ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Klimakondensator tauschen Focus 3 Turnier 1,0 Ecoboost mit 92kW

Klimakondensator tauschen Focus 3 Turnier 1,0 Ecoboost mit 92kW

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 22. August 2016 um 15:51

Hallo werte Focus Gemeinde,

meine Holde hat an ihrem Focus einen defekten Klimakondensator (Steinschlag von vorne, ist ein sichtbares Loch). Jetzt überlegen wir den selbst zu tauschen und in der Werkstatt nur füllen zu lassen.

Ist das ein großer Aufwand? Welche Schritte sind durchzuführen, ein grober Ablaufplan würde mir schon helfen. Ich würde mir dann im Zubehör einen Kondensator und neue O-Ringe besorgen.

Habt ihr schon Erfahrungen mit den verschiedenen Herstellern?? Schon der originale sieht mir mächtig preiswert aus.

Danke im Voraus

Gruß Yann

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hi,

also bevor du das System öffnest sollte es abgesaugt werden, damit das Kältemittel nicht einfach in Atmosphäre gelangt.

Des Weiteren empfehle ich die Trocknerpatrone mit zu wechseln wenn der Kreislauf geöffnet wird/wurde.

MfG

Hallo, ich habe den gleichen Schaden gehabt. Habe daher meine Front so verändert das da kein Steinschlag mehr zu diesen Problem führen kann. Habe dies Bild auch an Ford geschickt.

091

Ich habe es in der Werkstatt machen lassen, hätte 580€ gekostet, habe nah Rabatt gefragt und man hat mir einen Komplettpreis von 500€ angeboten.

Wäre es nicht optisch schicker gewesen wenn das Netz auf der Innenseite vom Stoßfänger wäre?

Das hätte man machen können, muss allerdings alles vorn abbaut werden um das von hinten anzubringen. Mir gefällt es so besser, geschmacks Sache halt. Der Focus sieht auf alle Fälle anders aus als Orginal. Für mich war es wichtig mit wenig Aufwand und Preiswert keinen Steinschlag wieder zu bekommen.

Ich kann es jeder Zeit wieder abmachen ohne Beschädigung da ich spezielles doppelseitiges Kebeband genommen habe, und es hält super.

Zitat:

@richtexuwe schrieb am 23. August 2016 um 18:17:46 Uhr:

Das hätte man machen können, muss allerdings alles vorn abbaut werden um das von hinten anzubringen.

...

Das Gitter kann man einzeln rausnehmen. Ist nur geclipt.

Lediglich bei den Sensoren müssen die Stecker gezogen werden, wenn vorhanden.

Nichts für ungut, aber 500€...??

Finde ich schon etwas unverschämt.

 

Die 500€ betreffen den Kondensator wechsel plus Befüllung. Ich kann es nicht ändern, leider.

:D Jetzt wo Du es sagst....:rolleyes:

Da hätte ich auch direkt drauf kommen können.:o

Trotz alledem, hinter der Verkleidung hätte ich es auch besser gefunden.

Eine Frage, da wo ich das Gitter eingebaut habe wo soll da man dies raus machen können das ist doch alles eins. Ich finde da nichts wo man was rausmachen kann.

Das ganze schwarze Teil, wo das Nummernschild auch dran ist, kann man einzeln ausclipen.

Man muss etwas beherzt ziehen (am besten an einer der Ecken anfangen), und dann immer weiter rum.

Und an das untere Gitter kommt man dann auch durch die Öffnung ran.

Hallo, ich habe das schwarze Teil , wo das Nummerschild angebacht ist , abgemacht. Leider ist da bei meinem Focus keine Öffnung das ich das Steinschlagschutzgitter von hinten einbauen kann. Ist komplett zu. Daher von dieser Seite keine Möglichkeit das Schutzgitter einzubauen.

Du muss die Gummilippe des Luftleiters etwas zurück drücken, dann kommste an die unteren Schlitze.

Wahlweise kannste auch einfach den Unterfahrschutz an der Stoßstange lösen, und dann von unten an die Schlitze dran.

Das mit dem Unterbodenschutz ist mir zu viel Arbeit.

Die Gummilippe kann ich etwas wegdrücken aber das nützt mir nichts , da das zu wenig Platz ist. Reicht nicht zu.

Habe es Probiert und hat nicht geklappt. Wie gesagt das ist da zu.

Dennoch Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Klimakondensator tauschen Focus 3 Turnier 1,0 Ecoboost mit 92kW