ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. KFZ-Steuer & Partikelfilter

KFZ-Steuer & Partikelfilter

Themenstarteram 23. Mai 2007 um 19:37

KFZ-Steuer & Partikelfilter

 

Guten Abend!

wer hat hier auch schon seinen Steuerbescheid?

Mein finanzamt möchte von mir 332€ (plus 24€) für meinen 1.9TiD, 175 PS und DPF (dachte ich eigentlich...)

Nachdem ich etwas im I-Net gestöbert habe, weiß ich nun:

Ich darf (*Ironie*) eine Herstellerbescheinigung besorgen und bei der Zulassungstelle die Partikelminderungsstufe in die Papiere eintragen lassen.

Ist das so richtig - kann das jemand bestätigen?

Weis der Geier was das wieder kostet; von der verlorenen Zeit auf dem Amt ganz zu schweigen.

Und warum muss ich da hin tigern? Wieso geht das nicht automatisch?

Grrrr!

Euer Thomas

Ähnliche Themen
27 Antworten

Das ist richtig. Das Ändern der Papiere kostet ca. 11 EUR. Anschließend kann das Steuern sparen losgehen.

Automatisch geht da m.E. nichts...

am 25. Mai 2007 um 2:05

Was heißt eigentlich Steuern sparen? Gibt es schon eine Regelung, nach der die DPF-Besitzer "belohnt" werden? Bei mir (31.03.) wurden noch die alten Sätze berechnet.

am 25. Mai 2007 um 8:52

Hallo Hertzkasper,

Wenn Du einen Diesel ohne DPF hast, wirst Du demnächst einen Bescheid über den Steuerzuschlag bekommen.

Zuschlag 1,20EUR je 100ccm ab 1.4.07. Zusätzlich erhält man eine Steuergutschrift von 330EUR, wenn man jetzt einen DPF nachrüsten lässt.

Die Regelung gilt in D ab 1.04.2007

Das "freut" vor allem diejenigen, die vorher einen Wagen mit DPF ab Werk gekauft haben und dafür einen Aufpreis gezahlt haben - die erhalten den Zuschuss vom Staat nämlich NICHT.

 

siehe z.B. hier:

http://www.steuertipps.de/?softlinkID=9778

 

Ich frage mich allerdings hertzkasper, wie die allgemeine Diskussion hierzu an einem (vermutlich) Autointeressierten vorbei gehen konnte ;-)

Sämtlich Medien waren doch monatelang voll davon - inklusive Feinstaub- und Plakettendiskussion in diesem Zusammenhang.

Gruss

Martin

Zitat:

Original geschrieben von hertzkasper

Was heißt eigentlich Steuern sparen? Gibt es schon eine Regelung, nach der die DPF-Besitzer "belohnt" werden? Bei mir (31.03.) wurden noch die alten Sätze berechnet.

Belohnt werden die DPF-Fahrer nur insoweit, als dass der läppische Zuschlag von 1,20 € je 100 ccm entfällt. Aber auch mit Filter kann es passieren, dass sich das Finanzamt meldet und den Strafzuschlag erhebt (siehe Threadersteller). Damit das Finanzamt dies nicht tut, ist es entscheidend, dass der Filter mit dem Hinweis "Stufe PM 5" in die Fahrzeugpapiere eingetragen ist.

 

Nähere Infos:

http://www.abendblatt.de/daten/2007/05/23/744310.html

Hallo aldirosso,

was Du da schreibst, war mir auch neu, fahre aber auch nicht Diesel.

Zitat:

Ich frage mich allerdings hertzkasper, wie die allgemeine Diskussion hierzu an einem (vermutlich) Autointeressierten vorbei gehen konnte ;-)

Sämtlich Medien waren doch monatelang voll davon - inklusive Feinstaub- und Plakettendiskussion in diesem Zusammenhang.

Eben weil das so ist...

und die Medien voll von existenziell wichtigen "modernen" Themen sind/waren,

immer wieder neue, aber in den Konsequenzen nicht zu Ende gedachte, Ausgeburten kolportierten, wenig bis kaum aber diskutierten (ZeoZWO-"Diskussion", Sperrung ganzer Stadtteile u.ä.), stumpft doch der normal empfindende Leser - dank eines inneren Sicherungssystems - relativ schnell ab.

Aber Dank für Deine Infos.

der Baas

am 25. Mai 2007 um 16:35

Zitat:

Original geschrieben von aldirosso

Ich frage mich allerdings hertzkasper, wie die allgemeine Diskussion hierzu an einem (vermutlich) Autointeressierten vorbei gehen konnte ;-)

Eben, du schreibst es ja: ich bin AUTOinteressiert. Das ist für mich nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern ein Vergnügen. Folglich sind mir die Formalien drumherum relativ egal, für mich zählt hier in erster Linie der Spaßfaktor. Und ganz ehrlich: die Obrigkeiten werden unter diversen Vorwänden immer wieder neue Mittel finden, dem Autofahrer noch tiefer in die Tasche zu greifen.

Die Feinstaub/CO2-Diskussion interessiert mich daher kaum. Noch schlimmer: die andauernden Debatten hängen mir zum Halse raus. Da wird EU-subventionierter Mais zur Energiegewinnung VERBRANNT, nebenan der Regenwald plattgemacht und am Ende der Welt landet Walfleisch in der Dose .... und dem Autofahrer wird hier ein Schuldgefühl vermittelt, weil er keinen Feinstaubfilter hat??? Und das mit dem Wissen, dass Nachrüstfilter ohnehin kaum Wirkung zeigen!? Man mag mir Egoismus und Umwelt-Ignoranz vorwerfen, aber damit muss bzw. werde ich an dieser Stelle leben.

Ich habe einen DPF ..... weil er ab Werk verbaut war! Und? Das Teil kostet Leistung, dürfte in meinem Fall also auch gern durch Abwesenheit gänzen. 1,20 EUR je 100 ccm? Das zahl ich "gerne" für gesteigerten Fahrspaß. Eventuell sogar noch mehr? Natürlich, aber dann sollte es schon ein Big-Block sein ;)

Ich bin häufig mit dem Rennrad unterwegs. Wenn man am Berg die ganze Lunge ensetzen muss und dabei von einem stinkenden, rußenden Diesel überholt wird, der vorher nochmal runtergeschaltet hat, ist man wirklich froh, dass inzwischen Rußpartikelfilter durchgesetzt werden. Im Auto bekommt man leider den eigenen Gestank nicht mit.

Gruß, Jens

am 28. Mai 2007 um 15:34

Wobei hier fairerweise angemerkt werden muss dass nicht nur Diesel "stinken" und für Radfahrer jedes Auto das runterschaltet und mit Vollgas überholt unangenehm ist... ;)

Grüsse

Cyberax

P.S. ich habe keinen Diesel...

Das größte Problem ist die Rußwolke beim Diesel. Man möchte die Luft am liebsten für die nächsten 100m anhalten, schafft es aber leider nicht.

Jens

Zitat:

Original geschrieben von 9000CSE97

Ich bin häufig mit dem Rennrad unterwegs. Wenn man am Berg die ganze Lunge ensetzen muss und dabei von einem stinkenden, rußenden Diesel überholt wird, der vorher nochmal runtergeschaltet hat, ist man wirklich froh, dass inzwischen Rußpartikelfilter durchgesetzt werden.

Der Rußpartikelfilter läßt dafür nur noch Feinst-Stäube durch, und die sind noch lungengänger als der schwarze (sichtbare) Ruß...

Partikelfilter

 

Alljene die einen 1.9 TID mit PDF fahren kommen doch selbst im ungünstigsten Fall mit ein paar Eu`s beim Straßenverkehrsamt für den "Nachtrag" weg. Alle die einen 3.0 TID fahren, sind aber die richtig gelackmeierten. 1. kostet der Filter mit Einbau locker 1200 €, hat er dann noch wie meiner über 80 TKm gelaufen, kommt noch als Voraussetzung zur Anerkennung des Filters ein neuer Kat dazu, dann sind es mal eben so um die 2000 €. Wo soll sich sowas bei 330 € Rückerstattung rechnen, bzw. wer kann das mal eben bezahlen- selbst wenn der 3.0er ewig halten würde!

Gruß rodatina

Die 330€-Rückerstattungsregelung geht IMHO auch weit an der täglichen Realität vorbei. Die Zahl derer, die letztlich wirklich nachrüsten, wird sich dadurch arg in Grenzen halten.

leider sieht manmal wieder, wie dämlich das Steuersystem ist.

Ich habe bisher immer 308 Euro Steuern gezahlt, obwohl mein Saab serienmäßig mit einem DPF ausgestattet ist. Ein Kollege von mir fährt einen älteren VW Golf III TDI und zahlt 297 Euro bei gleicher Motorengröße. Wie ist das bitteschön zu erklären ?

Die Leute, die sich so wie ich schon rechtzeitig für so einen Rußpartikelfilter im Diesel entschieden haben, wurden keineswegs dafür belohnt ( siehe Steuerbetrag ).

Und die größte Frechheit ist, das man selbst jetzt keinen Bonus erhält in Form der 330 Euro Rückerstattung.

@ Hertzkasper....

 

Du hast mir mal wieder weiter oben aus der Seele gesprochen ( Walfleisch , Regenwald und co. )

 

 

Gruß

The Swedishmoose

am 26. Juni 2007 um 12:28

HI

ich habe auch (Astra GTC 1,9 CDTI mit DPF) einen Bescheid bekommen, das ich 27 Euro nachzahlen soll, weil ich keinen Partikelfilter habe.

Ich habe diesem mit 750 Euro Aufpreis 2005 Teuer bezahlt, und hab auch ein Schreiben das ich 0,000 g Partikel Ausstosse.

So ich bekomme keine Steuervergünstigung, hab ich mich fast mit Abgefunden, aber jetzt soll ich auch noch mehr bezahlen oder Briefverkehr mit dem Hersteller bzw. Beim Amt darauf warten das die meine Papiere ändern?!?! Was schon wieder Geld kostet.

ARMES FINANZAMT.

Wegen mir können die den Partikelfilter geschenkt haben.

Mit Rusenden Grüssen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. KFZ-Steuer & Partikelfilter