ForumSmart 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Kaufberatung Smart für täglich 100km

Kaufberatung Smart für täglich 100km

Smart Fortwo
Themenstarteram 24. Juni 2019 um 19:56

Hallo,

spiele mit dem Gedanke mir einen Smart zu kaufen.

Anspruch ist:

Automatik bzw. Teilautomatik

Klimaanlage

günstig im Verbrauch/Steuer/Versicherung

Würde diesen Wochentags pro Tag für 100 km benötigen.

Grade im Kleinwagen Sektor ist Automatik sehr selten zu finden. Daher bin ich auf einen Smart gekommen.

Im Moment fahre ich einen BMW F11 ( ja der umstieg auf einen Smart ist dann schon ziemlich groß...) aber diesen würde die Frau bekommen da diese täglich nicht so eine weite Strecke hat. Und ich auf den F11 nicht täglich diese km drauf schruben will.

Oder hat jemand eine andere alternative wo ich mir mal anschauen könnte.

Wenn Smart würde mir das Cabrio gut gefallen. Welche km wären noch vertretbar bei dieser täglichen Belastung?

Beste Antwort im Thema

Also ich bin gestern ziemlich durchgehend von Bremen nach Hamburg mit 180Km/h gefahren. Fährt sich nicht unsicher bei der Geschwindigkeit, wie manche behaupten. OK, hab hinten 225er und vorne 195er drauf

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

@CoupeC204 schrieb am 25. Juni 2019 um 20:53:19 Uhr:

...ok, ihr habt natürlich recht, unsicher wirkt er dann nicht.

Bin mal kurze Zeit 10 km täglich mit dem Smart gependelt, Herbststürme führten

dann doch dazu, besser mal etwas vom Gas zu gehen.

Sollte auch nur einen Hinweis an den TE sein, dieses bei doch 25.000 km im Jahr

zu berücksichtigen.

;)

(verwöhnter C-Klassefahrer)

 

 

Mein 450 ist nun seit August bei mir, hab 30.000 km mit ihm zurückgelegt, davon 90 % AB .

Ich kann diese oft beschworene Seitenwindempfindlichkeit nicht wirklich feststellen . Allerdings ist seine Technik auch topfit incl. neuer Reifen 195/215 und TA Technix 25/25. Natürlich fühlt man insbesondere Böen, aber alles im normalen Rahmen und easy zu händeln .

Ich kann den Smart bedenkenlos für diese Anforderungen empfehlen!

Also ich bin gestern ziemlich durchgehend von Bremen nach Hamburg mit 180Km/h gefahren. Fährt sich nicht unsicher bei der Geschwindigkeit, wie manche behaupten. OK, hab hinten 225er und vorne 195er drauf

Mit den Puschen läuft er ja auch geradeaus, auch bei Seitenwind.

Aber die 155er/175er Trennscheiben sind aus meiner Sicht suizidal.....

Kenn keinen Wagen der so extrem positiv, hinsichtlich Geradeauslauf, auf breitere Reifen reagiert wie der Smart.

Auch hier wird viel schön geredet von den Trennscheiben-Fahrern, die nichts anderes kennen als bei Seitenwind beide Hände am Lenkrad haben müssen. Für die ist alles gut.

Oder die Klientel die wirklich objektiv sagt, der Geradeauslauf wäre ein NoGo - ja, aber nur mit den dürren 155/175 .

Daher, nicht verallgemeinern und schon mal keinem Glauben der behauptet seiner mit Trennscheiben liefe "Super Geradeaus" .

 

Ich fahre hinter den Brabus Rädern noch Spurplatten, breiter geht nicht :D

Seitenwind ? Was ist das ?

 

PS: Früher auf meinem EX-Benziner Smart hatte ich im Sommer 195/215 und fürn Winter 155/175.

 

Herrgott was war das für ein Unterschied. Ach ja, natürlich 8x GUTE Pellen, keine China Kracher, ich spar da nicht an 50 Euro...

 

Jetzt fahre ich im Winter 175/195 Pulse Räder, die "gehen" . Weitaus besser als die Passion 155/175.

Kauf dir daher fürn Winter keine 155/175 !!

Zitat:

@Ingo.M schrieb am 25. Juni 2019 um 20:36:20 Uhr:

Merken tut man Seitenwind Böen schon, bin bis vor 2 Jahren auch jeden Tag 70 Km Landstraße gefahren,

Siehe oben, mit maximale möglicher Reifen- bzw. Spurbreite merke, ähem, höre ich Böen an sich nur am Dach-Windgeräusch.

Naja, die ganz schmalen habe ich ja auch nicht drauf, fahre zur Zeit 175/195 Pulse, hatte auch schon das Brabus Sportpaket mit 175/215 in 16" mit Brabus Fahrwerk, nen großen Unterschied merke ich da nicht (die Brabus waren trocken etwas besser, nass etwas schlechter), einzig die Winterreifen in 155/175 fahren sich etwas schwabbeliger, dazu untersteuern die Dinger stärker.

Ideal wären wohl 195er rund um mit möglichst breiter Spur.

Zitat:

@Ingo.M schrieb am 26. Juni 2019 um 17:34:40 Uhr:

(die Brabus waren trocken etwas besser, nass etwas schlechter),

Die Yokohama auf dem Brabus sind das schlechtmöglichste Gummi was im Handel ist.

Ich habe zu mindestens vorne bereits Vredestein Sporttrac drauf und der Nässebremsweg hat sich gefühlt halbiert. Es gibt keine bessere Alternative zum Vredestein. ( Sch*** Brabus Größe )

Die Yokos auf der VA waren schlichtweg gefährlich. Die habe ich weg geworfen, trotz 7mm .

Die Pulse fahren sich schon mit Winterpellen ganz anständig, ich glaube dir, mit Michelin, Conti, Dunlop, Pirelli, etc. Sommerpellen sind die Pulse wohl ziemlich ordentlich und für 9 von 10 Fahrern ausreichend.

Soviel Auswahl gab es damals und auch heute für die Brabus ja nicht, und ausgeliefert wurden die halt mit Yokohama, und ja, die schoben bei Nässe in Kurven (bei etwas forscherer Gangart) in etwa so wie die 155er über die Vorderachse und das Gefühl in der Lenkung war nicht das Beste.

Einige haben sich da wohl auch Mittlerweile 195er auf die vorderen Felgen gezogen, es soll angeblich sogar eine Freigabe dafür geben, gesehen hab ich die allerdings noch nicht.

Mit den Contis (Sommerreifen) auf den Pulse Felgen bin ich eigentlich ganz zufrieden, werde aber wenn ich passende Felgen gefunden habe auf 195er Ganzjahresreifen rund um umsteigen, für 175/55R15 gibt es ja nichts wirklich gutes an GJR, in 195/50R15 bekommt man fast alles.

Evtl gehe ich auch auf 195/45R16 rund um, nur da müßte man bei den Felgen wieder mit Lochkreisadaptern arbeiten, und die Auswahl an GJR ist eingeschränkter.

Mich würde interessieren ob ich legal 195er auf die vorderen Sportpaketfelgen montieren darf?

Geht es präziser mit "Sportpaketfelgen" ? :rolleyes:

Gestern war dunkler als draußen ?

451 Sportpaket, 16 Zoll Fünfarmfelgen ab Werk.

Zitat:

@GTI1993 schrieb am 27. Juni 2019 um 21:52:36 Uhr:

Geht es präziser mit "Sportpaketfelgen" ? :rolleyes:

Gestern war dunkler als draußen ?

Gab nur eine 451 Brabus Sportpaket Felge, siehe Bild.

136

WO war von BRABUS die Rede ?

Die 5 Buchstaben hat sich Clever gespart. Die Antwort wird sich in der ABE finden.

Ganz seltene Felgen. Vor ein paar Wochen drückten reichlich Lagerbestände bei Ebay auf den Markt.

Zitat:

@GTI1993 schrieb am 28. Juni 2019 um 09:18:35 Uhr:

WO war von BRABUS die Rede ?

Die 5 Buchstaben hat sich der TE gespart. Die Antwort wird sich in der ABE finden.

Ganz seltene Felgen.

OK, das Sportpaket gab es nur von Brabus;):)

Ab Werk waren nur 175/50R16 zugelassen, da es diese aber eine Zeit lang überhaupt nicht gab, haben wohl Einige 195/45R16 aufgezogen, angeblich soll es da sogar irgendeine ominöse Freigabe geben, allerdings konnte mir die bis heute niemand zeigen.

Eben. Ne ABE gibt’s nicht, da ab Werk eingetragen.

Das Gerücht der 195er (auch auf den Brabus Monoblock) verfolge ich auch. Wenn ich mal Langeweile habe fahre ich zum TÜV, mit der COC in der Hand und check mal die Lage. Ich wollte mir eigentlich nächstes Jahre neue Pellen gönnen, wenn möglich gleich Spitzenklasse in 195/45 R16 .

Wobei, ganz ehrlich, der Vredestein Sporttrak 5 , den ich anstatt den Yokos auf der VA fahre, in 175/50, der ist ganz anständig und war mal in einem Test sogar Spitzenreiter bei Nässe . Aber bei 195/45 R16 gibt es ja noch andere Kaliber :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Kaufberatung Smart für täglich 100km