Forum9-3 II
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-3 II
  6. Kaufberatung SAAB 9-3 2.0 (1.8t) Vector (Cabrio)

Kaufberatung SAAB 9-3 2.0 (1.8t) Vector (Cabrio)

Themenstarteram 25. Februar 2008 um 19:54

Hallo zusammen

(Habe noch nie mit Saab geflirtet) Interessiere mich für folgendes Angebot

Inverkehrssetzung 2 / 2004

Kilometer 90'245 km

Getriebeart Automat

Schaue mir das Fahrzeug am Samstag an.

Frage: Gibt es Punkte, auf die ich besonders achten muss? Sind Schwachstellen bekannt?

Ist dies ein empfehlenswertes Modell?

Wie ist Euer durchschnittlicher Benzinverbrauch? Kommt man unter 10L durch?

Ich freue mich auf die Tipps der Profis

Viele Grüsse

Tino

Ähnliche Themen
12 Antworten

beim verbrauch schaust du HIER

mit cabrios hab ich keine erfahrung

mein Verbrauch : 13,5 liter nur Kurzstrecken !

ui, ich liebe meinen diesel :D

Themenstarteram 2. März 2008 um 10:26

Habe das Fahrzeug besichtigt: Soweit ich beurteilen kann => sehr guter Zustand, schlage wahrscheinlich zu.

Fragen:

Hat der 1.8T Motor eigentlich eine Steuerkette oder Zahnriemen?

Habt Ihr noch irgendwelche Tipps, was ein man sich bei einem 9-3 mit 90'000km genauer anschauen sollte?

 

Vielen Dank

Tino

am 2. März 2008 um 12:45

Der hat eine Steuerkette. Sehr robustes Auto. Einige schreiben hier von Knarz- und Quietschgeräuschen. Kann sein - meiner klappert nicht. Obwohl cabs eher zum Klappern neigen. Äußerst verwindungssteif. Das äußerst solide Dach ermöglicht Gespräche auch noch bei 200km/h.

Ich fahre einen ähnlichen Motor (Grundkonstruktion identisch) und muss sagen, dass ich noch nie über 10l/100 km gekommen bin. Streckenprofil (Sommerfahrzeug) ca 50 km/Tag 1/3 AB, 2/3 Stadt keine Landstrasse. Bei Ausfahrten bin ich im niedrigen 8er Regionen. Letzten Sommer St. Tropez-Köln 7,3l/100 km allerdings mit äußerst gemäßigter Fahrweise. 1000km Route de soleil offen fahren amcht auch nur bei 100-110 km/h Spass.

Falls Du das Auto bis zum Auseinanderfallen fahren willst (das kann dann noch lange dauern) ist die Ausstattung egal. Für einen Wiederverkauf sollte das Modell allerdings schon recht komplett sein ansonsten wird es zum Ladenhüter.

Und lass Dich nicht Bange machen. Einige hier propagieren immer das Hirsch-Tuning oder den Aero. Dabei werden in Wirklichkeit die meisten Fahrzeuge natürlich unterhalb dieser maximalen Motorisierung verkauft. BMW kann man schließlich auch unterhalb des 335/M3 fahren. Zum cruisen reicht der 1,8t allemal. Ist ein solider Motor mit vernünftigen Fahreigenschaften.

Mein Fazit: der 9-3II ist für mich der solideste Saab - auch wenn die 901 Fraktion das gerne anders sieht. Kaum Rückrufaktionen, Elektrik spinnt zuweil führt aber nicht zu Totalausfällen (wie bei manchen anderen Herstellern), solide Verarbeitung, standfeste Motoren.

Und durch massive (teils berufsbezogene) Rabatte auf Neuwagen liegt der Gebrauchtwagenpreis für diese Fahrzeugklasse eher im unteren Bereich. Wenn Dein neuer z.B. 2004 knappe 50k Liste aufbgeboten hätte, könntest Du ihn aktuell für knappe 20k erwerben. Und dafür hast Du ein definitiv äußerst seltenes Auto mit Flair und einen gewissen Luxus in der Garage.

Gruß,

Sebastian

Themenstarteram 2. März 2008 um 13:54

Vielen Dank für die ausführliche Info - bestärkt mich in der Ansicht, ein gutes Angebot gefunden zu haben....

Mein erstes Cabrio: Kann und soll man damit durch die Waschstrasse, oder ist eher Handwäsche angesagt?

Uebrigends hat der Wagen keine Sitzheizung. Die Luftheizung scheint aber recht wirkungsvoll zu sein und sehr schnell anzusprechen - denke, es geht auch ohne SH recht gut...

Cheers. Tino

keine sitzheizung?

das ist ätzend, denn wenn man bei niedrigen temperaturen offen fährt ist die sitzheizung ein echter gewinn.

am 2. März 2008 um 15:51

KEINE SITZHEIZUNG??

Magst Du bitte mal Preis und Ausstattung näher erläutern? Das kommt mir reichlich seltsam vor. Und Leder ohne Sitzheizung ist vielleicht auf Sardinien eine Option aber sicherlich nicht in Mitteleuropa!!

Themenstarteram 2. März 2008 um 20:33

Angebot hier einzusehen

Die Kiste hat sonst eigentlich alles....konnte man 2004 eigentlich Sitzheizung einzeln bestellen? Vielleicht hat der Anbieter vergessen, diese aufzuführen (oder hat den Knopf nie gefunden....)?

Gruss, Tino

am 2. März 2008 um 21:40

Ich hatte neulich ein 2007er Cabrio 1.8t für 2 Tage als Werkstattersatzwagen :)

2007er bedeutet: "altes" Modell (vor Facelift), aber bereits neues Armaturenbrett - also von deinem Angebot abweichend.

Ich war sehr positiv überrascht, wie solide das Fahrzeug wirkt. Die Verwindungssteifigkeit schien sogar meiner Limousine überlegen und das Dach war erstaunlicherweise mucksmäuschenstill. Das galt leider nicht für die Innereien. Das Armaturenbrett machte im Bereich von Mittelkonsole, Handschuhfach und Lüftungsdüsen ähnliche Geräusche wie das meines 2005er Modells. Auch das "Uhr-Ticken" des Luftverteilers war in diesem Modell zu hören. Zur Orientierung: der Ersatzwagen war bis dato 15.000 km gelaufen.

Sehr schön empfand ich die Sitzposition, die etwas Coupe-artiges hat. Auch die Sitze selbst empfand ich meinen (Limousinen-)Vectorsitzen deutlich überlegen. Vor allem die Seitenwangen sind fester gepolstert und bieten somit mehr Seitenhalt.

Der 1.8t wäre mir hingegen zu schwach - von den 150 PS bleiben gefühlte 110 PS übrig. Untenrum hängt der Motor zwar sehr gut am Gas, was flinken Stadtverkehr ermöglicht. Darüber hinaus wird es jedoch extrem dünn, wenn beispielsweise von 60 auf 100 km/h beschleunigt werden soll. Natürlich kann man den Motor so fahren, dass diese Charakteristik bestmöglich kaschiert wird, dann wird das Motörchen aber auch sehr durstig. Ganz ehrlich: wenn du ihn unter 10Liter/100km bewegen willst, dann kannst du allenfalls im Verkehr mitschwimmen. Ich lag in den zwei Tagen mit 90% Stadtverkehr bei etwa 11Litern/100km.

Theoretisch wäre hier ein Hirsch-Tuning erforderlich, ob das nach 4 Jahren und 90.000 km jedoch noch sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln.

am 2. März 2008 um 21:53

Zitat:

Original geschrieben von hertzkasper

Ich hatte neulich ein 2007er Cabrio 1.8t für 2 Tage als Werkstattersatzwagen :)

 

2007er bedeutet: "altes" Modell (vor Facelift), aber bereits neues Armaturenbrett - also von deinem Angebot abweichend.

 

Ich war sehr positiv überrascht, wie solide das Fahrzeug wirkt. Die Verwindungssteifigkeit schien sogar meiner Limousine überlegen und das Dach war erstaunlicherweise mucksmäuschenstill. Das galt leider nicht für die Innereien. Das Armaturenbrett machte im Bereich von Mittelkonsole, Handschuhfach und Lüftungsdüsen ähnliche Geräusche wie das meines 2005er Modells. Auch das "Uhr-Ticken" des Luftverteilers war in diesem Modell zu hören. Zur Orientierung: der Ersatzwagen war bis dato 15.000 km gelaufen.

 

Sehr schön empfand ich die Sitzposition, die etwas Coupe-artiges hat. Auch die Sitze selbst empfand ich meinen (Limousinen-)Vectorsitzen deutlich überlegen. Vor allem die Seitenwangen sind fester gepolstert und bieten somit mehr Seitenhalt.

 

Der 1.8t wäre mir hingegen zu schwach - von den 150 PS bleiben gefühlte 110 PS übrig. Untenrum hängt der Motor zwar sehr gut am Gas, was flinken Stadtverkehr ermöglicht. Darüber hinaus wird es jedoch extrem dünn, wenn beispielsweise von 60 auf 100 km/h beschleunigt werden soll. Natürlich kann man den Motor so fahren, dass diese Charakteristik bestmöglich kaschiert wird, dann wird das Motörchen aber auch sehr durstig. Ganz ehrlich: wenn du ihn unter 10Liter/100km bewegen willst, dann kannst du allenfalls im Verkehr mitschwimmen. Ich lag in den zwei Tagen mit 90% Stadtverkehr bei etwa 11Litern/100km.

 

Theoretisch wäre hier ein Hirsch-Tuning erforderlich, ob das nach 4 Jahren und 90.000 km jedoch noch sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln.

Du erwähnst ein «Uhr-Ticken» vom Lüftungsverteiler. Was genau ist das denn? Das höre ich bei meinem Wagen auch ab und an - dachte schon, ich spinne  :eek:

am 2. März 2008 um 22:02

Zitat:

Original geschrieben von saabrunner

Du erwähnst ein «Uhr-Ticken» vom Lüftungsverteiler. Was genau ist das denn? Das höre ich bei meinem Wagen auch ab und an - dachte schon, ich spinne :eek:

Genau kann ich dir das nicht beantworten, aber ich tippe darauf, dass es sich um einen Messstrom handelt, der periodisch die Funktionalität der Stellmotoren prüft. Da haben sich hier im Forum schon mehrere drüber gewundert. Scheint aber (leider) normal zu sein und auch meine beiden Werkstattersatzwagen hatten dieses Tickern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-3 II
  6. Kaufberatung SAAB 9-3 2.0 (1.8t) Vector (Cabrio)