ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kleiner Tip zu defektem Schlüssel

Kleiner Tip zu defektem Schlüssel

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 7. Juli 2015 um 23:52

Moin zusammen, nach langer Abstinenz hab ich mich in Ermangelung meiner alten Zugangsdaten hier neu registriert. Gruß in die Runde :)

Ich hab mir, da mein S210 270CDI den absoluten Rost-Tod gestorben ist, einen schönen gebrauchten S211 280CDI gekauft. Es waren drei Schlüssel dabei, da einer defekt war, und der defekte Originalschlüssel aber aus versicherungstechnischen Gründen aufgehoben werden soll!? Naja wie auch immer, der Öffner funktioniert und das IR ist auch in Ordnung, aber der Schließknopf war defekt. Sowohl das Plastik, als auch die Funktion. Das war auch bei einem meiner W210-Schlüssel so und ich hatte mir damals für teures Geld einen Ersatzschlüssel machen lassen. Muss bei dem Plastik-Teil eine Kinderkrankheit sein.

Wie auch immer...Ich hab mir ein wenig in diversen Tutorials die Zeit vertrieben, und mehr durch Zufall gesehen, wie man die Platine aus diesem schwarzen Plastikschlüssel heraus bekommt.

Neugierig wie ich bin, hab ich mir gedacht, daß ich bei dem kaputten Schlüssel sowieso nicht mehr viel falsch machen kann... hab die Platine tatsächlich erstaunlich leicht heraus bekommen.

Auf dem einfachen Schlüssel sind nur zwei Microtaster zum öffnen und schließen.

Hab mal genauer hingeschaut, da ich überlegte, ob ich den Schalter mal überbrücken kann, um zu sehen, ob auch die Elektronik, oder eben nur der Schalter einen Schaden hat... denn so einen Schalter kann man sicher bei Conrad bekommen...

... Und siehe da: der Schließ-Taster war an einer Seite etwas lose... eine kalte Lötstelle... :rolleyes:

Also Lötkolben und Lötmännchen ausgepackt... Wenn man nur die Arbeit rechnet, waren es keine 4 Minuten zum herausholen der Platine, mit dem Lötkolben den Schalter neu zu befestigen, dabei auch gleich noch die anderen Lötstellen der beiden Schalter zu erneuern, die Platine wieder in das (noch) defekte Gehäuse wieder einzusetzen und das Batteriefach hinein zu stecken.

der Test: alles funktioniert wieder einwandfrei und ich hab ab jetzt drei einsatzfähige Schlüssel :cool:

Werde mir jetzt noch ein neues Gehäuse für ein paar wenige Euro (unter 10€) besorgen und die Platine da hineinstecken, dann hab ich quasi einen neuen, funktionierenden Originalschlüssel :)

Zum Vergleich: Die Kosten für einen neuen Schlüssel? dürften sich mittlerweile um die 200€ bewegen... :eek:

...und das, obwohl eigentlich nur eine Lötstelle anzutupfen ist...

 

Also wenn eine Schlüsseltaste nicht mehr geht, erst mal nachschauen... das kann offensichtlich wirklich viel Geld sparen :D

Gruß, F.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. Juli 2015 um 23:52

Moin zusammen, nach langer Abstinenz hab ich mich in Ermangelung meiner alten Zugangsdaten hier neu registriert. Gruß in die Runde :)

Ich hab mir, da mein S210 270CDI den absoluten Rost-Tod gestorben ist, einen schönen gebrauchten S211 280CDI gekauft. Es waren drei Schlüssel dabei, da einer defekt war, und der defekte Originalschlüssel aber aus versicherungstechnischen Gründen aufgehoben werden soll!? Naja wie auch immer, der Öffner funktioniert und das IR ist auch in Ordnung, aber der Schließknopf war defekt. Sowohl das Plastik, als auch die Funktion. Das war auch bei einem meiner W210-Schlüssel so und ich hatte mir damals für teures Geld einen Ersatzschlüssel machen lassen. Muss bei dem Plastik-Teil eine Kinderkrankheit sein.

Wie auch immer...Ich hab mir ein wenig in diversen Tutorials die Zeit vertrieben, und mehr durch Zufall gesehen, wie man die Platine aus diesem schwarzen Plastikschlüssel heraus bekommt.

Neugierig wie ich bin, hab ich mir gedacht, daß ich bei dem kaputten Schlüssel sowieso nicht mehr viel falsch machen kann... hab die Platine tatsächlich erstaunlich leicht heraus bekommen.

Auf dem einfachen Schlüssel sind nur zwei Microtaster zum öffnen und schließen.

Hab mal genauer hingeschaut, da ich überlegte, ob ich den Schalter mal überbrücken kann, um zu sehen, ob auch die Elektronik, oder eben nur der Schalter einen Schaden hat... denn so einen Schalter kann man sicher bei Conrad bekommen...

... Und siehe da: der Schließ-Taster war an einer Seite etwas lose... eine kalte Lötstelle... :rolleyes:

Also Lötkolben und Lötmännchen ausgepackt... Wenn man nur die Arbeit rechnet, waren es keine 4 Minuten zum herausholen der Platine, mit dem Lötkolben den Schalter neu zu befestigen, dabei auch gleich noch die anderen Lötstellen der beiden Schalter zu erneuern, die Platine wieder in das (noch) defekte Gehäuse wieder einzusetzen und das Batteriefach hinein zu stecken.

der Test: alles funktioniert wieder einwandfrei und ich hab ab jetzt drei einsatzfähige Schlüssel :cool:

Werde mir jetzt noch ein neues Gehäuse für ein paar wenige Euro (unter 10€) besorgen und die Platine da hineinstecken, dann hab ich quasi einen neuen, funktionierenden Originalschlüssel :)

Zum Vergleich: Die Kosten für einen neuen Schlüssel? dürften sich mittlerweile um die 200€ bewegen... :eek:

...und das, obwohl eigentlich nur eine Lötstelle anzutupfen ist...

 

Also wenn eine Schlüsseltaste nicht mehr geht, erst mal nachschauen... das kann offensichtlich wirklich viel Geld sparen :D

Gruß, F.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

???????

Super Tip

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 7:38

Naja, ich wusste es zum Beispiel nicht. Hätte ich es damals schon gewusst, hätte es mir die Kohle für einen neuen Schlüssel erspart.

Sehr gut!

Wenn du eine Quelle für ein Schlüsselgehäuse fürs T-Modell (2-Tasten-Modell) gefunden hast, bitte posten! Bisher fand ich immer nur die Schlüssel für die Limousine, das 3-Tasten-Modell.

Moment,

wenn der Kombi die automatische Rückwandtür hat, dann brauchst das 3-Tasten-Modell!

Ansonsten guter Tip, habs aber von einem Kollegen schon öfters gesehen, wie er die Microtaster von Opel, Ford und co. nachgelötet, bzw. erneuert hat! Dachte das passiert beim Benz nicht...;)

VG Ferdi.

Zitat:

... hab die Platine tatsächlich erstaunlich leicht heraus bekommen.

Auf dem einfachen Schlüssel sind nur zwei Microtaster zum öffnen und schließen.

Gut gemacht, immer erstmal genauer hingucken ist doch die beste Strategie. Bitte beschreibe uns genau wie du die Platine erstaunlich leicht herausbekommen hast. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ich hatte mir das schon mal etwas angesehen, ist die irgendwo eingerastet (wo?), wie löst man sie bzw. den Verriegelungs-Clip am besten und wie zieht man sie dann heraus? (womit?)

Und ein paar aktuelle Infos kann ich auch beisteuern, da ich noch vor 14 Tagen einen neuen Schlüssel gekauft habe: ein Schlüssel kostet aktuell 200,03 €, dieser kommt aus dem Werk und ist komplett fertig (also mechanisch und elektronisch). Beim ersten Kontakt mit dem Zündschloß erscheint im KI ein Schlüsselsymbol mit "Fahrzeug rechnet, bitte warten" für etwa 15 sek, dann ist er voll einsatzfähig.

Damit hat man nur einen Schlüssel zusätzlich, nichts am Auto umprogramiert. Wenn der alte Schlüssel nicht kaputt, sondern verloren ist, kann man diesen Schlüssel einzeln sperren/aus dem Fahrzeug austragen lassen, kostet weitere etwa 50-60€.

Und: es gibt die alten Schlüssel mit dem Kunstoffgehäuse bei dem immer die Folie der Tasten einreißen nicht mehr. Und zwar genau deswegen, weil die Folien immer kaputt gingen. Der neue Schlüssel sieht fast genauso aus, ist ein paar Millimeter größer und hat anstelle der Folientasten aber jetzt richtige einzelne Drucktasten, also ohne diese Ummantelung die brechen könnte. Man muss nicht auf eine optisch andere Art Schlüssel (den mit den Chrom-Applikationen) umsteigen.

@Austro-Diesel: Quellen für das 2-Tasten-Schlüsselgehäuse gab es vor einem halben Jahr, da hat es mich mal interessiert, zu Hauf bei ebay oder auch Amazon, Gehäuse kosten so 6-10 €, kommen teilweise von weit her (dauert), sehen aber alle ganz gut aus.

Vorsicht mit den Gehäusen für < 10 €!!!

Ich hatte mir auch mal zwei bestellt, aber die passen nicht. Die Platine ging nicht ganz rein und somit haben die Tasten nicht funktioniert. Der Händler hat sie zurück genommen, wahrscheinlich wollte er Ärger mit ebay und "schlechte Presse" vermeiden.

Es gibt auch gute gebrauchte original Schlüssel, nur wahrscheinlich nicht so günstig.

Gruß

MiReu

Auf Wunsch die Quelle für 2-Tasten-Schlüssel.

http://www.ebay.de/itm/271730957052?...

Kein Unterschied zum Original.

Wechselvideo:

Youtube - da gibt es eins, was ich jetzt nicht suche, welches auch die Arretierung erklärt (weißes Plastikteil, im geöffneten Zustand von oben zu sehen).

Ich wiederhole: Gehäuse für unter 10,- - SUPER.

Danke. Aber meiner sieht anders aus, seitlich Chrom und die zweite Taste ist auch in der Mitte.

Zitat:

@dvfz schrieb am 7. Juli 2015 um 23:52:21 Uhr:

... Und siehe da: der Schließ-Taster war an einer Seite etwas lose... eine kalte Lötstelle... :rolleyes:

Hallo zusammen,

das hatte ich auch schon. Bei mir war es der Taster für den Heckdeckel (Limousine).

Das entfernen der Platine war bei mir nicht so leicht. Die Platine scheint mit einem weißen Plastik-Clip im Gehäuse arretiert zu sein und dieser ist mir beim Herausziehen der Elektronik zu Bruch gegangen.

Viele Grüße

Christian

Platine W211 Schlüssel

Zitat:

@Austro-Diesel schrieb am 8. Juli 2015 um 08:10:00 Uhr:

Sehr gut!

Wenn du eine Quelle für ein Schlüsselgehäuse fürs T-Modell (2-Tasten-Modell) gefunden hast, bitte posten! Bisher fand ich immer nur die Schlüssel für die Limousine, das 3-Tasten-Modell.

http://www.ebay.de/.../171560736193?...

Das dürfte er sein, oder?

Zitat:

@DoubleXP schrieb am 8. Juli 2015 um 16:14:56 Uhr:

Zitat:

@dvfz schrieb am 7. Juli 2015 um 23:52:21 Uhr:

... Und siehe da: der Schließ-Taster war an einer Seite etwas lose... eine kalte Lötstelle... :rolleyes:

Hallo zusammen,

das hatte ich auch schon. Bei mir war es der Taster für den Heckdeckel (Limousine).

Das entfernen der Platine war bei mir nicht so leicht. Die Platine scheint mit einem weißen Plastik-Clip im Gehäuse arretiert zu sein und dieser ist mir beim Herausziehen der Elektronik zu Bruch gegangen.

Viele Grüße

Christian

Schönes Foto ... ist der Plastik Clip das unten links? Wie löst man den denn aus? (also ohne dass er abbricht?)

bin mal gespannt wie sich der entriegeln lässt . Ich hab noch ein originalgehäuse ( S210 ) und einen schlüssel mit defekten Plastik... Jol.

Ja, das könnte passen. Muss mal die 27 Steine riskieren ...

Einen hatte ich schon, aber erstens mit 3 Tasten und zweitens wollte er fast nicht mehr aus dem Schloss raus ... irgendwelche Toleranzen waren da großzügig ausgelegt.

Ich schau mir den Schlüssel mal an.

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 19:52

Hallo zusammen,

Da ich nicht weiß, ob ich ein Youtube-Video hier verlinken darf, hab ich den Schlüssel noch einmal schnell auseinander genommen und ein paar Fotos gemacht...

Hier also eine Kurzbeschreibung zum entfernen der Platine aus dem schwarzen Kunststoffschlüssel:

- Batteriefach entfernen,

http://data.motor-talk.de/.../img-3035-3845103701914705748.JPG

http://data.motor-talk.de/.../img-3039-3792354028301293266.JPG

- hinten in den Schlüssel hinein schauen. Dort sieht man mittig die grünliche Platine und zwischen Platine und "Tastenseite" ein weißes Plastikteil.

http://data.motor-talk.de/.../img-3040-3050985037684769442.JPG

- mit einem kleinen scharfen Schlitzschraubendreher (ich hab es mit einem kleinen Messer gemacht) vorsichtig mittig zwischen den weißen Plastikbalken und das Gehäuse (Tasterseite) drücken, damit ein kleiner Spalt entsteht. Wenn man es leicht verdreht bekommt man einen ordentlichen Spalt hin.

Achtung! nicht zu tief rein, sonst zerstört man am Ende noch die Platine.

http://data.motor-talk.de/.../img-3041-3427992298392004343.JPG

- Ich hab mir ein Häkchen aus einer Büroklammer zurecht gebogen: ein Ende zum Halbkreis gebogen (3-4 mm Kreisdurchmesser) Dieses hab ich neben der Klinge in den Spalt gesteckt. Am besten etwa in der Höhe, wo normalerweise der Taster für den Kofferaumdeckel ist. Da ist ist die Verschluss-Raste des Balkens (nicht zu tief!!! gerade so, daß es greift)

http://data.motor-talk.de/.../img-3042-640806859272168460.JPG

http://data.motor-talk.de/.../img-3043-6771061215517801165.JPG

Messer und Haken gleichzeitig ziehen, dann gleitet der Balken mitsamt der Platine heraus.

http://data.motor-talk.de/.../img-3044-7730173708866148683.JPG

http://data.motor-talk.de/.../img-3045-3545902736371233712.JPG

http://data.motor-talk.de/.../img-3047-1190632787024281508.JPG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kleiner Tip zu defektem Schlüssel