ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Keine Besserung nach Luftmassenmesser wechseln.

Keine Besserung nach Luftmassenmesser wechseln.

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 17. Mai 2011 um 15:13

Hallo,

wie einige aufmerksame Mitleser meinen vorigen Beitrag über MDL verfolgt haben: ich hatte nach dem leuchten der Motordiagnoseleuchte den C180 mit 111er Motor in einer autoriesierten (Rechng. 705.-) MB-Werkstatt.

Dort wurde ein Ölstoppkabel eingebaut, Nockenwellenversteller und Magnstschalter erneuert. Auch eine neue Lampdasonde wurde eingebaut und der Steuerkasten sowie Kabelbaum gereinigt.

Der Leistugsverlust und der unrunde Leerlauf sind NICHT behoben worden. Nach 30Km ging die Motorleuchte wieder an. Wieder in die Werkstatt Fehler auslesen lassen: Gemischregler! Deshalb wurde ein neuer LMM eingebaut. Der Leerlauf ist im kalten Zustand immer noch ein Wackelschwanz, mal rauf mal runter. Wenn er heiß ist läuft der Motor rund!

Die MDL ist noch NICHT angegangen. Was kann ich noch tun, damit die Karre wieder normal läuft?

Ich habe in einer MB-Niederlassung das Auto vorgestellt, Antwort: die Kabel müssen raus, Reinigung bringt nix.

wurde der LMM umsonst gewechselt? Mist.

gruss

horst

Ähnliche Themen
15 Antworten

Die Antwort hast Du Dir doch schon selbst gegeben.

Alles andere als der Tausch des Kabelbaums bringt Dich nicht weiter...

Umsonst wurde der LMM wohl nicht ausgetauscht ;)

Mag sein, das der LMM zu frühzeitig gewechselt wurde, hast ja nicht die Laufleistung deines Fahrzeugs angegeben. Fakt ist allerdings, das dich der Kabelbaum deutlich teurer kommen wird, v.d. wurde zuerst das kleinere Übel gewählt in der Hoffnung, das es damit erledigt ist.

Eine verölter Kabelbaum befördert durch seine Kapillarwirkung stetig Öl in die Kontaktstellen und erzeugt damit Übergangswiderstände die zu div. Störungsbildern führen können. Dieser Weg ist somit der seriösere, damit diese Fehlerquelle ausgeschlossen werden kann und im weiteren Störungsfall..... aber zuerst einmal dieser Schritt. :)

.... evtl. findest du hier weitere Infos...zu was auch immer ;)

FAQ:

http://www.motor-talk.de/faq/mercedes-c-klasse-w203-q50.html

Kaufberatung:

http://www.mercedes-forum.com/.../index.php?page=Thread&threadID=59521

Themenstarteram 17. Mai 2011 um 17:45

Zitat:

Original geschrieben von Polo I

Umsonst wurde der LMM wohl nicht ausgetauscht ;)

Mag sein, das der LMM zu frühzeitig gewechselt wurde, hast ja nicht die Laufleistung deines Fahrzeugs angegeben.

Besten Dank PoloI,

mein C180 hat 120 TKM runter, da die Schrauben am LMM sehr verhunzt waren, vermute ich, dass mein Vorgänger schon einmal den LMM ausgetauscht hat.

Übrigens fährt der Benz nach einigen KM jetzt besser. Habe gleich bei der Werkstatt das Erfreuliche mitgeteilt und man gab mir zur Antwort: Wenn der Kat verrust war , hat er sich jetzt durch den neuen LMM wieder gereinigt und das Ganze muss sich erst aufeinander einstellen. UPS

Na, da lassen wir mal erst ALLES automatisch aufeinander (Ohne Werkstatt) einstellen.

Übrigens versicherte mir der Werkstattmeister, dass es noch NIE Probleme gab mit der Kabelbaumreinigung. Das Fahrzeug war schliesslich 8 Tage zur Kabelbaumreinigung in der Werkstatt!!!

gruss

horst

 

Zitat:

Original geschrieben von horst67067

Na, da lassen wir mal erst ALLES automatisch aufeinander (Ohne Werkstatt) einstellen.

Übrigens versicherte mir der Werkstattmeister, dass es noch NIE Probleme gab mit der Kabelbaumreinigung.

Das Fahrzeug war schliesslich 8 Tage zur Kabelbaumreinigung in der Werkstatt!!!

gruss

horst

.

Wer bezahlt den das und weshalb 8 Tage :rolleyes:

.

am 17. Mai 2011 um 19:33

Hallo Themenstarter,

 

..."wenn der Kat verußt war"....sach ma, was isn das für ne Werkstatt?

dir aber weiterhin gute Fahrt!

Viele Grüße

Sancho dleuxe

Themenstarteram 17. Mai 2011 um 21:31

Zitat:

Original geschrieben von conny-r

Zitat:

.

Wer bezahlt den das und weshalb 8 Tage :rolleyes:

.

Arbeitslohn war 360.-, angeblich billiger als neue Kabel und neues Steuergerät.

8 Tage wegen der Einlagerung in Bremsreiniger, Spülung, Aufhängung und Trocknung . ( Wochenende war dazwischen)

gruss

horst

am 18. Mai 2011 um 9:04

Hi, eine Zwischenfrage;

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man die Fehlermeldung MKL selbst löschen kann, indem man eine Sicherung kurz raus macht. Weiss jemand welche? Vielleicht mit Bild?

C200KT EVO 111

Danke

... und ich wundere mich, warum ich dafür immer ne Stardiagnose nehme, wenns doch so viel einfacher geht?! :confused:

am 20. Mai 2011 um 5:25

Habe es wieder gefunden. Es ist die Sicherung mit 7,5 A. Bringt aber nichts. MKL leuchtet mir immer freundlich und hell entgegen. Daher ist nun schluss mit lustig. Weg mit dem Ding. Mercedes-Benz hat sich kein großen Gefallen getan. Man sollte den Ing. teern und federn.

Hallo Horst,hatte genau das Selbe Problem deine Drossellklappe ist entweder Ausgeschlagen oder muss Gereinigt werden.

Habe meine Gereinigt,und dann war alles OK,danach dachte ich der Wagen Hätte 20PS mehr und Läuft sehr Ruhig ohne Drezahlschwankung.

Hoffe Konnte dir Helfen

Zitat:

Original geschrieben von rollooverbeethoven

Hi, eine Zwischenfrage;

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man die Fehlermeldung MKL selbst löschen kann, indem man eine Sicherung kurz raus macht. Weiss jemand welche? Vielleicht mit Bild?

C200KT EVO 111

Danke

Hallo? Bist nicht bei Opel,brauchste Tester !!!

hatte ich acuh war die drosselklappe

geht dein tempomt bestimmt nicht oder guck mal nach

mfg

Moin,

was hat das mit dem Tempomaten auf sich???

Ich habe nämlich das Problem, dass der Wagen im Leerlauf und beim Rückwärtsfahren ruckelt, egal ob kalt oder warm, hatte hier jetzt schon was vom LMM und Unterdruckschlauch gelesen, mein Tempomat ging aber vorher schon nicht mehr, warum auch immer.

Da ich ein V6er 240 habe, kann ich das mit dem Öl und kabelbaum etc ausschließen, da es eine bestimmte Motorreihe betrifft und meiner war da nicht bei.

Was oder wo ist jetzt die Drosselklappe und was hat die mit dem Tempomaten zu tun?

Zitat:

Original geschrieben von chrismuff

Moin,

was hat das mit dem Tempomaten auf sich???

Ich habe nämlich das Problem, dass der Wagen im Leerlauf und beim Rückwärtsfahren ruckelt, egal ob kalt oder warm, hatte hier jetzt schon was vom LMM und Unterdruckschlauch gelesen, mein Tempomat ging aber vorher schon nicht mehr, warum auch immer.

Da ich ein V6er 240 habe, kann ich das mit dem Öl und kabelbaum etc ausschließen, da es eine bestimmte Motorreihe betrifft und meiner war da nicht bei.

Was oder wo ist jetzt die Drosselklappe und was hat die mit dem Tempomaten zu tun?

Es reich wenn er kurtz in einem kritischen bereich kommt, dann wird der Tempomat abgeschaltet. bei der drosselklappe ist ein schlauch und der war bei mir eingerissen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Keine Besserung nach Luftmassenmesser wechseln.