ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Klimaanlage defekt (leer gelaufen) und wird von Garantieverlängerung nicht abgedeckt

Klimaanlage defekt (leer gelaufen) und wird von Garantieverlängerung nicht abgedeckt

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 4. Mai 2012 um 20:19

Ich hatte heute mein erstes super ernüchterndes Erlebnis mit dem VW Händler. *KOTZ*

Erst-Inspektion war fällig (26 000 km), der Polo ist 2 Jahre und 2 Monate alt und hat eine

Garantieverlängerung auf 4 Jahre. Letzte Woche bei 30°C ist mir aufgefallen dass die Klima

überhaupt keine kalte Luft bringt, also hab ich das gleich telefonisch als Zusatzarbeit bei

der Inspektion angemeldet.

Die Werkstatt hat das Problem geprüft und meinte es sei entweder eine Dichtung am Anschlussschlauch

durch oder das Kühlmittel ist raus weil der Anschlussschlauch lose war 8-(.

Alles Kühlmittel ist weg. Dies würde von der Garantie nicht abgedeckt. *TOLL*

Da ich das Fahrzeug in einer anderen Niederlassung der Hahn-Gruppe gekauft hatte, habe ich darum gebeten die Klima

erst mal nicht zu reparieren und ich werde das mit meinem Verkäufer klären!

(Die neue Niederlassung liegt 10 Min von meinem Arbeitsplatz entfernt)

Kurz darauf ruft der Service-Mitarbeiter noch mal an und meint er könne es auf Kulanz machen

(Kosten dann immer noch ~70 € !!!).

Das habe ich abgelehnt da ich das mit meiner Verkaufsniederlassung klären möchte.

Bei der Abholung heute abend legt der Service-Mitarbeiter mir eine Rechnung über 116€ vor, für die Diagnose der Klimaanlage.

Was soll man dazu sagen! Habt ihr sowas schon erlebt?

Bei der Zusatzversicherung bin ich wohl übel über den Tisch gezogen worden!

Habt ihr eine Empfehlung wie man sich da verhalten soll?

Kennt ihr das Problem mit der Klimaanlage?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von navec

Zitat:

Selbst wenn es innerhalb der ersten 2 Jahre passiert wäre, hättest du selber zahlen müssen

Das glaube ich eher nicht. Wenn die Klimaanlage innerhalb der Gewährleistung nicht mehr funktioniert und kein Marderbiss, Unfall o.ä. die Ursache war, sollte die Beseitigung des Mangels für den Kunden kostenlos sein.

So wie das hier beschrieben ist das ganz klar ein Fall für dieGarantie. Ob für die alte Anschlussgarantie weiß ich nicht, für die aktuelle auf jeden Fall. Da würde ich mich auf nix einlassen.

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Da bist Du leider auf dem Holzweg, daß fällt unter VERSCHLEIß oder mangelnde Kontrolle. Ist das selbe, als wenn Dir Kühlwasser fehlt.

MfG aus Bremen

"Mangelnde Kontrolle" bzw. Wartung o.ä. kundenseitig ist Nonsens, an der gesamten Klimaanlage kann der Kunde nichts selbst kontrollieren und eine Wartung ist seitens VW weder vorgeschrieben und soweit ich weiß noch nichtmal empfohlen.

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Mein Freundlicher kontrolliert, beim Reifenwechsel, im Frühjahr und im Herbst, alle Flüssigkeitsstände und da gehört auch die Klimaanlage zu. Ist in den 35,- Euronen für den Reifenwechsel enthalten.

MfG aus Bremen

Glaub ich nicht.

Ob der Kühlmittelstand korrekt ist kann nur durch Absaugen und Neubefüllen der Anlage festgestellt werden, sowas wird normalerweise im Rahmen einer Klimawartung gemacht die allein min. um die 50 - 60 EUR kostet.

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Da bist Du leider auf dem Holzweg, daß fällt unter VERSCHLEIß oder mangelnde Kontrolle. Ist das selbe, als wenn Dir Kühlwasser fehlt.

MfG aus Bremen

am 4. Mai 2012 um 20:33

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Da bist Du leider auf dem Holzweg, daß fällt unter VERSCHLEIß oder mangelnde Kontrolle. Ist das selbe, als wenn Dir Kühlwasser fehlt.

MfG aus Bremen

Krass, das hätte ich nicht gedacht/gewusst !

Ärgerlich bleibt es trotzdem!

Zitat:

Original geschrieben von hupsing

 

Was soll man dazu sagen! Habt ihr sowas schon erlebt?

Bei der Zusatzversicherung bin ich wohl übel über den Tisch gezogen worden!

In keinster weiße, du hast nur nicht deine Vertragsunterlagen durchgelesen, wo du festgestellt hättest dass das nur eine Bauteilgarantie ist

Also wenn was direkt am Kompressor gewesen wäre, wäre dies in der Anschlussgarantie drinn gewesen, sowas nicht!

Die neue Anschlussgarantie, die es seit letzten Jahr gibt und auch etwas teuerer ist, hätte dies meines wissens abgedeckt!

Und wer die alte hat, so wie du, der konnte umstellen gegen Aufpreis. Nun ist es leider zu spät.

Wie du dich verhalten solltest? Die Kulanz in Anspruch nehmen.

Zur Diagnoserechnung: du Arbeitest ja sicherlich auch nicht gerne Umsonst.

Was du noch machen kannst: schriftlich bei VW melden und Dampf ablassen, hat mir schon oft etwas gebracht, mehrmals sogar soviel, dass VW im Ende doch 100% der Kosten auf Kulanz übernommen hat!

Themenstarteram 4. Mai 2012 um 20:51

Danke für die Antworten.

Tja, das mit dem Kleingedrucktem im Vertrag hat mir der Verkäufer natürlich vorenthalten.

Der hat davon gesprochen dass sich die Garantie einfach von 2 auf 4 Jahre verlängert...alles bleibt gleich!

Es wird mir eine Lehre sein diesen Verkäufern in Zukunft nicht mehr zu glauben und alles genau zu prüfen!

 

@Spatenpauli:

Naja, hier von Verschleiß zu sprechen (bei 26 TKM) ist wohl ein Witz .... und mangelnde Sorgfaltspflicht

kann ich das auch nicht nennen, denn ich kann das Kühlmittel in der Klima ja schlecht kontrollieren...

und im Winter die Klima anschalten um zu prüfen ob sie noch tut kanns ja wohl nicht sein !

Im Gegensatz dazu kann ich das Kühlwasser kontrollieren und bekomme auch ein optische / akustische Warnung

wenn was mit dem Wasser nicht stimmt.

Der Händler meinte, er hätte einen Fehler wegen der Klima im Fehlerspeicher gesehen!

Da sag ich nur....toll das der Fehler dem Kunden nicht angezeigt wird und der über den Winter weiter fährt und

die Garantie abläuft !!!

UND, 116 € für die Diagnose der Klima ist in jedem Fall ein Witz!

Wenn das so weiter geht ....dann nie wieder VW!

Ein kulanter Händler hätte die Dichtung ersetzt und das Kühlmittel wieder aufgefüllt. Materialkosten 20€.

 

Themenstarteram 4. Mai 2012 um 20:57

@VAGCruiser.

Leider wurde ich von der Versicherung nicht darüber informiert dass ich meine bestehende

Kannst-Du-Dir-Eigentlich-Schenken-Garantie aufbohren kann auf eine Garantie-Für-Erwachsene

Wenn ich so ein Schreiben bekommen hätte, dann wäre ich hellhörig geworden.

Außerdem ist es gar nicht klar dass es an der Dichtung liegt, aber eine falsch angeschraubter Kühlmittelschlauch

fällt wahrscheinlich auch nicht in die Garantie. (Super exakte Diagnose übrigens für 116€ ;-))

Mein Freundlicher kontrolliert, beim Reifenwechsel, im Frühjahr und im Herbst, alle Flüssigkeitsstände und da gehört auch die Klimaanlage zu. Ist in den 35,- Euronen für den Reifenwechsel enthalten.

MfG aus Bremen 

Das eine nicht mehr funktionierende Klimaanlage nicht durch einen Kontrollleuchte angezeigt wird, obwohl dies intern im Fehlerspeicher vermerkt ist, ist in meinen Augen ein Witz!

Mein zu geringer Wischwasserstand wird "laut und deutlich" angezeigt, aber eine defekte Kühlanlage nicht....

Die "Erstinspektion" "Service-Intervall" wurde sowieso mit 2 Monaten weit überzogen, was auch noch weitere Konsequenzen nach sich ziehen kann. Wenn diese rechtzeitig durchgeführt worden wäre (also geschickterweise etwas vor Ablauf der Garantie), wäre jetzt alles klar.

@Spatenpauli:

Zitat:

Da bist Du leider auf dem Holzweg, daß fällt unter VERSCHLEIß oder mangelnde Kontrolle. Ist das selbe, als wenn Dir Kühlwasser fehlt.

Es gibt wohl für den Kunden keine Möglichkeit irgendetwas an der Klimaanlage regelmässig zu checken, außer deren grundsätzliche Funktion.

 

Zitat:

Original geschrieben von hupsing

@VAGCruiser.

Leider wurde ich von der Versicherung nicht darüber informiert dass ich meine bestehende

Kannst-Du-Dir-Eigentlich-Schenken-Garantie aufbohren kann auf eine Garantie-Für-Erwachsene

Wenn ich so ein Schreiben bekommen hätte, dann wäre ich hellhörig geworden.

Außerdem ist es gar nicht klar dass es an der Dichtung liegt, aber eine falsch angeschraubter Kühlmittelschlauch

fällt wahrscheinlich auch nicht in die Garantie. (Super exakte Diagnose übrigens für 116€ ;-))

Darüber wurde niemand informiert, da hatte ich mich selbst schlau gemacht und hätte es für einen ca 200€ Aufpreis wechseln können.

Falsch angeschraubter Schlauch zählt leider auch nicht dazu, tut mir leid für dich :(

116€... zwar viel Geld, aber bei den VW Stundenlöhnen gerade mal ca. eineinhalb Stunden Arbeit. Geräte Anschließen, Schutz weg machen und suchen, da ist diese Zeit ratz fatz voll.

Traurig aber wahr!

am 5. Mai 2012 um 12:46

Zitat:

Original geschrieben von navec

Das eine nicht mehr funktionierende Klimaanlage nicht durch einen Kontrollleuchte angezeigt wird, obwohl dies intern im Fehlerspeicher vermerkt ist, ist in meinen Augen ein Witz!

Mein zu geringer Wischwasserstand wird "laut und deutlich" angezeigt, aber eine defekte Kühlanlage nicht....

Naja, das eine (Wischwasser-Anlage) ist streng genommen aber sogar Sicherheitsrelevant. Jeder Fahrer bei dem z.B. bei Winterwetter mitten auf der AB schon mal das Wasser ausgegangen ist kann das sicherlich bestätigen. Da ist es innerhalb weniger Minuten vorbei mit guter Sicht. Ist mir persönlich auch schon passiert mit einem Leihwagen. Konnte mich noch auf einen Parkplatz "retten" und haben meine halbe Flasche Mineralwasser (ohne Kohlensäure) geopfert um zum nächsten Rastplatz mit Tanke zu kommen...

Mag jetzt ein Extrem fall sein, aber eine aufallende Klima ist für mich oder meine Mitmenschen keine unmittelbare Gefahr ;)

Dennoch sehr ärgerlich für den TE

LG Space

Themenstarteram 5. Mai 2012 um 14:05

@VAGCruiser

Ich gehe mal davon aus dass Du bei VW arbeitest. Anders kann ich mir Deine allzu händlerfreundliche Einstellung nicht erklären.

Wozu schließe ich denn eine Garantieverlängerung ab?

Um genau solche Kinderkrankheiten (Montagefehler / Konstruktionsfehler / Materialfehler etc.) nicht ausbaden zu müssen.

Ich bleib dabei. Der Preis für die Diagnose ist ein Witz.

Was kostet es denn wenn der Händler die Diagnose macht und dann die Dichtung ersetzte,

den Schlauch diese mal richtig festzieht und das Kühlmittel auffüllt? 500 €

Wahrscheinlich braucht er dafür nen halben Tag!

Mit solchen Aktionen vertreibt der Händler den Kunden und verliert am Ende selbst.

Service nenne ich das nicht.

Ich weiß dass Leistung Geld kostet und bin generell ein Freund von Handwerkern und Fachgeschäften.

Aber hier fehlt mir Leistung und Servicefreundlichkeit!

 

 

am 5. Mai 2012 um 14:35

Die Frage ist ob es dann noch so viel teurer wird ?!?!

Ich kann deinen Unmut schon verstehen, nur wenn der :) dann sowieso schon das Auto auf der Bühne hat, sämtlich Verkleidungen ect. für die Diagnose demontiert hat ist der Arbeitsaufwand für die Reparatur nicht mehr so hoch wie beide Positionen alleine.

Könnte auch gut sein das du dich mit deiner Entscheidung gegen die Kulanz jetzt ins eigene Fleisch geschnitten hast. Denn wenn du es jetzt auf eigene Kosten reparieren lassen mußt, könnten einige der Schritte, die bereits bei der Fehlerdiagnose gemacht wurden, nochmals durchgeführt werden. Die gibt es leider einfach nicht umsonst.

Ist mir klar das man das nicht gerne hört, aber kann eventuell so kommen das deine Kosten jetzt Quasi "Explodieren" wenn nun z.B. nochmals 200-250 € für die eigentliche reparatur fällig werden.

Wir hatten bei Opel mal einen ähnlichen fall und auch ich habe mich aus der ersten Wut heraus gegen eine Reparatur entschieden. Hinterher war ich schlauer und 330 € ärmer als ich es hätte sein müssen bei der Lichtmaschine :(

LG Space

@Spacefly:

Zitat:

Mag jetzt ein Extrem fall sein, aber eine aufallende Klima ist für mich oder meine Mitmenschen keine unmittelbare Gefahr

Wenn man eine nicht funktionierende Klimaanlage genau vor der großen Urlaubstour in südliche Gefilde feststellt, kann das mindestens so störend sein, wie eine verschmutzte Scheibe.

Eine schlechte Klimatisierung für den Fahrer, kann durchaus eine Wirkung auf die Sicherheit haben.

Außerdem besteht der kleine Unterschied darin, dass ich den Mangel mit der verschmutzten Scheibe nur ein paar Kilometer hinnehmen muss, denn Tankstellen gibt es nahezu überall.

Eine defekte Klimaanlage kann ich aber weder schnell und auch nicht überall (Garantie, Anschlussgarantie) instand setzen lassen.

@hupsing,

wenn es wirklich so ist, dass du deinen Intervallservice erst nach 2 Jahren und 2 Monaten hast durch führen lassen, kann es im Zweifelsfall, sowohl bei der Kulanz, der Mobilitätsgarantie als auch bei der Anschlussversicherung Probleme geben.

am 5. Mai 2012 um 14:55

@ Navec

Klimaanlagen hatten bis vor wenigen Jahren nur teure Autos und selbst heute noch immer nicht alle. Auch damals haben "im Süden" alle den Straßenverkehr überlebt...

Meine Autos hatten bisher immer alle Fenster die man öffnen konnte, und selbst im Urlaub im Süden mit über 30 Grad im Schatten ist das kein "Must have" ...

Klima ist und bliebt Luxus der, aus meiner Sicht, absolut nichts mit der Sicherheit zu tun hat. Denn wie gesagt Fenster öffnen geht auch. Wenn ich aber nicht mehr durch die Scheibegucken kann und über 20 km von der nächsten Tanke entfernt bin kann ich wohl kaum z.B. die Windschutzscheibe raustreten...

Das ist von dir ein vergleich mit Äpfel und Birnen, sorry ;)

Und das mit dem Instandsetzten hat garnichts mit der Sicherheit zu tun auf die ich mich bezog. Das ich eine Scheibe selbst reinigen kann gegenüber einer Klimaanlagen-Reparatur ist glaube ich jedem Fahschüler schon klar :rolleyes:

LG Space

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Klimaanlage defekt (leer gelaufen) und wird von Garantieverlängerung nicht abgedeckt