ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki Z440 LTD Belt Drive Kupplungsprobleme?!

Kawasaki Z440 LTD Belt Drive Kupplungsprobleme?!

Kawasaki Z 440
Themenstarteram 30. Mai 2016 um 16:36

Hallo Ihr Lieben,

ich bin was Motorradtechnik angeht zwar nicht total grün aber auch weit entfernt davon ein Profi zu sein.... ich hoffe Ihr könnt mir helfen... langsam werde ich sehr traurig...

Vorgeschichte:

Ich habe eine Kawasaki Z440 LTD Beltdrive (EZ 1985) für wenig Geld aus einer Scheune retten können in der die alte Dame einige Jahre herum stand nachdem der Besitzer verstorben war.

Der Bruder hatte die Maschine an mich verkauft. Es gab damals vor ca 1 Jahr im Sommer ein Problem mit dem Anlasser. Dieser wurde von dem Herren demontiert und geprüft... wieder eingebaut und alles lief wieder... es stellt sich heraus dass wohl nur der Antrieb der den Anlasser drehen lässt (Kette Ritzel?!?) nicht richtig gegriffen hatte... laut seiner Aussage "1 Schraube festziehen".

Nunja der Herr hatte da auch damit der Ölstand passabel war irgendwas nachgekippt... leider kann ich nicht sagen was aber ich gehe mal von Teilsynthetik 15W40 aus.

Gefahren bin ich im letzten Jahr fast gar nicht (ca. 200 km). Anfang dieses Jahres begannen dann die Probleme.... die Kupplung fing an zu durchzuschleifen. Wenn ich mehr Gas gegeben habe ging die Drehzahl sehr schnell nach oben und am Hinterrad kam dennoch kaum Kraft an die Beschleunigung war kaum vorhanden.

Nunja ich habe nun gestern von einem Bekannten der sich besser auskennt die Kupplung wechseln lassen. Die Teile hab ich in Bremen nach ca 30 Minuten Telefondialog bei einer Fachfirma (KnuFu) bestellt. Die Scheiben, Lamellen und Federn sind nun neu. Als Öl habe ich 2,9 Liter 20W40 mineralisch von Procycle. Genauer dieses Öl hier (ich hoffe man darf hier sowas verlinken)

https://www.louis.de/.../10038456?filter_bike_id=0200&list=183296166

Ich habe die Maschine knapp 10 km mit wenig Gas vorhin warm gefahren und dann auch mal hier und da mehr Gas gegeben.... und es geht wieder los... die Drehzahl geht bei mehr gas schnell in die Höhe... die Kraft kommt am Hinterrad nicht an... *seufz*

Auf den ersten Km fühlte sich alles paletti an und mit jedem KM den ich Heim gefahren bin wurde es wieder schlimmer.... Nunja... ist das wirklich Kupplungsrutschen? Ist das Öl was ich da benutzt habe einfach nur Mist und der Fehler warum die neue Kupplung nun genau den gleichen Mist wieder anfängt zu machen? Falls es am Öl liegt... welches wäre denn wirklich das richtige? Kann man die eigentlich neue Kupplung noch irgendwie retten? Der Bekannte meinte man könne sie ggfs. ausbauen und nochmal "beschleifen"!?

Ich beiß grad wirklich in die Tischkante... der Kupplungssatz kostete mich ca 90 Euro dazu noch das Öl... nicht viel ansich aber für mich als Studi im 2. Bildungsweg ist jeder Euro wertvoll!

Der Riemenantrieb der Maschine scheint jedenfalls in Ordnung zu sein. Er quietscht zwar hier und da etwas herum aber ansich macht er nicht den Anschein eine potentielle Fehlerquelle zu sein.

Ich hoffe Ihr könnt mir irgendwie helfen!

Alles Liebe

Andreas

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 30. Mai 2016 um 18:41

Warst du dabei, als dein Bekannter den Wechsel vollzog?

Hat der die Beläge vor dem Einbau eingeölt?

Themenstarteram 30. Mai 2016 um 18:51

Moin,

danke für die Antwort / Frage. Ich war leider nicht pers. anwesend. Die alten Teile hat er mir mitgegeben die hab ich hier noch liegen. Ich frag Ihn gleich mal ob er dies getan hat.

Worin besteht konkret die Problematik falls er dies nicht getan hat?

EDIT: Habe eine Antwort bekommen. Es wurde eingeölt verbaut.

Lieben Gruß

am 30. Mai 2016 um 19:06

Falls die Beläge trocken verbaut wurden, gehen die dir bei der ersten Reibung über den Jordan, da es etwas dauert, dass das Öl hier kühlen kann. Das Öl hat hier die Aufgabe, die Kühlung der Belaglamellen/ Stahllamellen zu gewährleisten.

Falls es am falschen Öl liegt:

Du könntest auch noch versuchen, ob ein sofortiger Ölwechsel (incl. Filter) auf ein Motoröl für Motorräder noch was bringt. Wenn du Pech hast, dann bringt es nix, da die Beläge vielleicht schon in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Wenn du Glück hast, dann gibt sich das nach dem Wechsel wieder.

Themenstarteram 30. Mai 2016 um 19:28

Also die Teile wurden eingeölt verbaut so wie es sich gehört. Schonmal beruhigend.

Die Kupplung trennt auch ganz normal wenn ich den Kupplungshebel ziehe die Gänge Drehzahl fällt sauber ab alles gut in der Beziehung. Nur wenn ich halt stärker Beschleunige gibt es Probleme.

Welches Öl wäre denn wirklich passend? Ist das welches ich da benutz (verlinkt hatte) nicht in Ordnung? Was könntest du mir da wirklich empfehlen?

Danke vielmals!

am 30. Mai 2016 um 21:11

Das Öl wird von Louis fürs Bike angeboten. Denkmal, dann wird es nicht daran liegen.

Habt ihr nur die Beläge gewechselt oder auch andere Teile?

Wieviel Spiel hast du am Kupplungshebel, bevor der Zug sich strafft?

Themenstarteram 30. Mai 2016 um 21:33

Wir haben die Metallscheiben die Lamellen und die Federn getauscht in einem Rutsch... also die ganzen Innereien...

Das Kupplungsspiel am Zug war vor dem Wechsel gegeben mit vielleicht so 7-8 mm "Weg" ...

Nun nach dem Umbau ist gar kein Spiel mehr da der Kupplungshebel hängt vollkommen fest da "schlackert" auch nichts mehr... zieh ich Ihn 3-4 mm dann kommt die Kupplung auch direkt.

Ich versteh es nicht... wenn das Öl für Nasskupplungen ok ist wo mag das Problem liegen?

Wir hatten als das erste "Rutschen" anfing geschaut ob wir mit einem normalen Ölwechsel mit Filtertausch und wechsel auf mineralisches Öl 20W40 das Rutschen wegbekommen... das hat leider nichts gebracht...

Dieses "neue" Öl wurde ca 25 km so gefahren... dann sah man dass definitiv keine Besserung bestand... er hatte dann die Kupplungsinnerei "geschliffen" ... es wurde kurz etwas besser... direkt wieder schlechter... wir hatten das gleiche recht frische Öl halt wieder benutzt.... war ja fast neu...

Dieses Öl ist nun auch drauf auf der neuen Kupplungsinnerei.... mag dies das Problem sein?

Ergo nochmal neue Scheiben Lammelen und Federn und ganz neues Öl + Filter egal wie wenig es gelaufen war und der Filter ansich neu ist?

Vielleicht war dies fahrlässig?

Mir raucht langsam der Kopf.... Danke!

Hi , die Kupplung sollte am K.Hebel ca.3-4mm Spiel haben (innen auf dem Foto B - außen am K.-Hebel ca. 10 - 12mm ), wenn sie gar kein Spiel hat , musst Du sie entsprechend einstellen !

Img-20131004-100434
am 30. Mai 2016 um 22:41

Wie hanspool anführt. Durch die neuen Beläge hast du kein Spiel im Kupplungszug und fährst deshalb mit schleifender Kupplung.

Die kann garnicht richtig schließen.

Lockere mal den Zug, so wie hanspool das im Bild hat.

Themenstarteram 30. Mai 2016 um 22:51

Ich danke euch! Dies werde ich Morgen direkt mal ausprobieren nachdem ich Heim gekommen bin!

Den "Widergebrauch" des Filters und Öl's welche beide ja ansich neu waren ist also unbedenklich?

Ich werde entsprechend berichten!

am 30. Mai 2016 um 23:19

Das Öl und den Filter kannst nehmen. Drück dir die Daumen

Hi,

hier haste vom Werkstatt-Handbuch die Seite mit der Einstellung der Kupplung,

vielleicht hilft dir das.

Viel Erfolg

Kupplung-einstellen-z-440-ltd
Themenstarteram 31. Mai 2016 um 13:42

@ Jim.Vier & Hanspool... ALLERLIEBSTEN DANK! Für all Euren Input und den Screenshot auf dem Werkstatthandbuch. Zum ersten... Die Maschine fährt nun wie Sie soll. Problem lag an der Vorspannung am unteren Bereich des Kupplungszuges am Seitendeckel... die Vorspannung komplett gelöst funktioniert die Kraftübertragung einwandfrei! Jippiiiiiiiii nun kann ich seicht durch die Gegen pöttern. Ich freu mich riesig!!!!!

 

Frage wenn ich schon dabei bin: Besitz jemand das ganze Werkstatthandbuch und würde es gegen eine Entschädigung zur Verfügung stellen?

 

Nochmals vielen vielen Dank!

Ich habe es in Englisch , wenn Du es möchtest schreibe mir eine PN mit Deiner Email-Adresse !

Gruß hanspool

Zitat:

@hanspool schrieb am 31. Mai 2016 um 14:01:03 Uhr:

Ich habe es in Deutsch , wenn Du es möchtest schreibe mir eine PN mit Deiner Email-Adresse !

Gruß hanspool

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki Z440 LTD Belt Drive Kupplungsprobleme?!