Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Kaufberatung Fiat 500 BJ2015

Kaufberatung Fiat 500 BJ2015

Fiat 500
Themenstarteram 26. Juli 2020 um 17:08

Hallo!

Gerne würde ich mir meinen großen Traum eines Fiat 500 erfüllen.

Ich habe ein ansprechendes gebrauchtes Modell mit wenig Laufleistung, 86PS, mit der Erstzulassung 10/15 gefunden.

Nach einigen Recherchen bin ich allerdings auf die aktuelle ADAC Pannenstatistik 2020 gestoßen, in der es heißt, die Baujahre 2014 und vor allem 2015 sind ein Flop.

(Quelle:https://www.adac.de/.../suchergebnis.aspx?pklid=2&pstatid=11)

Nun stellt sich mir die Frage - macht es Sinn sich einen Gebrauchtwagen mit dem BJ2015 zu kaufen bzw. sind die Probleme und Werkstattbesuche vorprogrammiert?

Ich freue mich über Erfahrungswerte!

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
11 Antworten

@karolina.76:

Pannenstatistik hin oder her, das ist nicht ausschlaggebend.

Entscheidend wäre für mich ob der Vorbesitzer das KFZ regelmäßig hat warten lassen. Also, ob das Auto "scheckheftgepflegt" ist.

Also, lass dir das Serviceheft zeigen und schaue ob alle Inspektionen gemacht wurden. Gut auch wenn es immer derselbe Händler/Werkstatt war.

Dann würde ich mir noch die entsprechenden Rechnungen zeigen lassen. Ein gewissenhafter Vorbesitzer hebt sowas auf. Dient ja dem späterem Wiederverkauf.

Ist beides nicht vorhanden, würde ich den nicht ohne gute KFZ Kenntnisse kaufen.

Auch nicht wenn er beim ADAC Treppchenerster in der Pannenstatistik wäre.

Auch Vorsicht vor den selbsternannten Auto-Experten im Freundeskreis.

P.S.: Da unser erst 4000km gelaufen ist kann ich nur soviel sagen: macht Spaß!

Habe selbst einen 2014er und da war noch nie was dran. Der Twinair Motor macht Spaß, am meisten der 105er

Fahre auch einen von 2014 mit 86PS, haben erst 25000 km und macht einfach spaß.

Gruß

Peter

Der Fiat von meiner Frau hat jetzt 77000Km gelaufen (gekauft mit 24000Km) und es war bisher nichts defekt.

Ach doch, eine Auspuffschelle und der Öleinfülldeckel waren kaputt. Das war’s. Ist aber nicht der Twin Air sondern nur der 69PS Vierzylindermotor.

Ein ziemlich zuverlässiger Wagen wie ich finde.

Ein bekannter von mir fährt einen Audi A1, der in dieser Pannenstatistik zu den besten im Segment gehört. Nur, sein A1 scheint davon nix zu wissen....

Fazit: Es ist NUR eine Statistik und keine Garantie für ein sorgenfreies Autoleben. Alles weitere wurde in Beiträgen über meinem schon geschrieben. ;)

Themenstarteram 27. Juli 2020 um 21:28

Vielen Dank für die Beiträge! Ich bin sehr gespannt auf die Probefahrt!

Zitat:

@Karolina.76 schrieb am 27. Juli 2020 um 21:28:43 Uhr:

Vielen Dank für die Beiträge! Ich bin sehr gespannt auf die Probefahrt!

Den Blick ins Serviceheft nicht vergessen. ;)

Ein über 10 Jahre altes Auto kann man auch ohne Serviceheft kaufen. Aber ein grad mal 5 Jahre altes Auto würde ich ohne lückenloses Heft eiskalt stehen lassen. Sowas spricht Bände über den Besitzer und wie er mit Auto umgegangen ist.

Zur Pannenstatistik:

Viele Hersteller haben eigene Notfalldienste, die vom Kunden gerufen werden können und die kostenlos abschleppen. In die Pannenstatistik gehen die Fahrzeuge dann nicht ein.

Zur Hauptuntersuchungsstatistik: viele bringen ihre Fahrzeuge in die Werkstatt um die HU dort machen zu lassen. Meistens sind das Kunden, die eben nicht einfach zur nächsten HU-Station fahren, weil sie Geld sparen wollen. Ich glaube kaum, dass das Fahrer von billigen Autos sind. In die Statistik gehen die Fehler dann nicht ein, die sind ja bereits von der Werkstatt im Vorfeld beseitigt worden.

Unser 500 wird dieses Jahr 12 Jahre alt, es ist also einer aus der ersten Serie. Bisher sind bis auf den Türgriff nur Verschleißteile ausgefallen (tatsächlich gemäß der Statistik der Endschalldämpfer). Die letzte HU wurde wieder ohne Mängel bestanden. Ich halte den 69PS-Motor übrigens für absolut ausreichend. Auf der Landstraße ist er locker mit 5 Litern zu fahren, im Stadtverkehr und auf der Autobahn kann man 6,5 Liter auf 100km veranschlagen.

Also: klare Empfehlung und viel Spaß.

Zitat:

@thehoern schrieb am 2. August 2020 um 14:22:08 Uhr:

Zur Pannenstatistik:

Viele Hersteller haben eigene Notfalldienste, die vom Kunden gerufen werden können und die kostenlos abschleppen. In die Pannenstatistik gehen die Fahrzeuge dann nicht ein.

Zur Hauptuntersuchungsstatistik: viele bringen ihre Fahrzeuge in die Werkstatt um die HU dort machen zu lassen. Meistens sind das Kunden, die eben nicht einfach zur nächsten HU-Station fahren, weil sie Geld sparen wollen. Ich glaube kaum, dass das Fahrer von billigen Autos sind. In die Statistik gehen die Fehler dann nicht ein, die sind ja bereits von der Werkstatt im Vorfeld beseitigt worden.

Unser 500 wird dieses Jahr 12 Jahre alt, es ist also einer aus der ersten Serie. Bisher sind bis auf den Türgriff nur Verschleißteile ausgefallen (tatsächlich gemäß der Statistik der Endschalldämpfer). Die letzte HU wurde wieder ohne Mängel bestanden. Ich halte den 69PS-Motor übrigens für absolut ausreichend. Auf der Landstraße ist er locker mit 5 Litern zu fahren, im Stadtverkehr und auf der Autobahn kann man 6,5 Liter auf 100km veranschlagen.

Also: klare Empfehlung und viel Spaß.

Kann nur zustimmen.

Wir hatten einen Punto mit dem 1.1l mit 55PS von 1994.

Den haben wir 2004 für recht gutes Geld verkauft.

Über 100tKm nur Bremsklötze und 1x Endtopf...

 

Jetzt fahren wir seit 04.2020 einen neuen 500C mit 69PS.

Ist kein Rennwagen, reicht aber.

Wichtig ist bei den Motoren, dass sie regelmäßig „Langstrecke“ auf Autobahn bekommen, damit sie „sauber“ bleiben.

Jaja, die Pannenstatistik.

Wie Theborn schreibt....in der Statistik tauchen nur die KFZ auf, die

keine Verträge mit dem ADAC haben.

D.h. die deutschen Hersteller tauchen während der Garnatie nicht in der

Statistik im ADAC auf. ebenso nicht die, die beim ADAC einen Schutzbrief haben,

usw.

Auch der TÜV Bericht ist so eine Sache...

ich z.b. fahre nur zum TÜV, wenn ich genau weiß, das mein KFZ "durch" kommt.

Ansonsten lasse ich die HU in meiner Werkstatt machen...da wird dann auch mal

vom Prüfer beide Augen "zugedrückt" (z.b. bei meiner BORLA Anlage *g*)

Ergo, glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst "optimiert" hast *g*

Aso, wir haben unsere 0,9er Twinair seit 4-Jahren und bisher, null Probleme !!

Btw. was soll auch drann sein, der 500er ist ja schon seit 2005 auf dem Markt

sodann sollte die Technik "ausgereift" sein.

Sollte das KFZ doch Probleme haben, dann liegt es oft am Halter, weil er sich

nicht um sein KFZ kümmert..

Wie sooft, bei "älteren" Fahrzeugen, da wird halt gerne der Ölwechsel, etc.

"vergessen" :( :(

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Kaufberatung Fiat 500 BJ2015