• Online: 5.538

Autowäsche, Autopflege, premium aber günstig in deiner Nähe?

Die richtige Pflege für euer Bestes Stück ! Alltagsauto oder Liebhaberstück...welche Wäsche und zu welchem Preis ?

25.01.2012 15:40    |    Mike_Sommer    |    Kommentare (0)

Testfahrzeug Fiat 500 Abarth
Leistung 30 PS / 22 Kw
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Kilometerstand 29967 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/1969
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Mike_Sommer 3.0 von 5
weitere Tests zu Fiat 500 anzeigen Gesamtwertung Fiat 500 2.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Also ich denke man kann den Test schon einen "Langzeittest" nennen. Habe meinen 500`er nun schon seit 10 Jahren (2002). Nach meinem ersten Auto (ford fiesta 1.4 / Krügge für 1.200 € Vers./a bei 220% Anfänger) habe ich mich relativ früh nach einem günstigen Fahrzeug in der Versicherung umgeschaut. Natürlich war ich nicht so blöd dem Staat die 1.200€ für den Fiesta zu schenken, deshalb wie es wohl auch jeder andere Normalsterbliche tut, habe ich den Fiesta über meine Mutter laufen lassen. Doch irgendwann muss man den Schritt zur eigenen Versicherung wagen...doch mit dem richtigen "Wagen" ;-) also stand ich da mit wenig bis kein Geld (da Ausbildung), und suchte nach einem Alltagsauto für kurze Strecken max. 50km einfach. Und jetzt kommts, das ganze natürlich zu fast keinem Unterhalt. Da kam mir nach langen Recherchen nur der Fiat 500 bis BJ 69 als eine durchaus vernünftige Lösung vor. Geringer Hubraum heißt bezahlbare Steuern (ca. 150€/a) trotz schlechter Abgasnorm, wird kaum auf Deutschlands Straßen bewegt und ist somit in einer super günstigen Schadenfreiheitsklasse eingestuft, bedeutet also extrem günstig in der Versicherung (ca. 250€/a Teilkasko bei 150%).

Ganz Wichtig!!! Das Fahrzeug kommt extrem gut an bei Jung, Alt, Männern wie Frauen...also ein absoluter Hingucker auf Deutschlands Straßen !!! zumindest besser als mein Fiesta...

Anschaffungspreis lag bei einem erschwinglichen Preis von 4.200 € (allerdings hatte der Vorbesitzer/Architekt keine Ahnung von dem Fahrzeug, es hatte anscheinend einen Getriebeschaden, jedoch hat er wohl vergessen das bei einem Teilsynchronisiertem Getriebe mit Zwischengas runtergeschalten werden muss ;-)) Aber ich habe ihm natürlich nicht in seine Fachkräftige Aussage reingeredet, somit war noch eine Lieferung Frei Haus mit raus zuschlagen (470km) !!!

 

Nach ein paar Kleinigkeiten und mehreren Werkstattbesuchen im ersten Jahr wurde ich wohl oder übel unfreiwillig zu einem KFZ-Mechaniker im Schnellkurs ausgebildet... Wenn man die Krankheiten gleich professionell beseitigt vermeidet man gleiche Schäden zweimal zu erleiden. (kurzes Bsp. wenn sich eine Schraube durch die Vibrationen löst, einfach eine mechanische Schraubensicherung verwenden)...solche Dinge eben!

 

Problematisch wird es bei meinen 10" Felgen eine Werkstatt zu finden die Reifen wechseln kann...doch das größte Problem gab es nachdem ich den Kabelbaum komplett getauscht habe (...tauschen wollte) Leider stimmt kein Original Kabelbaum mit irgendwelchen Schaltplänen überein...hier sollte man versiert sein in diesem Fach...dazu fehlen mir aber die Nerven...!

 

Top ist dann wiederum sobald man im Auto sitzt ist alles schlechte sofort wieder vergessen...genialer Fahrspaß durch Heckmotor + Heckantrieb und super wie man in jedes Gesicht ein Lächeln zaubert indem man nur vorbei fährt !

 

Fahrzeug-Pflege ist sehr einfach Hand zu haben, die Größe des Autos lässt dich nicht länger wie 54 min daran arbeiten...doch für Waschanlagen und Portalanlagen ist er jedoch nicht tauglich, dafür ist die Konstruktion zu simple. Gegen schräg einwirkendes Strahlwasser können die großen Luftspalte nichts ausrichten...also besser von Hand ran.

 

Das dieser Wagen absolut für den Sommer geeignet ist weiß ja jeder, aber es ist auch ein Top Auto für den Winter, Funmobil bei Schnee...Heckmotor + Heckantrieb und kurzer Achsabstand...da wird jede Kurve zum spannenden Rally - Erlebnis !

Die Heizung funktioniert wirklich super und sehr schnell durch die kurzen Wege der Luft vom Motor in die Fahrkabine...sogar der Schaltknauf wird von unten beheizt...richtig geil...

Ist halt extrem wichtig im Winter nach jeder Fahrt das Auto einmal abzuspritzen, waschen, Dreck und Salz entfernen...sonst steht im Sommer nur noch ein Schweizer Käse Chassis vor Euch...mehr Pflege

Wenn Ihr Fragen haben solltet könnt Ihr mich gerne anschreiben. Grüße Mike

__________________________________

Werbung wurde von MOTOR-TALK entfernt

Karosserie

2.0 von 5

Ich Denke die Not macht erfinderisch, ein Lehrer sagte mal zu mir. "In diesem Auto wurden Stellungen erfunden!" Natürlich weiß jetzt jeder um was es hierbei geht ;)

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Stabilität

Antrieb

2.0 von 5

Ein perfekter "Stadtgänger", im wahrsten Sinne des Wortes... kann aber auch mit 140km/h auf Überlandstraßen zur absoulten Gefahr für 95 jährige Sonntagsfahrer mit 65km/h werden...:D

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Antrieb ist völlig ausreichend

Fahrdynamik

3.0 von 5

Also man kann den kleinen Renner auch als ein Go-Kart der Straße betrachten !

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lustig

Komfort

3.0 von 5

Also wer hat schon in seinem über 40 Jahre altem Auto einen Lichtschalter im Spiegel für die Innenraumbeleuchtung??? Natürlich der 500er

Galerie
Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Für über 40 Jahre top Komfort

Emotion

4.5 von 5

Also das Auto ist EMOTION (Punkt)

Galerie
Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Es gibt keinen Vergleich in dieser Preiskategorie

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 70734
Teilkasko 50-100 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Kabelbaum (500 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Allein schon aus Emotionalen Gründen vermischt mit finanziellen Vorteilen zwingt es einen dieses Fahrzeug als Fahzeuganfänger mit einem Drang zum technischen Wissen zu erwerben !

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Dafür gibt es keinen Grund und wird es wohl auch nie einen geben...!

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Deine Antwort auf "Fiat 500 Abarth Test"

Blogautor(en)

Mike_Sommer Mike_Sommer

Yamaha