ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kaufempfehlung E 220 T CDI, 36.750 km

Kaufempfehlung E 220 T CDI, 36.750 km

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 5. März 2019 um 22:55

Hallo W211 Gemeinde,

fahre aktuell einen W210 E200 Kompressor, Bj. 2000. Ich möchte umsteigen auf einen W211 Diesel.

Kenne mich nicht so aus mit den aktuellen Preisen. Habe im Internet ein E220 CDI, T-Modell, 36.750 km, von 11/2006 für 9.888 €. Fahrzeug wurde immer bei Mercedes gewartet. Ein T-Modell mit so wenig Km kommt mir günstig vor. Wohne nicht in einer Umweltzone. Wäre mehr über Land und evtl. für Urlaubsreisen mit Wohnwagen. Ist der Preis gerechtfertigt für EURO 4?

Danke und Grüße aus der Pfalz.

Peter

Beste Antwort im Thema

Naja, es ist ja immerhin ein 12 Jahre altes Auto. Wo findet man noch sowas? Wer färt einen Diesel 3000 km im Jahr. Das ist ja unglaublich.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Ausstattung?

Naja, es ist ja immerhin ein 12 Jahre altes Auto. Wo findet man noch sowas? Wer färt einen Diesel 3000 km im Jahr. Das ist ja unglaublich.

Themenstarteram 5. März 2019 um 23:21

Zitat:

@viky schrieb am 5. März 2019 um 23:14:51 Uhr:

Ausstattung?

Navi APS 50, AHK abnehmbar, Schiebedach, PDC, Silbermetallic, Elegance

Also den Motor kann ich auf jeden Fall empfehlen, er ist zuverlässig und sparsam. Bei den KM habe ich allerdings so meine Bedenken, ein über 12 Jahre altes Fahrzeug mit derartiger Laufleistung, und noch dazu als Diesel, riecht für meine Begriffe schon sehr nach Puma. Das wären ja mal gerade rund 3000Km pro Jahr, wieviele Vorbesitzer hat das Auto und gibt es eine belegbare Historie?

Themenstarteram 5. März 2019 um 23:24

Zitat:

@Otako schrieb am 5. März 2019 um 23:17:16 Uhr:

Naja, es ist ja immerhin ein 12 Jahre altes Auto. Wo findet man noch sowas? Wer färt einen Diesel 3000 km im Jahr. Das ist ja unglaublich.

Steht bei einem Opel Händler. Wahrscheinlich hat ihn ein Rentner gefahren. Lückenlos Scheckheft bei Daimler.

Da müsste man doch die Km Angabe überprüfen können.

Mal vorrausgesetzt das Auto befindet sich tatsächlich im Originalzustand, dann wäre es durchaus eine Überlegung wert. Lt. dem angegebenen Baujahr müsste es ja dann schon ein Mopf sein, preislich wäre es aus meiner Sicht auch noch vertretbar. Natürlich immer vorrausgesetzt, die Angaben des Händlers stimmen auch tatsächlich.

Am besten schaust du dir das gute Stück einfach mal an, Innenraum, Abnutzung der Pedalerie, Lenkrad, Schalthebel usw, da kann man schon recht gute Rückschlüsse auf den Benutzungsgrad eines Fahrzeuges ziehen!

Ich habe mir speziell für den Kauf meines 211er Sternes das Carly Diagnose System besorgt und direkt auf der Probefahrt benutzt - die Kilometerstände und Wartungsintervalle waren mit dem Serviceheft übereinstimmend und ich habe den Wagen gekauft.

Auch später mit Einsatz von Star diagnosis waren Wartung und Kilometerstand nachvollziehbar - somit kann ich das Mercedes Carly System durchaus empfehlen!

Da ich nun mit Star Diagnose ausgerüstet bin, wäre es denkbar dass ich meinen Carly samt W211 Freischaltung zum Kauf anbiete - bei Bedarf bitte eine PN schreiben...

Zitat:

@floerp schrieb am 5. März 2019 um 23:24:54 Uhr:

Zitat:

@Otako schrieb am 5. März 2019 um 23:17:16 Uhr:

Naja, es ist ja immerhin ein 12 Jahre altes Auto. Wo findet man noch sowas? Wer färt einen Diesel 3000 km im Jahr. Das ist ja unglaublich.

Steht bei einem Opel Händler. Wahrscheinlich hat ihn ein Rentner gefahren. Lückenlos Scheckheft bei Daimler.

Da müsste man doch die Km Angabe überprüfen können.

Wenn wir hier nicht weiter raten sollen, dann stell doch die Anzeige des Opelhändlers mal hier rein. Dann können wir uns alle selbst ein Bild machen.

Wenn die km tatsächlich nachvollziehbar sind (Fahrzeug 1. Hand, alle Rechnungen von Service + Reparaturen sowie TÜV-Berichte vorhanden) dann finde ich den Preis schon ok.

Rein nach dem Scheckheft solltest Du nicht gehen bei der Prüfung der Laufleistung.

Da sollte zumindest so schnell kein schwerwiegendes Problem mit Motor oder Getriebe auftreten.

Vieles andere ist aber natürlich auch auf Grund des Alters nicht save - Dichtungen trocknen aus und werden spröde etc.

Wenn das im 1. Satz genannte gegeben ist, Dir Motorisierung sowie Ausstattung zusagen, Du das Fahrzeug auch noch lange fahren willst sowie sich beim besichtigen und Probefahren keine Baustellen auftun, dann würde ich an Deiner Stelle zuschlagen.

Macht pro Jahr 2826, 92 km pro Jahr!!

Ich kann mir sowas nicht einmal vorstellen bei einen Benziner hier soll nun ein Langstreckenfshrzeug mit Diesel keine 3000 km pro Jahr geschoben worden sein!?

Ohne Carlyapp oder SD glaube ich es nicht.

Themenstarteram 6. März 2019 um 19:43

Hallo,

von wegen EURO 4 Diesel stehen wie Blei auf den Autohöfen. War schon weg heute Morgen! Sehr gut gepflegte Diesel mit wenig Kilometer zum günstigen Preis sind begehrt. Besonders E-Klassen als Kombi und AHK. Schade.

Das mit dem niedrigen Kilometerstand ist schon richtig. Warum soll eine ältere E-Klasse als Diesel nicht so einen niedrigen Stand aufweisen? Viele Mercedes werden als Neuwagen von älteren Personen gekauft. Dann werden die Herrschaften nach ein paar Jahren oft krank und der Mercedes steht unbenutzt über Jahre in der Garage. Deswegen nur mit gut aufgeführten Scheckheft mit Mercedes Inspektionen. Dann kann das hinkommen.

Grüße

Peter

Ich suche einen günstigen Sharan TDI. Puste Kuchen. Unter 12.000€ läuft nix.

Hab da nen 320 CDI T MOPF im Angebot... Mit AHK :)

Zitat:

@floerp schrieb am 6. März 2019 um 19:43:32 Uhr:

Hallo,

von wegen EURO 4 Diesel stehen wie Blei auf den Autohöfen. War schon weg heute Morgen! Sehr gut gepflegte Diesel mit wenig Kilometer zum günstigen Preis sind begehrt. Besonders E-Klassen als Kombi und AHK. Schade.

Das Märchen, dass man EU4 Diesel nicht mehr los bekommt ist völliger Blödsinn. Klar, dafür bekommste beim Wiederverkauf unterm Strich nicht den Kurs wie für einen EU5 od.6er, und gerade das macht diese Fahrzeuge für jeweilige Interessenten wiederum so interessant. Ich selbst habe erst im Januar einen T 220er Diesel aus Bj.2008 in gepflegten Zustand und mit Avantgarde Ausstattung für recht schmale Kohle erstanden, und dabei ist es mir völlig Latte, dass es ein EU4 Motor ist. Fakt ist, durch die aktuelle Dieselhysterie meinen viele Leutchen sich voreilig von ihrem "alten" Diesel trennen zu müssen, so auch geschehen bei meinem Vorbesitzer. Wer jetzt schnell ist, kann mitunter viel Auto für verhältnismäßig wenig Geld bekommen.

Und noch ein Wort bezüglich E-Klassen sind als Kombis mit AHK begehrt.

Obwohl auch wir Caravaner sind, habe ich bei der Suche darauf geachtet, dass bei meinem eben KEINE AHK drunter war, was den Verschleiß an Motor, Getriebe, Dämpfern und der Karosserie über die Jahre sicherlich nochmals in Grenzen gehalten hat. Eine nachrüsten ist zudem kein Hexenwerk, gibts als orig. Gebrauchteil inkl. E- Satz und Steuergerät bereits für um die 300€ (kann dir bei Bedarf auch gerne eine Anlaufadresse nennen, wo du eine bekommst), dazu kommt noch der grössere Lüfter (600W), der als Neuteil nochmal mit ca. 200€ zu Buche schlägt. Heisst, für rund 500€, vorausgesetzt bei Selbstmontage, hast du das Ding drunter. So kannst du dir jedenfalls sicher sein, das der Karren nicht schon jahrelang zig Tonnen durch die Gegend geochst hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kaufempfehlung E 220 T CDI, 36.750 km