ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Kaufberatung Golf 4

Kaufberatung Golf 4

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 12. Oktober 2020 um 20:23

Guten Abend zusammen.

Ich bin kurzfristig auf der Suche nach einem soliden und günstigen Fahrzeug für die kommenden 2-3 Jahre.

Hierbei bin ich auf folgenden Golf 4 gestoßen und wollte mich mal erkundigen, ob ausgehend von den im Inserat gemacht Angaben von diesem Fahrzeug abzuraten wäre bzw. was für/gegen einen Kauf sprechen würde und worauf speziell zu achten ist.

Danke im Voraus :)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@stefha schrieb am 13. Oktober 2020 um 07:01:49 Uhr:

... Andererseits standen die Interessenten Schlange...

da musste die ganze verwandtschaft des verkäufers ran :D

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Aus der Ferne ist es kaum möglich den zu einem ambitionierten Preis angebotenen uüber 20 Jahre alten Golf IV aus dem Link zu beurteilen.

 

Ich hatte dieses Modell, ebenfalls EZ 1/2000, über 18 Jahre gefahren, bevor es mit 225 tkm den HU-Rosttod (Schweller vorne) erlitt und nun in Rumänien weiter fährt.

 

Grundsätzlich war der Wagen robust und Motor und Automatik machten bis zum Verkauf keine Probleme. Was nervte, waren zahlreiche kleinere Defekte (ABS-Sensoren, Microschalter Türen, EFH-Ausfall, Klimakompressor, LiMa, Temperaturanzeige usw.).

 

Der G4 1.6 SR Automatik ist in der Stadt und bei BAB-Tempo > 130 eine Saufziege im Vergleich zu modernen Klein-/Kompaktbenziner. Da tauschen dann 11-12 l/100 km Super durch die Einspritzdüsen. Das liegt an der kurzen Übersetzung der 4-Gangautokatik, die bei 130 km/h bereits knapp 4000 U/min macht.

Zum Vergleich: Unser Golf-Nachfolger Audi A1 1.4 TFSI S tronic (DSG) mit 125 PS kommt bei gleichem Fahrprofil mit knapp. 3 l/100 km weniger Superkraftstoff aus.

....stimmt, für einen 20jährigen ist der Preis einigermassen ambitioniert.

ich hatte für meinen (2001er 1,4 Variant mit AHK) im März 2019 1800.- bezahlt und als dann das bei Besichtigung noch verschwundene Wartungsheft eine Woche nach Abholung per Post daherkam, durfte ich sehen, dass da erstmal zusätzliche 800.- fällig werden, um den aufgelaufenen Wartungsstau aufzuarbeiten. Zwar ist er in optisch gutem Zustand und die Sollroststelle am Hinterachskörper noch ok, dafür ging in diesem Frühjahr beim Sommerreifenumrüsten hinten rechts der Wagenheber hoch und das Auto blieb unten.

Schwellerende h. r. total morsch. Verzinkte Karrosse ist also keine Garantie für Rostfreiheit. Kurzum: Eigentlich hatte ich mit 1800.- zuviel bezahlt. Andererseits standen die Interessenten Schlange und es war in erreichbarer Nähe kein anderer im Angebot. Du müsstest jetzt nochmal 1000.- mehr zahlen als ich letztes Jahr, da hilft nur, sich das Auto wirklich gut anzusehen.

Wieviele Vorbesitzer hatte das Auto denn?

 

Wie werden die Km denn belegt?

 

Der Preis ist mehr als Sportlich!

Zitat:

@stefha schrieb am 13. Oktober 2020 um 07:01:49 Uhr:

... Andererseits standen die Interessenten Schlange...

da musste die ganze verwandtschaft des verkäufers ran :D

schön, wenn es so gewesen wäre. Tatsache ist und bleibt, dass Golf 4 Variant halt ein gesuchtes Auto ist. Auch (oder gerade) abseits der Ballungsräume ist die Auswahl nicht so gross. 3/19 waren in Südostbayern genau 4 Stück "kleine Benziner" inseriert, drei davon waren längst verkauft und die Anbieter hatten vergessen, das Inserat zu löschen, das vierte Inserat war der, den ich gekauft hatte. So wirklich von Auswahl kann man da auch nicht reden. Beim Kauf in 03/19 hatte die Kiste 179000km, inzwischen bin ich bei 227000...

ach ja, der Vorgänger, Passat 35i Kombi, hatte 26 Jahre und 497000km pannenfrei gehalten

Also, ich finde, der Golf hat zwar angeblich wenig Kilometer - vergleichsweise- ist aber trotzdem um einen guten Tausender zu teuer. Wenn ich schon sehe, dass aus so einem alten Stein das Radio ausgebaut ist, werde ich schon skeptisch. Hoffentlich ist der Zahnriemen gewechselt. Ein Baujahr 2000 käme für mich nicht in Betracht, eher eines der letzten Modelle (2003)

Der ist im Einkauf viel zu teuer, du wirst beim Verkauf mit 140.000 km in 3 Jahren einen größeren Verlust einfahren. Da werden die dir Privatkäufer nen Tausender oder bisschen mehr bieten ...

Für einen Tausender mehr bekommt man schon Fahrzeuge, die halb so alt sind (auch wenn die kein Golf sind).

Ein Automatik-Getriebe beim GOLF 4 bedeutet: höherer Benzinverbrauch ...

Mögliche Reparaturen an einem Automatik-Getriebe sind kostspielig.

Themenstarteram 21. Oktober 2020 um 8:14

Entschuldigt die späte Rückmeldung, viel um die Ohren aktuell.

Sieht es mit dem Angebot auf den ersten Blick besser aus?

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Nein!

 

Der 1,4l Motor ist der der am Wenigsten gefragt ist weil er oft Probleme macht auch wenn das wahrscheinlich schon der verbesserte 1,4l Motor ist!

 

Dafür würde ich den Preis nicht mal mehr als Sportlich bezeichnen sondern eher in Richtung unverschämt!

 

Im übrigen der zuerst gepostete Golf ist nach wie vor Online damit dürftest du eine Einschätzung bekommen wie sehr zu teuer die Dinger sind trotz anziehender Marktpreise aufgrund der erhöhten Nachfrage! (Wer will jetzt schon gern mal in Bus und Bahn sitzen)

da steht zwar scheckheftgepflegt, eine info, wann der letzte Service war oder der nächste fällig wird, fehlt aber, abgesehen davon ist 2800.- schon ein reichlich stolzer Preis.

Wie schon weiter oben von mir geschrieben, meiner war bei Kauf auch scheckheftgepflegt, aber der VK fand bei Besichtigung das Serviceheft nicht. Als es dann nach dem Kauf auftauchte, durfte ich sehen: Nächster Service schon seit Monaten fällig, Zahnriemenintervall überzogen, bremsflüssigkeit 6 Jahre alt und, und, und. Da durfte ich dann gleich nochmal etwas mehr als 800.- hinterherinvestieren, um den aufgelaufenen Wartungsstau abzuarbeiten.

Beim 1,4er Motor: Die neigen zu Kolbenkipper, das kann heftig klappern beim Kaltstart. Ausserdem wird gerne der Zylinderkopfdeckel undicht und die Zündkerze 4 wird dann in Motoröl gebadet. Das mit der Golf 4 Sollroststelle am Hinterachskörper wirst Du wohl wissen. Anbei ein Foto, wie es NICHT aussehen sollte. Fotografiert ist die Fahrerseite, nahe der Hinterachsaufnahme. Du siehst eine durchgerostete Achse, das Riesenloch gehört da nicht hin...

Ha-golf
Deine Antwort
Ähnliche Themen