ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kofferraumabdeckung (Motor) rattert nach, Fehlermeldung "Bremsen wechseln"

Kofferraumabdeckung (Motor) rattert nach, Fehlermeldung "Bremsen wechseln"

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 18:40

Hallo,

in letzter Zeit habe ich immer mehr Problem mit meinem S211.

Es geht dabei um folgendes:

1. Der Wagen geht nachdem starten häufig nach drehen des Lenkrads aus. Meine Werkstatt hat daraufhin das AGR Ventil gewechselt. Leider keine Besserung. Schläuche wurden auch geprüft und sind in Ordnung.

2.Zusätzlich rattert die Koferraumabdeckung immer ca. 5 Sekunden nach. Gibt es eine Anleitung dazu wie man es evtl. beheben könnte. Meine Werkstatt meinte wahrscheinlich Zahnrad kaputt und komplett auswechseln ca. Habe aber gelesen, dass es evtl. günstiger zu reparieren geht, wenn dass Zahnrad nicht defekt ist.

€ 600,- :-((

3. Fehlermeldung Bremsen wechseln ist erschienen. Bremsen sind jedoch einwandfrei. Sensoren sind auch nicht defekt. Was kann es sonst sein??

S211/ E240 / 177 PS / Bj 2004 / 181000 Km Laufleistung.

Würde mich über hilfreiche Tipps sehr freuen.

THX!

Beste Antwort im Thema

1. Mir ist gerade Zusammenhang Motor aus, AGR und Lenkung bewegen nicht klar. Ich würde sagen, es hat nichts miteinander zu tun. Da bleibt Dir nur, das Startverhalten mit der Diagnose aufzuzeichnen (alle relevanten Parameter) und dann auswerten, was passiert ist. Das findet sich mit Sicherheit.

2. Es reicht meistens, beide Seitenschienen auszutauschen. SuFu benutzen. Das schafft man auch mit 2 linken Händen. Die Seitenschienen l/r kosten nicht die Welt. Wenn ich mich recht erinnere um die 120€ zusammen.

3.Bremsenwechsel: Die Käbelchen der Sensoren werden brüchig. Ich nehme an, Du hast die Fehlermeldung nur wenn es nass/feucht draußen ist. Dann gibt es den benötigten Kurzschluss für die Fehlermeldung, ohne das die Bremsen tatsächlich hinüber sind. Einfach austauschen, je nach Wagen sind 2-3 Stück verbaut, Pfennigkram. Kannst Du auch, wenn Du eine lange dünne Zange hast, und ein Rad abnehmen kannst. Am besten geht es natürlich, wenn Du den Bremsträger abnimmst.

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

1. Mir ist gerade Zusammenhang Motor aus, AGR und Lenkung bewegen nicht klar. Ich würde sagen, es hat nichts miteinander zu tun. Da bleibt Dir nur, das Startverhalten mit der Diagnose aufzuzeichnen (alle relevanten Parameter) und dann auswerten, was passiert ist. Das findet sich mit Sicherheit.

2. Es reicht meistens, beide Seitenschienen auszutauschen. SuFu benutzen. Das schafft man auch mit 2 linken Händen. Die Seitenschienen l/r kosten nicht die Welt. Wenn ich mich recht erinnere um die 120€ zusammen.

3.Bremsenwechsel: Die Käbelchen der Sensoren werden brüchig. Ich nehme an, Du hast die Fehlermeldung nur wenn es nass/feucht draußen ist. Dann gibt es den benötigten Kurzschluss für die Fehlermeldung, ohne das die Bremsen tatsächlich hinüber sind. Einfach austauschen, je nach Wagen sind 2-3 Stück verbaut, Pfennigkram. Kannst Du auch, wenn Du eine lange dünne Zange hast, und ein Rad abnehmen kannst. Am besten geht es natürlich, wenn Du den Bremsträger abnimmst.

Zitat:

@jpebert schrieb am 9. Oktober 2016 um 18:52:40 Uhr:

1. Mir ist gerade Zusammenhang Motor aus, AGR und Lenkung bewegen nicht klar. Ich würde sagen, es hat nichts miteinander zu tun. Da bleibt Dir nur, das Startverhalten mit der Diagnose aufzuzeichnen (alle relevanten Parameter) und dann auswerten, was passiert ist. Das findet sich mit Sicherheit.

2. Es reicht meistens, beide Seitenschienen auszutauschen. SuFu benutzen. Das schafft man auch mit 2 linken Händen. Die Seitenschienen l/r kosten nicht die Welt. Wenn ich mich recht erinnere um die 120€ zusammen.

3.Bremsenwechsel: Die Käbelchen der Sensoren werden brüchig. Ich nehme an, Du hast die Fehlermeldung nur wenn es nass/feucht draußen ist. Dann gibt es den benötigten Kurzschluss für die Fehlermeldung, ohne das die Bremsen tatsächlich hinüber sind. Einfach austauschen, je nach Wagen sind 2-3 Stück verbaut, Pfennigkram. Kannst Du auch, wenn Du eine lange dünne Zange hast, und ein Rad abnehmen kannst. Am besten geht es natürlich, wenn Du den Bremsträger abnimmst.

Könnte es sein, dass ein Drähtchen nahe der Lenkeinrichtung durchgescheuert ist? (Ist nur eine Vermutung)

Themenstarteram 10. Oktober 2016 um 13:59

Zitat:

@GerdTrampler schrieb am 10. Oktober 2016 um 11:27:49 Uhr:

Zitat:

@jpebert schrieb am 9. Oktober 2016 um 18:52:40 Uhr:

1. Mir ist gerade Zusammenhang Motor aus, AGR und Lenkung bewegen nicht klar. Ich würde sagen, es hat nichts miteinander zu tun. Da bleibt Dir nur, das Startverhalten mit der Diagnose aufzuzeichnen (alle relevanten Parameter) und dann auswerten, was passiert ist. Das findet sich mit Sicherheit.

2. Es reicht meistens, beide Seitenschienen auszutauschen. SuFu benutzen. Das schafft man auch mit 2 linken Händen. Die Seitenschienen l/r kosten nicht die Welt. Wenn ich mich recht erinnere um die 120€ zusammen.

3.Bremsenwechsel: Die Käbelchen der Sensoren werden brüchig. Ich nehme an, Du hast die Fehlermeldung nur wenn es nass/feucht draußen ist. Dann gibt es den benötigten Kurzschluss für die Fehlermeldung, ohne das die Bremsen tatsächlich hinüber sind. Einfach austauschen, je nach Wagen sind 2-3 Stück verbaut, Pfennigkram. Kannst Du auch, wenn Du eine lange dünne Zange hast, und ein Rad abnehmen kannst. Am besten geht es natürlich, wenn Du den Bremsträger abnimmst.

Könnte es sein, dass ein Drähtchen nahe der Lenkeinrichtung durchgescheuert ist? (Ist nur eine Vermutung)

Muss ich mich mal prüfen lassen.

Danke für die Tipps

Das und noch anderes kann sein, alles mögliche ;)

Themenstarteram 19. Oktober 2016 um 8:29

Zitat:

@jpebert schrieb am 9. Oktober 2016 um 18:52:40 Uhr:

1. Mir ist gerade Zusammenhang Motor aus, AGR und Lenkung bewegen nicht klar. Ich würde sagen, es hat nichts miteinander zu tun. Da bleibt Dir nur, das Startverhalten mit der Diagnose aufzuzeichnen (alle relevanten Parameter) und dann auswerten, was passiert ist. Das findet sich mit Sicherheit.

2. Es reicht meistens, beide Seitenschienen auszutauschen. SuFu benutzen. Das schafft man auch mit 2 linken Händen. Die Seitenschienen l/r kosten nicht die Welt. Wenn ich mich recht erinnere um die 120€ zusammen.

3.Bremsenwechsel: Die Käbelchen der Sensoren werden brüchig. Ich nehme an, Du hast die Fehlermeldung nur wenn es nass/feucht draußen ist. Dann gibt es den benötigten Kurzschluss für die Fehlermeldung, ohne das die Bremsen tatsächlich hinüber sind. Einfach austauschen, je nach Wagen sind 2-3 Stück verbaut, Pfennigkram. Kannst Du auch, wenn Du eine lange dünne Zange hast, und ein Rad abnehmen kannst. Am besten geht es natürlich, wenn Du den Bremsträger abnimmst.

Hi,

1. Momentan schaltet er sich nicht mehr ab. Keine Ahnung was da los ist, eine andere Werkstatt konnte den Fehler auch nicht ermitteln.

2. Gibt es die Schienen nur als Originalteil bei Mercedes?

Haben diese eine bestimmte Bezeichnung? Unter der SUfu gab es eine eine Anleitung (PDF), die aber nicht mehr vorhanden ist :-((

3. Sensoren sind in Ordnung. Eine andere Werkstatt meinte es hat mit dem "ich glaube es heißt" SBH Bremssystem zu tun, dass dieser einen defekt hat und irgendwann komplett defekt wird. NEU kostet es um die € 3000,-. Reparatur ca. € 600,- laut deren Aussage.

 

Zitat:

Fehlermeldung Bremsen wechseln ist erschienen

Ich habe für Dich mal die Bedienungsanleitung gelesen, da gibt es diese Meldung nicht.

Es würde geben "Bremsbelagverschleiß! Werkstatt aufsuchen!"

Sollte die Meldung dagegen "Service Bremse! Werkstatt aufsuchen!" lauten, dann wäre es möglich dass die SBC ihr Lebensende erreicht hat (teuer), es könnte aber auch nur der Bremslichtschalter sein (billig). Ich hatte beides im Abstand von zwei Wochen mit jeweils der gleichen Meldung.

Zu Punkt 3 solltest Du besser auf "meinen" und "glauben" verzichten und eine richtige Fachwerkstatt mit den richtigen Diagnosegeräten (Star Diagnose) aufsuchen. Alleine schon eine Werkstatt die Dir eine Reparatur (statt Austausch) der SBC ins Ohr legt verliert damit jegliches Vertrauen.

Ein Austausch der Hydraulikeinheit gibt es bei BOSCH (Hersteller der SBC) ab 1.200 Euro, bei MB zwischen 1.800 und 2.000 inkl. Arbeit und Steuern.

Dazu gibt es hier Dutzende Beiträge.

Themenstarteram 19. Oktober 2016 um 8:54

Hi,

ja es ist die Meldung "Service Bremse! Werkstatt aufsuchen!". SBC scheint eine Sollbruchstelle zu sein. Unmöglich sowas!

Ich werde mal bei Mercedes vorbei schauen und nochmal alles prüfen lassen.

Zitat:

@Sello30 schrieb am 19. Oktober 2016 um 08:54:59 Uhr:

SBC scheint eine Sollbruchstelle zu sein. Unmöglich sowas!

Es ist keine Sollbruchstelle sondern ein Verschleißteil. Also normal und nicht unmöglich.

Erwarte dafür Mitleid von MB aber keine Kulanz. Bei lückenlosem von MB abgestempelten Scheckheft gibt es eine Chance auf Kulanz, sonst eher nicht bei einem 12 Jahre alten Auto, dessen Erstbesitzer Du wohl eher nicht bist ("gekauft 2013"), sonst wäre Dir die SBC-Thematik bekannt, die meist dazu führt dass die Autos kurz vor dem Erreichen der Serviceschwelle (175-250 TKM) verkauft werden und dann der neue Besitzer aus allen Wolken fällt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kofferraumabdeckung (Motor) rattert nach, Fehlermeldung "Bremsen wechseln"