ForumAccord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Accord
  6. Kaufberatung Honda Accord 2.2i-CTDi Executive

Kaufberatung Honda Accord 2.2i-CTDi Executive

Honda Accord 7
Themenstarteram 18. Januar 2013 um 22:16

Hallo gemeinde ich möchte in Paar tagen einen homda ich mache das erste mal erfahrung mit honda die austattungen und details sind

Honda Accord 2.2i-CTDi Executive

Ez:2006, 97.000km, 2'te hand,6 gang, schiebedach, sitzheizung, bluetooth freisprechanlage, und der rest halt was es immer gibt.

Nun die frage ware würdet ihr mir den empfehlen mich würde es freuen wenn ihr eure positiven und negativen erfahrungen schreiben würdet.

Haben diese fahrzeuge irgendwelche kinderkrankheiten auf was soll ich beachten vor dem kauf ich möchte den zu dekra fahren und einen gebrauchtwagen check durchführen würdet ihr mir den dekra siegel empfehlen?

Oder hättet ihr andere ideen?

Würd mich auf eure antworten freuen.

Mfg

Ähnliche Themen
16 Antworten

Suchfunktion benutzen (und ,,,,,, ...... :-) ), einzige Mängel: Krümmer (Austausch durch Honda) und gelegentlich undichte Scheinwerfer, auch da gab es wohl eine Kulanzregelung. Sonst keine typischen Mängel bekannt.

re

Themenstarteram 23. Januar 2013 um 21:56

Tut mir leid das ich so spät antworte

Ich danke für die info ich habe es mit der suchfunktion versucht aber alle antworten auf meine frage habe ich leider nicht gefunden zb. Auf was soll ich beachten bei der besichtigung und was mich nich intressieren würde ist was hat der honda accord für eine typklasse bei der versicherung und leider bin ich mir nicht sicher ob ich auch einen honda kaufen soll

Was würdet ihr empfehlen sollte ich mir den honda kaufen oder sollte ich ein paar tausend euro drauflegen und einen mercedes oder bmw kaufen ich brauch einen sparsamen und und einen der nicht dauernd zur werkstatt muss ich bin mir wirklich nicht sicher ob der honda auch das ist was ich brauche weil ich das erste mal erfahrung mit honda machen werde jetzt fahre ich einen vw passat 3c aber ich habe die schnauze voll dauernd in die werkstatt zu fahren.

Ich hoffe ich bekomme noch mehr hilfe von euch.

Ps. Bevor och noch vergesse ist wie sind die einspritzdüsen turbo und das klima usw.

Ich fahre den 2006'er Tourer i-CTDi, ebenfalls mit Executive Ausstattung.

Ist der gesuchte ein Facelift oder wurde vor 2006 gebaut?

Ich kann eigentlich nur eines sagen: der Wagen ist der Beste, den ich je hatte. Begleitet mich seit 7 Jahren und ich hab immer noch viel Spaß und wir können den Kofferraum auch gut nutzen....

Ich habe aktuell wg. einer Neuwagenneusuche eher das gegenteilige Problem: wie kann ich bei Honda bleiben, wenn ich doch eigentlich nen großen Kombi gewohnt bin und der aktuelle Accord Tourer leider keinen Kofferraum hat. Ich überlege deswegen sogar mir nen CR-V zu kaufen, obwohl ich eigentlich keine SUVs mag!

Techn. Mängel können der Krümmer sein, welcher aber bis 7Jahre und 200tkm auf Kulanz gewechselt wird, wenn undicht. Schau unbedingt nach, ob das Fahrzeug noch den alten Blech-Krümmer hat oder schon den Guß-Krümmer!

Ansonsten könnten die Koppelstangen bei der Kilometerzahl kommen, aber die sind eigentlich total preiswert und erfordern keine Neueinstellung der Spur.

Schau, ob irgendwo Rost auftaucht (Radkästen oder unter der Motorhaube und unter dem Fahrzeug. Aber auch hier sollte der Accord eher unauffällig sein.)

Ich weiß eigentlich gar nicht wo da noch weitere Mängel sein sollten....

 

Mir ist noch was eingefallen. Da es sich bei dem Gesuchten um einen 6-Gang handelt, liegt hier also schon mal das Faceliftmodell vor.

Die ehemals undichten Scheinwerfer sind ab Facelift kein Thema mehr. Hierzu habe ich in keinem Forum mehr was gehört. Bei den PreFaceliftmodellen kam es wohl hin und wieder zu Undichtigkeiten und angelaufenen Scheinwerfern.

Was aber vorkommen kann: die autom. Xenon-Leuchtweitenregulierung basiert auf zwei Sensoren am Fahrwerk (bei den Federn). Einer ist links hinten und der andere wohl rechts vorne untergebracht und arbeiten rein mechanisch mit einem Hebel von der Feder und als Potentiometer. Es wird quasi das Einfedern des Fahrzeugs abgeleitet und damit die Leuchtweite reguliert. Die Kontakte dieser Sensoren können mit der Zeit weggammeln, was quasi den Widerstandswert des Potis auf ein Maximum bringt. Meist hat man dann das Resultat, dass die Scheinwerfer dann sehr tief stehen und man kaum noch Leuchtweite hat. Sollte dies der Fall sein, kostet solch ein Teil dann eben mal ca. ~250€, incl. Einbau dann eben schnell man etwas über 300€.

Ansonsten ist der i-CTDi absolut Volllastfähig. Is bei mir Standart, dass ich den Tourer gerne zw. 180 und 200km/h bewege... Der fühlt sich beim Cruisen mit Tempo 200 absolut wohl. Die Bremsen besitzen Standfestigkeit, kein Flattern oder ähnliches! Der i-CTDi im Accord hat zudem noch keinen geschlossenen RPF. Da kann sich also nix zusetzen. Es gibt keine Freibrennphasen und auch keine Ölverdünnung durch Freibrennen des RPFs.

Mir sind eigentlich keine wirklichen Kinderkrankheiten (bis auf den Krümmer) bei diesem Fahrzeug bekannt. Das Teil ist m.E. ausgereift. Paß aber auf, die Kulanzregelung betreffs des Krümmers beläuft sich auf 7Jahre nach EZ. Diese 7Jahre sind bei dem gesuchten Fahrzeug nun quasi rum oder bald erreicht. Übrigens ist diese Kulanzregelung absolut kostenfrei für den Kunden, da Honda hier 100% aller Arbeiten und Materialien übernommen hat.

Die Blechkonstruktion des Krümmers ist halt eine Fehlkonstruktion und man hat es bei Honda eben so eingesehen und es den Kunden nicht in Rechnung gestellt - zumindest 7Jahre lang oder 200tkm. Da zeig mir mal andere Hersteller, die so verfahren!

Ich würde mit dem Teil mal zur Dekra fahren und das Auto dort mal auf die Bühne lassen. (Das würde ich generell bei allen Gebrauchtwagenkäufen machen.) Laß die mal den Krümmer anschauen, ob es noch der alte Blechkrümmer oder schon der dann mal gewechselte Krümmer aus Gußmaterial ist. Falls der alte Blechkrümmer ne Undichttigkeit haben sollte, nimmt man dies vor allem im kalten Zustand des Motors durch leichten Abgasgeruch im Innenraum wahr. Es werden dann auch Rußablagerungen um den Krümmerflansch sichtbar sein und man wird es vermutlich sogar sehen können bei laufenden Motor, dass da was undicht ist. Und laß die Dekra mal diese Sensoren für die Leuchtweitenregulierung abchecken!

Ich würde gerne wieder nen Honda kaufen.... Kann nur zum Accord raten!

 

 

Hallo!

Ich habe einen CN1 (2,2i-ctdi, Limo) von 2004 und bin damit sehr zufrieden. Der Verbrauch ist sehr niedrig, für ein Auto dieser Größe.

Steuer ist: 355 Euro/ Jahr

Versicherungsklassen: 20/23/24

Eine weitere Schwachstelle ist vllt. die hintere Bremse, da die Bremslastverteilung stark vorderlastig ist, neigt sie hinten zum "fest" werden.

Darauf vllt. achten.

Meiner von 2004 hat keinen DPF, hat aber trotzdem die grüne Plakette.

Immer erst warm fahren bevor du richtig Gas gibst, und vor dem Ausschalten ein paar Sek. im Leerlauf laufen lassen, dass dankt dir der Turbo (gilt aber für alle Turbo KFZ).

Ersatzteilpreise sind nicht gerade günstig, dafür geht aber auch selten etwas kaputt. toi toi toi....

Zur Dekra fahren, ist nie nachteilhaft.

VG

Ich laß wg. der hinteren Bremsen jedes Jahr zur Durchsicht (übrigens: einmal im Jahr oder alle 20000km) eine extra Bremsenwartung der hinteren Bremsen machen. Die werden dabei gereinigt und die Bremszylinder frei gemacht und wohl etwas gefettet oder anderswie leichtgängig gehalten. Kostet mich bei meiner Werkstatt ca. 38€ Brutto bei der Inspektion mehr, das ist es mir aber Wert.

Achja Ölverbrauch. Anfänglich hatte meiner so bis zu ~0.8l auf 20000km und mußte mal hin und wieder was Nachfüllen innerhalb des Jahres zur nächsten Inspektion. Dann wurde es nach und nach weniger mit der Notwendigkeit des Nachfüllens (nur so ~0.3l-0.5l auf 20000km). Manchmal auf langen Dauerbelastungen (5600km in 20Tagen) hatte ich mal Bedarf für 0.5l, da ist der Motorölstand halt lange Zeit überhaupt nicht gesunken und dann plötzlich in diesem Urlaub mit den 5600km genehmigte sich der Motor mal 0.5l. Ich schau alle paar Monate halt mal nach (sollte man eigentlich immer machen). Merkwürdigerweise habe ich letztes Jahr und auch dieses Jahr absolut keinen messbaren Ölverbrauch mehr.... und nun habe ich im Februar die nächste Inspektion mit 0.0l Ölverbrauch. Der Wagen wird immer besser, hab ich das Gefühl. Der 'will' gar nicht verkauft werden und zeigt sich von seiner besten Seite, vermute ich. ;)

 

Themenstarteram 28. Januar 2013 um 19:08

Danke für eure antworten typklasse der versicherung ist aber hoch ist die versicherungs klasse auch typklasse ?

Gotsche was kostet dich die jâhrliche wartung von den bremsen ?

mein 2006er hat rd 144 tkm runter, im Januar wurde erstmals an den Bremsen hinten eine Wartung durchgeführt, also Demontage, reinigen, fetten und Montage. Kostete 35 €. Kann man, wenn man Ahnung hat, auch selbst machen, keine 20 Minuten Arbeit. Gerade mal vier Schrauben je Sattel.

Ansonsten ein problemloses Auto.

re

Servus

Meinen 2006er habe ich jetzt seit September 2011.

Übernommen mit 63tkm, aktuell 111tkm. Das macht 47000 km in 1,5 Jahren.

Er ist ein Leasingrückläufer und hat ein Jahr rumgestanden. Wollte keiner haben, keine Ahnung warum.

Gut, kein Xenon vorhanden, das stört mich; zumal er mal eine Phase hatte, in der er Abblendlichter zerschossen hat.

Seit ich einen Spannungswandler von ebay habe einbauen lassen, ist aber Ruhe.

Die hinteren Bremsen habe ich mal reinigen lassen, die nicht mal 50 Euro waren es auch wert.

Neulich habe ich mal den Unterboden versiegeln lassen, da wir viel Autobahn fahren und dementsprechend Steinschläge haben.

Er ist immer noch mit den ersten Dämpfern bzw. Auspuff unterwegs.

Außer Bremsen vorn und Winterreifen habe ich nur den Kupplungsgeberzylinder ersetzen lassen müssen. Das Gequietsche hat mich gestört und war mit Schmiere nicht mehr zu beseitigen. Kostete 250 Euro.

Der Metalliclack könnte besser sein, imho verkratzt er leicht.

Ich bin bei der HUK Coburg versichert und bezahle mit 30% ganze 700 Euro pro Jahr für alles (TK/VK)

Nicht ganz billig, aber bei der jährlichen Fahrleistung angemessen.

Die Inspektionen lagen bisher bei 250 bis 300 Euro. Geht für ein so großes Auto vollkommen in Ordnung.

Zwischen den Intervallen von 20000 km habe ich nicht mal einen Liter Öl nachgeben müssen (bin da sehr pingelig)

Habe ihn letztens auf der Bühne gehabt und gesehen, dass alles schön trocken ist und die Gelenke gut aussehen.

Wir sind voriges Jahr zu viert in Frankreich und Italien gewesen und hatten reichlich Gepäck dabei. Kein Problem, dank der steilen Heckklappe.

Mit Tempomat und vorsichtigem Gasfuß erreicht man trotzdem 5,5 Liter / 100 km.

Was soll Dein Objekt der Begierde eigentlich kosten?

Ahoi

Lars

Themenstarteram 29. Januar 2013 um 22:48

Bremwartung ist nicht teuer das ist schonmal gut zu wissen.

Textron der kostet 9.999€ aber vb selbstverstândlich ich würd ihn glaub ich für 9000€-9500€ bekommen glaub ich mal.

Dann meinst Du bestimmt den hier:

http://suchen.mobile.de/.../171662832.html?...

Einfach mal eine Probefahrt machen und bei der Dekra vorbeischauen für einen kleinen Check.

Im letzten halben Jahr wurde ja einiges investiert (18" Reifen sind nicht ganz ohne, dazu Bremsen und Ölwechsel).

Wieso soll denn der Wagen verkauft werden?

Kein Scheckheft vorhanden?

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

Kostet mich bei meiner Werkstatt ca. 38€ Brutto bei der Inspektion mehr, das ist es mir aber Wert.

Ich zitiere mich mal selber: Das kostet mich die Wartung.

Zitat:

Original geschrieben von 66_CILGIN_66

Hallo gemeinde ich möchte in Paar tagen einen homda ich mache das erste mal erfahrung mit honda die austattungen und details sind

Honda Accord 2.2i-CTDi Executive

Ez:2006, 97.000km, 2'te hand,6 gang, schiebedach, sitzheizung, bluetooth freisprechanlage, und der rest halt was es immer gibt.

Nun die frage ware würdet ihr mir den empfehlen mich würde es freuen wenn ihr eure positiven und negativen erfahrungen schreiben würdet.

Haben diese fahrzeuge irgendwelche kinderkrankheiten auf was soll ich beachten vor dem kauf ich möchte den zu dekra fahren und einen gebrauchtwagen check durchführen würdet ihr mir den dekra siegel empfehlen?

Oder hättet ihr andere ideen?

Würd mich auf eure antworten freuen.

Mfg

hatte auch mal einen Honda Accord und war bestens zufrieden, 8 Jahre lang. Nicht ein mal in der Werkstatt! Habe ihn dann dummerweise verkauft und bereue es heute noch.!

Ich habe mir diese Woche einen CL 7 gekauft,und habe mir eine kleine Checkliste erstellt.

(viele Tipps kommen aus diesem Forum: http://www.accordforum.de/ )

Vielleicht hilft es ja jemanden weiter.

http://www.file-upload.net/.../Worauf-beim-Accord.pdf.html

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Accord
  6. Kaufberatung Honda Accord 2.2i-CTDi Executive