ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Knöllchen aus Holland bezahlen?

Knöllchen aus Holland bezahlen?

Themenstarteram 15. April 2012 um 23:21

Hallo,

war das WE das erste mal in Holland und habe glatt ein Knöllchen fürs Parken bekommen, weit und breit kein Schild, die Holländischen Nachbarn haben auch kein Parkticket hinter der Scheiben gehabt also sind wir ne runde durch die Grachten mit dem Boot gefahren. Als ich am Auto war klebte unterm Scheibenwischer die Knölle...

5 Euro

+

53,90 Euro= 58,90Euro

Wofür???

wo ich es bezahlen muss habe ich keine Ahnung, und ich will es auch nicht bezahlen, das ist Abzocke!

Wenn ich jetzt ein Schreiben nach hause bekomme, muss ich es bezahlen? können die es eintreiben?

Wie ist aktuell der Stand der Dinge?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 17. April 2020 um 15:10:05 Uhr:

 

Wer sich hier nicht benimmt, scheint doch sehr offensichtlich zu sein. Das sind die Niederländer, sowie sehr viele Staaten um uns herum, die es mit der reinen Bestrafung aber auch der Durchsetzung gehörig übertreiben. Nicht umsonst, haben wir da in Deutschland ein ganz anderes Verständnis, und das ist auch gut so.

Wieso ? Was ist verwerflich daran Vergehen bzw. Bußgelder auch einzutreiben ?

Und was die Höhe der Bestrafung betrifft geht es uns schlicht und einfach nichts an. Nur weil unsere Bußgelder absolut lächerlich sind müssen es andere Länder ja auch nicht so lächerlich gestalten.

226 weitere Antworten
Ähnliche Themen
226 Antworten

Bei Steuern versteht doch kein Staat Spaß!

Ich kann mich noch erinnern als der Zoll mal bei Ebay wegen der Kaffeesteuer unterwegs war, da gabs Verfahren wegen Centbeträgen. :D

Um deine seltsame Frage vorweg zu nehmen: NEIN du musst gar nichts außer sterben und wir leben nicht mehr bei Bonanza und die Holländer schon gar nicht:-)

Also, war mit Freundin - und die hat selbige "Lösung" bzw. Erfahrung Juli 17 im Nachbarland:-() Parkzeit um ca.15 Minuten überzogen, kurz darauf ein Parkeerbelasting 62,5€ mit schickem Gemeindewappen von dort im heimischen Briefkasten.

Sicher denken die in NL wir in Germony unterstützen die halbe Welt, wollen wir doch auch von den Dummen ordentlich abkassieren :-(

2 Monate später der Nächste inkl. Mahngebühr >80€ usw. Darauf >90 usw. Dann war 10Monate Ruhe. August 19 wurde die "Gebühr" verdoppelt und der Wortlaut raffinierter "... Begleichen sie um eine Pfändung zu vermeiden...sollten sie nicht fristgerecht (14Tage)... unverzüglich eine Gerichtsvollzieher mit Vollstreckung gemäß deutschem Recht blabla Gewähren kein Zahlungsaufschub! Das ganze blabla auf beeindruckendem Papier mit bunten Wappen obendrauf :-() Einfach NICHT reagiert und: Die haben resigniert, finden aber ganz sicher genügend andere Angsthasen.

Fazit: Einfach mal "Eier" bzw. NICHT erkenntlich zeigen, oder denkt ihr tatsächlich es klingelt wegen 100 irgendwas Euro aus Holland bei euch wer an der Tür ?? Macht es gut oder einfacher, in diesem Fall einfach gar nichts ;-)

@Dach Was ist passiert, dass du einen Beitrag aus 2011 und einen anderen aus 2012 aus der Versenkung holst? Regst du dich immer noch so darüber auf, dass du den selben Text in diesen zweiten Beitrag reinkopieren musst?

Willst du wieder in die NL, aber traust dich nicht rein? Hast du zu Chorona-Zeiten einen Tagesausflug in die Niederlande gemacht, und bist erwischt worden?

Zitat:

@Dach schrieb am 17. April 2020 um 11:54:56 Uhr:

Fazit: Einfach mal "Eier" bzw. NICHT erkenntlich zeigen, oder denkt ihr tatsächlich es klingelt wegen 100 irgendwas Euro aus Holland bei euch wer an der Tür ?? Macht es gut oder einfacher, in diesem Fall einfach gar nichts ;-)

Klappt aber auch nur, wenn man ein mal falsch parkt. Beim zweiten Mal lohnt es sich das Geld einzutreiben. ;)

Zitat:

@Dach schrieb am 17. April 2020 um 11:54:56 Uhr:

Einfach NICHT reagiert und: Die haben resigniert, finden aber ganz sicher genügend andere Angsthasen.

Fazit: Einfach mal "Eier" bzw. NICHT erkenntlich zeigen, oder denkt ihr tatsächlich es klingelt wegen 100 irgendwas Euro aus Holland bei euch wer an der Tür ?? Macht es gut oder einfacher, in diesem Fall einfach gar nichts ;-)

Hier die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes: https://www.auswaertiges-amt.de/.../211084#content_3

Die Niederländer resignieren nicht. Sie warten auf eine Gelegenheit, dass sie deiner habhaft werden. Dir kann sogar passieren, dass du bei einem Flug herausgefischt wirst und nur gegen augenblickliche Zahlung deiner Strafe weiter darfst. Denen ist egal, ob du wegen eines unbezahlten Parkknöllchens vor 3Jahren deinen Transatlantik-Flug verpasst.

Das geht nur, wenn du definitiv ausschließen kannst, dass jemals wieder der Fahrzeughalter in die Niederlande einreist. Es kann sein, dass die Vorderung erst nach 20Jahren verjährt.

Zitat:

@Anselm-M schrieb am 17. April 2020 um 12:41:30 Uhr:

Zitat:

@Dach schrieb am 17. April 2020 um 11:54:56 Uhr:

Einfach NICHT reagiert und: Die haben resigniert, finden aber ganz sicher genügend andere Angsthasen.

Fazit: Einfach mal "Eier" bzw. NICHT erkenntlich zeigen, oder denkt ihr tatsächlich es klingelt wegen 100 irgendwas Euro aus Holland bei euch wer an der Tür ?? Macht es gut oder einfacher, in diesem Fall einfach gar nichts ;-)

Hier die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes: https://www.auswaertiges-amt.de/.../211084#content_3

Dir kann sogar passieren....., .

Es kann sein, dass die Vorderung erst nach ....verjährt.

"kann sein..." oder auch nicht :-)

Genau wegen dieser eurer Unsicherheit zocken unsere Nachbarn hier euch weiter ab und freuen sich über füllende Gemeindekassen..

Und ja (MvM) ich war vor Corona without h in NL und kam sogar ganz ohne Handschellen wieder raus, weis mich schließlich zu benehmen.

Wollte nur helfen

Gruß

Zitat:

@Dach schrieb am 17. April 2020 um 13:54:58 Uhr:

"kann sein..." oder auch nicht :-)

Genau wegen dieser eurer Unsicherheit zocken unsere Nachbarn hier euch weiter ab und freuen sich über füllende Gemeindekassen..

Und ja (MvM) ich war vor Corona without h in NL und kam sogar ganz ohne Handschellen wieder raus, weis mich schließlich zu benehmen.

Das ist ja auch der Sinn... Ab dem ernsten Knölchen wissen die Leute bereits, dass man sich benehmen muss. Die Niederlande sind auf das Geld nicht angewiesen, wissen aber, dass sie Nichtzahler mit ihrem Briefen verärgern. Beim zweiten vergehen kann der Wagen weg sein, dass es schon teurer wird, als wenn man das erste Bußgeld gezahlt hätte. Wenn man Glück hat kommt ein paar Wochen später nur wieder ein Brief. Nur werden die Bußgelder dieses Mal vollstreckt.

Ich persönlich hätte die 60 Euro überwiesen und nicht mehr dran gedacht. Selbst beim nächsten Mal würde ich nicht so genau auf die Uhr gucken, und ggf. ein weiteres Knölchen riskieren. Man tut ja so, als währe es ein vermögen, und müsste sein letztes Hemd hergeben. Der Betrag fällt am Monatsende doch gar nicht auf.

Zitat:

 

Das ist ja auch der Sinn... Ab dem ernsten Knölchen wissen die Leute bereits, dass man sich benehmen muss. Die Niederlande sind auf das Geld nicht angewiesen, wissen aber, dass sie Nichtzahler mit ihrem Briefen verärgern. Beim zweiten vergehen kann der Wagen weg sein, dass es schon teurer wird, als wenn man das erste Bußgeld gezahlt hätte. Wenn man Glück hat kommt ein paar Wochen später nur wieder ein Brief. Nur werden die Bußgelder dieses Mal vollstreckt.

Wer sich hier nicht benimmt, scheint doch sehr offensichtlich zu sein. Das sind die Niederländer, sowie sehr viele Staaten um uns herum, die es mit der reinen Bestrafung aber auch der Durchsetzung gehörig übertreiben. Nicht umsonst, haben wir da in Deutschland ein ganz anderes Verständnis, und das ist auch gut so.

Das hat in dem Fall, staatlicherseits, überhaupt nichts mit Benehmen zu tun. Die haben halt die Sätze und sind konsequent, das würde ich mir öfter mal von deutschen Behörden wünschen.

Ich weiß jetzt nicht, ob sich die Schwelle erhöht hat, aber bis vor ein paar Jahren haben die Niederlande ab 70 € ein Vollstreckungsersuchen an Deutschland gerichtet. In der Regel wird das über das europäische Vollstreckungsabkommen auch umgesetzt.

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 17. April 2020 um 15:10:05 Uhr:

 

Wer sich hier nicht benimmt, scheint doch sehr offensichtlich zu sein. Das sind die Niederländer, sowie sehr viele Staaten um uns herum, die es mit der reinen Bestrafung aber auch der Durchsetzung gehörig übertreiben. Nicht umsonst, haben wir da in Deutschland ein ganz anderes Verständnis, und das ist auch gut so.

Wieso ? Was ist verwerflich daran Vergehen bzw. Bußgelder auch einzutreiben ?

Und was die Höhe der Bestrafung betrifft geht es uns schlicht und einfach nichts an. Nur weil unsere Bußgelder absolut lächerlich sind müssen es andere Länder ja auch nicht so lächerlich gestalten.

Zitat:

 

Wieso ? Was ist verwerflich daran Vergehen bzw. Bußgelder auch einzutreiben ?

Weil wir hier dabei sind, wegen 15 Minuten Parkzeitüberschreitung schon eine Teilverhaftung mit der Verunmöglichung von Transatlantikflügen zu rechtfertigen.

Leute, merkt ihr es noch?

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 17. April 2020 um 16:31:42 Uhr:

 

Weil wir hier dabei sind, wegen 15 Minuten Parkzeitüberschreitung schon eine Teilverhaftung mit der Verunmöglichung von Transatlantikflügen zu rechtfertigen.

Die Probleme entstehen nicht wegen 15 Min. Parkzeitüberschreitung, sondern wegen der nicht bezahlten Rechnung dafür.

15 Min. Parhzeitüberschreitung kosten nur 60 Euro aber wenn man seine Rechnung nicht bezahlt, kann es halt ungemütlich werden und das ist auch richtig so.

Das ist genau das Problem, ich begehe einen Verstoß, bei dem ich vorher wissen könnte was er kostet, fahre nach Hause, mache den doofen Niederländern ne lange Nase und wundere mich dann, wenn sie bei Gelegenheit die Schulden eintreiben.

 

Leute, merkt Ihr es noch?

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 17. April 2020 um 16:31:42 Uhr:

Zitat:

 

Wieso ? Was ist verwerflich daran Vergehen bzw. Bußgelder auch einzutreiben ?

Weil wir hier dabei sind, wegen 15 Minuten Parkzeitüberschreitung schon eine Teilverhaftung mit der Verunmöglichung von Transatlantikflügen zu rechtfertigen.

Leute, merkt ihr es noch?

So wie ich das sehe beträgt die Strafe wohl um die 60 EUR. Finde ich ok.

Wer halt nicht zahlt muss ggf. bei Wiedereinreise mit den Konsequenzen leben. Finde ich auch völlig ok.

Bei uns müssen Bürger ohne Wohnsitz in D auch sofort eine Sicherheitsleistung hinterlegen wenn sie erwischt werden.

Ferner: Wems nicht passt fährt eben nicht ins Ausland.

Na, dann bleiben wir dabei, daß wir da nicht zusammen kommen.

Ich halte bereits die Strafe nicht für angemessen. In welchem Land auch immer. Jedem seine Meinung. Mir ist das aber alles viel zu folgsam und duckmäußig.

Da muss dann halt an die Ursache rangehen. Nicht beim strafzettel, sondern beim örtlichen EU-Abgeordneten zur Einnordung solcher Länder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Knöllchen aus Holland bezahlen?