ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. KLeinwagenkauf z.b Skoda Citigo, Seat Mii, Mitsubishi Space Star oder ähnliches

KLeinwagenkauf z.b Skoda Citigo, Seat Mii, Mitsubishi Space Star oder ähnliches

Themenstarteram 27. März 2017 um 7:50

Guten Morgen

wir suchen ein gutes und günstiges Zweitauto. Bischen schick sollte er auch sein.

Da wir aktuell einen Peugeot SW307 hatten und dort in 12 Jahren bis auf den Motor gefühlt alles repariert werden musste wollen wir keinen Franzosen mehr - also renault, Citroen oder Peugeot fallen raus.

Ein Opel Corsa bzw Opel ist nun auch nicht so unser Ding.

Vom aussehen her gefallen uns Skoda Citigo, Seat Mii, Mitsubishi Space Star - einen VW up möchte ich nicht.

Überraschenderweise hat man in diesen Autos vorne und auch hinten sogar gut Platz.

 

Das Auto soll eine auf jeden Fall eine Klima und 5 Türen haben damit man mal einen mitnehmen kann.

Der Toyota Aygo und auch Yaris sind uns zu klein, sieht echt albern aus wenn man da drinnensitz.

Sehr gut würde uns auch ein Honda Jazz gefallen aber die bekommt man scheinbar sehr schwer.

Die Frage ist auch wieviel KM sollte so ein gebrauchter haben damit man erstmal ein paar Jahre sorgenlos fahren kann.

Aktuell suche ich nach Erstzulassung 2013 und maximal 50.000 km.

Der Mitsubishi Space Star hat glaube eine Stuerkette was auch ein gutes Argument ist.

Ich bin für alle Vorschläge offen und hoffe einer kann mich richtig beeinflussen - hat hier vor 12 Jahren mit dem Peugeot auch funktioniert ;)

Beste Antwort im Thema

Moin,

Erster Punkt - ihr habt schlechte Erfahrungen mit einem Peugeot gemacht, der vermutlich aus den schlimmsten Zeiten von Peugeot stammte. OK - dass man dann keine Lust hat, den Hersteller nochmals zu belohnen kann ich irgendwie verstehen. Aber WAS hat Renault damit zu tun? Das ist ein komplett anderes Unternehmen. Wenn dich Elektriker Schmidt aus deiner Stadt ärgert, bestellst du dann das nächste Mal einen Elektriker aus Belgien?!?

Renault baut seit Twingo II, Clio III und Megane III gute Autos. Sprich - die kann man berücksichtigen. Die sind auch nicht schlechter als andere Autos. Selbst der Peugeot 208 ist ein sehr gutes und gelungenes und Zuverlässiges Auto - aber wie gesagt, da verstehe ich den Unmut.

Du sagst, dass ihr euch im Aygo eingeengt und lächerlich vorkommt - auch akzeptiert, das kann man so empfinden - aber dann ist der SpaceStar doch automatisch auch raus, der ist ziemlich genauso groß, das sollte einem bewusst sein.

Für Citigo und Mii gilt, dass sie ziemlich gute Sitze haben und erstaunlich komfortabel und kompetent fahren. Tatsächlich sind sie aber Ausstattungsbereinigt vergleichsweise teuer. Teilweise ist ein Aktionsmodell des Fabia bzw. ibiza vergleichbar teuer, teilweise sogar günstiger. Da musst du also aufpassen und genau vergleichen. Bei meiner Cousine wäre z.B. ein Citigo knapp 1200€ teurer geworden als das zeitgleich angebotene Fabia Aktionsmodell bei gleicher Ausstattung. Sie hat dann den Fabia genommen, weil er mehr Auto und Nutzwert bot.

Die typischen anderen Verdächtigen wären:

Fiat Punto, Fiat Panda, Fiat Tipo

aFord Ka+, Ford Fiesta

Opel Karl

Suzuki Celerio

Hyundai i10

Hyundai i20

Kia Picanto

Kia Rio

Toyota Yaris

Bestimmt hab ich noch einen vergessen zu erwähnen. Aher das werden meine freundlichen Kollegen sicherlich nachholen.

LG Kester

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Wieviel geld mochtest du ausgeben?

Weshalb möchtest Du den Up! nicht? Mii und Citigo sind identisch zum Up!.

Das Budget zu kennen wäre jedenfalls gut

Moin,

Erster Punkt - ihr habt schlechte Erfahrungen mit einem Peugeot gemacht, der vermutlich aus den schlimmsten Zeiten von Peugeot stammte. OK - dass man dann keine Lust hat, den Hersteller nochmals zu belohnen kann ich irgendwie verstehen. Aber WAS hat Renault damit zu tun? Das ist ein komplett anderes Unternehmen. Wenn dich Elektriker Schmidt aus deiner Stadt ärgert, bestellst du dann das nächste Mal einen Elektriker aus Belgien?!?

Renault baut seit Twingo II, Clio III und Megane III gute Autos. Sprich - die kann man berücksichtigen. Die sind auch nicht schlechter als andere Autos. Selbst der Peugeot 208 ist ein sehr gutes und gelungenes und Zuverlässiges Auto - aber wie gesagt, da verstehe ich den Unmut.

Du sagst, dass ihr euch im Aygo eingeengt und lächerlich vorkommt - auch akzeptiert, das kann man so empfinden - aber dann ist der SpaceStar doch automatisch auch raus, der ist ziemlich genauso groß, das sollte einem bewusst sein.

Für Citigo und Mii gilt, dass sie ziemlich gute Sitze haben und erstaunlich komfortabel und kompetent fahren. Tatsächlich sind sie aber Ausstattungsbereinigt vergleichsweise teuer. Teilweise ist ein Aktionsmodell des Fabia bzw. ibiza vergleichbar teuer, teilweise sogar günstiger. Da musst du also aufpassen und genau vergleichen. Bei meiner Cousine wäre z.B. ein Citigo knapp 1200€ teurer geworden als das zeitgleich angebotene Fabia Aktionsmodell bei gleicher Ausstattung. Sie hat dann den Fabia genommen, weil er mehr Auto und Nutzwert bot.

Die typischen anderen Verdächtigen wären:

Fiat Punto, Fiat Panda, Fiat Tipo

aFord Ka+, Ford Fiesta

Opel Karl

Suzuki Celerio

Hyundai i10

Hyundai i20

Kia Picanto

Kia Rio

Toyota Yaris

Bestimmt hab ich noch einen vergessen zu erwähnen. Aher das werden meine freundlichen Kollegen sicherlich nachholen.

LG Kester

Themenstarteram 27. März 2017 um 10:23

Budget von 5-8000 €

VW Up möchte ich nicht weil es eben ein VW ist :)

Das der Mii, Citigo und UP ansich das selbe ist ist mir bekannt.

Im Toyota Yaris war ich hintendrinnen genauso beengt wie im Aygo, da hat der Mii tatsächlich mehr Platz hintendrinnen.

Opel Karl und Adam ist für mich eher ein Teenyauto.

Themenstarteram 27. März 2017 um 10:30

@rotherbach auf was soll ich bei dem Austattungsvergleich im speziellen achten.

Mir ist wichtig das eine Klimaanlage verbaut ist, er 5 Türen hat und mp3 fähig.

Na Honda Jazz gibt es aber einige und die wären auch im Preisrahmen, wenn auch eher 7.000-8.000 €.

Das wäre dann auch mein Favo in deiner Auswahl.

Beispiel:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ok, dann würde ich mal den Suzuki Swift und den Honda Jazz ins Rennen werfen, für das Budget sollte von beiden was ordentliches zu finden sein. Das mit Peugeot verstehe ich, ich habe es mit dem 807 nicht so lange ausgehalten. Für das Budget gibt es auch schon halbwegs ordentliche Neuware bzw Tageszulassungen:

Ford Fiesta

Renault Twingo

Peugeot 108 (jaja, ich weiss ... )

Fiat Panda

Fiat Punto

Dacia Logan

Themenstarteram 27. März 2017 um 10:45

Kia Rio werde ich mir mal ansehen.

Preislich liegen die alle zwischen 7-8000 Euro.

Der Kia Picanto siet auch nihct so schlecht aus und preislich etwas günstiger.

Fiat Punto, Fiat Panda, Fiat Tipo

aFord Ka+,

gefallen uns vom aussehen her garnicht.

Da ist der mii, citigo oder up schon schicker. Die Wagenfarbe MUSS diesmal auch weiß sein.

Wir würden das Auto dann auch 10 jahre fahren.

Ford Fiesta würde mir gut gefallen nur bin ich da schon mit dem Kopf am Dach angestossen und hinten war überraschenderweise garkein Platz.

Themenstarteram 27. März 2017 um 10:49

sorry aber dacia soll es dann auch nicht sein ;)

peugeot 108 sieht ansich gut aus aber ..........

Preislich liegen all diese Autos zwischen 7 und 8000.

Da macht keiner einen Unterschied.

Honda jazz etwas teuer aber der wirkt wertiger. Hat uns sofort super gefallen,Händler meinte nur das es die selten gebraucht gibt.

Zitat:

@benutzername72 schrieb am 27. März 2017 um 10:49:13 Uhr:

 

Honda jazz etwas teuer aber der wirkt wertiger. Hat uns sofort super gefallen,Händler meinte nur das es die selten gebraucht gibt.

Gute Jazz sind schnell weg, für vergleichsweise hohe Preise. Dafür ists halt auch in der kleinen Klasse richtig viel Auto. Und wenn ein Fiesta und Yaris zu klein ist - dann fallen KIA Picanto, Mii uÄ, Ka und das allermeiste in diesem Segment gleich raus.

Themenstarteram 27. März 2017 um 11:27

@born_hard civictourer der Mii hatte erstaunlich viel Platz im vergleich zum Fiesta.

zusammenfassend kann man schonmal sagen das alle diese Autos von 6500-8000 euro kosten.

da ist nun keiner dabei bei dem man sagen kann das er absolut günstig ist. Die kia`s liegen da auch in dem Preissegment.

Twingo , Hyundai und Kia haben aber irgendwie so das Bild eines Billigheimers.

Wenn ich schon für ein Zweitwagen "soviel" ausgebe sollte er uns auch gefallen.

Da bin ich dan eher breit für einen Honda jazz 1000 € mehr zu zahlen.

 

Mal ganz anders gefragt - wieviel Kilometer sind den für einen Gebrauchten in Ordnung?

Und welche Erstzulassung wäre OK?

 

PS: Als Familienkutsche haben wir einen Toyota Verso

Beeinflusst eine Probefahrt die Kaufentscheidung, denke das die sich alle gut fahren?

Zitat:

@benutzername72 schrieb am 27. März 2017 um 11:27:25 Uhr:

 

 

Mal ganz anders gefragt - wieviel Kilometer sind den für einen Gebrauchten in Ordnung?

Und welche Erstzulassung wäre OK?

 

PS: Als Familienkutsche haben wir einen Toyota Verso

Beeinflusst eine Probefahrt die Kaufentscheidung, denke das die sich alle gut fahren?

Also ein Bekannter von mir fährt einen Jazz aus Bj 2002, als ich den das letzte Mal gesehen habe waren da 280000km drauf .... einen Jazz würde ich suchen ab 2011 und bis 60/70000km. Die machen auch mehr klaglos, aber für das Budget muss man keine erheblich höheren Stände nehmen. Den von Kennex verlinkten fand ich schon ganz gut.

Ich empfehle hier den Hyundai i10 ... gibt es sogar für 8.000 - 9.000€ als Neuwagen mit Klima, 5 Jahre Garantie & Co. ;) ... er ist der erwachsenste von allen Kleinstwagen. Viel Platz, schöner Innenraum, super Fahrverhalten und ein TOP Preis-/Leistungsverhältnis.

Themenstarteram 27. März 2017 um 11:40

vom Mitsubishi ist der Name schon geil - Space Star - ihr seht ich habe keine Ahnung ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. KLeinwagenkauf z.b Skoda Citigo, Seat Mii, Mitsubishi Space Star oder ähnliches