der Schlauch zum Kühler leer war wo und wie das Wasser durch den Motor zirkulieren konnte und vor allem das er dadurch keinen Schaden genommen hat . Der Lüfter sprang ja auch an von daher muß was durch den kühler gelaufen sein dir frage ist nur wie und wie viel ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Komisches Teil im Kühlsystem . Kann was am Motor kaputt gegangen sein ?