ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kurbelwellensensor beim c320(benziner baujahr2001)wechseln?

Kurbelwellensensor beim c320(benziner baujahr2001)wechseln?

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 27. Juni 2011 um 21:11

hallo mercedes experten ich brauche eure hilfe!!!

nachdem ich bei meinem c320 fehlerdiagnose machen ließ und heraus kam kurbelwellensensor defekt,

wollte ich es wechseln bloß ich habe es nicht gefunden.hat jemand unter euch foto wo es genau bei meinem motor liegt so das ich es ohne probleme wechseln kann.habs heute versucht von oben die abdeckung abgemacht bloß die kurbelwellensensor nicht gefunden.kann es sein das es unter dem motor liegt so das ich vorher die motorschutzblech von unten abmachen muß?also für vorschläge mit foto bin ich sehr dankbar...

gruß

merkez

Beste Antwort im Thema

Hallo,

 

den Sensor habe ich vor kurzem auch an meinem C240 gewechselt!

Die Motoren sind ja eigentlich gleich.

Fotos habe ich nicht gemacht, versuche aber dir das zu erklären.

Du musst die Motorabdeckung abnehmen, dann den Luftmassenmesser ausbauen und am besten noch den Stutzen, wo der LMM drauf sitz auch ausbauen. Dann kannst Du den Sensor erfühlen, der sitzt etwas mehr in richtung Fahrerseite ich glaube auf der Getriebeglocke oben drauf. Mit einem kleinen Spiegel, kannst du den besser sehen. Dann den Stecker abziehen und die Torxschraube (Größe weiss ich nicht mehr) rausdrehen und den Sensor abziehen. Nun den neuen einfach wieder einbauen und fertig!

ABER: Stell Dir das nicht so einfach vor, denn es ist verdammt eng dahinten und mit zu großen Händen, kaum zu schaffen! Irgendwie (mit viel fluchen) geht es aber doch! Das ist wirklich wirklich echt schwierig, weil, wenn man die Hand dahinten hat nichts sehen kann!!! Auf jeden Fall brauchst Du die passende Torx Nuss (Größe 5,6,7,8,9,10 ich weiss das nicht mehr??? Aber nicht größer als 10), eine kleine Knarre mit starrer Verlängerung und eine biegsame Verlängerung. Dann sollte das irgendwie hinhauen. Ich habe das auch geschafft, also versuche das einfach! In eine Werkstatt, kannst Du dann immer noch fahren, wenn Du das nicht schaffst.

Viel Glück!!!

 

Gruß

Dieter

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo,

 

den Sensor habe ich vor kurzem auch an meinem C240 gewechselt!

Die Motoren sind ja eigentlich gleich.

Fotos habe ich nicht gemacht, versuche aber dir das zu erklären.

Du musst die Motorabdeckung abnehmen, dann den Luftmassenmesser ausbauen und am besten noch den Stutzen, wo der LMM drauf sitz auch ausbauen. Dann kannst Du den Sensor erfühlen, der sitzt etwas mehr in richtung Fahrerseite ich glaube auf der Getriebeglocke oben drauf. Mit einem kleinen Spiegel, kannst du den besser sehen. Dann den Stecker abziehen und die Torxschraube (Größe weiss ich nicht mehr) rausdrehen und den Sensor abziehen. Nun den neuen einfach wieder einbauen und fertig!

ABER: Stell Dir das nicht so einfach vor, denn es ist verdammt eng dahinten und mit zu großen Händen, kaum zu schaffen! Irgendwie (mit viel fluchen) geht es aber doch! Das ist wirklich wirklich echt schwierig, weil, wenn man die Hand dahinten hat nichts sehen kann!!! Auf jeden Fall brauchst Du die passende Torx Nuss (Größe 5,6,7,8,9,10 ich weiss das nicht mehr??? Aber nicht größer als 10), eine kleine Knarre mit starrer Verlängerung und eine biegsame Verlängerung. Dann sollte das irgendwie hinhauen. Ich habe das auch geschafft, also versuche das einfach! In eine Werkstatt, kannst Du dann immer noch fahren, wenn Du das nicht schaffst.

Viel Glück!!!

 

Gruß

Dieter

Themenstarteram 27. Juni 2011 um 22:45

danke dir Dieter M,

wenigstens einer der mir hilft,ich werds mal morgen versuchen ob ich es schaffe..

gruß

merkez

 

Original geschrieben von Dieter M.

Hallo,

 

den Sensor habe ich vor kurzem auch an meinem C240 gewechselt!

Die Motoren sind ja eigentlich gleich.

Fotos habe ich nicht gemacht, versuche aber dir das zu erklären.

Du musst die Motorabdeckung abnehmen, dann den Luftmassenmesser ausbauen und am besten noch den Stutzen, wo der LMM drauf sitz auch ausbauen. Dann kannst Du den Sensor erfühlen, der sitzt etwas mehr in richtung Fahrerseite ich glaube auf der Getriebeglocke oben drauf. Mit einem kleinen Spiegel, kannst du den besser sehen. Dann den Stecker abziehen und die Torxschraube (Größe weiss ich nicht mehr) rausdrehen und den Sensor abziehen. Nun den neuen einfach wieder einbauen und fertig!

ABER: Stell Dir das nicht so einfach vor, denn es ist verdammt eng dahinten und mit zu großen Händen, kaum zu schaffen! Irgendwie (mit viel fluchen) geht es aber doch! Das ist wirklich wirklich echt schwierig, weil, wenn man die Hand dahinten hat nichts sehen kann!!! Auf jeden Fall brauchst Du die passende Torx Nuss (Größe 5,6,7,8,9,10 ich weiss das nicht mehr??? Aber nicht größer als 10), eine kleine Knarre mit starrer Verlängerung und eine biegsame Verlängerung. Dann sollte das irgendwie hinhauen. Ich habe das auch geschafft, also versuche das einfach! In eine Werkstatt, kannst Du dann immer noch fahren, wenn Du das nicht schaffst.

Viel Glück!!!

 

Gruß

Dieter

Und hat funktioniert?

 

Dieter

Themenstarteram 29. Juni 2011 um 9:03

nein leider nicht wir sind nicht dran gekommen.besser gesagt motor war ziemlich warm deswegen für heute erstmal den wagen stehen lassen malsehen ob wir es heute hinkriegen.scheint auf dem ersten blick ziemlich schwer aus ich hoffe wir schaffen es.wir haben gestern erstmal die motor abdeckung abgemacht und teil vom luftmassenmesser abgemacht danach sind wir nicht weiter gekommen weil wie beschrieben motor war ziemlich heiß.mit fotos wäre es natürlich sehr viel besser aber alles kann man ja nicht kriegen ;)gruß

merkez

Themenstarteram 29. Juni 2011 um 21:20

wollte nur mal kurz feedback geben endlich geklappt zwar 2 stunden gedauert aber geschafft nochmals dankeschön die mir geholfen haben besonders an Dieter M.

gruß

merkez

am 6. Mai 2012 um 12:41

War vorgestern mal in einer MB Werkstatt,weil mein C240 w203 bj. 8.2000 Nach kurzer Standzeit regelmäßig nicht startet.

Der Meister deutete den Fehler auf den Positionsgeber-Kurbelwellensensor hin.

Der Umtausch würde 250€ kosten.Nun wollt ich mal fragen ob ich es selber wechseln kann oder einen bekannten mechaniker wechseln lassen soll..

Der Meister meinte, dass Positionsgeber-Kurbelwellensensor 1 Teil ist. Wenn ich mal bei ebay Positionsgeber mercedes aufschreibe kommt nichts. Bei Kurbelwellensensor schon.

Ist das was ich suche? Und da steht immer 1 Kurbelwellensensor heißt das, dass es mehrere gibt?

Wie lange dauert der Tausch? Kann mir jemand eine anleitung dazu geben?

Vielen Dank schonmal im Voraus

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kurbelwellensensor austauschen' überführt.]

hey,

die Frage "ob du das selber machen kannst" läßt sich aus der Ferne nur sehr schlecht beantworten - da ich\wir hier im Forum deine Erfahrung\Schrauberkenntnisse nicht einschätzen können das gleiche gilt für "die Frage nach der Dauer" aber das sollte beim "selber machen" keine Rolle spielen!;)

Grundsätzlich kann man alles selber machen - so fern Fachkenntnisse und nötiges Equipment vorhanden.

Der Kurbelwellensensor ist zwischen Motorblock und Getriebeglocke angebracht (s. Bild)

wenn es wirklich der KW-Sensor ist oder sein sollte. dann;

Auswirkungen bei Ausfall

Bei Ausfall des Kurbelwellensensors sind folgende

Fehlersympthome erkennbar:

· Aussetzen des Motors

· Motorstillstand

· Abspeichern eines Fehlercodes ist dort was hinterlegt?

 

Fehlersuche

· Auslesen des Fehlerspeichers

· Elekt. Anschlüsse der Sensorleitungen, des Steckers

und des Sensors auf richtige Verbindung, Bruch und

Korrosion prüfen

· Auf Verschmutzung und Beschädigung achten

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kurbelwellensensor austauschen' überführt.]

Kwsensor
Kwsensor-2
am 10. Mai 2012 um 11:16

Hallo ananymous55,

da hat der pepsixx schonmal gute Vorarbeit geleistet. Auf jeden Fall würde ich dir auch empfehlen, nachzuschauen, ob ein Fehlercode gespeichert wurde. Nach Fehlern zu suchen ist immer eine gute Idee.. Nebst seinen Bildern habe ich hier noch einen ganz okayen Link zu einem Youtube Video. Ist zwar der C 320iger, aber die dürften an der gleichen Position sein, von dem was ich sehen kann..

Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=BlqtzXBVF_A

Wenn du den Sensor ausgetauscht hast oder hast austauschen lassen, kannst ja mal einen Erfahrungsbericht geben, ob jetzt alles wieder läuft und je nachdem ob du ihn selbst ausgetauscht hast, wie schwierig das für dich war..

Gruß,

Thorsten

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kurbelwellensensor austauschen' überführt.]

am 26. April 2018 um 14:48

Hallo Jungs

Ich hatte das gleiche Problem

Ich Hatte auch das Problem.

Der Wechsel ging ganz einfach.

Im ganze 20 min.

Motorhaube auf, Motorabdeckung runter, Stecker ziehe ( sitzt auf dem getriebekopf Fahrerseite )

10 Torxnuss, Kleine Ratsche , 2 Verlängerrungen + Gelenk,

Schraube runter , Sensor rausziehen, neuen reindrücken ,

Festschrauben und stecker drauf.

20 min.

Fehlrspeicher löschen nicht vergessen.

Ich hatte einmal einen ML , das war eine Katastrophe von 1 1/2 stunden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kurbelwellensensor beim c320(benziner baujahr2001)wechseln?