ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Kaufberatung SLK 200

Kaufberatung SLK 200

Themenstarteram 12. Oktober 2019 um 6:01

Hallo ich würde mich hier sehr gerne beraten lassen, es ist nämlich so, dass ich als Frau sehr wenig Erfahrung mit Autos habe. Das Auto was ich mir kaufen möchte Mercedes SLK facelift ist mein Traumauto. Würde damit zur Arbeit fahren jeden Tag insgesamt 10 km (die Arbeit ist nicht so weit). Bevor ich zu einem Händler gehe, möchte ich mich hier von Ihnen sehr gerne beraten lassen. Auf was soll ich achten? Ich habe hier und da zb gelesen, dass bis Baujahr 2007 die motorkette sehr anfällig ist. Ich danke euch jetzt schon.

 

Als Anlage schicke ich euch ein Inserat.

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

Mercedes-Benz SLK 350 7-G Tronic Airscarf*Leder*Navi*Bi-Xenon

Erstzulassung: 07/2005

Kilometer: 153.210 km

Kraftstoffart: Benzin

 

Preis: 10.980 €

 

Oder den hier

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

Mercedes-Benz SLK 200 Kompressor Sportpaket Leder*Klima*Xenon

Erstzulassung: 10/2007

Kilometer: 132.923 km

Kraftstoffart: Benzin

 

Preis: 10.980 €

Beste Antwort im Thema

Bei dem Budget würde ich beim SLK bleiben. Klar, die haben alle auch ihre bekannten Schwachstellen, keine Frage, aber die haben die Wettbewerber auch und die kann man beim SLK relativ gut im Griff haben bzw. bekommen.

Der 350er dürfte mit Bj 2005 im gefährdeten Bereich liegen, aber 1. trat der Fehler nicht bei allen Motoren in diesen Bj. auf und 2. wenn er denn auftrat meistens bis 100.000km, insofern stehen die Chancen nicht schlecht, das der mit 150.000km nicht zu den betroffenen Motoren gehört oder die Reparatur bereist hinter sich hat (Historie checken). Aber aufgepasst, gibt Halunken, die einem was unterjubeln wollen, also bei Kaufinteresse unbedingt mit der StarDiagnose (mit nix anderem!) von MB den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Mir gefällt der 350er nicht nur wg. der 7G-Automatik und der besseren Ausstattung (Airscarf, war gerade beim 171er wirkungsvoll) besser als der 200er. Nachteil sind beim 350 die höheren Unterhaltungskosten (Verbrauch, Service, Steuern, Versicherung...), sollte man auch vorm Kauf wissen.

Beide Motoren, haben noch das Problem mit den undichten Magneten und Öl im Kabelbaum, welches sich durch 2 bzw. 4 (beim 350er) Ölstoppkabel (einfach mal googeln) lösen lässt. Beim Kauf darauf achten, ob da bereits die Kabel mit grüner "Fahne" verbaut bzw. die Stecker ölig sind, ggflls. raushandeln bzw. Finger weg.

Im Idealfall, lässt du dich durch jemanden mit SLK spezifischer Erfahrung beim Kauf beraten, ev. mal auf MBSLK.de nach nem Stammtisch in deiner Nähe Ausschau halten.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Der erste (SLK350) ist natürlich ein potentieller Kandidat für die von dir erwähnten "weichen Welle". Der zweite (SLK200) sollte in nicht allzu langer Zeit auch eine neue Steuerkette bekommen, das ist dann einfach Verschleiß.

Der 200er hat keinen Airscarf (Nackenföhn), der erstmals im R171 Premiere feierte. Dazu kommen noch die Räder aus dem Zubehör, da solltest du darauf achten, dass diese auch in den Papieren eingetragen sind, oder die entsprechenden Papiere haben, dass diese nicht eingetragen werden müssen.

Im Zweifelsfall beide Probefahren und dein Herz entscheiden lassen.

Insgesamt ist halt generell zu überlegen ob man bei der kurzen Strecke überhaupt das Auto benutzt. Bin sicherlich jetzt hier kein Gegner aber bei der kurzen Strecke wird der Motor nicht richtig warm und das ist halt auf Dauer nicht gut.

Themenstarteram 12. Oktober 2019 um 10:21

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 12. Oktober 2019 um 06:50:07 Uhr:

Der erste (SLK350) ist natürlich ein potentieller Kandidat für die von dir erwähnten "weichen Welle". Der zweite (SLK200) sollte in nicht allzu langer Zeit auch eine neue Steuerkette bekommen, das ist dann einfach Verschleiß.

Der 200er hat keinen Airscarf (Nackenföhn), der erstmals im R171 Premiere feierte. Dazu kommen noch die Räder aus dem Zubehör, da solltest du darauf achten, dass diese auch in den Papieren eingetragen sind, oder die entsprechenden Papiere haben, dass diese nicht eingetragen werden müssen.

Im Zweifelsfall beide Probefahren und dein Herz entscheiden lassen.

Okay werde ich tun, mir ist bei dem 350 aufgefallen, dass man beim Auspuff sehen kann, dass beide Seiten Rost haben. Ist es ein Mangel den man später beheben muss, oder ist das normal?

Themenstarteram 12. Oktober 2019 um 10:23

Zitat:

@Steinerone schrieb am 12. Oktober 2019 um 07:28:09 Uhr:

Insgesamt ist halt generell zu überlegen ob man bei der kurzen Strecke überhaupt das Auto benutzt. Bin sicherlich jetzt hier kein Gegner aber bei der kurzen Strecke wird der Motor nicht richtig warm und das ist halt auf Dauer nicht gut.

Ich werde an meinen freien Tagen auf jeden Fall längere Fahrten mit dem Auto fahren. Da wird der Motor schon sehr warm ;)

Beide Probefahrten.

Meine Tendenz ist der 6 Zylinder.

Ich stand vor einer ähnlichen Auswahl allerdings beim 171er. Als ich den 6 Zylinder Probe gefahren bin war ich enttäuscht. Ich fand, daß der Wagen untenrum nicht so gut geschoben hat. Erst als Drehzahl kam...

Dann der Verbrauch :-(

 

Ich fahre täglich ca. 8 km zur Arbeit und da ist der Wagen eigentlich immer kalt. Da ist ein 200er meiner Meinung nach die bessere Wahl.

Hallo

meine Frau fährt seit fast 13 Jahren einen damals (5/2007) neu gekauften SLK 200 mit 163 PS und 5-Gangautomatik. Sie fährt viel Kurzstrecke (noch weniger als 10 km) und der Motor und das Getriebe haben das bisher problemlos mitgemacht. Das Auto hat jetzt ca. 115.000 km.

Der Verbrauch liegt bei ca. 9 Litern (Kurzstrecke, bei 50 km Überlandfahrt steht auch mal eine 7 vorne beim Verbrauch). Der 350er dürfte bei überwiegend Kurzstrecke deutlich mehr brauchen (2 bis 3 Liter mehr).

Würde auf ein Serviceheft und entsprechende Wartungen achten, unserer z.B. hat jede Wartung bei Mercedes gemacht bekommen. Beim 5-Gang-Automatikgetriebe muß bei 60.000 km einmal ein Ölwechsel gemacht werden, würde da besonders drauf achten, dass das gemacht wurde.

Sonst ein tolles Auto, das speziell beim Offenfahren viel Spaß macht.

ciao olderich

Themenstarteram 13. Oktober 2019 um 11:57

Zitat:

@Wotan7 schrieb am 12. Oktober 2019 um 11:16:51 Uhr:

Beide Probefahrten.

Meine Tendenz ist der 6 Zylinder.

Meinst du den 350?

Themenstarteram 13. Oktober 2019 um 11:58

Zitat:

@Dietmar.r schrieb am 12. Oktober 2019 um 17:17:33 Uhr:

Ich stand vor einer ähnlichen Auswahl allerdings beim 171er. Als ich den 6 Zylinder Probe gefahren bin war ich enttäuscht. Ich fand, daß der Wagen untenrum nicht so gut geschoben hat. Erst als Drehzahl kam...

Dann der Verbrauch :-(

 

Ich fahre täglich ca. 8 km zur Arbeit und da ist der Wagen eigentlich immer kalt. Da ist ein 200er meiner Meinung nach die bessere Wahl.

Da besteht aber die Gefahr mit der motorkette, so hat man es mehrmals im Internet beschrieben. Deshalb weiß ich nicht ob ich das Risiko eingehen soll.

Themenstarteram 13. Oktober 2019 um 12:00

Zitat:

@olderich schrieb am 12. Oktober 2019 um 18:10:02 Uhr:

Hallo

meine Frau fährt seit fast 13 Jahren einen damals (5/2007) neu gekauften SLK 200 mit 163 PS und 5-Gangautomatik. Sie fährt viel Kurzstrecke (noch weniger als 10 km) und der Motor und das Getriebe haben das bisher problemlos mitgemacht. Das Auto hat jetzt ca. 115.000 km.

Der Verbrauch liegt bei ca. 9 Litern (Kurzstrecke, bei 50 km Überlandfahrt steht auch mal eine 7 vorne beim Verbrauch). Der 350er dürfte bei überwiegend Kurzstrecke deutlich mehr brauchen (2 bis 3 Liter mehr).

Würde auf ein Serviceheft und entsprechende Wartungen achten, unserer z.B. hat jede Wartung bei Mercedes gemacht bekommen. Beim 5-Gang-Automatikgetriebe muß bei 60.000 km einmal ein Ölwechsel gemacht werden, würde da besonders drauf achten, dass das gemacht wurde.

Sonst ein tolles Auto, das speziell beim Offenfahren viel Spaß macht.

ciao olderich

Super danke dir, darauf werde ich sehr achten :))

Zitat:

@Ruffy92 schrieb am 13. Oktober 2019 um 11:57:34 Uhr:

Zitat:

@Wotan7 schrieb am 12. Oktober 2019 um 11:16:51 Uhr:

Beide Probefahrten.

Meine Tendenz ist der 6 Zylinder.

Meinst du den 350?

Ja den 350er!

350er: Der fällt richtig schön unter das weiche Wellenrad (bis 2007). Reparatur 5-6000 Tacken. Finger weg!!!

200er: Der M271 brilliert durch seine Fahrradkette die unweigerlich 1-2 mal im Leben gewechselt werden muß.

Zudem gibt es Probleme mit durchgebrannten Ventilen bis zu einem bestimmten Baujahr (mal googlen). Die Kette läßt sich relativ einfach wechseln - kost trotzdem was.

Die R171er etc. haben im Alltagsgebrauch massive Rostprobleme an der Hinterachse. Hier gibt es einen kostenlosen Check oder sogar einen Rückruf (??) seitens MB, da wohl erkannt wurde das spätestens jetzt der Rost-Spaß aufhört.

Weiterhin sollten die Bremsleitungen hinten gecheckt werden. Falls verrostet kommt vor dem (bzw. während des) TÜV noch mal 1-2000 auf die Rechnung. Also immer unten alles checken lassen!!!

Über Geschmack lässt sich ja nicht diskutieren, also sage ich lieber: Viel Erfolg!

Themenstarteram 13. Oktober 2019 um 20:38

Zitat:

@MxD schrieb am 13. Oktober 2019 um 20:34:27 Uhr:

350er: Der fällt richtig schön unter das weiche Wellenrad (bis 2007). Reparatur 5-6000 Tacken. Finger weg!!!

200er: Der M271 brilliert durch seine Fahrradkette die unweigerlich 1-2 mal im Leben gewechselt werden muß.

Zudem gibt es Probleme mit durchgebrannten Ventilen bis zu einem bestimmten Baujahr (mal googlen). Die Kette läßt sich relativ einfach wechseln - kost trotzdem was.

Die R171er etc. haben im Alltagsgebrauch massive Rostprobleme an der Hinterachse. Hier gibt es einen kostenlosen Check oder sogar einen Rückruf (??) seitens MB, da wohl erkannt wurde das spätestens jetzt der Rost-Spaß aufhört.

Weiterhin sollten die Bremsleitungen hinten gecheckt werden. Falls verrostet kommt vor dem (bzw. während des) TÜV noch mal 1-2000 auf die Rechnung. Also immer unten alles checken lassen!!!

Über Geschmack lässt sich ja nicht diskutieren, also sage ich lieber: Viel Erfolg!

Wow, vielen Dank für deine ausführliche Beratung! :)

 

Welchen Mercedes Cabrio würdest du mir dann empfehlen außer die slk, mein Traumauto war halt immer Mercedes Cabrio. Aber habe von den Stoff Cabrio Dächern immer Angst, dass diese durch äußerliche Gewalt gerissen werden oder bei Winter einfach mal die Kälte rein kommt oder sogar das Auto lange braucht um zu wärmen (Klima). Viele Grüße ;)

Naja, für den Alltag wäre der 171er schon gut. Ist halt nicht meins, aber gerne wenn er gefällt. Ein 4-sitzer ist halt auch ein Thema, da etwas mehr Lademöglichkeit.

Ein 170er ist zwar auch gut, aber nichts für den Alltag (Rost). Als billigen Einstieg zum Runterreiten ohne Risiko jedoch auch zu empfehlen.

Beim 171er musst du halt auf die obigen Punkte achten und unten alles konservieren. Die Kette ist ein Problem, aber auch kein KO-Punkt. Die Ventile sind wichtiger hierbei. 350er wäre nicht meins (6er Sauger, nicht spritzig genug), ab 2007 jedoch problemlos (konkrete Motornummer steht im Netz).

Ist halt wie alles eine Frage des Einsatzes und des Geldbeutels. Ein SL wäre zu schade... Meiner Meinung nach.

Deine Antwort
Ähnliche Themen