ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kennzeichenbeleuchtung

Kennzeichenbeleuchtung

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 28. Januar 2013 um 0:28

Hallo,, habe ein Problem mit der Kennzeichenbeleuchtung, hinten links! Birne ok, Sicherung ok; kann nur ein elektronisches Bauteil sein- hinten links im Heck; gibts dafür einen Plan? Macht das dann Sinn,oder soll ich doch in die Werkstatt?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von johnny.1

... habe ein Problem mit der Kennzeichenbeleuchtung, hinten links! Birne ok, Sicherung ok ....

wenn die rechte funktioniert, dann funktioniert doch auch die linke, wenn alles ok ist

Zitat:

Original geschrieben von johnny.1

Hallo,, habe ein Problem mit der Kennzeichenbeleuchtung, hinten links! Birne ok, Sicherung ok; kann nur ein elektronisches Bauteil sein- hinten links im Heck; gibts dafür einen Plan? Macht das dann Sinn,oder soll ich doch in die Werkstatt?

fassung auch ok?

bei mir ist da tiefster streusalzeinbruch...

Foto
am 28. Januar 2013 um 10:16

Nimm einen Schlitzschrauber und "rubbel" über die Kontaktfläche der Fassung.

Hatte auch neue Birne, Sicherung OK und dann mal etwas "gesäubert" und alles OK.

Themenstarteram 28. Januar 2013 um 18:54

Danke für die Antworten. Die Kontakte sind picobello. Die beiden Leuchten werden ja getrennt angesteuert!

Habe nur rechts Dauerstrom, links blinkt die Prüflampe anfangs ein paar mal kurz - dann tot. Wie gesagt,ich vermute einen Defekt im Modul - bloß wie find ich den? Stromlaufplan?

hast du am stecker gemessen oder in der fassung?

in der fassung messen wäre ja überflussig wenn das neue leuchtmittel nicht leuchtet... :D

du hast also die kofferraumverkleidung abgebaut und den stecker von der leuchteinheit abgezogen und da gemessen oder?

Zitat:

Original geschrieben von funktioniertnet

 

bei mir ist da tiefster streusalzeinbruch...

.

Befindest Du Dich im Salzbergwerk unter Tage.:D

Zitat:

Original geschrieben von conny-r

Zitat:

Original geschrieben von funktioniertnet

 

bei mir ist da tiefster streusalzeinbruch...

.

Befindest Du Dich im Salzbergwerk unter Tage.:D

irgendwie schon. 200km täglich BAB. und hin zur arbeit isses dunkel und zurück auch... könnte ne erklärung sein :D

Hi,

hole den Thread mal wieder hervor.

Bei mir waren beide Leuchten kaputt. (EZ 2005)

Ich hoffe man kann es auf dem Bild erkennen, beide Fassungen totel vergammelt, die eine Birne ist mir in 2 Teilen entgegengefallen. Habe die Fassungen aber mit der Dremel mit kleiner Drahtbürste wieder hinbekommen.

Beid er einen musste ich nur die Plastikhalter am "Glas" abzwicken, da der Kontakt durch den Druck nicht mehr optimal war. Warum konstruiert jemand so einen Mist?

Bei meinem T3 sind die Lampen über 30 Jahre alt, habe ihm nur mal vorne neue Reflektoren spendiert....

@Conny:

Nix Salzbergwerk, zwischen WaKu und FF/M ....

Img-1182

Ich habe schon 5 Jahre nicht nach meiner Kennzeichenleuchte geschaut.

Du weißt doch, im dunkeln, lässt sich gut munkeln.

Der Bordcomputer überwacht diese.

Wenn er meint, dass sie defekt ist, schaltet er sie ab und gibt eine Meldung am Display.

Bei mir zeigt er eine Fehlermeldung an obwohl die Birne einwandfrei leuchtet :)

Was genau müsste ich da mal reinigen ?

Wahrscheinlich das Programm vom Bordrechner.

Sagt mir nichts. Mal kommt eine Fehlermeldung und mal nicht ...

Dann hast Du noch eine Chance, auch mal die Kontakte reinigen und mit etwas Elektronik-Spray optimieren.

Vermutlich sind sie auch angegammelt und kurz vorm Ende.

Deine Antwort
Ähnliche Themen