ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki Zxr 400 fährt wenn sie warm ist nur noch 10km/h

Kawasaki Zxr 400 fährt wenn sie warm ist nur noch 10km/h

Kawasaki ZXR 400
Themenstarteram 8. September 2022 um 20:18

Hallo erstmal

Ich habe einen sonderbaren Fehler an meiner kleinen ZXR 400 (Gedrosselt 25KW). Kalt läuft sie Top und nimmt super das Gas an (sowohl mit als auch ohne Choke). Immer wenn sie warm wird verliert sie unterm fahren an Leistung und fährt dann nicht mehr schneller als 10-15km/h. Man kann so unendlich lang weiterfahren. Wenn man sie aber abstellt geht sie gar nicht mehr an, erst wenn sie wieder kalt ist.

Im Stand läuft sie auch wenn sie warm wird. Das Problem tritt nur beim Fahren auf.

Ich habe schon vieles versucht:

-Neue Kerzen

-Neue Zündspulen inkl Kabel, Stecker

-Neuer Pickup

-Neue Benzinpumpe

-Vergaser wurde gereinigt und synchronisiert

-Schwimmerstand eingestellt

-An Gemischschrauben gedreht (von 1,25-

3,00 umdrehen raus)

-Neuer Benzinfilter

-Neue CDI

-Neuer Luftfilter

Sowohl der Chocke hängt nicht und sie zieht auch keine Falschluft.

Alles führt aber zu keinen Verbesserungen. Ich finde einfach den Fehler nicht. Fällt euch noch irgendwas ein. Ich bin für alle Ideen und Vorschläge dankbar :)

LG Alex

Ähnliche Themen
37 Antworten

Wie hört sich die Maschine an? Vielleicht wie spritmangel? Einschlauch vielleicht so verlegt, dass er Wärme abbekommt?

Ich würde mal das Ventilspiel kontrollieren. Wenn sie kein Spiel hat und eventuell die Ventile nicht mehr schliessen hat sie keine Kompression mehr und daher auch überhaupt keine Leistung. Wird das Ventil wieder kalt und kürzer funktioniert alles tadellos.

Ist nur ne Idee.

Hallo Alex,

ich würde noch folgendes versuchen:

- ohne Benzinfilter fahren

- mit offenem Tankdeckel fahren (Tankentlüftung)

- wie oben bereits genannt, Ventilspiel prüfen

- Vergaser nochmal reingen im Ultraschallbad (manchmal langt einmal reingen nicht), Verschleißteile ersetzen, Düsengrößen überprüfen, Schwimmerstand nochmal prüfen und dann synchronisieren

Schöne Grüße,

2taktpower

Hört sich für mich bissl danach an, als würde sie nicht ausreichend Kraftstoff bekommen.

Im Zweifelsfall versuche mal mit einem Tank-Ersatz, also irgendein benzinbeständiger Ersatzbehälter mit dem Du das Moped mal fahren kannst.

Wenn Du den Benzinschlauch am Vergaser abziehst, kommt dann auch ordentlich Sprit durch den Schlauch gelaufen?

Themenstarteram 9. September 2022 um 6:16

Vielen Dank für die Antworten :)

 

Ich werde heute Mal versuchen mit offenem Tankdeckel zu fahren.

Das Ventilspiel wurde vor nicht allzu langer Zeit eingestellt ich werde heute Mal im warmen die Kompression messen, da müsste man ja dann sehen ob ein Ventil leicht geöffnet ist.

 

Das Fahren mit einem Ersatztank (ohne Benzinfilter) hat leider auch keine Verbesserung gebracht, sogar wenn man den Tank über die Vergaser hängt und dann der Sprit einfach durch die Schwerkraft in die Vergaser läuft

 

Genügend Benzin kommt denke ich in den vergaseren an, da der Benzinstand in den Schwimmerkammern mit den Vorgaben übereinstimmt.

Choke würde ich nochmals an den Vergasern auf schließen prüfen.

Das Verhalten deutet auf Übersetzung hin.Alle 0-Ringe im Vergaser OK?

Mir fehlen hier noch ein paar Angaben, um den Fehler eingrenzen zu können. Es soll ja keine Riesenschrauberaktion werden.

Welches Kerzenbild haben die Kerzen, wenn sie eine Weile warm gefahren wurde?

Läuft sie warm im Leerlauf und wenn ja, auch auf allen Zylindern und ändert sich das, wenn man Gas gibt?

Wie ist die Drosselung bei dem Motorrad realisiert?

Ändert sich auf der elektrischen Seite etwas, wenn sie warm ist? Spannung des Bordnetzes z.B. Ich kenne die Elektronik der ZXR400 nicht bzw. habe keinen Schaltplan parat. Man kann auch nochmal nach kalten Lötstellen in den Bereichen suchen, die vom Motor oder Kühlsystem Wärme abbekommen.

Kalte Lötstellen im Zündschloss sind auch schon bei Kawas aus dieser Bauperiode aufgetreten. Dann geht aber alles auf einmal aus, meistens ohne das warm-kalt Verhalten aber kalte Lötstellen sind gemein und können alle möglichen seltsamen Fehler hervorrufen.

Themenstarteram 9. September 2022 um 14:21

Am Choke haben wir bereits alles überprüft. Wenn sie ganz kalt ist springt sie auch nur mit leicht gezogenem Choke an. Wenn ich sie im Stand warmlaufen lasse und dann den Choke ziehe geht sie auch sofort aus. Wir haben auch bereits alles mit Bremsenreiniger abgesprüht um Falschluft auszuschließen.

 

Wenn man sie im Leerlauf warmlaufen lässt (also so 80-90°C) Wassertemperatur läuft sie ganz normal auf allen 4 Zylindern. Auch bei Gasstößen. Aber sobald man dann versucht loszufahren ist es nur noch eine einzige "rucklerei" als würde sie bloß noch auf einem oder 2 Zylinder laufen. Das Kerzenbild ist so denke ich wenig aussagekräftig.

 

Wenn sie aber ganz kalt ist kann man einwandfrei fahren sie nimmt auch super das Gas an und dreht frei raus. Aber sobald sie anfängt warm zu werden (also so 80-90°C hatte es aber gestern auch schon bei 70°C Wassertemperatur) geht gar nichts mehr und das oben beschriebene "ruckeln mit Fahrgeschwindigkeit 10-15km/h" tritt auf.

 

Drosselung erfolgt durch 4 Ansaugrohrreduzierungen zwischen Vergaser und Motor.

 

Die Spannung des Bordnetzes ist konstant bei 14,4V. Ich habe mal Bilder der Schaltplans dazugepackt.

 

Heute regnet es leider den ganzen Tag also wird es wahrscheinlich nix mit dem Test mit offenem Tankdeckel :(

Schaltplan komplett.jpg
Schaltplan links.jpg
Schaltplan Mitte.jpg
+1

Eins fehlt in der Aufzählung !

Der Klassiker : Benzinpumpenrelais

Die Drecksdinger sind Thyristor-gesteuert und verrecken wie die Fliegen .

Gibt's neu hier :

 

https://www.ebay.de/itm/173642577234

 

Die Auflösung der Schaltplaene ist zu mies.

Gib lieber Baujahr von der Mühle an.

Gehen wir mal von einer weiteren Fehlersuche im elektrischen System aus. Ältere Fahrzeuge bekommen alle irgendwann einen Elektrowurm. Japaner eher später, Italiener oft schon vor dem ersten Volltanken beim Händler.

Der Schaltplan aus dem Handbuch ist für das Verständnis der Funktion ausgelegt. Man bräuchte einen exakten Kabelplan, in dem jeder Stecker, jeder Massepunkt, jeder einzelne Steckerkontakt, jede im Kabel eingelötete Verbindung oder auch aktive Bauteile, die mit im Kabelbaum "eingewickelt" sind, aufgeführt ist. Idealerweise mit ca. Angabe des Einbauortes. Überall, wo in dem Schaltplan ein schwarzer Punkt aufgeführt ist, sitzt ein Steckerkontakt. Manche werden auch gar nicht angegeben.

Nur mit so einem Detailplan ist eine 100%ige Fehlersuche möglich.

Hat man den nicht, ist Erfahrung und ein Riecher für die kritischen Stellen gefragt.

Steckerkontakte der beteiligten Komponenten würde ich trotzdem versuchen ausfindig zu machen und zu reinigen. Vielleicht stellt sich dann auch ein Fehler wie ein vergammelter Kontakt oder ein Kabelbruch heraus.

Ich würde erst einmal der Reihe nach alle naheliegenden Fehlerquellen ausschließen bzw. mal überbrücken und testen (z.B. Killschalter, Seitenständerschalter, Saft für die Zündspulen, CDI usw.), ob der Fehler weg ist bzw. reproduziert werden kann.

Den Bereich Kraftstoffversorgung würde ich nicht ganz ausschließen, wobei die Spritpumpe für mich ausfällt, wenn sie im Leerlauf normal läuft . Der Leerlauf wäre bei zu niedrigem Schwimmerstand auch schlechter oder ungleichmäßig bzw. würde sie beim Gas "anzupfen" stottern oder ausgehen.

Das Kerzenbild nach so einer Ruckelfahrt wäre insofern aussagekräftig, als dass verrußte oder nasse Kerzen auf ein Zündungsproblem oder extremes Überfetten hindeuten.

So nen Kabelplan gibt's nicht,den Du meinst.

Und so kompliziert ist die Fehlersuche auch wieder nicht.

Da muss man keine Raketen-Wissenschaft draus machen

- Benzinpumpenrelais rausziehen und die Kabel ROT und Kabel SCHWARZ/BLAU mit Kabelbrücke am Relaissockel brücken.

 

Dann läuft die Benzinpumpe bereits bei RUN-Schalter-Stellung ON.

Danach Probefahrt machen und Ergebnis abwarten.

Wenn besser als vorher,dann Benzinpumpenrelais kaufen oder so lassen wie ist

Das mag eine der vielen Möglichkeiten sein. Es geht darum, wenigstens ein gewisses System zu haben, wie man die Fehlersuche systematisch gestaltet.

Nur "Die Benzinpumpe muss es sein" ist nicht zielführend. Natürlich kann man die ganz oben auf die Liste setzen, um zu vermeiden, dass Jemand beleidigt ist. ;)

Es gibt sehr wohl solche Detailschaltpläne, die exakt die physikalische Kabelführung und Beschaltung darstellen. Ob die bis zu den Händlern vom Hersteller durchgereicht werden, kann man natürlich nicht sagen. Das ist seit den 80er Jahren eher unüblich.

Hab ich nie behauptet,dass es nur die Benzinpumpe ist.

Da musste mal richtig lesen !

Die Benzinpumpe wurde bereits erneut !

Nützt aber nix,wenn die Ansteuerung wegbricht !

Deswegen soll er ja erstmal testen.

Selbst mit zwei linken Händen und 10 Daumen an den Fingern ist das Brücken in 5 min erledigt und kostet keinen Euro !

Und Deine angeblichen Detailpläne kannste mal posten.

Themenstarteram 9. September 2022 um 20:30

So es hat zwar gerade als ich aus der Garage rausgerollt bin angefangen zu regnen aber die Probefahrt hab ich noch gemacht. Muss ja weitermachen wenn ich so viele hilfreiche Tipps bekomme. :)

Ich habe um das Problem Tank auszuschließen einen Pocketbike Tank verwendet und die Benzinpumpe auf eine separate Batterie geklemmt.

Leider beides ohne Erfolg sie hat diesmal sogar bei Wassertemperatur 40°c schon angefangen zu stottern also denke ich Mal dass man Temperaturen ausschließen kann (bin nur etwa 1500m weit gekommen)

Danach ging wieder das ruckeln und zuckeln los.

Ich hab sie dann bis nach Hause geschoben und dort ist sie dann nach 3-4 versuchen auch wieder im Stand angesprungen. Leider hab ich damit das Kerzenbild zerstört, ich wollte aber unbedingt wissen ob sie direkt danach im Stand wieder angeht.

Am Anfang waren im Stand nur etwa 3 Zylinder da, sie hörte sich etwas ruppig an und aus dem Auspuff kam schwarzer Rauch. Irgendwann kam dann der 4. Zylinder und der Rauch war weg.

Ich habe überlegt ob es vlt am Seitenständerschalter liegt der einen Wackelkontakt hat und damit manchmal die Zündung wegnimmt bis sie irgendwann so fett ist dass sie nicht mehr läuft. Kann das sein?

 

Vielen Dank für eure Tipps ich habe eigentlich echt etwas Ahnung von Motorrädern, aber die Zxr bringt mich zur Verzweiflung xD.

 

Hier noch zwei Bilder der Konstruktion. Etwas wild ich weiß, aber es musste schnell gehen wegen dem Regen. Solang es funktioniert und nicht permanent ist würd ich behaupten alles gut.

 

P.S. Der Filter war voll als ich sie abgestellt hab nach der ruckelfahrt.

IMG_20220909_201131.jpg
IMG_20220909_201209.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki Zxr 400 fährt wenn sie warm ist nur noch 10km/h