ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kaum Golf VI mit Xenon-Scheinwerfer

Kaum Golf VI mit Xenon-Scheinwerfer

Themenstarteram 29. März 2011 um 13:32

Hallo Golf-Gemeinde.

Ich habe mich in jüngster Vergangenheit nach einem gebrauchten Golf VI Highline für meine Freundin umgesehen. Einziges Kriterium war, dass das Fahrzeug Xenon-Scheinwerfer haben muss. Nun habe ich die örtlichen VW-Händler abgefragt und überall nur ein müdes Lächeln kassiert. Im Umkreis von 40 km bei über 60.000 Einwohnern wurden in den letzten beiden Jahren genau zwei Golf VI mit Xenon-Licht verkauft laut Händler.

Kann mir hier im Golf-Forum jemand sagen, warum der typische Golffahrer auf Xenon verzichtet?

Beste Antwort im Thema

Hallo,

ein Grund ist der hohe Preis von 1.325 € ! Rein vom Material her liegen die Kosten bei ca. 150 € für die beiden Xenon-Brenner, Trafos und die Sensoren für Vorderachse/Hinterachse. Xenon ist doch kein Hexenwerk, der Brenner kostet in der Produktion ca. 5 € (Osram Mitarbeiter, Bekannter). Beim Comfortline aufwärts ist die Scheinwerferwischwaschanlage sowieso mit drin. Die "normalen" Scheinwerfer bekommt man ja nicht mitgeliefert (in den Kofferraum gelegt) ;-)

Beim 6er Golf kommt noch negativ die schlechte Lichtausbeute bei Xenon hinzu, darüber hinaus fehlt gegenüber dem Fünfer-Golf (Xenon) das Fernlicht.

Fahre aktuell den Golf Variant 5 mit Xenon (der Wagen mit relativ vielen Qualitätsproblemen - weil aus Mexico) Mit der Lichtausbeute (Bi-Xenon + Fernlicht) aber zufrieden.

Mein Kollege fährt den 6er Golf mit Xenon - fahre ihn im Tausch ab und zu einmal - Xenonlicht kaum besser als Halogen, zudem fehlt das Fernlicht! Das Bi-Xenon reicht nicht aus. Echt mies von VW! In den Vergleichstests ist das VW Xenon immer im unteren Bereich. Hier wurde eher auf Optik als auf Leistung gesetzt, sagt man auch bei VW unter "vorgehaltener" Hand.

Wirklich gute Xenonscheinwerfer liefern Mercedes und BMW. Zu sehen auf der Autobahn. Bin viel im Aussendienst.

Einen schönen Feiertag noch!

123 weitere Antworten
Ähnliche Themen
123 Antworten

Und dann such mal einen der Xenon und Schiebedach hat, da findest du gar nichts ;) Aus dem Grund wurde es damals bei mir ein Neuwagen.

Der meist verkaufte Golf wird sicher der Trendline mit kleinstem Motor sein. Es gibt halt viele die Wert auf andere Dinge legen. Und die, die gut ausgetstattete Modelle gekauft haben, verkaufen diese in der Regel nicht nach ein paar Monaten.

Weil für viele Xenon zu teuer ist im Golf. Zudem das Xenon erst später kam und allein deshalb unterdurchschnittlich wenig zu finden ist.

zum einen kam Xenon später, zu anderen verlängerte sich die Lieferzeit erheblich.

Wie schon von anderen erwähnt, das Xenon-Licht schlägt mit ca. 1200 Euro zu Buche. Das wird wohl den meisten zu teuer sein. Alleine 5% des Kaufpreises für Licht ausgeben (angenommener Neuwagen für 24000 Euro), obwohl er ja Licht schon serienmäßig hat...

Ab Golf GTI/GTD findet man dann schon mehr mit Xenon.

Mein Golf VI hat Xenon. Kann jetzt aber keinen so großen Unterschied zu meinem vorherigen Golf V mit Halogen feststellen.

Zitat:

Original geschrieben von popeye174

zum einen kam Xenon später, zu anderen verlängerte sich die Lieferzeit erheblich.

Um wie viel soll sich denn die Lieferzeit verlängern ??? Also da glaube ich ja nicht wirklich dran.

Ich hätte genau nach 3 Monaten meinen GTD abholen können, und das mit einer ganz normalen Bestellung.

Und hier war nun wirklich alles drin, was angeblich immer die Lieferzeit verlängert ! (Xenon, DSG)

Zum Anfang, als klar war, dass Xenon kommt haben sich die Fristen sicherlich etwas verlängert, weil es jeder haben wollte, aber heute hat sich das Thema wohl erledigt !

Wer wie wir viel in der Stadt fährt, kann auf Xenon gut verzichten, da die Straßen auch so schon gut beleuchtet sind und der Unterschied zum normalen Halogenlicht sehr gering ist. Da gibts andere Extras, die dann deutlich sinnvoller sind.

Xenon ist im Golf tatsächlich wenig gefragt. Im letzten jahr haben grad mal 7% Xenon-Scheinwerfer verbaut. Der Gesamtanteil des Highline an allen Modellen betrug 9,6% (GTI/GTD/R in Summe 11%).

Hi,

wenn man mal net das Forum mit lauter Autoverrückten als Maßstab nimmt dann sind die Modelle mit kleinem Motor und wenig Ausstattung eh in der absoluten Überzahl. Die meisten verkauften Golf dürften nur knapp über der 20t€ schwelle liegen. kein wunder das da kaum jemand Xenon bestellt.

Gruß tobias

Themenstarteram 29. März 2011 um 14:39

Mir ist auch aufgefallen, dass von den 15 gebrauchten Golf-Benziner auf dem Hof des örtlichen Händlers etwa 13 davon die 1,6l Benziner waren mit 85 PS und Trendline-Ausstattung.

Scheinbar wollen viele Menschen einen Golf und können ihn sich gar nicht leisten.

Zitat:

Original geschrieben von MaidenUlm

Mir ist auch aufgefallen, dass von den 15 gebrauchten Golf-Benziner auf dem Hof des örtlichen Händlers etwa 13 davon die 1,6l Benziner waren mit 85 PS und Trendline-Ausstattung.

Scheinbar wollen viele Menschen einen Golf und können ihn sich gar nicht leisten.

1,6l und 85PS gibts nicht im Golf...

vermute, da sind einige Leihwagen dabei...

Es hat doch nichts mit leisten zu tun. Für die einen ist das Auto ein Heiligtum oder das größte Hobby. Für die anderern ist ein Auto nur Gebrauchsgegenstand um von A nach B zu kommen.

Themenstarteram 29. März 2011 um 15:02

Zitat:

1,6l und 85PS gibts nicht im Golf...

 

vermute, da sind einige Leihwagen dabei...

Oh Stimmt. Das sind die 1,4l Benziner mit 80 PS.

 

Wenn von einem Modell ein Großteil der Kunden nur die kleinste Motorisierung kauft und ohne Ausstattung, dann liegt doch die Vermutung nahe, dass diese Leute unbedingt dieses Modell haben wollen, es sich aber eigentlich nicht leisten können.

Der Golf ist bei den Preisen eigentlich nicht mehr der typische Zweitwagen, oder der Einkaufswagen für die Hausfrau, oder das Unimobil, oder das Geschenk zum 18. Geburtstag. Aber viele sehen ihn wohl noch so.

Seh ich nicht so. Nicht jeder will sich ein Top Modell wie einen Highline, GTI oder so leisten. Immerhin besteht das Leben nicht nur aus Autos. Da gibt es viele andere tolle Dinge die man sich mit Geld kaufen kann.

Und warum soll der Golf kein typischer Zweitwagen sein? In das Ladewunder bekommt man alles mögliche rein. Selbst sperrige Flipperautomaten :D

Der normale deutsche Golf sieht etwa so aus: Team-Sondermodell oder Comfortline, 80PS (bzw. 105 TSI oder 105 TDI), Handschaltung, Radio, Metalliclack, 4-Türen, Climatronic. Bei den Lackierungen liegt Schwarz vor den Silbertönen und Grau.

Wobei der Team hat für den typischen Deutschen schon zu viel drin. Media-In, Einparkautomatik werden sich so sicher nicht viele bestellen.

Aber hast sonst Recht. Meist Trend/Comfortline, kleiner Motor, 4 Türen meist ohne EFH hinten, RCD310, Klima

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kaum Golf VI mit Xenon-Scheinwerfer