ForumMaverick, Explorer & Ranger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Kaufberatung Ranger

Kaufberatung Ranger

Ford Ranger 4 (2AB)
Themenstarteram 6. Juni 2018 um 20:15

Hallo zusammen,

ich möchte mir meinen ersten PickUp zulegen. Es soll ein aktueller Ranger DoKa werden in der Maximalausstattung.

Habe ich an sinnvoller Aussttattung etwas übersehen?

Was muss er euerer Meinung nach noch haben?

Lohnt sich ein Gebrauchtkauf? Worauf ist da zu achten?

 

- Doppelkabine

- 3.2L Dieselmotor

- Automatik

- Höchste Ausstattungsvariante: Wildtrak

Folgendes als EXTRAs:

- Off-Road-Paket

- Adaptiver Tempomat

- Diebstahl-Warnanlage mit Innenraumüberwachung

- Park-Pilot vorne

- Sitze beheizbar

- Audiosystem 129 , SYNC 3 (Drei!)

- Allwetterfußmatten in Passform, Satz 5-teilig

- ClimAir Windabweiser für Seitenfenster vorne, dunkel getönt

- ClimAir Windabweiser für Seitenfenster hinten, dunkel getönt

- Erste-Hilfe-Ausrüstung

- 230V Spannungskonverter (Steckdose)

- Laderaumschutzwanne "gesprüht"

- Heckklappendämpfer

- Unterfahrschutz vollstädig

 

- Standheizung

- Sitzkühlung gibt es nicht?

ggf. auch die Black-Editition.

Aufrüstung, auch aus Zubehör:

- StyleX Ansaugschnorchel

- Hardtop mit Anschluss an die ZV

 

Viele Grüße!

Beste Antwort im Thema

Nö. Wir raten dir nicht zu anderen Wagen.

Eher sind wir offen dafür auch mal über den Tellerrand zu gucken.

Zudem hat der ein oder andere -mich eingeschlossen- von einem Fahrzeug für Wald und Forst doch andere Vorstellungen als so einen großen und auch teuren Ränger. IdR sind das ja Verbrauchsfahrzeuge.

Ich hab bisher nix zu meckern über meinen Ränger.:)

174 weitere Antworten
Ähnliche Themen
174 Antworten

Naja, mit meinem Nissan Note habe ich mit einem 1,4er Benziner knapp 200.000km abgespult ohne Probleme und dann noch guten Gewissens weiterverkauft. Der Motor wird wohl das Letzte sein was schlapp macht, da sind als Diesel sicher auch 300.000km drin. Die Frage ist natürlich, wie sind die Km zustande gekommen? Langstrecke ohne Anhänger sehe ich als unproblematisch an. Bei einer "Baustellenhure" sehe ich das skeptischer (Kurzstrecken, viele wechselnde Fahrer). Und was soll das Teil denn kosten? Dann kann man diverse anstehende Reparaturen bereits mit einkalkulieren...

Wie man hier: https://www.pickuptrucks.de/.../18945-einstellung-des-3-2-liters und hier: https://www.pickuptrucks.de/.../...-passt-die-motorisierung-zu-mir?... lesen kann, ist das Ende des 3,2er nah, wenn nicht gar besiegelt.

Zitat:

Das Ende des 3.2 ers in Deutschland ist scheinbar doch schon beschlossene Sache. Seit Freitag 05.10.2018 ist für die Ford Händler, vorerst, keine Ranger Bestellung mehr möglich (wegen MOPF). Die Händler mit denen ich am Sonnabend oder gestern noch Kontakt hatte um noch einen 3.2 zu ergattern, haben am Ende der Vergangenen Woche noch dutzendweise Ranger bestellt. Zum großen Teil in der 3.2 er Version....da fragt man sich schon nach dem Warum....

@XLTRanger

Sind die bei mobile angebotenen "Wildtrak X (Blue Edition)" die "richtigen" Wildtrak X?

Als Farbe steht da indianapolis-blau. In den Beschreibungen zum Wildtrak X findet sich immer nur performance-blau. Ist das nur ein anderer Name wie beim orange oder ist das wieder ein anderes Modell? Irgendwie wirkt das blau komisch auf den Bildern.

Ist das der gleiche Motor wie im Transit ?

Welcher Motor?

Der 2,2er wahrscheinlich ja, den 3,2er gibt's im Transit nicht.

Oder meinst du den jetzt neu kommenden 2,0er. Den soll es zukünftig mit 180 und als BiTurbo mit 213 PS geben.

Zitat:

@PIPD black schrieb am 25. Oktober 2018 um 11:54:39 Uhr:

Welcher Motor?

Der 2,2er wahrscheinlich ja, den 3,2er gibt's im Transit nicht.

Oder meinst du den jetzt neu kommenden 2,0er. Den soll es zukünftig mit 180 und als BiTurbo mit 213 PS geben.

Sowohl als auch :p

Die alte Baureihe, Duratorq TDCI, hat es sowohl als 2.2 als auch als 3.2 im Transit gegeben, und ist so auch in den Ranger gekommen.

Der neue 2.0 BiTurbo entstammt der neuen Ecoblue Baureihe, die auch zuerst im Transit eingeführt wurde, und im PKW Bereich gerade in Edge, S-Max, Mondeo, Focus, etc. Einzug findet.

Allerdings bekommt der Ranger davon glaub ich nur den Bi-Turbo (hier mit 213PS), nicht die kleineren Ecoblue Varianten. D.h. in der XL und XLT Variante bleibt wohl der vorherige 2.2 erstmal drin.

In den thailändischen oder australischen Prospekten (bin mir gerade nicht sicher, wo ich es gesehen habe) ist die 180-PS-Version auch aufgeführt, weshalb ich davon ausgehe, dass diese auch nach Europa kommt und somit der 2,2er auch Geschichte ist.

Der 3,2er im Transit muss aber schon ewig hersein oder nur in den Baustellenversionen verfügbar. Als ich den Ränger bestellt hatte, hatte ich zuvor auch nach nem Bus geguckt. Den gab es aber nur mit dem 2,2er.

Zitat:

@PIPD black schrieb am 25. Oktober 2018 um 11:40:04 Uhr:

@XLTRanger

Sind die bei mobile angebotenen "Wildtrak X (Blue Edition)" die "richtigen" Wildtrak X?

Als Farbe steht da indianapolis-blau. In den Beschreibungen zum Wildtrak X findet sich immer nur performance-blau. Ist das nur ein anderer Name wie beim orange oder ist das wieder ein anderes Modell? Irgendwie wirkt das blau komisch auf den Bildern.

Kann ich nicht genau sagen. kann aber im schlimmsten Fall sein, dass sie beim Raussuchen der Spec kein "Performance Blau" zum Anklicksen hatten :) .

Am einfachsten siehst Du es, wenn Du obendrauf guggst. Der "X" hat die Dachreling in schwarz, der "normale" Wildtrak in Alu. Der X hat auch die Felgen und das Laderaumrollo schwarz. Und innen schwarze Ledersitze.

Der Rest paßt soweit. Leider sind die meisten Bilder nur Beispielbilder. Aber da wo echte Bilder zu sehen sind, wirkt es eben komisch. Hatte gedacht, dass es da evtl. noch ne andere Edition gibt. Wie betitelt eben "Blue Edition". Den Wildtrak X (so war er auch auf der Ford-HP betitelt) habe ich in freier Wildbahn noch nicht gesehen.

Zitat:

@PIPD black schrieb am 25. Oktober 2018 um 12:37:34 Uhr:

In den thailändischen oder australischen Prospekten (bin mir gerade nicht sicher, wo ich es gesehen habe) ist die 180-PS-Version auch aufgeführt, weshalb ich davon ausgehe, dass diese auch nach Europa kommt und somit der 2,2er auch Geschichte ist.

Der 3,2er im Transit muss aber schon ewig hersein oder nur in den Baustellenversionen verfügbar. Als ich den Ränger bestellt hatte, hatte ich zuvor auch nach nem Bus geguckt. Den gab es aber nur mit dem 2,2er.

Stimmt. In Aussieland gibt's nach wie vor den 2.2 und den 3.2, und dann den 2.0 Bi-Turbo obendrauf für die High Series.

Thailand hat noch den "alten" 2.2, den 2.0 Bi-Turbo, und dazwischen einen 2.0 Single Turbo. Das ist auch der neue Ecoblue, wie er auch in S-Max, Galaxy, etc. kommt.

Kann noch nicht sagen, was EU machen wird, kann sein, dass die auch den Single Turbo statt dem 2.2 kriegen, jenachdem was in die Abgasbestimmungen so reinpasst ;) . Hab ich mich noch nicht mit beschäftigt, weil's eh der Bi-Turbo werden wird :p

Im Transit gab's den 3.2 wenn ich mich recht erinnere nur für die RWD Varianten, da war Bus nicht dabei (glaub ich)

Zitat:

@PIPD black schrieb am 25. Oktober 2018 um 12:37:34 Uhr:

 

Der 3,2er im Transit muss aber schon ewig hersein oder nur in den Baustellenversionen verfügbar.

Stimmt, ist wohl schon etwas her :p

https://www.autobild.de/artikel/ford-transit-3.2-tdci-438171.html

Da steht was von 2007/2008. Ich hab letztes Jahr im Januar bestellt. Und bei der Suche nach Fahrzeugen mit großem Motor und Automatik kam mir kein „Premium“-Bus unter. Den hätte ich alternativ evtl. auch genommen statt des Rängers. Aber wie du schon schriebst, gab es den Motor nur iVm Heckantrieb. Die Busse (Tourneo) -und nur danach hatte ich geschaut- hatten den eben nicht.

Klick

Auch eine durchaus ansprechende Optik, wenn auch glaub' ich mit wenig Chancen, nach Europa zu kommen.

Was mir nicht gefällt: der "Storm"-Schriftzug im Grill. Für mich gehört dort "Ford" rein. Gewöhnungsbedürftig ist der Bügel der von der Dachreeling nach hinten runter verläuft. Ist etwas gewöhnungsbedürftig. Aber der Rest sieht mal echt gut aus.

Die Bügel machen ihn völlig unbrauchbar für Hardtop- oder Wohnkabinentransport.

Ford versucht anscheinend, sich weiter von der Workhorse Ausrichtung des Hilux und D-Max abzusetzen und dabei auf Kosten des Nutzwertes irgendwelche stylischen oder für stylisch erachteten, aber am Ende nutzlosen Gimmicks an den Ranger zu schrauben. Schade!

Deine Antwort
Ähnliche Themen