Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Kaufempfehlung Peugeot 207 CC VTI 120 PS

Kaufempfehlung Peugeot 207 CC VTI 120 PS

Peugeot 207 CC (W)
Themenstarteram 16. Oktober 2021 um 17:27

Hallo,

 

Ich habe mir vor ein gebrauchten Peugeot 207 CC mot 120.000km zu kaufen als Zweitwagen.

 

+-2500€

 

Habe eigentlich ein gutes Gefühl beim Verkäufer jedoch habe ich null Ahnung von Peugeot.

 

Wollte mal nachhören bei den Experten wie zuversichtlich das Auto ist was in den nächsten km auf mich zukommen kann.

 

Peuegot 207 CC VTI 120 Ps Benzin Sport

120.000km

04/2007

 

Letzte Inspektion Ölwechsel Juli 21

Bremsen vorne wurden neu gemacht

Winterreifen noch ziemlich neu

Tüv noch bis 07/22

Halterung Auspuff ist auch ok

Dach funktioniert auch noch einwandfrei

Scheckheft gepflegt

 

Querlenker wurde neu gemacht

Klima funktioniert auch

 

Die Antriebswelle vorne rechts würde der Verkäufer noch machen lassen.

Ausserdem ist der Fensterheber schalter abgebrochen würde auch noch vorm verkauf gemacht werden.

 

Meine Spezifischen Fragen:

 

- erwartet Laufleistung von dem Motor ?

- Steuerkette wurde noch nicht gemacht bis jetzt keine Probleme kann das auf mich ziemlich sicher zukommen?

- was soll ich noch nach hacken / fragen?

 

Habe auch schon gelesen dass das Getriebe oft Probleme macht ab 100.000km..

 

 

Vielen dank für die Hilfe

Ähnliche Themen
25 Antworten

Falls die Steuerkette noch nicht gemacht wurde, prüfen, ob der Kettenspanner durch den neueren getauscht wurde.

Wenn noch der Alte verbaut ist, müsste zumindest dieser ersetzt werden, um allfällige Probleme mit der Kette zu verhindern.

Themenstarteram 16. Oktober 2021 um 18:00

Zitat:

@MegaOSonic schrieb am 16. Oktober 2021 um 17:52:22 Uhr:

Falls die Steuerkette noch nicht gemacht wurde, prüfen, ob der Kettenspanner durch den neueren getauscht wurde.

Wenn noch der Alte verbaut ist, müsste zumindest dieser ersetzt werden, um allfällige Probleme mit der Kette zu verhindern.

Hallo danke der Antwort, wie kann man das auf einfache Weise prüfen?

 

Der Verkäufer meinte er weiss nicht ob der gewechselt worden ist, könnte Ihne aber wenn gewünscht wechseln.

 

Danke

Wenn er einen Tausch ohnehin angeboten hat, soll er ihn doch schnell rausnehmen und nachshauen. Ist keine Hexerei. Falls G3 drauf steht, ist er bereits der Neue. Falls nicht, hat er ihn schon draussen zum ersetzen. Bin nicht sicher, ob man mit einem Spiegel oder so die Kennzeichnung ohne Ausbau ablesen kann.

April 2007 könnte noch der Alte verbaut sein. Meiner ist auch in dieser Zeit gebaut und leider hat sich eine gelängte Kette erst 2020 bei läppischen 48‘000 km bemerkbar gemacht. Erstbesitzer war ein älterer Herr, der den Wagen 13 Jahre lang immer zu Peugeot fuhr. Finde es echt schwach von denen, dass sie so ein bekanntes Problem nie geprüft haben.

Themenstarteram 16. Oktober 2021 um 18:59

Zitat:

@MegaOSonic schrieb am 16. Oktober 2021 um 18:37:48 Uhr:

Wenn er einen Tausch ohnehin angeboten hat, soll er ihn doch schnell rausnehmen und nachshauen. Ist keine Hexerei. Falls G3 drauf steht, ist er bereits der Neue. Falls nicht, hat er ihn schon draussen zum ersetzen. Bin nicht sicher, ob man mit einem Spiegel oder so die Kennzeichnung ohne Ausbau ablesen kann.

April 2007 könnte noch der Alte verbaut sein. Meiner ist auch in dieser Zeit gebaut und leider hat sich eine gelängte Kette erst 2020 bei läppischen 48‘000 km bemerkbar gemacht. Erstbesitzer war ein älterer Herr, der den Wagen 13 Jahre lang immer zu Peugeot fuhr. Finde es echt schwach von denen, dass sie so ein bekanntes Problem nie geprüft haben.

Ok der Verkäufer ist Kfzler er meinte ist kein Problem dies zu tauschen :)

Wie bemerkt man dann noch ob die Kette intakt ist, er meinte es gibt kein rasseln bei der Kette, man könnte noch die Zeiten messen aber das wäre aufwendig und man müsste den ganzen Motor ausbauen. Gibt es nicht noch andere Möglichkeiten.

Er versicherte auch dass das Getriebe intakt läuft.

 

Danke

Genau wie er sagt. Wenn es nicht rasselt, sollte die Kette in Ordnung sein. Selbst wenn es leicht anfangen sollte, geht der Motor nicht gleich kaputt.

Die Steuerzeiten überprüfen ist schon aufwändig und lohnt sich erst, wenn wirklich ernsthaft Verdacht auf verstellte Zeiten besteht oder hinterlegte Fehler vorliegen. Motor ausbauen muss man nicht, aber den Ventildeckel entfernen und mit dem richtigen Werkzeug ran. Ich finde es nicht vernünftig einfach so zu prüfen, aber vielleicht ist jemand anderer Meinung.

Ich glaube, du brauchst dir keine Sorgen zu machen, erst recht, wenn der neue Spanner verbaut wäre.

Ausserdem: Hast du Möglichkeit den Wagen mit einem Peugeot-Diagnosegerät auszulesen? Mögliche Getriebefehler o.ä. würden so offen gelegt.

Ich habe z.B. dadurch bei einem anderen 207er feststellen können, dass der Verkäufer am Fahrzeug gebastelt hat und einen Stossfänger ohne Nebellampen angebracht hat, obwohl das Fahrzeug ab Werk Nebellampen hat.

Themenstarteram 16. Oktober 2021 um 21:03

Zitat:

@MegaOSonic schrieb am 16. Oktober 2021 um 19:27:00 Uhr:

Genau wie er sagt. Wenn es nicht rasselt, sollte die Kette in Ordnung sein. Selbst wenn es leicht anfangen sollte, geht der Motor nicht gleich kaputt.

Die Steuerzeiten überprüfen ist schon aufwändig und lohnt sich erst, wenn wirklich ernsthaft Verdacht auf verstellte Zeiten besteht oder hinterlegte Fehler vorliegen. Motor ausbauen muss man nicht, aber den Ventildeckel entfernen und mit dem richtigen Werkzeug ran. Ich finde es nicht vernünftig einfach so zu prüfen, aber vielleicht ist jemand anderer Meinung.

Ich glaube, du brauchst dir keine Sorgen zu machen, erst recht, wenn der neue Spanner verbaut wäre.

Ausserdem: Hast du Möglichkeit den Wagen mit einem Peugeot-Diagnosegerät auszulesen? Mögliche Getriebefehler o.ä. würden so offen gelegt.

Ich habe z.B. dadurch bei einem anderen 207er feststellen können, dass der Verkäufer am Fahrzeug gebastelt hat und einen Stossfänger ohne Nebellampen angebracht hat, obwohl das Fahrzeug ab Werk Nebellampen hat.

Danke deiner Einschätzung, denke werde den Wagen dann kaufen und hoffe einfach dass er noch mindestens bis 220.000km ohne Problem hällt.

Leider habe ich keine Peugeot-Diagnose Gerät, aber der Verkäufer arbeitet bei Atu und womöglich könnte ich Ihn Fragen ob er mir vor dem Verkauf den Fehlerspeicher nochmal auslesen lässt :D

Der neue Kettenspanner hat als Merkmal eine "Bohrung" im Kopf

Daran kann man schon vor dem Ausbau erkennen ob die neueste Version verbaut ist, oder nicht.

Images
Themenstarteram 18. Oktober 2021 um 9:56

Hallo der Verkäufer meinte er würde folgenden einsetzen (siehe Bild).

Des weiteren ist es auch möglich dass er mir den Fehlerspeicher vorm Kauf auslest.

 

Ausserdem wechselt er noch die Antriebswelle vorne rechts.

 

Ich gehe davon aus dass die Bremsen hinten auch bald fällig sind, wie kann ich das leicht prüfen beim Kauf?

 

Soll ich auf noch was extra achten oder habt Ihr sonst noch tipps bei der Besichtigung und Probefahrt?

 

Danke

.jpg

Wenn schon der neue Spanner drinnen ist, muss er gar nichts machen. Im obigen Beitrag steht, wie man den Spanner im eingebauten Zustand erfühlen kann (Fräsung im Kopf). Aber das muss er selber wissen.

Die Bremsscheiben müssen einfach eine gewisse Dicke haben und keine tiefen Rillen haben. Ich kenne die Mindestanforderung nicht, aber am besten ein Rad hinten abnehmen und schauen. Ist auch mit den Fingern gut ertastbar. Der Unterschied zwischen Scheibeninnenseite und Scheibenrand darf nicht zu gross sein. Wenn sie nicht kürzlich getauscht wurden, würde ich sie allenfalls gegen Aufpreis machen. Denn die sind nur inklusive Nabe/Radlager tauschbar, dann hast du Ruhe.

Themenstarteram 19. Oktober 2021 um 12:03

Zitat:

@MegaOSonic schrieb am 18. Oktober 2021 um 14:08:54 Uhr:

Wenn schon der neue Spanner drinnen ist, muss er gar nichts machen. Im obigen Beitrag steht, wie man den Spanner im eingebauten Zustand erfühlen kann (Fräsung im Kopf). Aber das muss er selber wissen.

Die Bremsscheiben müssen einfach eine gewisse Dicke haben und keine tiefen Rillen haben. Ich kenne die Mindestanforderung nicht, aber am besten ein Rad hinten abnehmen und schauen. Ist auch mit den Fingern gut ertastbar. Der Unterschied zwischen Scheibeninnenseite und Scheibenrand darf nicht zu gross sein. Wenn sie nicht kürzlich getauscht wurden, würde ich sie allenfalls gegen Aufpreis machen. Denn die sind nur inklusive Nabe/Radlager tauschbar, dann hast du Ruhe.

Okay, ich lasse Ihn ruhig den neuen Spanner einbauen schadet sicher nicht ;)

 

Bremsen sollten noch gut sein wurde mir mal so gesagt.

 

Diagnosegerät hat er auch vor Ort um Fehlerspeicher auszulesen, so könnte man ja auch checken ob das Getriebe etc noch OK ist also keine Fehler anzeigt. (Ausser er hätte vorher die Fehler gelöscht…).

 

Was mich halt nur wundert das bei einigen CC 207 120VTI die Steuerkette oft zwischen 90k und 120k gewechselt worden ist..

 

Chali

Beim THP Motor konnte man froh sein wenn die 90-120k gehalten hat, das war schon viel.

Besonders die ersten Jahre 07-09

Die waren richtig Scheiße

Der VTI ist da unauffäliger, allerdings hat der die geiche Simplex Kette

Die wird auch nicht ewig halten.... aber länger als beim THP

Themenstarteram 21. Oktober 2021 um 17:26

Zitat:

@X20XEV_16V schrieb am 20. Oktober 2021 um 20:40:19 Uhr:

Beim THP Motor konnte man froh sein wenn die 90-120k gehalten hat, das war schon viel.

Besonders die ersten Jahre 07-09

Die waren richtig Scheiße

Der VTI ist da unauffäliger, allerdings hat der die geiche Simplex Kette

Die wird auch nicht ewig halten.... aber länger als beim THP

Okay, hoffe halt dass meine Kette dann bis wenigstens 200.000 hällt.. das der neue Spanner jetzt verbaut wird hilft sicher auch schonmal auch wenn der erst bei 120k km jetzt rein kommt..

Ich persönlich halte nichts von Simplex Ketten und ob 200.000KM möglich ist beim VTI mit der ersten Kette?

Keine Ahnung.

Ich wünsche es dir :-)

Aber das ist ja nur die Kette :-))

Wir haben ja noch den Rest vom Wagen...

Also dein 2007er VTI Kandidat hat jetzt 120.000 gelaufen und kostet +/- 2500

Sei froh wenn der 1 bis 2 Jahre läuft, ohne das außer dem normalen Verschleiß und die

normalen Intervalle etwas dazu kommt.

Ist ein altes Auto, da musst du immer und jederzeit damit rechnen das was passiert.

Die Erwartungen nicht zu hoch stecken, etwas Geld in Reserve haben für evtl. anfallendes und am besten noch jemanden kennen der sich mit Autos auskennt, oder man kann selber einige Dinge erledigen.

Dann musst du zumindestens nicht für Kleinigkeiten in die Werkstatt.

Dann kann man sich so ein altes Auto mit dieser Laufleistung kaufen.

Wenn du ein Wagen haben möchtest der angenommen 80.000 und einige Jahre ohne Probleme fährt, nur mit normalen Verschleiß (Reifen, Bremsen...) und die normalen Intervalle (Öl, alle Filter, Zündkerzen, Bremsflüssigkeit...) dann kauf dir einen Neuwagen, dass könnte dann mit Glück funktionieren aber mit so einem alten Wagen bekommst du das nicht hin.

 

 

Themenstarteram 22. Oktober 2021 um 6:48

Zitat:

@X20XEV_16V schrieb am 22. Oktober 2021 um 01:33:38 Uhr:

Ich persönlich halte nichts von Simplex Ketten und ob 200.000KM möglich ist beim VTI mit der ersten Kette?

Keine Ahnung.

Ich wünsche es dir :-)

Aber das ist ja nur die Kette :-))

Wir haben ja noch den Rest vom Wagen...

Also dein 2007er VTI Kandidat hat jetzt 120.000 gelaufen und kostet +/- 2500

Sei froh wenn der 1 bis 2 Jahre läuft, ohne das außer dem normalen Verschleiß und die

normalen Intervalle etwas dazu kommt.

Ist ein altes Auto, da musst du immer und jederzeit damit rechnen das was passiert.

Die Erwartungen nicht zu hoch stecken, etwas Geld in Reserve haben für evtl. anfallendes und am besten noch jemanden kennen der sich mit Autos auskennt, oder man kann selber einige Dinge erledigen.

Dann musst du zumindestens nicht für Kleinigkeiten in die Werkstatt.

Dann kann man sich so ein altes Auto mit dieser Laufleistung kaufen.

Wenn du ein Wagen haben möchtest der angenommen 80.000 und einige Jahre ohne Probleme fährt, nur mit normalen Verschleiß (Reifen, Bremsen...) und die normalen Intervalle (Öl, alle Filter, Zündkerzen, Bremsflüssigkeit...) dann kauf dir einen Neuwagen, dass könnte dann mit Glück funktionieren aber mit so einem alten Wagen bekommst du das nicht hin.

Klar das ist mir natürlich bewusst, für 2500 erhoffe ich mir sowieso nicht all Zuviel, aber man kann ja auch Glück haben :p

 

Falls kleine Reparaturen anstehen habe ich auch noch paar Reserven um die zu erledigen, ist dann immer abhängig davon ob es richtig teuer wird oder nicht…

 

Jemand der diese womöglich anstehende Reparaturen erledigen kann, lässt sich sicher auch noch finden ;)

 

Der Wagen dient in erster Linie um bei meinen anderen Wagen nicht unnötig mit km zu zuballern^^

 

Momentan Fahre ich in der Woche, 800-1000km :/

 

Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Kaufempfehlung Peugeot 207 CC VTI 120 PS