ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. KFZ-Steuer

KFZ-Steuer

Themenstarteram 13. Mai 2005 um 13:32

Hallo!Hätte mal eine Frage zur KFZ-Steuer!In den Papieren steht mein Mazda mit schadstoffarm E2.Die Emmissionsnummer lautet aber 14!Laut Steuertabelle wäre das aber E1!Wie kommt das?

Ähnliche Themen
31 Antworten

Entscheidend ist die Schlüsselzahl...

Das ist etwas irreführend geregelt, typisch deutsch halt.

Schaust Du in Deinen Fahrzeugschein, findest Du oben "SCHADSTOFFARM E2" vor und das heißt nämlich eben *nicht* Euro2, sondern Euro1. Hättest Du Euro2, würde dort "SCHADSTOFFARM EURO2" stehen.

Gruß,

Christian

Themenstarteram 13. Mai 2005 um 13:45

Danke für eure Antworten!Hab mir schon gedacht das ich nicht um die 300Eus Steuer drumrumkomme!das ist aber auch verworren mit den E2 und E1!WER HAT NUR DIE SCHEISS-GRÜNEN GEWÄHLT DIE ALLES SO TEUER MACHEN!

Was ich auch ziemlich dummdreist finde sind die Anzeigen in AS-24 oder Mobile.de etc. in denen sehr vielsagend extra mit dem Zusatz "schadstoffarm E2" geworben wird, ist doch offensichtlich, daß die auf ahnungslose Käufer hoffen die dann aus allen Wolken fallen wenn die Steuer teurer als erwartet ist.

Themenstarteram 13. Mai 2005 um 13:56

Genauso bin ich auch hereingefallen!Hab gelesen E2 und nachgesehen wie hoch die Steuer bei Euro2 ist mich gefreut,wenig Steuern und jetzt Steuerbescheid gekriegt und aus allen Wolken gefallen!Nun muss ich das Finanzamt um Ratenzahlung bitten!

Was für einen Motor hast Du denn drin? Vielleicht gibt es ja für Dein Modell und Deinen Motor schon einen Kaltlaufregler. Ist nur ein kleines Bauteil und ruckzuck eingebaut, bringt Dein Auto aber von Euro1 nach Euro2. Falls Du die 2-Liter-Maschine hast, bedeutet das dann 147 statt 302 Euro jährliche Steuer...

Gruß,

Christian

Themenstarteram 13. Mai 2005 um 14:14

Was brauch ich denn da für ein Teil?Meine Fahrzeugidentnummer lautet:JMZGE16J201261287

Kann mir jemand sagen ob ich die Karre nachrüsten kann,es ist eine 2Liter Maschine!

Ich kann es jetzt so spontan der Fahrgestellnummer nicht entnehmen, aber wie in dem Bild erkenne, handelt es sich um einen MX-6 (da identisch mit dem 626 GE trägt Dein Mazda in der Fahrgestellnummer ebenfalls das Kürzel GE).

Und damit ist das ein Problem. Denn diesen Motor gibt es auch im 626 (Typ GE) und im Ford Probe II. Für diesen Motor im 626 gibt es den Kaltlaufregler schon geraume Zeit (bei Twintec und bei Auto Reich), für den Probe II ECP seit Kurzem (bei Auto Reich). Für den MX-6 scheinbar noch nicht.

Das Problem dabei ist nicht der Kaltlaufregler selbst, denn der würde passen und auch funktionieren. Das Problem ist, dass in Verbindung mit eben diesem Auto, diesem Motor und diesem Kaltlaufregler ein sehr teures Gutachten und eine Zulassung über das Kraftfahrbundesamt durchgeführt werden muss. Bei Verkaufspreisen für einen KLR von ca. 200 Euro müssen die Kosten erstmal wieder reinkommen....

Aber schreibe doch einfach mal Auto Reich an (siehe Links), ob da was machbar ist und weise darauf hin, dass die Motoren identisch sind. Auto Reich hat z.B. zusammen mit den Probe-Fans aus dem Probe-Forum die Entwicklung des passenden KLR angestoßen und sowas ist auch gerade für den Xedos 6 V6 im Gange (siehe klr.mazdaxedos6.de).

Gruß,

Christian

Hallo habe eine frage zum mazda 323c Bj.12.94. habe nämlich auch nur stehen S-arm e2, habe früher eine toyota corolla gehabt die war auch jahre lang bei vor besietzer als u-kat geführt dann habe ich bei toyota händler nachgefragt und war ohne welche umbau als G-kat geführt weil nämlich der jahrgang schon g-kat hatte.Vielleicht gibts auch ohne demm umrystung von kaltregler umschlüsselung möglich bei mazda 323c möglich? Kann jemand mir auf dieser frage antwort geben? MFG.Mazda fahrer.

Falls das Bild Deinen Mazda zeigt, hast Du also einen 323C BA?!

Nur solltest Du auch noch freundlicherweise verraten, welchen Motor Du in Deinem 323C drin hast. Wenn es der 1.5er ist, musst Du bei Mazda nachfragen, ob es eine Herstellerbescheinigung zur Umschlüsselung für Dein Auto gibt. Nur Mazda kann anhand Deiner Fahrgestellnummer (FIN = Fahrzeugidentifikationsnummer) herausfinden, ob die Umschlüsselung per Bescheinigung möglich ist.

Dass Dein Corolla ohne Umbau von U-Kat nach G-Kat geändert werden konnte, wage ich aber doch mal sehr zu bezweifeln. Zwischen U-Kat und G-kat ist doch ein sehr gravierender technischer Unterschied. Er wurde vielleicht von E2 nach EURO2 umgeschlüsselt, aber es wurde ganz sicher nicht plötzlich aus einem U- ein G-Kat...?!

Gruß,

Christian

Und beim 1.4er gibt es Minikats.

Hallo christian danke für deine nachricht zur deine frage ja es ist ein 1,5 motor mit 88 ps.Und zur deine zweite frage der corolla damalls hatte schon dem G-kat nur ich weiss nicht warum aber da lag an dem schlüssel nr in fahrzeugschein das der als u-kat geführt war.

Moin,

Heinz ... das Gesetz zur KFZ-Steuer ... mit den Euro-Normen ... entstammte aber der Regierung KOHL ... und nicht den Grünen ... deine Beschwerde richtet sich also gerade an die falschen ...

Zitat:

Original geschrieben von heinz42musik

Danke für eure Antworten!Hab mir schon gedacht das ich nicht um die 300Eus Steuer drumrumkomme!das ist aber auch verworren mit den E2 und E1!WER HAT NUR DIE SCHEISS-GRÜNEN GEWÄHLT DIE ALLES SO TEUER MACHEN!

Doch gibt es :) Ich hatte einen Ford Escort 1.6i, welcher laut Papieren "lediglich" ein Fahrzeug mit U-Kat war (Schlüsselnummer 09, wenn ich mich nicht irre), aber real ein Fahrzeug mit G-Kat war (Schlüsselnummer 01). Grund war, das dieses Fahrzeug von 1986 bis 1989 wahlweise ohne Kat, mit U-Kat und G-Kat ausgeliefert wurde. Da es 1986 noch keinen steuerlichen Unterschied machte ... hatte Ford allen Katfahrzeugen die 09 verpasst (nur ein Gutachten). Ich bin dann zu Ford, habe die nachsehen lassen, habe einen Brief bekommen (umsonst übrigens), und habe dann auf 01 umschreiben lassen.

Das ist so blöder Bürokratiewahnsinn ...

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von wirthensohn

Falls das Bild Deinen Mazda zeigt, hast Du also einen 323C BA?!

Nur solltest Du auch noch freundlicherweise verraten, welchen Motor Du in Deinem 323C drin hast. Wenn es der 1.5er ist, musst Du bei Mazda nachfragen, ob es eine Herstellerbescheinigung zur Umschlüsselung für Dein Auto gibt. Nur Mazda kann anhand Deiner Fahrgestellnummer (FIN = Fahrzeugidentifikationsnummer) herausfinden, ob die Umschlüsselung per Bescheinigung möglich ist.

Dass Dein Corolla ohne Umbau von U-Kat nach G-Kat geändert werden konnte, wage ich aber doch mal sehr zu bezweifeln. Zwischen U-Kat und G-kat ist doch ein sehr gravierender technischer Unterschied. Er wurde vielleicht von E2 nach EURO2 umgeschlüsselt, aber es wurde ganz sicher nicht plötzlich aus einem U- ein G-Kat...?!

Gruß,

Christian

Oh Kester, Du bringst mich immer komplett aus dem Konzept, wenn Du immer über dem gequoteten Originaltext auf diesen antwortest.... ;)

Dann haben offensichtlich damals die Ämter alles Mögliche falsch gemacht. Na ja, mein '87er 323 1.6i war damals korrekt als G-Kat eingetragen.

Gruß,

Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen