ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Komisches Geräusch!

Komisches Geräusch!

Honda S 2000 AP1
Themenstarteram 19. Oktober 2010 um 18:02

Hallo Leute,

 

leider habe ich ein Problem mit meinem Auto.

 

Und zwar handelt es sich um ein Knacken/Klicken.

Wenn sich das Auto bspw. verwindet oder ein starker Lastwechsel bspw. beim ruckartigen Beschleunigen und daraufhin ruckartigen Abbremsen stattfindet.

 

Das Geräusch ist sowohl Innen als auch Außen klar wahrnehmbar, wobei man es von der Außenseite her lauter und besser hören kann als von der Innenseite.

Das einzig Gute an diesem Problem ist, dass ich es problemlos präsentieren kann.

 

Das Geräusch hört sich zumindest vom Innenraum her so an, als würde sich ein Clip kurzzeitig lösen und dann wieder einrasten.

Von Außen hört es sich eher metallisch bzw. blechern an.

 

Diverse Verkleidungen um das Problem zu logalisieren hatte ich schon weg gehabt und ohne diesen getestet, jedoch wurde es nicht besser.

Das Geräusch kommt von rechts und ist in der Nähe des rechten Rades.

Vielleicht weiß einer, was es sein könnte oder hatte schon das selbige?!

Danke jedenfalls, für alle die mir weiterhelfen können.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Wird nicht ganz passen, aber beim hatte der Auspuff an einem Hitzblech unter Last, bzw. Fliehkraft angeschlagen und Geräusche bei Kurvenfahrten gemacht

Themenstarteram 19. Oktober 2010 um 21:50

dank für die info, aber bei mir kommt es eher von vorne rechts! :(

fahr die woche mal zu meinem händler und kuck das mit ihm noch mal an.

bin am verzweifeln, nachdem ich heute das halbe auto zerlegt hatte.

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

 

bin am verzweifeln, nachdem ich heute das halbe auto zerlegt hatte.

Ich bewundere aber Deine Nerven soviel an dem Wagen zu basteln. Pass bloß auf, dass das nicht nachher Dir noch in die Schuhe geschoebn wird (vgl. den Post hier: http://www.motor-talk.de/.../...senmanschette-defekt-t2945906.html?... )

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

dank für die info, aber bei mir kommt es eher von vorne rechts! :(

Das dachte ich zuerst auch!

Hatte daraufhin die komplette vordere Bremse und - als das nichts gebracht hat - das Radlager vorne recht tauschen lassen - bis mein Stammmeister (vorherige Fehleranalyse von 2 Meistern aus 2 Autohäusern) eine Runde mit dem Wagen gedreht hat und sofort die Lösung gefunden hat.

Hab anfangs Stein und Bein geschworen, dass es vom vorderen rechten Rad kommt. ;)

Themenstarteram 19. Oktober 2010 um 22:16

Zitat:

Original geschrieben von _Knight_

 

Ich bewundere aber Deine Nerven soviel an dem Wagen zu basteln. Pass bloß auf, dass das nicht nachher Dir noch in die Schuhe geschoebn wird (vgl. den Post hier: http://www.motor-talk.de/.../...senmanschette-defekt-t2945906.html?... )

Grüße

ne, da kann ich dich beruhigen, denn mein händler ist da absolut auf kundenseite, anstatt auf herstellerseite.

und er hat mir auch schon so oft gesagt, dass ich jeder zeit kommen kann wenn etwas ist, denn dafür sind sie schließlich da.

@Patrick:

und wo war das hitzeschutzblech im endeffekt, welches geklappert hat?

aber da hab ich eigentlich nichts dran geändert, dass ist ja das komische!

Es war das etwas unter dem Beifahrersitz, hatte beim normalen drunter schauen noch Platz, kam nur in Verbindung mit der Motorbewegung und dem Fahren in Linkskurven in Kontakt. Hatte da auch nie was drangebastelt.

Ich behaupte nicht, dass es bei Dir genau das gleiche Problem ist - wollte damit nur sagen, dass man bei solchen Geräuschthemen Gefahr läuft sich komplett zu verennen und am falschen Ende zu suchen. ;)

Bei mir waren es die Federn. Das soll doch ein altbekanntes Problem sein. Und vorzugsweise bei kaltem Wetter. Extrem pfiffige Honda-Werkstattmeister haben da einfaches Klebeband bei manchem um die Feder gewickelt und dann war es weg. Bei mir war schon sowas ähnliches wie Klebeband an den Federn oben. Dann wurde das Motorlagergummi getauscht (freie Werkstatt). Hat mich 140 Euro gekostet und nichts gebracht. Im Sommer war es dann wieder weg und kam im nächsten Winter aber auch nicht wieder. Tja.

Vielleicht ist es ja das gleiche bei Dir?

Themenstarteram 20. Oktober 2010 um 21:30

Zitat:

Original geschrieben von Silberkeil

Bei mir waren es die Federn. Das soll doch ein altbekanntes Problem sein. Und vorzugsweise bei kaltem Wetter. Extrem pfiffige Honda-Werkstattmeister haben da einfaches Klebeband bei manchem um die Feder gewickelt und dann war es weg. Bei mir war schon sowas ähnliches wie Klebeband an den Federn oben. Dann wurde das Motorlagergummi getauscht (freie Werkstatt). Hat mich 140 Euro gekostet und nichts gebracht. Im Sommer war es dann wieder weg und kam im nächsten Winter aber auch nicht wieder. Tja.

Vielleicht ist es ja das gleiche bei Dir?

wie hat sich das geräusch denn genau geäußert?

war es eher ein klacken klicken so wie bei mir oder etwas anderes?

ja stimmt, bei den warmen temperaturen ist es mir nicht aufgefallen bzw. war es nicht da, jedoch jetzt wo es kälter ist, ist es vorhanden.

ich kann mich aber nicht erinnern, dass ich das in den vergangenen kalten jahreszeiten bisher hatte!

Edit: Vielleicht ist es sogar das Problem hier:

http://www.fnhatch.de/.../viewtopic.php?...

Es war so ein Klacken oder manchmal hörte es sich auch wie ein Schlagen von Metall gegen Metall an. Aber eben kein heller Ton sondern eben eher etwas gedämpfter. Ein Klacken eben. Schwer zu beschreiben. Aber von diesem Geräusch auf die Federn zu schließen war mir damals auch nicht möglich.

Hatte sowas auch mal gehabt.

Es war ein Riss in der Schweißnaht im Fahrschemel also der Rahmen unter dem Motor.

Die Schrauben wurden gelockert geschmiert nach einer Zeit war es weg.

Laut Honda ungefährlich troz des Knacksen.

Themenstarteram 25. Oktober 2010 um 22:56

so, problem gelöst...

und was war es?

Themenstarteram 25. Oktober 2010 um 23:30

An der Vorderache befindet sich von der Radaufhängung ein Querträger aus Alu.

Darauf ist ein mehr oder weniger kleines schwarzes Blech mit 3 M10er Schrauben montiert, welches zusätzlich auch als Stabilierung dient.

Darin ist auch die Gummibuchse die als Führung für den vorderen Stabi dient.

Das Blech habe ich demontiert, gereinigt und auf allen Auflageflächen inkl. die Gummibuchse mit Fett gefettet und anschließend wieder eingebaut.

Vorher- nachher Test wurde auch gemacht, anschließend in die Arbeit gefahren und vorhin wieder heim, absolut ruhig, sprich schön leise.

so soll es sein, so kann es bleiben... :)

He he,das hatte ich mal bei meinem auch gemacht.Hatte auch funktioniert,bis heute ist es ruhig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen