ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Keilriemen abgesprungen! Selber wechseln möglich?

Keilriemen abgesprungen! Selber wechseln möglich?

BMW 3er
Themenstarteram 28. April 2012 um 21:03

Hey ho Leute,

habe da ein Problem. Als ich heute morgen zur Arbeit fahren wollte ist meine Servolenkung ausgefallen, hatte dann aber keine Zeit weiter zu schauen, da ich zur Arbeit musste.

Nun habe ich heute Nachmittag dann den Fehler gefunden. Der Keilriemen ist abgesprungen, aus welchem Grund auch immer!

Habe die Spannrolle abgebaut und versucht ihn wieder zu installieren, aber es ist wohl leider doch nicht so einfach ;)

Hat jemand eine Anleitung für einen Wechsel des Keilriemes? Den alten sollte man wohl lieber nicht mehr nehmen oder? Sieht zwar noch gut aus, ist aber halt leider abgesprungen (wohl nicht ohne Grund).

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar :)

 

Gruß miNì`

Beste Antwort im Thema
am 28. April 2012 um 21:14

Zitat:

Original geschrieben von adhoma

Wenn Du keine Antwort bekommst, frag mal "BMW-Verückter". Ich schätze, das ist eine Kleinigkeit für ihn.

wollte ich eben auch vor schlagen :), er ist halt der Beste :D

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Wenn Du keine Antwort bekommst, frag mal "BMW-Verückter". Ich schätze, das ist eine Kleinigkeit für ihn.

am 28. April 2012 um 21:14

Zitat:

Original geschrieben von adhoma

Wenn Du keine Antwort bekommst, frag mal "BMW-Verückter". Ich schätze, das ist eine Kleinigkeit für ihn.

wollte ich eben auch vor schlagen :), er ist halt der Beste :D

am 29. April 2012 um 1:13

Danke, Kollegen :)

Erstmal, du hast vermutlich alles schon freigemacht, um viel Platz zu haben, den Riemen zu entspannen und dann zu entnehmen, bzw. zu erneuern. Ich würde Spannrolle und Umlenkrolle neu machen, wenn das Auto mehr als 100.000 km gelaufen hat. Ein Freund von mir hatte das auch, dass der Riemen plötzlich abgesprungen ist - hier war es der Schwingungsdämpfer, der ein Problem hatte und demnach der Riemen abgesprungen ist. Würde ich erstmal checken.

Der Schwingungsdämpfer ist ebenfalls ein Riemenrad, der an der Kurbelwelle angebracht ist.

Wenn du dich nicht auskennst bzgl. Ausbau - schaue dir einfach mal das hier an - Klick mich

Besser visuell es darzustellen, als zu erklären!

Viel Erfolg.

BMW_Verrückter

Themenstarteram 29. April 2012 um 10:49

Erstmal danke für deine Antwort.

Also, ich habe gestern alles demontiert und hatte (ich nehme an) die Spannrolle ausgebaut (sie war aus Kunststoff). Nur einfach Spannrolle ausbauen und wieder mit Keilriemen einbauen...war nicht :(

Den Schwingungsdämpfer, den man auf dem Video sieht, habe ich vergeblich gesucht bei mir. Entweder ist er bei dem E90 nicht mehr vorhanden, oder er fehlt und ich wüsste warum der Keilriemen abgesprungen ist. Nehme aber eher an, das der bei dem E90 nicht vorhanden ist.

Wie kann ich denn das ganze entspannen beim Einbau? Mit dieser Schraube wie im Video zu sehen ist?

Im übrigen hat mein Wagen (320d, Bj 2005) 111tkm runter und wenn es besser ist, dann wechsel ich auch gleich die Spannrolle. Dieses massive Rad aus Metall, das ist doch an der Kurbelwelle angeschlossen oder? Sollte man dieses etwa auch wechseln?

Sorry für mein fehlendes Fachwissen :D

Dieses massive Rad aus Metall was du beschreibst, ist der Schwingungsdämpfer. Mittig auf der Kurbelwelle Link . War bei mir mal unwuchtig und musste gewechselt werden (bei 120t etwa).

Kostet beim :) knapp 300 Euro zu machen. Das Teil selbst ist auch bereits recht teuer.

Es ist nicht so einfach dies selbst zu wechseln, da man etwas Erfahrung und Kraft braucht um das Ding runterzubekommen und richtig wieder drauf zu bekommen, hab da irgendwo damals einen Thread zu gelesen und mich entschieden, es machen zu lassen.

Themenstarteram 29. April 2012 um 16:34

Ah sehr intressant! Danke für deinen Beitrag.

Also ich habe das Teil nun selber wieder drauf bekommen, bin zwar noch nicht gefahren, aber beim anschmeißen blieb er zumindest vorerst drauf :D

Jetzt ne andere Sache, höre schon seit bestimmt über 1 Jahr lang so nen klackern aus dem Motorraum, jetzt weiß ich das es zu 80%iger Wahrscheinlichkeit dieser Keilriemen von der Servo ist!

Hatte das Problem auch schon jemand? Kann ja sein, das es mit einem neuen Keilriemen nicht besser ist, sondern der Schwingungsdämpfer oder die Spannrolle an der Servopumpe ne unwucht hat :(

Bin für jeden Tip dankbar!

am 30. April 2012 um 0:53

Du solltest der Sache auf den Grund gehen. Ein Riemen springt nicht einfach so runter!

Wechsel Spannrollen und Umlenkrollen sowie Riementrieb! Beachte dabei, ob etwas nicht stimmt mit dem Schwingungsdämpfer, ob der noch gut oben sitzt etc.!

Mit einem Problem so rumfahren ist nicht empfehlenswert, das kann dich dein Leben kosten, wenn plötzlich die Lenkung versagt!

BMW_Verrückter

Sehr interessanter Artikel.

Mein 320i hat nun 125tkm runter und da sollte ich auch mal überlegen den Keilriemen und die Umlenkrollen zu tauschen.

Aber ich werde das wohl nicht selber machen sondern machen lassen von meiner Werkstatt des Vertrauens.

Wenn der Spaß um die 300€ kostet ist das ja noch okay und für die nächsten 100tkm wäre dann Ruhe im Karton.

MfG Ray

Hallo,

Gestern ist er auch bei mir gesprungen. Videos sind ja ganz nützlich, ich habe auch das Plastikding abgemacht. Aber beim 330d gibt es da nicht so viel Platz. Muss ich jetzt die ganze Front abnehmen?

Zitat:

@Bmw_verrückter schrieb am 30. April 2012 um 00:53:23 Uhr:

Du solltest der Sache auf den Grund gehen. Ein Riemen springt nicht einfach so runter!

Wechsel Spannrollen und Umlenkrollen sowie Riementrieb! Beachte dabei, ob etwas nicht stimmt mit dem Schwingungsdämpfer, ob der noch gut oben sitzt etc.!

Mit einem Problem so rumfahren ist nicht empfehlenswert, das kann dich dein Leben kosten, wenn plötzlich die Lenkung versagt!

BMW_Verrückter

Hallo BMW_Verrückter!

Kennst du evt. das vorgegebene Anziehmoment in NM vom Riemenspanner und der Umlenkrolle von einem BMW e90 325d bj. 2007?

Danke im Voraus

Gute n8

Der BMW Verrückte ist schon lange nicht mehr hier online gewesen, leider! Ich habe diese Bauteile einfach handfest angezogen. Läuft seit 3000km problemlos. Die Spannrolle wird sicher von hinten verschraubt und die Umlenkrolle von vorne. Es gibt mit Sicherheit ein Anzugsmoment dafür, aber man muss nicht pingeliger sein, als der Papst. Es sei denn, du bist ein absoluter Körperklaus, ohne jegliche Feinmotorik, aber da gehe ich mal nicht von aus.

Gruß

Zitat:

@Dorfbesorger schrieb am 19. Oktober 2016 um 21:50:15 Uhr:

Der BMW Verrückte ist schon lange nicht mehr hier online gewesen, leider! Ich habe diese Bauteile einfach handfest angezogen. Läuft seit 3000km problemlos. Die Spannrolle wird sicher von hinten verschraubt und die Umlenkrolle von vorne. Es gibt mit Sicherheit ein Anzugsmoment dafür, aber man muss nicht pingeliger sein, als der Papst. Gruß

ahso habe gehört, dass die Schrauben eher empfindlich sind deshalb die Frage :D

konnte nicht mal bei Rheingold fündig werden!

LG

Na wenn es im Donausilber schon nichmal drinsteht..... mit Handfest fahre ich seit 25 Jahren im Zweifel sehr gut .-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Keilriemen abgesprungen! Selber wechseln möglich?