ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Keilrippenriemen / Spannrolle Geräuscheentwicklung

Keilrippenriemen / Spannrolle Geräuscheentwicklung

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 3. August 2014 um 14:45

Hallo,

habe seit einiger Zeit sehr laute Geräuscheentwicklung beim Keilriemen/Spannrolle. Jetzt ist die Frage, wo das Problem liegt. Also wer ist dran schuld? Keilriemen oder doch die Spannrolle.

Wenn ich den Motor starte ist im Leerlauf nichts. Da läuft der ruhig. Lege ich jetzt den ersten Gang ein und Fahre los, fängt es sofort an sehr höhe Töne von sich zu geben.

Am Keilriemen konnte ich nichts erkennen, sah also noch recht gut aus. War auch nichts porös oder sonstiges. Kann es vielleicht auch an der Spanneinheit der Spannrolle liegen? sodass es nicht mehr richtig spannt, oder die Spannrolle sehr abgenutzt ist?

Würde eventuell ein nachziehen der Schraube der Spannrolle was bewirken?

Der Wagen ist schon 195.000 gelaufen. Bis jetzt wurde meines wissens nach noch nichts daran erneuert. Da ich eigentlich den nicht mehr als 2 Jahre noch fahren will ( bis TÜV abläuft ), wollte ich nicht soviel Geld investieren. Aber es soll aufjedenfall wieder schweigen.

Habe gelesen, dass man wenn man schon da was wechselt gleich alles machen soll. Sprich auch Spannungsdämpfer etc.

Wie sind denn die Preise? Und welche könnt ihr mir empfehlen? Wie sind die Preise direkt bei Mercedes?

Habe im Internet einige Spannrollen gesehen, diese sind jedoch aus Kunststoff.

Bitte um eure hilfe

Ähnliche Themen
38 Antworten

Guten Abend,

die Spannrolle macht bei meinem Wagen wieder mal Geräusche. Es ist ein E 320 R6 mit 254tkm. Ich kenne das Auto schon seit 1997 und er hat definitiv noch den ersten Auspuff, das erste Fahrwerk (abgesehen von Traggelenken usw.) und ist auch ansonsten ein sehr qualitativ hochwertiges Auto.

Eine Sache nervt mich aber immer wieder:

Bei eingelegter Fahrstufe "D" schlägt die Spannrolle des Keilriemens derart laut, dass sich Passanten an roten Ampeln zu mir umschauen. Sobald man wieder Gas gibt, ist das Geräusch weg (also Drehzahl abhängig). Ich würde nicht zögeren, dass defekte Teil austauschen zu lassen, wenn ich nicht wüsste, dass es bereits 5(!) mal defekt gewesen ist. Ich verstehe es nicht. Ist das eine Schwachstelle? Sind die Mechaniker (Mechatroniker?) nicht in der Lage, es korrekt einzubauen? Ich weiß es nicht.

Wäre schön, wenn ich wüsste, dass diese Spannrolle bei euch auch so oft defekt ist. Dann würde ich sie wieder beruhigt austauschen lassen.

Einen schönen Abend.

Grüße

Bert

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Meine rasselt-zwitschert-schnattert auch so irgendwie herum, wenn ihr heiß ist.

Mein Wagen ist ein 320 CDI mit 180.000 km, es ist die erste Spannrolle, der Austausch wegen akuten Platzmangel angeblich sehr mühsam, der :) meint: Weiterfahren.

Ist dein Generatorfreilauf in Ordnung? vielleicht ist der mitschuld am frühen Tod de Spannrolle ...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Die Spannrolle geht schon häufig defekt, aber sie ist es nicht allein, was Geräusche macht.

Höchstwahrscheinlich ist der kleine Stoßdämpfer defekt, der mit der Spannrolle verbaut ist. Dieser ist meist für die Geräusche verantwortlich. Und er geht gerne kaputt. Dann hört man ein eher rumpelndes Geräusch...

Meine Erfahrung ist, wenn er einmal getauscht wurde, dann hast Du auch Ruhe, solange Du das Auto noch fährst.

Nicht minder nervig ist die Spannrolle selbst, bzw. das in ihr befindliche Kugellager. Vermutlich ist die Fettfüllung ab Werk zu gering, so daß das Lager mit der Zeit trockenläuft und pfeift. Dabei werden die Oberflächen der Kugeln und deren Laufbahn unwiederbringlich beschädigt, so daß nur der Austausch hilft.

Idealerweise öffnet man bei einer neuen Rolle noch vor dem Einbau deren Lagerdeckel und gibt zusätzlich eine Portion Heißlagerfett hinein. Aber wer macht das schon...?

So sorgt Mercedes eben für die regelmäßige Auslastung seiner Werkstätten...

 

.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Hallo,

was ein Generatorfreilauf ist, kann ich als absoluter Technik-Laie nicht beurteilen. Werde diesbezüglich wohl mal in der Werkstatt fragen müssen. :) Die Sache mit dem Kugellager wäre eine Erklärung. Ich denke aber, dass bei häufigen Schadensfällen MB da doch eine verbesserte Version der Spannrolle hätte einbauen müssen oder?! Werde mal nachhaken. Komisch finde ich es schon.

Grüße

Bert

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Bevor Du an den Generator denkst, lasse den Riemendämpfer prüfen. Der ist billiger...

 

 

.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Beim R6 320 CDI ist lt. meinem :) wegen der knappen Platzverhältnisse der Austausch von riemengetrieben Nebenaggrergaten recht aufwändig und teuer. Frage auf jeden Fall auch nach anderen Reparaturkandidaten, 250.000 km sind ja nicht nix ... kommt halt auch darauf an, wie lange du ihn noch fahren willst (Wasserpumpe und Generator-Freilauf, Umlenkrollen).

Der Generatorfreilauf beruhigt den Riemenlauf, indem er den den Generator vor dem "unrund" laufenden Riemen mittels Freilauf schützt. Somit vibriert auch der Riemen weniger, alle Teile werden weniger belastet.

Bei meinem 320 CDI ist die Spannrolle seit diesem Sommer, also 175.000 km, das erste Mal "akustisch auffällig", der Riemen läuft aber schön, der :) meinte: Schönheitsfehler, schade ums Geld, da was zu tauschen, könne noch Jahre halten. Also es gibt schon haltbare Spannrollen auch ...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Knappe Platzverhältnisse ? Das kann ich nicht nachvollziehen.

Natürlich muß die Lüfterhaube ausgebaut werden, aber dann kommt man überall sehr gut hin. Bei der A-Klasse ist es weitaus schlimmer...

Ich bin mir nicht sicher, ob sich der Freilauf am Generator einzeln auswechseln lässt. Weil er wassergekühlt ist und speziell abgedichtet werden muß, kann man meines Wissens nichts reparieren sondern nur den kompletten Generator tauschen.

Daher würde sorgfältig prüfen, ob es wirklich am Generator liegt...

 

.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Ja, der Generatorfreilauf bwar bei unserem A170CDI früh kaputt (4 Jahre, ca. 35.000 km) ... Angebot über 700 Euro, davon 600 Arbeitszeit, Kulanz abelehnt. Machte die Werkstatt dann aber trotzdem gratis.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

 

Ich bin mir nicht sicher, ob sich der Freilauf am Generator einzeln auswechseln lässt.

Aber ich! Selbstverständlich kann der Freilauf einzeln gewechselt werden.

Zitat:

Weil er wassergekühlt ist und speziell abgedichtet werden muß, kann man meines Wissens nichts reparieren sondern nur den kompletten Generator tauschen.

Der Freilauf hat ja nichts mit dem Gehäuse der Lichtmaschine zu tun. Es handelt sich um zwei, voneinander unabhängige Bauteile, die einzeln ausgetauscht werden können.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Spannrolle Keilriemen macht Geräusche - Bekanntes Problem?' überführt.]

Einfach beides wechseln.

Kostenpunkt Spannrolle ca. 20- 25 Euro

Kostenpunkt Keilrippenriemen ca. 20 Euro

- Riemen runter (zur Hilfe eine kleine Zeichnung anlegen wie der Riemen darauf gehört)

- Spannrolle wechseln

- Reimen wieder drauf

Am besten in einem Online-Shop z.b www.te-taxiteile.com kaufen.

Themenstarteram 3. August 2014 um 20:38

Hab jetzt einige Teile gefunden. Fahre einen E220D

Keilriemen= http://www.te-taxiteile.com/.../...penband-6PK-2120-W210-E-220D-mit-AC

Eventuell Riemenspanner = http://www.te-taxiteile.com/.../...4-W202-W210-4-Zylinder-Mehrventiler

Riemendämpfer = http://www.te-taxiteile.com/.../...pfer-W124-Diesel-Identqualitaet#top

Beim Riemendämpfer bin ich mir unsicher ob es das richtige ist. Da steht nur W124 Diesel. Aber ein anderes gabs nicht, ausser für einen 6 Zylinder Benziner

Spannrolle habe ich überhaupt keine Ahnung mehr

1. http://www.te-taxiteile.com/.../320-diverse-Mercedes

2. http://www.te-taxiteile.com/.../...rolle-fuer-alle-W124-W201-Diesel-TE

3. http://www.te-taxiteile.com/.../...le-fuer-Riemenspanner-CDI-W210-W211

4. http://www.te-taxiteile.com/.../8-Zylinder-Benziner

5. http://www.te-taxiteile.com/.../...nrolle-W202-W203-W124-W210-Benziner

welches von den ? :confused: :confused: :confused: :confused:

Was für ein Fzg. hast du eigentlich? Die Schlüsselnummer wäre hilfreich!

Ansonsten gibt es auch einige andere online shops.

www.kfzteile24.de

www.mister-auto.de

www.autoteile-guenstig-24

www.autogeiz24.de

Beim Kauf eben daran denken. "Nicht" das günstigste und auch nicht das teuerste kaufen.

Bei Billigprodukten leidet meist die Qualität und somit auch die Lebenserwartung.

Teuere sind eigentlich genauso gut wie ein Mittelpreis Produkt.

zum Thema bei Mercedes kaufen ( Das ist eigentlich die Apotheke des Ersatzteil Kaufs)

am 4. August 2014 um 19:14

Eine Empfehlung wollte ich noch eben reinschmeißen. Ein alter Keilriemen und ein Kaputtes Lager der Spanrolle haben ein ähnliches, hochtöhniges, ekeliges Geräusch.

Würde erstmal den Keilriemen testen mit einem stück Teer ( findet man beim Dachdecker). Einfach beim laufenden Motor an die Seite der Keilriemen halten.

Ist das Geräusch weck ist es der Keilriemen und muss in nächster Zeit gewechselt werden.

Das mit dem Teer ist keine dauerlösung!

Gruß aus Bremen

Freilauf von der LiMa prüfen, gegebenenfalls auch wechseln... Wenn der nicht funzt ist die Belastung auf Riemen, Spannrolle und Co höher !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Keilrippenriemen / Spannrolle Geräuscheentwicklung