ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Klappensteuerung Auspuff (neue Klammer)

Klappensteuerung Auspuff (neue Klammer)

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 14. April 2018 um 15:40

Hallo Freunde,

Hab momentan nen 4er Bmw da , hier wurde von BMW ein klappenauspuff nachgerüstet (handelt sich um ein Orginal Bmwteil.

Problematik ist die Klammer zwischen Stellmotor und Klappe war gebrochen , hatte nun eine neue Klammer bestellt , aber der Einbau erweist sich schwerer als gedacht.

Habt ihr Tipps zum Einbau dieser Klammer ?

Gruß Bully

66f11ce5-e200-4817-bffc-1a4d041ee38d
Ähnliche Themen
28 Antworten

Was genau ist da so schwierig ?

Beide Enden müssen in die jeweils dafür vorgesehende Nut.

Das sollte nicht wirklich schwierig sein.

Ach ja, das ist kein Klappenauspuff, sondern eine Klappe im Endrohr ;)

Grüße,

Speedy

Hab dir noch ein Bild angehängt wie die Klammer verbaut wird.

Damit sollte es nun erklärt sein ;)

Grüße und gutes Gelingen,

Speedy

Img-1243
Themenstarteram 14. April 2018 um 19:48

Hallo,

Erstmal danke für die Antwort in der Thorie ganz einfach.

Problem ist einfach die Stellung des Motors und der Klappe der Nut ist unterschiedlich sprich sie sind nicht in der gleichen Stellung

Wenn der Stellmotor angesteckt ist, dann sollte die Grundstellung bei Zündung an, "Klappe geschlossen" sein.

Grüße,

Speedy

Themenstarteram 14. April 2018 um 21:48

Habe schon alle Stellungen durchgefahren per Tester , jedoch scheint es an der Klappe selbst zu liegen hier fehlen ca 10 grad (Drehwinkel)

Zitat:

@Bully323 schrieb am 14. April 2018 um 21:48:34 Uhr:

Habe schon alle Stellungen durchgefahren per Tester , jedoch scheint es an der Klappe selbst zu liegen hier fehlen ca 10 grad (Drehwinkel)

Hast du die Klappe selber auch schon gedreht? Sollte eigentlich leichtgängig sein .. ansonsten müsste die ganze Klappe ggf. getauscht werden.

Und ich glaub das könnte dann auch der Grund sein, warum die Feder gebrochen ist .. weil der Aktuator sich gedreht hat, aber die Klappe selber sich festgesetzt hat, dann bricht das schwächste Glied - in diesem Fall dann die Feder

Ach und die Klammer ist streng genommen eine Feder ;)

Es gibt im Prinzip drei Stellungen des Stellmotors.

Auf , Zu und dieser ich sag mal überdrehte Winkel.

Der dürfte mit den 10 Grad zu viel, in etwa hinkommen.

Der sollte aber nur im ausgebauten Zustand zustande kommen.

Was ich nicht verstehe, wenn Du sagst das du mit dem Tester schon alle Stellungen durchgefahren hast, warum Du ihn nicht in der Stellung Auf oder Zu stehen lässt.

Das sollte doch eigentlich möglich sein, oder ?

Grüße,

Speedy

Themenstarteram 14. April 2018 um 22:43

Kann mit meinem Tester nur die Stellung auf und zu fahren , hatte die Stellung Zu gewählt zur Montage hierbei wurde der überdrehte Winkel erreicht , wie kann man des Wunsch Winkel erreichen

Themenstarteram 14. April 2018 um 22:44

Die Klappe lässt sich leichtgängig drehen bis auf anschlag , warum diese Feder gebrochen ist , ist mir selbst ein Rätsel (da gehärteter stahl )

Mein Kollege hatte den Motor mit einem PWM-Generator mit einer Frequenz von 100Hz angesteuert.

Dabei ist der Motor nur kurz in die überdrehte Stellung gefahren und die ungefähr 10 Grad wieder von alleine zurückgefahren.

Wenn es mit der Stellung Zu nicht klappt, dann würde ich die Stellung Auf nehmen, die Feder einsetzen und damit sollte es erledigt sein.

Den Rest sollte eigentlich die Ansteuerung übernehmen.

Also nach dem Verbau mal die Zündung einschalten und sehen was passiert.

Bei mir ist die Klappe dann zugefahren und hat weiterhin funktioniert.

Grüße,

Speedy

Themenstarteram 15. April 2018 um 0:05

Muss ich mal schauen was die Klappe macht Bzw der Stellmotor wenn das Auto ein wenig bewegt wird vllt stellt sie sich wieder richtig ein

Möchte in dem Zusammenhang von meinen Erlebnissen berichten.

Ich hatte die Feder für mehrere Monate entfernt und die Klappe in offenem Zustand fixiert. D. h. der Stellmotor wurde normal angesteuert drehte aber leer. Vor einem geplanten Werkstattaufenthalt wollte ich die Feder wieder einbauen. Hat aber leider nicht hingehauen, da ich genau das selbe Problem hatte wie der TE. Ich dachte zurerst, dass es an mir liegt und habe an dem Tag den Einbau abgebrochen. Nach zwei Wochen mit neuen Einbauinfos bestückt, habe ich es nochmal probiert und es funktionierte auf Anhieb. Allerdings habe ich danach bemerkt, dass sich beim Gas geben der Motor zwar bewegt (es ist hörbar), aber sich die Klappe nicht bewegt. Wenn man nun die Feder mit den Fingern dreht kann man mit leichtem Widerstand die Klappe auf und zu drehen obwohl der Motor still steht. Vermutlich ist in dem Motor gehäuse irgend etwas kaputt gegangen und zwar in der Zeit in der er leer gedreht hat. Warum auch immer.

LG Andy

am 16. April 2018 um 12:08

Hallo,

ich habe bei mir auch die Feder ausgebaut und die Klappe offen fixiert. Zum Durchsichttermin (Ölwechsel) wollte ich die Feder wieder einhängen, aber die Schlitze sind zueinander versetzt. Ich habe es nicht hinbekommen. Bin dann mit offener Klappe zu BMW, hat auch keiner etwas gesagt.

Wäre aber an einer Lösung interessiert. Ist der Stellmotor bei Zündung aus immer in der geschlossenen Stellung?

Über die einzelner Zustände der Klappe gibt es ja jede Menge Theorien.

Schöne Grüße

Also mein Stellmotor ist definitiv hinüber, da sich die Welle mit der Feder (zwar mit etwas Kraft) von Hand drehen lässt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Klappensteuerung Auspuff (neue Klammer)