ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Klima Kompressor defekt, 5000€ ????

Klima Kompressor defekt, 5000€ ????

Themenstarteram 14. Mai 2008 um 21:02

Hallo,

fahre einen V10 EZ 12/2003 (80.000km) und habe bei dem jetzigen schönen Wetter festgestellt das die klimaanlage nicht mehr richtig funktioniert.

Also ab zum freundlichen...und der hat festgestellt das der Kompressor defekt ist.

Nun kommt es aber: Um an den Kopressor zu kommen.... Motor ausbauen etc.... Gesamtkosten laut meinem freundlichen 5000€!!!!!! Kulanzantrag wurde auch schon abgelehnt.

Habe natürlich erstmal gesagt, nichts machen. Beim Abholen des Wagens wurden dann schon mal 455,37€ fällig, dafür das der Fehler gefunden ist.

Hat jemand noch einen Idee?

Ähnliche Themen
10 Antworten

http://www.motoso.de/...n+60+w12+4motion+3d2+2002+ketzin-h21634955.htm

 

Vielleicht passt der auch rein? ist deutlich günstiger!

Garantie 1. + 2. Jahr, Kulanz bei VW nur im 3. Jahr, im 4. maximal noch bei bekannten Problemen auf Anfrage, falls überhaupt, ab dem 5. NIX!! sind halt beinharte Jungs in WOB!

Zitat:

Original geschrieben von Mario1266

Hallo,

fahre einen V10 EZ 12/2003 (80.000km) und habe bei dem jetzigen schönen Wetter festgestellt das die klimaanlage nicht mehr richtig funktioniert.

Also ab zum freundlichen...

Hat jemand noch einen Idee?

Also ...festgestellt das die Klimaanlage nicht mehr richtig funktioniert.

Erst mal - No panic !

Frage: Nicht mehr richtig oder überhaupt nicht?

Bitte genauer beschreiben!

So bald noch ein bisschen kühlere Luft als die Außenluft rauskommt, erzählt der :) dir nicht die Wahrheit.

Das Kältemittel ist nur entwichen, was schon mal nach 5 Jahren oder seltenem Gebrauch durch Kältemittel und Ölmangel an der Wellendichtung passieren kann. Das permanent unter Druck stehende Kältemittel entweicht dann.

Das wäre nach meiner Erfahrung sowieso das Erste, was ich bei BOSCH oder einem Auto-Klimanachrüster mal prüfen ließe. Wird sowieso alle 4 Jahre empfohlen. Inklusive des Kältemitteltrockners.

Erst wenn auch er die Diagnose stellt Maschine kaputt, würde ich das Schwitzen beginnen.

Und frage den mal, was das kostet.

Ähnlichen Fall bei Mercedes erlebt.

Es war aber nur das Kühlmittel entfleucht.

Momo

Naja, sind dann halt die Arbeitsstunden die so Schmerzen.

Aber besteht denn von Deiner Seite aus ein Grund die Arbeiten unbedingt von VW durchführen zu lassen?

Ein alternatives Angebot einer freien Werkstatt hatt auch schon meinen Freundlichen veranlasst seine Kalkulation sehr gründlich zu überdenken.

Es ist zu überlegen die Lichtmaschine, Wasserpumpe und ahnliches von der Aggregatseite auch gleich tauschen zu lassen. Für die meisten dieser "Verschleissteile" darf der Motor dann meistens gleich wieder mit raus.

Aber ich drücke Dir die Daumen das es wirklich nur Verlust von Kältemittel ist.

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 9:10

Zitat:

Original geschrieben von Traumgleiter

Zitat:

Original geschrieben von Mario1266

Hallo,

fahre einen V10 EZ 12/2003 (80.000km) und habe bei dem jetzigen schönen Wetter festgestellt das die klimaanlage nicht mehr richtig funktioniert.

Also ab zum freundlichen...

Hat jemand noch einen Idee?

Also ...festgestellt das die Klimaanlage nicht mehr richtig funktioniert.

Erst mal - No panic !

Frage: Nicht mehr richtig oder überhaupt nicht?

Bitte genauer beschreiben!

So bald noch ein bisschen kühlere Luft als die Außenluft rauskommt, erzählt der :) dir nicht die Wahrheit.

Das Kältemittel ist nur entwichen, was schon mal nach 5 Jahren oder seltenem Gebrauch durch Kältemittel und Ölmangel an der Wellendichtung passieren kann. Das permanent unter Druck stehende Kältemittel entweicht dann.

Das wäre nach meiner Erfahrung sowieso das Erste, was ich bei BOSCH oder einem Auto-Klimanachrüster mal prüfen ließe. Wird sowieso alle 4 Jahre empfohlen. Inklusive des Kältemitteltrockners.

Erst wenn auch er die Diagnose stellt Maschine kaputt, würde ich das Schwitzen beginnen.

Und frage den mal, was das kostet.

Ich war danach auch direkt bei einem Auto-Kimanachrüster. Der hat mir dann die Anlage neu mit Gas gefüllt. Aber hat alles nix genutzt, der Kompressor sprimng einfach nicht mehr an. Er konnte mir also leider auch nicht mehr helfen.(Gas wurde dann wieder "abgesaugt", ganze Aktion hat mich nur 20€ gekostet)

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 9:13

Zitat:

Original geschrieben von Thomas_Vilz

Naja, sind dann halt die Arbeitsstunden die so Schmerzen.

Aber besteht denn von Deiner Seite aus ein Grund die Arbeiten unbedingt von VW durchführen zu lassen?

Ein alternatives Angebot einer freien Werkstatt hatt auch schon meinen Freundlichen veranlasst seine Kalkulation sehr gründlich zu überdenken.

Es ist zu überlegen die Lichtmaschine, Wasserpumpe und ahnliches von der Aggregatseite auch gleich tauschen zu lassen. Für die meisten dieser "Verschleissteile" darf der Motor dann meistens gleich wieder mit raus.

Aber ich drücke Dir die Daumen das es wirklich nur Verlust von Kältemittel ist.

Danke, aber der Wagen geht im Oktober zurück zur Leasingfirma. Aber wenn sich VW jetzt so quer stellt, dann lease ich mir ab Oktober bestimmt keinen Phaeton mehr.

Da kannst Du günstig einen ersteigern/kaufen. ;)

http://cgi.ebay.de/...egoryZ61863QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

 

Momo

Ich fahre V10 lang 4-sitzig aus 6/2004. Hatte ich auch, mit Nachfüllen Kältemittel war alles wieder gut. Bei aller Selbstverständlichkeit, mit der Klimaanlagen agieren, sollte ihre Wartung nicht vernachlässigt werden. Ein jährlicher Check beugt nicht nur Leistungsverlust und Folgeschäden vor, sondern auch gesundheitlichen Risiken.

Selbst aus einem dichten System entweichen jährlich etwa 8,2 % des flüchtigen Kältmittels. Läuft der Kompressor aufgrund Kühlmittelverlust

(also auch Schmiermittelverlust) heiß, muß er für teures Geld ausgetauscht werden.

Zum Umfang einer Klimainspektion zählt auch die Wartung des Innenraumfilters, der sich allmählich mit Partikeln zusetzt. Zudem wird Kondeswasser, in dem sich schädliche Keime ansiedeln können, abgelassen. Gleichzeitig wird die ganze Anlage desinfiziert.

Ich selbst besuche mit meinem Fahrzeug ausschließlich eine VW-Fachwerkstatt, arm sein ist t e u e r . Mein Fahrzeug geht am 22. 6. d. J. in das 5. Jahr mit etwa 96.000 km und Longlife-Inspektion, ich habe wieder eine Versicherung abgeschlossen, die rd. 1225,-- EUR für 1 Jahr kostet. Das setzt natürlich ausschließlich Fachwerkstatt voraus.

Joachim Ramthun, Allersheimer Kirchweg 5, 37603 Holzminden 05531-93 92 13 0172 95 66 444

Themenstarteram 19. Mai 2008 um 13:46

Zitat:

Original geschrieben von Momo7

Da kannst Du günstig einen ersteigern/kaufen. ;)

http://cgi.ebay.de/...egoryZ61863QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

 

Danke für den Tip. Ich war jetzt auch mal bei ATU, die können mir kein Angebot machen, weil die "Richtwerte" zu dienem KFZ fehlen :-(

Zitat:

Original geschrieben von Mario1266

Zitat:

Original geschrieben von Momo7

Da kannst Du günstig einen ersteigern/kaufen. ;)

http://cgi.ebay.de/...egoryZ61863QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

 

Danke für den Tip. Ich war jetzt auch mal bei ATU, die können mir kein Angebot machen, weil die "Richtwerte" zu dienem KFZ fehlen :-(

In der Regel ist ATU keine wirklich günstige Alternatieve.

Da gebe ich den P. höchstens zum reifenwechseln hin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Klima Kompressor defekt, 5000€ ????