ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Kayaba Stoßdämpfer und die Suche nach dem Fahrkomfort!

Kayaba Stoßdämpfer und die Suche nach dem Fahrkomfort!

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 27. Februar 2010 um 11:44

Hallo,

nach langem hin und her, hatte ich mich endlich entschlossen neue Stoßdämpfer in meinen A6 einbauen zu lassen.

Meine Stammwerkstatt meinte Kayaba ist vollkommen ausreichend. Qualitativ mag das auch so sein, aber das Fahrwerk (ohne Tieferlegung) ist bretthart. Von Fahrkomfort keine Spur...

Fahrverhalten mit alten defekten Stoßdämpfern.

Poltern bei Unebenheiten

Starke Seitenneigung in Kurven

Aber: insgesamt komfortabel (leichte Unruhen, so ne Art schwimmen, aber keine harten Schläge)

Fahrverhalten jetzt:

keine Seitenneigung in Kurven

Gefühl für Lenkung besser

Aber: jede, aber auch wirklich jede Fahrbahnunebenheit geht in den Innenraum

und es poltert immer schön vor sich hin

Wenn man vorne auf die Motorhaube drückt, federt das Fahrzeug kaum ein...

Ich kann mich kaum an ein Auto erinnern, dass ich mal gefahren bin, welches so unkonfortabel war.

Und da waren diverese Fahrzeuge mit Tieferlegung und Sportfahrwerk bei...

Ich hatte ja schon damit gerechnet, dass sich der Fahrkomfort etwas verschlechtert, aber mit so etwas habe ich nicht gerechnet...

Kann jemand diese Erfahrung bestätigen?

Mfg

Beste Antwort im Thema

Was ist denn Kayaba ??? Ich sag einfach mal die sind der größte Müll. Selbst die Monroe als Gas sind echt schlecht.

Die haben die gleichen Charakteristik wie die von dir beschriebenen. Fahr mit den zu harten Dämpfer ne weile und du wirst sehen wie schnell du innen einen Sägezahn auf den Reifen wegen Überlastung hast.

Ich würde dir Raten die Dinger umzutauschen und dir ein paar Sachs Touring oder Gas zu kaufen.

Was haben die Dämpfer gekostet ? Ohne Einbau ?

mfg

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

laut diversen foren aussagen sollen die wirklich ordentlich hart sein die dämpfer, zumindest jene für den C4.

kayaba ist eigentlich nen grosser hersteller die qualität ist nicht so schlecht.

sie stellen viele dämpfer für anhänger her.

jedenfalls sollen die für den C4 wirklich so steinhart sein.

Themenstarteram 27. Februar 2010 um 12:49

Erst mal danke für die Antwort.

Mein Vater lässt seinen Golf IV auch immer in der Werkstatt reparieren.

Er hat inzwischen den dritten Satz Stoßdämpfer (275 tkm Gesamtlaufleistung ) drin und ich gehe davon aus, dass die dort auch immer Kayaba Dämpfer verwendet haben. Und der Golf fährt sich hervorragend, deshalb hatte ich keinen Anlass das Ganze noch mal zu prüfen. Stellt sich jetzt als böser Fehler heraus...

Solche Unterschiede zwischen den Fahrzeugtypen - echt unglaublich...

Da das Poltern sich aber auch nicht gemindert hat, gehe ich davon aus, dass noch irgendwas anderes mit der Vorderradaufhängung ist. Das hält mich jetzt davon ab, die Dinger gleich wieder rauszuschmeißen und noch mal Geld in das Auto zu stecken... Ohne dann das gewünschte Ergebnis zu haben...

Mfg

 

normal geht man bei den vag autos eher auf sachs als standart dämpfer.

ich hatte das beim C4 TDI durch,

ersmtal neue querlenker, samm tragelenken und stabilagerbuchsen.

dann noch neue lager für den aggregateträger.

dann neue stossdämpfer und danach neue domlager.

hinten neue stossdämpfer und neue domlager

dann habe ich festgestellt das die motorlager auch noch poltern.

darauf hatte ich dann keine lust mehr.

war schon insgesamt deutlich leiser geworden, hatte sachs dämpfer eingebaut, die advantage gas dämpfer.

fand ich fabelhaft, etwas straffer aber noch sehr komfortabel.

so wie es sein sollte.

Was ist denn Kayaba ??? Ich sag einfach mal die sind der größte Müll. Selbst die Monroe als Gas sind echt schlecht.

Die haben die gleichen Charakteristik wie die von dir beschriebenen. Fahr mit den zu harten Dämpfer ne weile und du wirst sehen wie schnell du innen einen Sägezahn auf den Reifen wegen Überlastung hast.

Ich würde dir Raten die Dinger umzutauschen und dir ein paar Sachs Touring oder Gas zu kaufen.

Was haben die Dämpfer gekostet ? Ohne Einbau ?

mfg

hallo,

habe auch mal den RIESIGEN fehler gemacht und gedacht ich spar mir bisl geld und hol mir kayaba dämpfer, die dinger schweinehart, verarbeitung fürn po.

habe die dinger nach 3 tagen ausgebaut und zurück geschickt, dann orginal dämpfer geholt, jetz is wieder ruhe, die se dinger nie mehr wieder .

 

mfg

tenk

Bei mir werden ebenfalls nie wieder Kayaba-Dämpfer verbaut. Nach 1 1/2 Jahren begann einer an der HA zu ölen. Vergleiche mal die HA-Dämpfer mit richtig qualitativ guten Dämpfern. Alleine nur das Auge zur Verschraubung des Federbeins besteht nur aus Gummi. Wobei bsp. der Bilstein B8 ein richtiges Gummi-Metall-Auge aufweisst.

Vom Fahrkomfort ganz zu schweigen. Nachdem ich Bilstein drinnen hatte konnte man regelrecht von Komfort reden. Und das bei einer Tieferlegung von 70/60.

Gruß Seddi

am 1. März 2010 um 13:07

Da muss Ich auch mal meinen Senf dazugeben.

Bei Stoßdämpfern würde Ich auch lieber ein paar mehr Euro ausgeben, hab selber auch die Bilstein B8 Dämpfer verbaut wie Seddi, ist wirklich ein super Fahrkomfort, selbst mit H&R Federn, die sollen ja härter als die anderen (z.B. KAW) sein.Musst dir ja mal den Aufwand vor Augen halten um die Dämpfer zu wechseln, ist ja nun nicht gerade in 5min gemacht, und wenn dann das Ergebnis nicht befriedigend ist ärgert man sich über die investierte Arbeit...

Mfg Sven

Themenstarteram 2. März 2010 um 23:04

Hallo,

also ich hab jetzt rausgefunden, dass es die Gasdruckdämpfer sind.

Diese werden ja von Kayaba schon als "straff" bezeichnet. Das ist wohl leicht untertrieben. 8-/

Ich habe für die Dämpfer 60 EUR mehr bezahlt als sie bei EBAY, aber das ist schon OK...

Ich hatte zwar nach teureren Dämpfern gefragt, aber er meinte halt: "...die reichen aus..."

Mir war klar, dass es härter wird als vorher, aber mit so einem Ergebnis hatte ich nicht gerechnet.

Sonst recherchier ich mir immer nen Wolf bei jeder Anschaffung. Hier hab ich es nicht gemacht und gleich die Quittung bekommen...

Ich bin mal gespannt wie es mit den Sommerreifen ist. Falls es noch schlimmer wird, müssen die da noch mal ran.

MfG

Kayaba bzw. Kyb habe ich gerade an der VA meines A3 8L aus- und eingebaut und muss sagen ich habe die Schnauze voll von den besch....... Enden dieser Dämpfer, die kaum gegenzuhalten sind. Die Enden sind rechteckig geschliffen statt Inbus wie bei anderen Herstellern und ich hab deshalb ewig daran herummachen müssen. Solange KYB das nicht ändert, werde ich keine mehr verbauen.

nimm vernünftigen Schlagschrauber zum lösen bzw festziehen .... brauchst net mal gegenhalten :-)

mach ich seit über 25 Jahren schon so und geht problemlos .... egal welche Marke der Dämpfer ist.

gute Dämpfer sind Bilstein ..... B4 als normale Ausführung, B6 als sportlich harte Version , B8 ist wie B6 nur tiefergelegt und B12 ist komplett mit Federn (sonst wie B8) .

Tja, würde ich gerne, aber als Privatbastler lohnt sich die Investition kaum.

bin auch nur "Privatbastler" ... sprich ohne daran etwas zu verdienen. habe nur einiges Werkzeug was einem die Arbeit sehr erleichtert zugelegt .... früher hatte ich sogar noch mehr Werkzeug und große Maschinen

zb hatte Lidl letztens einen E- Schlagschrauber für 97,95 € , 69,99 € bzw 62,99 €.

(Den billigen bei Lidl für 35 Euro am besten drüber wegsehen ... der taugt absolut nix !!)

Schlagschrauber 1

Schlagschrauber 2

Schlagschrauber 3

oder bei Ebay-kleinanzeigen sind oft gebrauchte Schlagschrauber zu finden.

ggf auch ein Akkugerät

 

Super, danke für die Info !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Kayaba Stoßdämpfer und die Suche nach dem Fahrkomfort!