ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Kaufberatung Jaguar XF (x260) - Österreich

Kaufberatung Jaguar XF (x260) - Österreich

Jaguar XF 2 (X260)
Themenstarteram 7. Februar 2019 um 0:44

Hi,

 

ich habe auf der Suche nach einem neuen Wagen (obere Mittelklasse) den Jaguar XF für mich entdeckt.

Dazu hätte ich natürlich ein paar Fragen an euch Profis! :-)

1) Incontrol Apps auf dem "kleinen" Navi (Incontrol Touch)

Soweit ich gesehen habe, hat man nur einen einzigen USB-Anschluss und einen SD-Slot.

In den SD-Slot kommt die Navi-SD rein, richtig?

Wenn ich InControl Apps nutzen möchte, nutze ich den USB Anschluss, richtig?

Wo stecke ich denn dann ein Musik-Medium ein? Ich möchte auch einen dauerhaften USB-Stick oder SD-Karte mit Musik im Wagen behalten, ist das denn nicht möglich?

Die Funktionalität (Inc. Apps) finde ich geil und würde direkt Spotify und Sygic Navi nutzen.

Aber das eben auch nicht immer - Dauerhaft soll eben das Auto-Navi und das Musik-Medium drinnen bleiben, werde kaum mein Smartphone anhängen, wenn ich durch die Stadt bummle z.B.

2) Werterhalt/verlust.

Die Jaguare in Österreich sind verglichen mit der Konkurrenz doch sehr günstig.

Folgender Wagen

Hat eigentlich eine sehr gute Austattung. Listenpreis ehemals 70k. Nach 3j, sinds nur noch 30k?

Bitte beachten, dass es sich um AT-Preise handelt, die sind meist deutlich höher verglichen mit den dt. Preisen.

Vergleichbare E-Klassen oder A6, ebenfalls 3j alt, kosten mit der Ausstattung weit mehr bzw. findet man in AT kaum..

Hat das einen Grund mit dem Preis? Unbeliebter Wagen? Bekannte Mängel?..

3) Versicherung in AT spürbar höher, verglichen mit den anderen Herstellern..

Irgein AT-Auto-Versicherungs-Experte hier und kann das evtl. erläutern?

4) Bekannte Mängel beim kleinen Diesel mit 163ps?

Der Wagen wäre mit dem Motor perfekt für das Einsatzgebiet - Stadt (Wien) + gelegentliche Wochenendausflüge (200++ KM) - In AT kann man sich kaum noch frei bewegen.

Fahre aktuell einen V6 mit 250 ps (gechipt) und werde ihn sicher vermissen, aber der Jaguar 30d kostet einfach gute 110€ monatlich mehr Versicherung...dazu noch der höhere Preis von ca. 6k€.

5) Am Samstag bin ich in dem Autohaus (link oben) und sehe mir einiges an.

Irgendwelche Tipps worauf ich achten sollte? Wartungsinterverall abfragen etc.?

Tipps für die Probefahrt?

6) Apple Carplay habe ich gesehen geht nur beim Touch Pro - Schätze hier kann ich drauf verzichten und habe mit Incontrol Apps (+Sygic) eine gute Alternative.

Hoffentlich ist das mit dem USB/SD-Slot nicht so tragisch, wie ich es gerade glaube ^^

Oder gibt es doch irgendwelche Nachrüstungs-Varianten für Carplay/AndAuto?

7) Könnte man leicht zu dem "Doppelauspuff"-Look hinten kommen?

Das würde ich mir irgendwann gönnen, finde es schon deutlich schöner, als ohne Auspuff..`

8) Wie hoch schätzt ihr den Wert des Wagens in 3j? 4j? 5j?

Finde die "alten" XF nie mit viel Ausstattung und die bewegen ich dann als 8j alte Autos um die 12k-14k in DE..allerdings sind das dann keine Euro6 und die haben schon beim Preis gelitten?

So, hoffe, dass ich nichts vergessen habe!

Oder gibt es essentielle Jaguar-Ausstattungen, die der Wagen oben nicht hat?

Für mich sind wichtig: Navi (+Sygic oder G-Maps), Memorysitze (Frau fährt auch), Abstandstempomat für die Ausflüge, Head Up (very nice to have), Leder (Kind!), Ski-Durchlade!

Ich erhoffe mir ein paar Antworten von den Jaguar-Profis hier! :-)

Ähnliche Themen
5 Antworten

Hallo

Dass der XF weniger beachtet wird liegt eher an der wohl in Stein gemeiselten Meinung, dass nur deutsche Autos gute Autos sind. Davon wird nur sehr, sehr selten abgerückt. Wenn doch, erfordert das ein gewisses Maß an Selbstbewustsein und den Willen nicht in der Herde laufen zu wollen. ;)

Zu vielen Deinen Fragen direkt, ich fahre den X250, kann ich leider nichts sagen.

Sollten zu wenig Infos kommen, könntest Du Dich auch einmal HIER umschauen.

Grüße von Timmi

Zitat:

1) Incontrol Apps auf dem "kleinen" Navi (Incontrol Touch)

...

Dazu kann ich leider nichts sagen, da ich diese App-Schei*e nicht nutze.

Du kannst für deine Musik den internen Fahrzeugspeicher nutzen (ich weiß grad nicht, wie groß der ist, aber da gehen schon paar mp3s drauf) - einfach vom USB-Stick übers Menü draufspielen. Dann hättest du den USB wieder frei.

Zitat:

2) Werterhalt/verlust.

...

Hat eigentlich eine sehr gute Austattung. Listenpreis ehemals 70k. Nach 3j, sinds nur noch 30k?

Du kannst gut und gerne vom UVP nochmal 25+ % abziehen. Es gibt allein bis zu 28 % Neuwagenrabatt für den XF auf diversen Portalen und das Dieselbashing tut sein übriges.

Auf Anhieb fallen mir ein paar Sachen an dem Fahrzeug auf:

- Der hat nur 163 PS... bei dem Gewicht kommst du damit nicht komfortabel vom Fleck.

- Kleines Infotainment-System (kleines Mitteldisplay und nichtdigitale Instrumententafel) - ich meine mich zu erinnern, dass es da irgendeinen Nachteil gab, der mit den Stauinfos im Navi zu tun hatte, was im großen System behoben wurde. Eventuell verwechsle ich das auch grad mit irgendeinem InControl Touch und Schießmichtot Paket, was hier aber ebenso fehlt.

- Der Spurhalteassistent wird von vielen (auch von mir) deaktiviert, weil er stört.

- Das 80 Watt System dürfte ein Graus sein.

- Die 17" Felgen sind für den Winter OK, aber für den Sommer rate ich zu 18-19".

- Die Garantie ist abgelaufen -> Um Jaguar Approved Gebrauchtwagengarantie kümmern.

- Rest ist OK. Positiv sind v.a. die Memory-Sitze, da du damit die Bordsteinautomatik drinne hast.

Zitat:

3) Versicherung in AT spürbar höher, verglichen mit den anderen Herstellern..

Irgein AT-Auto-Versicherungs-Experte hier und kann das evtl. erläutern?

Umstieg von X250 auf X260 kam mich günstiger. Ansonsten dürfte das wohl am Seltenheitsfaktor liegen.

Zitat:

4) Bekannte Mängel beim kleinen Diesel mit 163ps?

Der Wagen wäre mit dem Motor perfekt für das Einsatzgebiet - Stadt (Wien) + gelegentliche Wochenendausflüge (200++ KM) - In AT kann man sich kaum noch frei bewegen.

Fahre aktuell einen V6 mit 250 ps (gechipt) und werde ihn sicher vermissen, aber der Jaguar 30d kostet einfach gute 110€ monatlich mehr Versicherung...dazu noch der höhere Preis von ca. 6k€.

Ich würde beim 30d bleiben und ganz ehrlich: wenn dich die paar Mücken stören, solltest du ernsthaft über einen Klassenwechsel nachdenken.

Zitat:

8) Wie hoch schätzt ihr den Wert des Wagens in 3j? 4j? 5j?

Du kannst meines Erachtens nach gewiss von ca. 3.000-5.000 € Wertverlust/Jahr ausgehen.

Gruß!™

Die Stauinfo im kleinen Navi geht nur über TMC. Keine Echtzeitinfo via LTE.

Aber: Das große Navi kann nur Stauauswertung über LTE und hat kein TMC mehr verbaut was manche Leute nervt.

Das große Touch Pro sieht besser aus wegen des schön integrierten großen Bildschirms. Dafür gibt es keine richtigen Tasten für die Bedienung mehr. Alles geht über Touch. Rein funktional tut es auch das kleine System. Das Infotainment ist generell bei Jaguar nicht der Brüller. Wer da viel wert drauf legt ist bei Jaguar falsch. Auch der Audiosound überzeugt nicht so. Meist sind die Systeme zu basslastig. Aber das ist Geschmackssache. Am besten testen

Themenstarteram 10. Februar 2019 um 15:57

Also ich habe mir die Wagen angesehen, Probegefahren bin ich den 30d, es soll ein v6 sein.

 

Hatte auch das kleine Navi. Das ist für mich unzumutbar. Pixelig, laggy, altbacken iwie.

 

Motor ist top. Wobei der audi a6 272ps stärker anzieht bin ich der Meinung.

 

Verarbeitung sehr gut, bis auf das No Go von Hartplastik der Mittelkonsole (komme ich mim rechten Knie an).

 

Kofferraum ist ok.

 

Sehr coupehaft, sexy, aber Übersicht leidet. Gefällt mir aber.

 

N audi a6 (facelift 2015) gefällt mir dann doch besser :-/

 

Volvo s90 bisher mein Favorit, aber kein v6 :-/

Hallo

Aus Gründen, die ich hier nicht weiter ausbreiten will, kommt mir kein Auto aus dem VAG Konzern "neu" in die Garage. ;)

Grüße von Timmi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Kaufberatung Jaguar XF (x260) - Österreich