ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Kofferraumdeckel öffnet nicht mehr

Kofferraumdeckel öffnet nicht mehr

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 19. November 2010 um 14:13

Hallo zusammen,

ist das Problem bekannt?

Mein Kofferraum läst sich nicht mehr über den Hebel in der Fahrertüre und auch über das VW-Zeichen öffnen. Ich hab keine Hydraulik drin, also keine autom. Kofferraumdeckel.

- Über die Notschließung öffnet er.

- Der Anschlag beim Hebel in der Fahrertüre gibt es nicht mehr.

- Die Membrane unter dem VW-Zeichen reagiert auch nicht mehr.

Hatte einer schon das Problem?

Vielen Dank im Voraus.

Beste Antwort im Thema

Das sollte Dir eigentlich der "Freundliche" gesagt haben, man nennt die Diagnosemöglichkeiten in Fachkreisen "geführte" Fehlersuche!!

Wenn man allerdings blind ist oder nicht lesen kann oder den Reparaturleitfaden nicht versteht, ja..: dann muß der Kunde die Fehlersuche durchführen.

Also, wenn Leitungen, Steuergerät und Hydraulik nicht kaputt sind, bleibt wohl nur:... .. der bzw die Mikroschalter im Emblem!!

"Blindgänger" geben jetzt gerne den Tipp, das Schloß aufzubohren (weil dann Kühlluft an die Mikroschalter kommt!!).

Andere geben Dir den Tipp, einfach ein Notebook anzuschliessen und per Notebook den Kofferraum zu öffnen oder zu schließen!

Einfachste Lösung: Such einen kompetenten "Freundlichen", der Ahnung hat.

Kleine Hilfestellung bei der Suche:

Lass Ihn das Wort "Phaeton" buchstabieren!

Falls kein Fehler auftritt, hat er schon mal von diesem Fahrzeug gehört....und kann lesen!

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Tja, einfach zum :) fahren, und dann mit Köpfchen die Schaniere und das Steuergerät wechseln lassn :)

 

VG

 

Christoph

Das Thema hatten wir hier erst vor ein paar Monaten. Bitte benutze doch die Suchfunktion.

Konkret in diesem Fall "Kofferraum defekt" sollte Dich zu einem sehr aufschlußreichen Thread aus dem Mai dieses Jahres führen.

Themenstarteram 19. November 2010 um 18:58

Zitat:

Original geschrieben von win7

Das Thema hatten wir hier erst vor ein paar Monaten. Bitte benutze doch die Suchfunktion.

Konkret in diesem Fall "Kofferraum defekt" sollte Dich zu einem sehr aufschlußreichen Thread aus dem Mai dieses Jahres führen.

ich hab keine autom. Kofferraumdeckel ...

Zitat:

Original geschrieben von karoller

Hallo zusammen,

ist das Problem bekannt?

Mein Kofferraum läst sich nicht mehr über den Hebel in der Fahrertüre und auch über das VW-Zeichen öffnen. Ich hab keine Hydraulik drin, also keine autom. Kofferraumdeckel.

- Über die Notschließung öffnet er.

- Der Anschlag beim Hebel in der Fahrertüre gibt es nicht mehr.

- Die Membrane unter dem VW-Zeichen reagiert auch nicht mehr.

Hatte einer schon das Problem?

Vielen Dank im Voraus.

Das ist dann wohl ein elektrisches Problem. Suche mal die entsprechende Sicherung und überprüfe sie.

Momo

Hallo, egal ob Automatik oder nicht. Kofferraumdeckel mit Schlüssel öffnen, die Verkleidung innen

abbauen und in der schwarzen Kabelbox den kabelbruch reparieren. Hatten wir alles hier schon mal Seitenweise. Also Suchfunktion und die Welt ist wieder OK.

D1 Fahrer

Hallo,

D1 Fahrer hat recht. Es ist ein einfacher oder mehrfacher Kabelbruch. Ich habe den Deckel der Box oben abgesägt und den Kabelbaum mit Isolierband "versteift" und etwas anders verlegt. Jetzt muss er nicht immer beim Schließen und Öffnen diese materialmordende Schleife fahren, sondern fährt jetzt einfach gerade in den Deckel hinein. Funktioniert seit zwei Jahren wunderbar. Wieso hat das VW nicht gleich so gebaut???

Gruß,

Schello

Phaeton V6 aus 10/02, der gerade für 2000€ einen neuen Drehmomentwandler bekommen hat....

Hallo,

bei mir existiert das gleiche Problem seit nunmehr zwei Jahren. Kann den Kofferraum nur noch mit dem Schlüssel öffnen. Nach jedem Werkstattaufenthalt funktioniert das Ding drei Mal. Danach wieder das gleiche. Ein Kabelbruch kann's also nicht sein. Es gibt beim Betätigen der Taste im Innenraum ein leichtes Zischen oder Kratzen, dann nix mehr.

Hab mich mittlerweile dran gewöhnt, dass zwei Mängel einfach nicht abzustellen sind: die Kofferraumklappe, die nur sporadisch mal aufgeht und das rechte Xenonlicht, das seit 4 Jahren in völlig unregelmäßigen Abständen plötzlich aus- und sofort wieder angeht. Das ist gerade auf der Autobahn richtig prickelnd. Aber auch hier keine Indizien auf mögliche Fehlerquelle - das geht wie gesagt seit 4 Jahren so. Diva halt.

Gruß

Sobeide

Zitat:

Original geschrieben von sobeide

Hallo,

bei mir existiert das gleiche Problem seit nunmehr zwei Jahren. Kann den Kofferraum nur noch mit dem Schlüssel öffnen. Nach jedem Werkstattaufenthalt funktioniert das Ding drei Mal. Danach wieder das gleiche. Ein Kabelbruch kann's also nicht sein. ....

Evtl. mal hier nachsehen.

Link

Bei mir ist das seit Mitte 2009 schon mindestens 10 mal gewesen und jedes mal konnte ich es mit Sprühöl beseitigen. Besonders nach Waschstrassen war der Kofferraum kurz darauf "defekt". Am unteren Punkt ist die Deckelmechanik etwas an der Grenze wenn nicht gut geschmiert wird. Es gibt aber auch Kabelbruch und defekte Steuergeräte.

Hermann

Hallo,

die ganze Kofferaumdeckelmechanik ist die reinste Fehlkonstruktion. Wenn ich schon dieses komplexe und diffiziele Gestänge sehe wird mir schlecht. Komplizierte Lösungen sind selten gute Lösungen.

Warum tut es nicht ein simples Scharnier, an dem über ein Getriebe ein kleiner E-Motor dran sitzt? Mechanische Komplexität minimal und deshalb auch relativ leicht zuverlässig machbar.

Ein bewegtes Gestänge läuft immer Gefahr, daß es durch Schmierungsdefiziete oder mechanische Deformation schwergängig wird. Zusammen mit der obligatorischen Kraftbegrenzung immer eine Gratwanderung.

MfG

Seit heute habe ich das umgekehrte Problem: Mein Kofferraumdeckel schließt nicht mehr! Alle diskutierten Lösungsvorschläge für das Öffnen nützen leider nichts, das Schloss rastat einfach nicht mehr ein. War gerade beim Freundlichen hir vor Ort (da ich nicht 40km mit offenem Kofferraum im Regen bis zum Phaeton-Zertifizierten fahren will... Dort hat man sich das Schloß im Deckel angeschaut und gemeint, das es defekt sei. Neues Schloß ist bestellt und kommt morgen. Ich hoffe, dass das aufgrund der o. g. Kabel- und Elektronikprobleme keine Fehldiagnose ist. Immerhin kostet alleine das Schloss ~250€!

Ohne Dich hier beunruhigen zu wollen. Ich hatte das auch mal, vor dem Austausch des Kabelbaums. Ich habe damals, da es ein Wochenende war und ich nicht zu einem Notdienst wollte, den Wagen mit per Hand geschlossenem aber nicht verriegeltem Kofferraumdeckel stehen lassen. Am Montag bewegte sich der Deckel plötzlich wieder, nach dem ersten Drücken nur ein wenig auf und ab und nach dem zweiten Drücken dann wieder völlig normal.

Vielleicht versuchst Du es auch noch mal, bevor Du wieder zur Werkstatt fährst. Wenn er dann wieder funktionieren sollte, wäre das m.E. ein Indiz für das Vorliegen des üblichen Kabel-Problems.

Gruß,

tottesy

Danke für den Hinweis! Er steht seit heute Vormittag in der TG - dann lasse ich ihn mal in Ruhe "schlafen" und schau morgen früh, ob sich wieder was bewegt. Vorher ist das ET ja auch nicht beim Freundlichen...

HALLO SAUERLAND;

DAS SCHLOSS IST GANZ! WEIL EIN KABEL GEBROCHEN IST KANN DER STELLMOTOR DIE MECHANIK NICHT IN DIE AUSGANGSSTELLUNG ZURÜCKFAHREN! ICH HATTE DAS IM URLAUB AUCH! BAUE SELBST DIE VERKLEIDUNG AB UND FLICKE ES SELBST! DIE 250 EURO KANNSTE LIEBER VERTANKEN:). DER NEUE KABELBAUM IST NUR GELDSCHNEIDEREI!! DER:) SETZT DEN NÄMLICH UNTER DER HUTABLAGE KASKADENFÖRMIG AN! DAS HEISST ES WERDEN ALLE KABEL ERSTMAL GEKÖPFT! ALSO NOCHMAL: DAS SCHLOSS IST HEILE!

GRUSS;

SCHELLO

... das Schloss ist "heile", aber nun ist deine Feststelltaste wohl kaputt ;)!

Grüße aus Hamburg

Björn

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Kofferraumdeckel öffnet nicht mehr