ForumA4 B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. Kaufentscheidungshilfe - Keine Audi-Erfahrung

Kaufentscheidungshilfe - Keine Audi-Erfahrung

Audi A4 B8/8K
Themenstarteram 23. Februar 2009 um 17:03

Hallo Zusammen,

Mitte Ende Mai kommt mein neuer Firmenwagen. Mein Chef hat bereits bestellt.

2.0 TDI 143 PS MT

zwei Fragen an Euch erfahrene Audianer:

1. MMI 2G; 3G

Nachdem ich heute mit dem Händler und anschließend mit Audi telefonierte, könnte es möglich sein, dass ich genau an der Grenze liege zwischen MMI 2G und 3G - der Berater von Audi sagte schließlich ich solle in 3 Wochen nochmal anrufen und dahingehend etwas Druck machen - mit Glück könnte ich die MMI 3G bekommen. Ist das realistisch - oder wollte der mich nur abwimmeln?

2. 2.0 MT oder 2.7 MT?

Die MT kenne ich bereits vom A6 3.0 meines Chefs. Tolles Auto, toller Komfort...

Der Audihändler hat meinem Chef geraten, mir den 2.0 Liter zu besorgen, da er a: günstiger und b: nicht wesentlich langsamer ist. Das ist allerdings nicht wahr, liest man so in den Threats.

So wie ich meinen Chef kenne, würde er mir den 2.7 Liter zugestehen, wenn ich gut genug argumentiere. Mir gehts nicht darum, mit 250 über die Autobahnen zu brettern, sondern auch bei 200 km/h noch etwas reserve zu haben und nicht am Anschlag fahren zu müssen.

Wozu ratet ihr mir ganz objektiv - empfiehlt sich der 2.7 Liter Motor auf jeden Fall - oder ist hier wirklich nur die Endgeschwindigkeit entscheident? Ich konnte den 2.0 Probefahren - dummerweise nur auf der Landstraße. Hier hat er sich aber recht spriztig gezeigt.

3. Optionale Frage:

Gibt es irgend eine optionale Ausstattung, die ein MUSS ist?

Danke schon herzlich.

Und für den Fall, ich habe dieses Thema leider doppelt eingestellt - entsuchligt bitte - ich habe lange gesucht, aber meine Antworten bisher nicht erhalten.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo Busterpilot,

 

herzlich Willkommen hier bei MT !

 

Bei uns bis Du mit Deinen Frage genau richtig ! ;)

 

MMI 3G:  Wenns möglich ist, warte auf die neue Generation, die bietet doch einige Möglichkeiten mehr als die aktuelle Variante, u.a. der "Splitscreen" usw.

 

2.0 oder 2.7: Bei freier Wahl würde ich zum V6 greifen, ist einfach eine andere Welt beim Fahren, läuft deutlich weicher und geschmeidiger, die 4-Zylinder sind doch etwas brummiger, wobei das auch seit der Umstellung auf das CR-System deutlich besser geworden ist im Vergleich zu den alten Rumpel-Düsen. Leistungsmäßig wird wohl kein sehr großer Unterschied sein, vor allem in Verbindung mit der MT.

 

Ausstattung: Kommt darauf an, was Du ausgeben kannst / möchstest: Bist Du viel unterwegs, wäre für mich Tempomat bzw. ACC Pflicht, Xenon mit Lichtsensor und Scheibenwischersensor für den Durchblick, Sportsitze für den Rücken, Sitzheizung für den Winter, Handyvorbereitung mit Multifunktionslenkrad, evtl. auch das B&O-Soundsystem, wenn du gerne Musik hörst.

Kleinigkeiten wie Lichtpaket=beleuchtetes Handschuhfach und elektrische Außenspiegel nicht vergessen ...

 

Lies` Dich einfach mal hier ein wenig durch die Threads, da wirst Du schon einiges an Anregungen finden, parallel auch mal bei den A5ern.

Viel Spaß bei der Qual der Wahl ...:D

 

Grüße,

Frank

Themenstarteram 23. Februar 2009 um 21:01

Danke für die Info. :)

Der Wagen ist bereits bestellt mit MMI Plus, Tempomat, Xenon, el. Spiegel, Licht- u Regensensor, sonst eher standard. Ich brauch hier kein Überluxusfahrzeug - ich hab da viel Bodenhaftung. ;)

Was mich arg stutzig macht sind die vielen negativen Beiträge zur MT. Auf verschiedenen Seiten ist von Sammelklage die Rede.

Ist das Getriebe wirklich derart anfällig? Die sprechen ja von Lebensgefahr... wär dem wirklich so, wär doch ähnlich wie beim ersten TT ein Aufschrei durch die Medien gegangen - oder?

Alternative Schaltgetriebe ist jetzt nicht unbedingt, das was ich will.

Zitat:

Original geschrieben von busterpilot

 

Was mich arg stutzig macht sind die vielen negativen Beiträge zur MT. Auf verschiedenen Seiten ist von Sammelklage die Rede.

Ist das Getriebe wirklich derart anfällig? Die sprechen ja von Lebensgefahr... wär dem wirklich so, wär doch ähnlich wie beim ersten TT ein Aufschrei durch die Medien gegangen - oder?

Alternative Schaltgetriebe ist jetzt nicht unbedingt, das was ich will.

Das galt vor allem für die erste Generation MT-Getriebe. Seit 2004 oder 2005 sind die Getriebe nicht mehr sonderlich auffällig. Da treten nicht wirklich mehr Schäden auf als bei Schaltgetrieben oder DSG auf.

Übrigens kannst Du die MT nicht aus einem A6 3.0 kennen, zumindest dann nicht, wenn es sich um einen TDI handelt. Wenn es ein 3.0 Benziner 4B Frontkratzer ist, dann habe ich nichts gesagt. ;)

Grüße

Jan

Themenstarteram 24. Februar 2009 um 8:57

Das ist beruhigend zu hören. Danke! :)

Ich denke, ich belasse es bei der Bestellung, wie sie mein Chef bereits abgeschlossen hat und hoffe auf kein Montagsauto. 3 Jahre Werkstattrennerei habe ich mit dem Corolla hinter mir.

Dann werde ich mich darum kümmern, dass ich möglichst das MMI 3G bekomme und nebst dem Audi Musik Interface noch das Audi Soundsystem zusätzlich beantrage. Ansonsten, denke ich, ist die Wahl ganz vernünftig.

Themenstarteram 24. Februar 2009 um 11:35

Zitat:

Original geschrieben von hoinzi

Das galt vor allem für die erste Generation MT-Getriebe. Seit 2004 oder 2005 sind die Getriebe nicht mehr sonderlich auffällig. Da treten nicht wirklich mehr Schäden auf als bei Schaltgetrieben oder DSG auf.

Übrigens kannst Du die MT nicht aus einem A6 3.0 kennen, zumindest dann nicht, wenn es sich um einen TDI handelt. Wenn es ein 3.0 Benziner 4B Frontkratzer ist, dann habe ich nichts gesagt. ;)

Hallo Jan,

wie gesagt, beruhigend zu lesen...

War demnach ne Triptronic. Mein Chef hat darauf bestanden, es sei ne Multitronic, was mich auch gewundert hatte... aber dem ist nicht so. Quattro 3.0 Triptronic. ;)

Ich bin aber immernoch hin und hergerissen, ob ich beim 2.0 bleiben soll oder um den 2.7 L kämpfen soll.

So wirklich schlau aus dem, was die Leute hier in den verschiedenen Threats schreiben werde ich nicht.

Der freundliche sagt: der 2.0 ist spritzig und wird häufig verkauft. Der 2.7 ist von Haus aus 100 kg schwerer und nicht proportional leistungsstärker. Effektiv würde man das im Alltag kaum wahr nehmen.

Nebst höherer Endgeschwindigkeit (die man eh kaum noch erleben darf) und besserer Beschleunigung soll er wohl auch noch etwas ruhiger laufen.

habe mit dem Audi Konfigurator den direkten Vergleich angetreten.

- Wieso ist beim Vergleich beim 2.7 vom ESP die Rede und beim 2.0 nicht - hat der keins???

- Ist das Multitronic mit DRP besser/schlechter/anfälliger/sinnfrei-voll?

Danke

Zitat:

Original geschrieben von busterpilot

 

- Wieso ist beim Vergleich beim 2.7 vom ESP die Rede und beim 2.0 nicht - hat der keins???

so ein Quatsch....natürlich hat auch der 2 l Diesel ESP

und von welchem 2 l Diesel sprichst Du eigentlich ????.....na ja...mit MT gibts ja nur den 143 er. Wer den 2 l mit 143 PS in Verbindung mit MT als spritzig bezeichnet.....ist ein Faschingsjeck, welcher am Aschermittwoch nicht mit ulken aufhört.

also ich kenn die leistungsreserven des 2.7 bei 200km/h nicht, aber so gross sind die bei meinem (gut gehenden) normalen 2.0 TDI nicht. das auto fühlt sich bei 160-180km/h am wohlsten -leistungs und geräuschtechnisch- , 180-210 (FIS, real sinds dann 202 km/h ) is auch noch ok, aber alles was danach kommt erfordert ordentlich anlauf und ne freie linke spur. bei normaler verkehrslage ist es selbst auf 3spurigen autobahnen fast nicht möglich, auf Vmax zu kommen. deshalb isses bei mir rein für mein ego, dass mein 2.0tdi 232 FIS packt, kaufen kann ich mir dafür im normalen straßenalltag rein gar nix!

Themenstarteram 24. Februar 2009 um 12:05

Zitat:

Original geschrieben von hohirode

so ein Quatsch....natürlich hat auch der 2 l Diesel ESP

und von welchem 2 l Diesel sprichst Du eigentlich ????.....na ja...mit MT gibts ja nur den 143 er. Wer den 2 l mit 143 PS in Verbindung mit MT als spritzig bezeichnet.....ist ein Faschingsjeck, welcher am Aschermittwoch nicht mit ulken aufhört.

Wird immerhin rot markiert als Unterschied im Konfigurator. Daher ist die Frage wohl berechtigt. :)

2.0 MT 143 PS - 170 PS gibts nur als HS.

Ich fahr das Teil am Donnerstag zur Probe. Dumm nur, dass ich mit der roten Nummer nicht so weit fahren darf, um ihn mal auf der BAB zu quälen...

Letztlich subjektiv. Verglichen mit meinem 90PS Corolla wird er sicherlich spritziger sein, verglichen mit einem 3.0 L Quattro vermutlich ne Gurke... Bin sehr gespannt auf die Probefahrt.

Themenstarteram 24. Februar 2009 um 12:07

Zitat:

Original geschrieben von DIL73

also ich kenn die leistungsreserven des 2.7 bei 200km/h nicht, aber so gross sind die bei meinem (gut gehenden) normalen 2.0 TDI nicht. das auto fühlt sich bei 160-180km/h am wohlsten -leistungs und geräuschtechnisch- , 180-210 (FIS, real sinds dann 202 km/h ) is auch noch ok, aber alles was danach kommt erfordert ordentlich anlauf und ne freie linke spur. bei normaler verkehrslage ist es selbst auf 3spurigen autobahnen fast nicht möglich, auf Vmax zu kommen. deshalb isses bei mir rein für mein ego, dass mein 2.0tdi 232 FIS packt, kaufen kann ich mir dafür im normalen straßenalltag rein gar nix!

"gut gehend" heißt - kein Drosselungs-update? Oder einfach nur Glück gehabt?

Was Du schreibst klingt vernünftig wenn man mit 200 noch reisen kann ist für mich toll. (bin kein Schumi) :)

Wie gesagt - ich bin sehr auf die Probefahrt gespannt.

Du hast aber oben geschrieben, dass es Dir wichtig ist, bei 200 noch Reserven zu haben. Die hast Du beim 2,0TDI mit MT absolut nicht, denn da ist nämlich dann Schluss;-)....jedenfalls beim Avant.

Ich kenne nur beide als HS. Wenn ich die Wahl hätte: 2,7TDI. Ein 6er in der Hubraumklasse hat schon das Stückchen mehr Laufruhe, was ich mir manchmal wünschen würde.

Aber Deine Wahl ist ok und ich denke, wenn Du kein Schumi bist - oder werden möchtest - dann reicht der zum flotten vorankommen. Zusatzbonus: niedrigerer LP und somit auch weniger Versteuerung. Ist doch auch was.

Zitat:

Original geschrieben von jeipee

Du hast aber oben geschrieben, dass es Dir wichtig ist, bei 200 noch Reserven zu haben. Die hast Du beim 2,0TDI mit MT absolut nicht, denn da ist nämlich dann Schluss;-)....jedenfalls beim Avant.

volle Zustimmung...........( echte ) 200 ( sind gute 210 lt. Tacho ) sind keine Reisegeschwindigkeit beim 143 PS mit MT, sondern ziemlich Höchstgeschwindigkeit. Da kannst Du drauftreten wie Du willst, da geht nix mehr. Reisegeschwindigkeit sind da eher bei 160 -180, da kann man auch nochmal an jemandem vorbeifahren.

Wenn der TE bei 200 noch was nach vorne merken will, dann definitiv den 2,7 nehmen.

Hallo kann nur was zum 2.7 hs sagen vs 2.0 cr MT 143ps

beide getestet: da sind Welten zwischen beiden in der Laufkultur und in der Enggeschwindigkeit der 2.7

ist viel länger übersetzt.

Im MT dagegen wird der 2.7 zugedreht , von daher die niedrigere ENdgeschwindigkeit.

Der 2.7 verbraucht jedoch ein bisschen mehr als der 2.0. Grob eingeschätzt ist es 1-1.5 l Mehrverbrauch bei gleicher Fahrweise.

Grüsse Eric

Zitat:

Original geschrieben von hohirode

 

Wenn der TE bei 200 noch was nach vorne merken will, dann definitiv den 2,7 nehmen.

Wobei auch der 2.7 TDI MT bei diesen Geschwindigkeiten keine Rakete ist. Da ist zwar durchaus noch Beschleunigung möglich, aber das die MT hier relativ viel Leistung kostet, ist schon zu spüren.

Ich hab den Vergleich mit dem 2.0 TDI MT von einer Probefahrt, der ist bis 100 sehr flott (wenn auch deutlich langsamer als der 2.7 TDI, hat aber oberhalb von 100 km/h gegen den 2.7 keine Chance mehr. Dafür braucht er schon merklich weniger.

Ich hab meine Wahl bislang nicht bereut und würde auf die MT trotz der deutlich geringeren Vmax gegenüber dem HS nicht mehr verzichten. Allerdings fahre ich auch eher selten im Bereich 200 km/h...

Grüße

Jan

Themenstarteram 25. Februar 2009 um 9:30

Zwischenzeitlich tendiere ich zum 2.7. Die ~ 40 EUR Geldwerter Vorteil mehr sollten nicht das große Problem darstellen. Vielmehr die Frage, ob der Chef sich überzeugen lässt.

Meine entgültige Entscheidung wird am Donnerstag gefällt, habe einen Termin und darf beide probefahren. Dumm nur, dass rund um den freundlichen keinerlei Autobahn oder freie Strecken zum ausgiebigen Test verfügbar sind.

Danke für Eure Anteilnahme. :)

Eine Frage habe ich allerdings noch an die 2.7 L MT Fahrer:

Der 2.0 Liter 143PS MT wurde offensichtlich gedrosselt. So wie ich es verstanden habe wegen der MT.

Gibt es beim 2.7L der ja deutlich höhere Leistungen hat Probleme mit dem MT Getriebe?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. Kaufentscheidungshilfe - Keine Audi-Erfahrung