ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Kennzeichen "ankletten"

Kennzeichen "ankletten"

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 24. Mai 2016 um 13:25

Moin,

ich möchte schnellstmöglich die Kennzeichenhalter vom Autohaus loswerden und war jetzt am schauen welche Alternativen es so gibt. Ich will keine Schrauben in die Stoßstange reindrehen müssen. Der Abstand zum Fahrzeug sollte so gering wie möglich sein.

Ich bin dann auf dieses Klettband gestoßen:

http://www.amazon.de/.../ref=pd_sim_229_3?...

Hat jemand damit Erfahrungen sammeln können? Das Zeug scheint echt gut zu halten und man könnte das Kennzeichen auch relativ einfach tauschen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. Mai 2016 um 8:58

Das Thema heißt nicht "woher bekomme ich hässliche Kennzeichenhalter?" weiß ist != weiß ... Ich bapp das da dran... Ende ... Kennzeichenhalter sind hässlich. Ob weiß oder schwarz ... Wenn ich fertig bin gibt's Bilder und dann sehen wir ob es schöner aussieht oder nicht.

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

Zitat:

@DJBreezer schrieb am 24. Mai 2016 um 13:25:56 Uhr:

(...)

Das Zeug scheint echt gut zu halten und man könnte das Kennzeichen auch relativ einfach tauschen.

Abber auch ebenso leicht entwenden.

;)

Zitat:

@DJBreezer schrieb am 24. Mai 2016 um 13:25:56 Uhr:

Moin,

ich möchte schnellstmöglich die Kennzeichenhalter vom Autohaus loswerden und war jetzt am schauen welche Alternativen es so gibt. Ich will keine Schrauben in die Stoßstange reindrehen müssen. Der Abstand zum Fahrzeug sollte so gering wie möglich sein.

Ich bin dann auf dieses Klettband gestoßen:

http://www.amazon.de/.../ref=pd_sim_229_3?...

(...)

Kannste überdies rechtlich - zumindest im Geltungsbereichs der deutschen Straßenverkehrszulassungsordnung - absolut vergessen. Warum?

§ 10 Absatz 5 Satz 1 StVZO

Kennzeichen müssen an der Vorder- und Rückseite des Kraftfahrzeugs vorhanden und fest angebracht sein.

;)

am 24. Mai 2016 um 13:39

Ein Klebeband ist doch mitunter viel fester als alles andere!

Themenstarteram 24. Mai 2016 um 13:42

Rechtliche Hinweise / Vorschriften bezüglich der FZV (Fahrzeug-Zulassungsordnung):

Wir haben eine E-Mail an die offizielle Seite des TÜV-Nord geschrieben, mit der Frage, ob das Befestigen von KFZ Kennzeichen mit Klettband in der FZV zulässig ist.

Antwort:

„Die Befestigung von Kennzeichen wird im § 10 der Fahrzeug-Zulassungsordnung (FZV) behandelt.

Darin heißt es u.a.:

(5) Kennzeichen müssen an der Vorder- und Rückseite des Kraftfahrzeugs vorhanden und fest angebracht sein.

Es ist nicht definiert, wie diese Befestigung konkret auszusehen hat. Demnach wäre ein „Kleben“ zulässig.“

 

Quelle:

http://www.dondo.de/KFZ-Kennzeichen-ohne-Kennzeichenhalter-befestigen

 

P.S: Ein Kollege hat es mit gefühlten 4 kg Silikon angeklebt - TÜV hat nie was zu meckern gehabt...

Ja, wennst geklebt ist, dann isses fest.

Abber Klett ist - anders als Kleister - in diesem Sinne doch nicht fest.

Das entspricht mit Sicherheit nicht der zitierten Vorschrift. Darauf kannste einen lassen.:D

Und auf die Aussage eines Händlers, ohne den genauen Wortlaut der Fragestellung zu kennen, würde ich mich nicht verlassen. Und erst die Antwort. Handelt es sich um eine rechtsverbindliche Auskunft?

Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

Es bedarf hierbei doch keines Mindestmaß an Widerstand, um das Kennzeichen vom Fahrzeug wieder zu trennen, oder?

;)

Mag sein, dass das Klettband ausreichend ist.

Ich hätte bei jedem Besuch der Waschanlage Schweißperlen auf der Stirn.

Alternativen gibt es reichlich, zumal die Schraubenlöcher ohnehin schon in Grill und Stoßstange vorhanden sind.

Frag mal Tante Google nach "Kennzeichenhalter". Da kannst du sogar deinen eigenen Text drucken lassen.

Themenstarteram 24. Mai 2016 um 13:58

Aus den A.T.U "Tuning-Haltern" ist das Kennzeichen schneller ausgeklippst...

Zitat:

@DJBreezer schrieb am 24. Mai 2016 um 13:58:10 Uhr:

Aus den A.T.U "Tuning-Haltern" ist das Kennzeichen schneller ausgeklippst...

Der Halter selbst ist aber geschraubt bzw. mit dem Fahrzeug "fest" verbunden. Und es ist doch wohl so, dass zum Herausnehmen des Kennzeichens noch weitere, wenn auch ggf. werkzeuglose Schritte erforderlich sein werden.

;)

Themenstarteram 24. Mai 2016 um 14:15

Erbsenzählerrei... Ich kleb es an ... dann geht es eben nicht mehr ab - was solls :D

Bevor Du das Kennzeichen anklebst und es dadurch vielleicht nur noch mitsamt Grill vom Auto entfernbar sein wird, sprich, dass Du ganze Teile vom Auto abreißt, wenn Du mal das Kennzeichen entfernst, überlege doch mal, ob neutrale Kennzeichenhalter, wie hier schon angedeutet wurde, eine Alternative sein könnten.

Sowohl bei unserem A3 habe ich alsbald die Händlerkennzeichenhalter gegen neutrale getauscht als auch jetzt beim A4, denn die Händlerwerbung am A4 war ein Schriftzug in dem allseits bekannten Weiß und zusätzlich noch in leuchtend rot/orange. Das ging gar nicht.

Bilder von meinem findest Du entweder im Fotothread oder in meinem Profil.

Themenstarteram 24. Mai 2016 um 14:34

Klett war ja die Grundidee ... ich glaube ich fahre zum TÜV und frage nach. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die da was sagen. Im Netz gibts etliche Tutorials wie man es mit Klett löst:

https://www.youtube.com/watch?v=M2Jm3tV-318

https://www.youtube.com/watch?v=UUtfMgAm9IM

.....

Zitat:

@A4B9 schrieb am 24. Mai 2016 um 14:30:57 Uhr:

wie wärs mit dem hier:

Wenn ich dort lese

  • starker Verbundkleber an der Unterseite hält sicher und langfristig am KFZ
  • inkl. Spachtel

wird mir ganz anders...

Ja das ist auch ein wenig mein Problem. Sieht zwar schon cool aus und es wird definitiv auch halten.

Nur wie ist es beim abmontieren? Da wär ein Halter ohne Rahmen also nur oben und unten geklemmt vl. besser

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Kennzeichen "ankletten"