ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki 5er

Kawasaki 5er

Themenstarteram 19. Januar 2016 um 18:33

Hallo Zusammen, gibt es jemand aus Neckarsulm oder Umgebung der sich auskennt mit einer Kawasaki? Benzin läuft aus, und ich weis nicht warum. Vg

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@Forster007 schrieb am 30. Januar 2016 um 23:18:02 Uhr:

 

Vielleicht solltest du verstehen, dass nicht alle Unterdruckbenzinhähne so funktionieren. Hier auch mal ein ganz einfaches Beispiel einer Maschine, wo es beim Unterdruckbenzinhahn ne Off Stellung gibt: Kawasaki GPX 600 R. Dieses Thema hatten wir schoneinmal...

Wenn Du Dir da so sicher bist, Forster, dann glaube ich das natürlich.

Ich bin lernfähig und nicht beratungsresistent.

Zudem mir jetzt noch jemand gesagt hat, zu dessen technischen Kenntnissen ich großes Vertrauen habe, dass GPZ500 S das auch hat. Unterdruck und "Off" Stellung.

Ich erinnere mich nicht mehr daran, auch nicht, dass man das schon mal diskutiert hat. GPZ 500 S hatte ich nie, GPX 600R 4 Stück. Aber ich weiß es einfach nicht mehr.

Zumal es für mich keinen Sinn macht, wenn ein Unterdruck gesteuerter Hahn eine Off-Position kennt, außer dass man die Schwimmerkammern leer fahren kann.

Aber das ist letztlich auch für den thread nicht mehr wichtig. Die TE ist eine klassische Eintagsfliege. Das Mädel sucht jemand, der sich vor Ort ihres tropfenden Motorrades annimmt. Was wir hier schreiben, scheint sie nicht zu interessieren. Und vermutlich auch zu überfordern, wenn man schon nicht weiß, wo es raustropft.

Ich bin eigentlich nur wieder in das Kawasaki Forum gestolpert, weil ich eine Briefkopie für meine ZX9R benötige. Da habe ich leider keinen Erfolg.

Ob die Off-Stellung nun Sinn macht oder nicht, kommt auch wieder auf die Lage an. Für jemanden, der seine Maschine überwintern möchte und somit die Schwimmerkammern leerlaufen lassen möchte, ist so eine Stellung nicht verkehrt. Auch um einen Möglichen Defekt der Membrane im Hahn zu Umgehen und dann noch die Möglichen Fehler der Schwimmer, kann eine wirkliche Offstellung, wo dann die Membrane egal ist, auch vorteilhaft sein.

Das sind dann aber halt schon Sachen, die gegen einen Möglichen Schaden gegen angehen sollen.

Bei einem natürlich funktionierenden System ist die Offstellung, bis auf das Leerlaufenlassen ohne irgendwas am Fahrzeug umzubauen, Sinnfrei.

Das ganze ist aber gegenüber der Aussage, dass die Primarystellung während des Motorbetriebes, nicht schädlich für den Motor ist.

Auch könnte man die Aussage soweit erweitern, dass bei einem funktionierendem System, also ohne Dreck oder mögliche Klemmer der Schwimmernadeln, auch im Stand das nicht schadet, weil ja die Nadeln dieses Vollständig abschließen sollten. So zumindest die Theorie.

In der Praxis kann doch mal ein Krümmelchen oder ne Verklemmung dazu führen, dass diese Ventile nicht komplett schließen und wenn genau dieses im Stand gerade passiert ist, dann ist ein Offener Hahn natürlich mehr als Nachteilhaft. Und dies bei beiden Motorvarianten. Also 2-Takt oder 4-Takt.

Nur ein 2-Takter wird gar nicht angspringen und beim 4-Takter nimmt man sich die Schmierung, bzw. verschlechtert diese. Wobei selbst beim 2-Takter, jenachdem ob man selbst mischt oder halt nicht, zum Abwaschen der Zylinderwand führen kann und dass unter Umständen auch nicht besonders gut ist.

Um nun zum Punkt zu kommen: Es sollte also schon alleine wegen der Klemmmöglichkeit/Undichtigkeit und der Vergesslichkeit beim abschalten wieder umzustellen, der Hahn nicht auf Primary gestellt werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen