ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Kaufberatung für einen T3

Kaufberatung für einen T3

VW, VW Transporter
Themenstarteram 21. Februar 2012 um 18:43

Hallo Bulli-Gemeinde,

ich habe nun seit ein Paar Monaten meinen Führerschein und noch immer kein Auto.

Da für mich ein popliger Kleinwagen nicht in Frage kommt habe ich mich für einen VW T3 entschieden.

Nun ist das mein Problem das knappe Schüler Budget, das sich auch nach der elterlichen Leihgabe vorerst nur auf 2500 beläuft.

Gibt es denn für 2500 euro einen VW T3 mit

ein Paar Jahren TÜV,

Wohnmobilzulassung (wenn es sein muss auch LKW),

min. 69PS und

einer grünen Feinstaubplakette?

Danke

Ähnliche Themen
32 Antworten

viel zu lesen, aber eine interessante Kaufberatung gibts hier:

http://www.typ25.de/vw-t3-kaufberatung/

Nun musst Du nur noch das passende Schnäppchen finden ;)

Gruss Deden

Ehrliche Antwort darauf - nein. Auf alle Fälle nix mit dem du glückliche werden würdest.

Themenstarteram 21. Februar 2012 um 19:12

Na, dann sollte ich mir mal andere Pläne machen, wie schauts mit einem Käfer aus?

Käfer und campen - dann aber im Zelt :D

Käfer wirst Du auch nicht für Dein Geld bekommen. Schau mal in die Oldtimer-Zeitschrift LG.

Also für 2500€ kann ich dir nen E Kadett empfehlen. Fahr ich seit 5 Jahren- hat mich damals mit 20000km runter genau soviel gekostet. Da bekommst du heute welche in wirklich gutem Zustand mit wenig km für 1500€. Günstig in Steuer Versicherung und Ersatzteile. Und mit ein bischen Pflege rostet der auch nicht so schnell- obwohl sein ruf nicht wirklich gut ist.

Nen wirklich brauchbaren Käfer krigst du für das Geld leider auch nicht.

Themenstarteram 21. Februar 2012 um 20:10

Na gut, dann spar ich eben noch ein paar Monate, aber ich danke euch für die Infos.

mit der Angabe "Mindestens 60 PS" ist das sowieso etwas unklar. Der wird nicht viel schneller laufen als ein 40-Tonner. Wenn du Gasgeben willst, dann vielleicht besser einen starken Benziner nehmen? Das wäre auch von der Plakette her besser. Aber ein Rennwagen ist auch das nicht. Bescheidenheit gehört zum T3 dazu.

Zitat:

Original geschrieben von FranzR

Bescheidenheit gehört zum T3 dazu.

Stimmt. s. Bild.

Bahnhof-uelzen-5

Das ist aber kein JX :D

einmal jx, nie wieder jx.... :p

Themenstarteram 21. Februar 2012 um 20:36

Also Gas geben möchte ich sicher nicht, das ist mit ein Grund einen Bus zu kaufen.

Mir wurde schon von 2 Personen gesagt "wenn du dir einen Diesel kaufst dann einen TD mit mindestens 70PS sonst schafst du den Berg nicht hoch und in einem Grün Abschnitt nicht über die Kreuzung".

das ist nonsens. Ich habe den 50 PS diesel. Immer was geladen. Ich fahre damit überall hin, aber bergauf geht es halt langsamer. LKW Tempo. Wobei das Leistungsgewicht eine Spur besser ist, als bei einem 40 Tonner mit 400 PS. Berguf geht er deutlich besser als ein vollgeladener LKW, aber viel schlechter als ein PKW. Bei 105 km/h ist dann sowieso Schluß.

Welche Berge du damit hochkommst steht in den technischen Daten unter "Steigvermögen" oder so ähnlich. Da sind die Prozente der möglichen Steigung angegeben. Kleine Motoren machen ihren Nachteil durch eine kürzere Übersetzung teilweise wieder wett.

Naja, aber 105 ist ja nun auch kein ernstzunehmendes Tempo... Gerade für einen Fahranfänger sollte ein Auto "normal" motorisiert sein. Zuuuu schwach ist ja gar nicht einfach zu fahren.

Da ich auch mal einen Diesel hatte: Es ist schon ein nettes Gimick der Benziner, wenn die auch bergauf nicht mehr unter 140 fallen...

Das ist aber ganz anderes Bullifahren und hat mit dem Klassischen nicht mehr viel gemeinsam. Nur die Form. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen